Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Red Fire alle auf einem Haufen

Dieses Thema im Forum "Unverständliches Garnelensterben" wurde erstellt von sirius, 8 August 2015.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. sirius
    Offline

    sirius GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    382
    sirius 8 August 2015
    Hallo Forengemeinde,

    meine Name ist Konrad, bin 55 Jahre alt und wohne im schönen Sauerland....

    Ich hatte da gestern ein Problem:

    Becken: 120 l, bepflanzt, Ph:7, KH: 6, GH: 8, Leitwert: 420, No2: 0, N03: 15,
    Besatz: Red Fire und eine 8ter Gruppe L333
    eine Wurzel und Schieferhöhlen
    Topf- und Schnellfilter...

    Gestern sah ich das sich alle Garnelen zusammengerottet hatten, eine Gruppe auf der Wurzel, eine zweite Traube in einer Ecke an der Oberfläche, alle TDS waren im Sand verschwunden...
    Zuerst dachte ich an Sauerstoffmangel, aber dann wären die Schnecken auch oben gewesen, habe trotzdem den Diffusor angemacht.
    Habe dann 50 % Wasser gewechselt, heute ist wieder alles normal, ein paar Garnelen waren tot, dem Rest geht es gut!
    Was kann das gewesen sein?

    Gift? Schieferplatten, der Schnellfilter ist neu...

    Könnt Ihr mir helfen?

    Gruß Konrad
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 25 Juli 2016
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. cambarus
    Offline

    cambarus Freundeskreis Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    14 Februar 2006
    Beiträge:
    3.767
    Zustimmungen:
    1.850
    Garneleneier:
    15.073
    cambarus 8 August 2015
    Hallo Konrad,
    wie stand´s denn gestern mit der Temperatur? Und haben sich die Welse auch ungewöhnlich verhalten?

    Gruß,
    Friedrich
  4. sirius
    Offline

    sirius GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    382
    sirius 8 August 2015
    Hallo Friedrich,

    Temp. war bei 29 Grad, habe diese auch etwas gesenkt... die Welse haben sich normal verhalten....

    Gruß Konrad
  5. hermi
    Offline

    hermi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Mai 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    45
    Garneleneier:
    6.246
    hermi 8 August 2015
    Hallo Konrad,

    erstmal Willkommen, das Problem lag wohl an der zu hohen Temperatur. So warm mögen es die meisten Garnelen nicht. Du solltest versuchen die Temperatur bei 22°C zu halten. Das wird auch den Welsen besser bekommen.

    gruß
    hermi
  6. Kitz03
    Offline

    Kitz03 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Dezember 2014
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    825
    Garneleneier:
    27.827
    Kitz03 8 August 2015
    Hast du mal nach Libellenlarven geschaut?
  7. sirius
    Offline

    sirius GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    382
    sirius 8 August 2015
    Hallo Hermi,

    die Temperatur ist auf die Welse eingestellt, gelesen hatte ich, dass die Red Fire bis max 30 Grad ab können, bin jetzt auf 27 Grad runter,
    es sind jede Menge kleine Garnelen im Becken, die Temp. war nicht unter 25 - 26 Grad..

    Hallo Claudia,

    Libellenlarven kann ich ausschließen...

    Gruß Konrad
  8. hermi
    Offline

    hermi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Mai 2006
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    45
    Garneleneier:
    6.246
    hermi 8 August 2015
    Hallo Konrad,

    dann habe ich auch keine weitere Idee. Vielleicht weiß ein anderer einen Rar oder die Ursache.

    Gruß
    hermi
  9. Shrimp
    Offline

    Shrimp GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    3 Juni 2007
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    536
    Garneleneier:
    7.607
    Shrimp 9 August 2015
    Hallo Konrad,

    mit dem großen Wasserwechsel und der Temperatursenkung hast Du genau richtig reagiert.
    Die genannten 29 Grad halte ich für Garnelen - mal abgesehen von Sulawesi - für mehr als grenzwertig.

    Babaulti können noch viel ab aber selbst denen würde ich das nicht zumuten wollen.

    Von der Reaktion her glaube ich auch weniger an
    ein Vergiftungsproblem durch neue Sachen. Auch Bodenfäulnis eher nicht da dann die TDS auch über Tag nach oben flüchten wenn das Wasser zu schlecht wird. Check dennoch mal mit einem Stäbchen ob viele Blasen aufsteigen wenn Du stocherst.

    VG
    Zuletzt bearbeitet: 9 August 2015
  10. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.559
    Zustimmungen:
    1.333
    Garneleneier:
    16.679
    shrimpfarmffm 9 August 2015
    Ich sehe das Problem ganz klar an der zu hohen Temperatur und der damit verbundenen schlechteren Sauerstoffversorgung der Garnelen.

    Garnelen sind da wesentlich empfindlicher als Schnecken.
    Deswegen setzen viele zusätzlich Oxydatoren ein.
  11. sirius
    Offline

    sirius GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    382
    sirius 9 August 2015
    Hallo Shrimp,

    es steigen keine Blasen auf, ich habe auch nicht viel Sand drin....

    Hallo Philipp,

    dann werde ich die Garnelen wohl besser in ein anderes Becken umquartieren, schade, die Vermehrung läuft in diesem Becken am besten!

    Gruß Konrad
  12. Shrimp
    Offline

    Shrimp GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    3 Juni 2007
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    536
    Garneleneier:
    7.607
    Shrimp 9 August 2015
    Gut so aber warum sollen die Garnis raus wenn es sonst gut läuft ?
    Um 25 Grad vertragen die auch auf Dauer sofern Du auf eine gute
    Belüftung ( Oberflächenbewegung ) und Wasserwechsel achtest.

    Wie shrimpfarmffm schon schrieb würde ein Oxi zusätzliche Sicherheit bringen. Für Mitleser : Auch grad wenn mal was unerkannt im Boden gammelt eine Hilfe.

    VG
  13. sirius
    Offline

    sirius GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    382
    sirius 9 August 2015
    Hallo Shrimp,

    in dem Becken sollen eigentlich kleine L333 groß werden, die mögen es etwas molliger von den Temperaturen her, fahre jetzt mit 27 Grad die für mich unterste Temperatur....

    Gruß Konrad
  14. sirius
    Offline

    sirius GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Oktober 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    382
    sirius 12 August 2015
    Hallo Forengemeinde,

    nach 4 Tagen habe ich heute das gleiche Problem wie am Samstag!!!
    Am Sauerstoff kann es garantiert nicht liegen....
    Können Schieferplatten Giftstoffe abgeben, hat jemand von Euch Schieferplatten im Garnelenbecken?

    Gruß Konrad

Diese Seite empfehlen