Fraku Shrimp my Home Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Söchting-Oxydator funktoniert nicht richtig

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von derdennis_bam, 7 September 2013.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. derdennis_bam
    Offline

    derdennis_bam GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 März 2013
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    23
    Garneleneier:
    992
    derdennis_bam 7 September 2013
    Servus,

    habe mir den Söchting Oxydator Mini gekauft, laut Anleitung zusammengebaut, eingesetzt und zack! Innerhalb 3 Tagen war die erste Füllung leer. Also raus das Teil, neu befüllt, die 2 kleinen Löcher im Deckel mit einer feinen Nadel durchgestochen, wieder eingesetzt, und jetzt steigt alle 10 Minuten eine fette Luftblase an die Oberfläche was glaub ich sehr ineffektiv ist. Im Reaktor sind 2 Katalysatoren (54l Becken) und da sieht man auch viele feine Blasen aufsteigen aber außerhalb des Oxydators tut sich nichts.

    Hat jemand eine Idee was da nich läuft?
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 3 Dezember 2016
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Dodger
    Offline

    Dodger GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 September 2009
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    37
    Garneleneier:
    228
    Dodger 7 September 2013
    Setz ihn mal ein wenig schräg ein
  4. derdennis_bam
    Offline

    derdennis_bam GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 März 2013
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    23
    Garneleneier:
    992
    derdennis_bam 7 September 2013
    Also den kompletten Oxydator schräg einsetzen oder einfach nur das Glas?
  5. Radelka_Styles
    Offline

    Radelka_Styles GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 August 2011
    Beiträge:
    2.082
    Zustimmungen:
    655
    Garneleneier:
    13.242
    Radelka_Styles 8 September 2013
    Warum hast du die mit ner Nadel durch gestochen?

    Gruß
    Micha
  6. derdennis_bam
    Offline

    derdennis_bam GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 März 2013
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    23
    Garneleneier:
    992
    derdennis_bam 8 September 2013
    Das mit dem schräg einsetzen scheint zu funktionieren!
    Vielen Dank! :)
  7. Dodger
    Offline

    Dodger GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 September 2009
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    37
    Garneleneier:
    228
    Dodger 8 September 2013
    Gerne.
    Hatte das selbe Problem nach paar minuten....blooooob und die Nelchen hatten fast einen Herzkasper bekommen.

    Manchmal verstopfen die Löcher, aber das scheint ja nach "3 Tagen leer" nicht der Fall gewesen zu sein.
  8. nuby
    Offline

    nuby GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    89
    Garneleneier:
    1.612
    nuby 9 September 2013
    mhm..... hab grad auch so meine probs damit.
    meiner hat bisher mit 3% lösung und 2 kat.steinchen prima funktioniert.
    ich hab die bläschen schön gesehen.
    jetzt hab ich die 6% lösung drin und seh nix mehr.
    schräg stellen hat nicht wirklich was gebracht :-(
    oder sieht man die bläschen einfach bei der 6% lösung nicht mehr so deutlich wie bei 3%?
  9. Dodger
    Offline

    Dodger GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 September 2009
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    37
    Garneleneier:
    228
    Dodger 9 September 2013
    Doch natürlich sollte man mit 6%iger die Bläschen sehen. Hol das Ding mal raus und blaß mit etwas druck mal das Plastikding durch (Da wo die 2 Löcher sind) Vieleicht sind sie zu.
  10. nuby
    Offline

    nuby GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 März 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    89
    Garneleneier:
    1.612
    nuby 10 September 2013
    so.... löcher durchgeblasen, etwas schräg wieder rein gestellt und jetzt seh ich mit der lupe bläschen.
    der füllstand hat sich auch verändert.
  11. derdennis_bam
    Offline

    derdennis_bam GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 März 2013
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    23
    Garneleneier:
    992
    derdennis_bam 12 September 2013
    Hm...das hat jetzt eine zeitlang funktioniert aber jetzt ist wieder eine halbe Ladung in 2 Tagen leer geworden und der Sauerstoff steigt nur in großen Blasen auf :/
  12. NebelGeîst
    Offline

    NebelGeîst Wiki Autor Wiki Autor

    Registriert seit:
    2 April 2010
    Beiträge:
    2.112
    Zustimmungen:
    517
    Garneleneier:
    1.537
    NebelGeîst 13 September 2013
    Hi!
    Dann sammelt sich der Sauerstoff, der an der Keramik vom H2O2 abgespalten wird, im Fuß. Nochmal etwas umstellen und das Glas zwar fest, aber nicht zu fest in den Keramikfuß klemmen.
    Es kann auch helfen, eine niedriger Konzentrierte H2O2-Lösung zu verwenden. Falls du deine Lösung selbst verdünnst (mache ich auch, hab nen Kanister 12%iges), nimm dest. Wasser, kein Leitungswasser.
  13. mobi
    Offline

    mobi GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    25 März 2013
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    258
    Garneleneier:
    6.085
    mobi 11 Oktober 2013
    Der Hauptgrund für zu schnelles Entleeren der H2O2-Behälter sind Verunreinigungen beim Auffüllen. Sollte hierbei etwas Schmutz mit in den Behälter gelangen oder normales Wasser, dann findet eine viel stärkere Reaktion des Wasserstoffperoxyds im Behälter statt, was dann auch schneller das H2O2 durch die kleinen Löcher in die Keramik presst.
    Einfach mal den Behälter mit einem sauberen Zewa auswischen und auch den Deckel vor dem Befüllen reinigen - dann sollte es wieder normal funktionieren.

Diese Seite empfehlen