Fraku Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rückwärtszüchten von Blue Dream zu Bloody Mary

Dieses Thema im Forum "Halterberichte / Projekte" wurde erstellt von Just, 31 Juli 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. Just
    Offline

    Just GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2018
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    170
    Garneleneier:
    3.422
    Just 31 Juli 2018
    Hallo,
    Dass Blue Dream Wundertüten sein können und dass man zum Erhalt der Farben ordentlich selektieren muss, ist sicher vielen bekannt.

    Hier möchte ich mal die "Rückwärtszüchtung" meiner Tiere zeigen.

    Und so fing es an:
    Von 20 bestellten Blue Dream waren einige eher Blue Carbon Rili, also mit Schwarzem Kopf und Schwanzspitze.
    IMG_20180216_141219_473.jpg
    Die durften dann seperat Wohnen und fanden ein paar Monate später einen neuen Besitzer. Nun gab es im Becken noch ein paar graue Flusen. Die waren etwas dunkler als die Naturfarbenen.
    Das wurden sehr hübsche schwarze Garnelen. Ein Weib und 5 oder 6 Männchen.
    Von diesem Weibchen hatte ich genau einen Wurf. Wiederum einige Blaue, 3 blassrote, ein Braun und 10 dunkle.
    Das wurde aus den 10:
    IMG_20180729_230502_219.jpg
    IMG_20180729_230623_020.jpg
    Die waren schonmal hübsch Schwarz! Einige hatten durchsichtige blauschimmernde Stellen im 'Bauch' Schwanzbereich.


    Weiter gehts:
    Auch diese Tiere habe ich abgegeben und aus den ersten 2 (?)Würfen
    Diese Dame und ein paar Herren behalten ( nicht den kleinen im Virdergrung, der ist vom nächsten Wurf und sah der ersten Generation sehr ähnlich.
    IMG_20180607_085428.jpg

    Unter den Nachkommen dieser Dame waren nur wenige hellblaue, 6 quietschrote, und einige Mehr oder weniger rotbraun bis schwarze Garnelen.

    IMG_20180725_225735_776.jpg IMG_20180725_225720_210.jpg

    Da ich mittlerweile den Stammbaum der Neocaridina Farbformen gefunden hatte, nun meine Idee:
    Sind das dann Bloody Mary aus Blue Dream zurückgezüchtet?

    Ich hoffe auf 1-2 Weibchen und werde mit den Roten und den Schwarz/Schokofarbenen getrennt weitermachen.

    Fotos vin den Schwarzen folgen bestimmt.
    TheCK, Lunde, Neid und 3 anderen gefällt das.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 18 August 2018
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    7.504
    Garneleneier:
    186.028
    nupsi 31 Juli 2018
    Hallo Julia,

    vorweg: Deine Frage kann ich nicht beantworten, sorry.
    Aber dass so toll rot gefärbte Nachkommen von Blue Dream entstehen, finde ich spannend.

    Ich würde mich freuen, wenn Du über den weiteren Verlauf hier mit Bildern und Text weiter berichten würdest.

    Mit Neocaridinas kenne ich mich nicht gut aus. Aber die Arbeit, die Du in diese Blauen steckst und Nachkommen gezielt selektierst, wird Früchte tragen. Ich bleib mal dran.

    LG
    Tanja
    Just gefällt das.
  4. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.230
    Zustimmungen:
    1.745
    Garneleneier:
    24.421
    shrimpfarmffm 31 Juli 2018
    Hallo,

    Bei echten sauberen Blue Dream Linien ( die meisten DNZ ) entstehen solche Nachkommen nicht.
    Bei den immer noch aus Asien kommenden Wundertüten natürlich schon.
    Dort werden in vielen Zuchtanlagen Tiere auf Masse gezogen und erst beim Kauf nach Farben sortiert.
    Spannend für solche Projekte sind so Wundertüten natürlich.
    univers gefällt das.
  5. Just
    Offline

    Just GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2018
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    170
    Garneleneier:
    3.422
    Just 1 August 2018
    Hallo Phillip,
    die restlichen Tiere, die ich anfangs hatte, haben sich als ziemlich Farbstabil erwiesen.
    Da gibt es nur die üblichen Ausreißer in Richtung blassblau oder schwarzblau, grünlichblau.
    Es handelte sich mit ziemlicher Sicherheit um Importtiere, obwohl sie nicht explizit als solche ausgewiesen waren.
    Es ist ja nicht so, dass ich gleich -hoppla- den bunten Garnelenstrauß hatte.
    -Und so hört sich Deine Einschätzung zu Importtieren an. Das kann ich nicht bestätigen
    Ich geh mal davon aus, das du eine "echte saubere Blue Dream Linie" pflegst gell? :cool:
    - kommen da keine Schwarzen Deckfarben mehr vor?

    Natürlich, je länger ein Merkmal in einem Stamm gefestigt wurde, desto länger dauert der Weg zurück.
    Ich denke aber, dass man die Farbformen über welche die - in diesem Fall: Blue Dream- entstanden sind, bei allen Stämmen wieder zum Vorschein bringen kann.
    Leider ist die Garnelengenetik noch in den Kinderschuhen. So kann ich nur aufgrund des Aussehens der Tiere mutmaßen.


    Lieben Gruß
    Julia
  6. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.230
    Zustimmungen:
    1.745
    Garneleneier:
    24.421
    shrimpfarmffm 1 August 2018
    Hallo Julia,

    Bei Importieren ist der Selektionsaufwand fast immer größer. Ich glaub, dass das außer uns Deutschen vielleicht auch nur noch die Japaner so ernst nehmen. Wohl gemerkt als rein empirische Beleuchtung der Sache. Ausnahmen bestätigen also die Regel.

    Was bei dir übliche grüne oder blassblaue Ausreißer heißt, kann ich natürlich nur erraten.
    Bei guten Stämmen muss man vielleicht so alle 200 Jungtiere mal was blasses oder etwas mit schwarzen Deckfarben aussortieren.

    Bye the way, es ist mein Job, dass mein Blue Dream Stamm möglichst keine schwarzen Deckfarben oder hellblau wirft. Das selektiere ich konsequent aus, so dass sich diese Tiere nicht im Stamm vermehren und damit die Genetik diesbezüglich im Genpol weiter reduziert wird. Ganz abschalten kann das keiner. Auch die bei Garnelen weit verbreiteten Mutation und Neu-Kombination an Genen kann man nicht auf Null setzen.
    Man kann es aber weitgehend homogenisieren, so dass der Käufer dann auch ohne Selektion lange Freude an hübsch blauen Tieren hat.

    Übrigens stehe ich dafür, dass Selektion nicht in Richtung Mülltonne betrieben wird. Auch Garnelen sind Lebewesen mit denen man verantwortungsvoll umgehen sollte.
    D.h. weder aussetzen noch Mülltonne.
    Bei mir kommen sie in den Red Fire Hybriden Stamm, da freut sich dann gelegentlich ein Käufer über eine wenn auch nicht perfekte Blue Dream.
    Zuletzt bearbeitet: 1 August 2018
    Just gefällt das.
  7. Just
    Offline

    Just GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2018
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    170
    Garneleneier:
    3.422
    Just 1 August 2018
    Dito!
    Ganz ohne Selektion kommt man wohl bei keiner Farbform aus.
    Schön dass du deine Blue Dream so gut im Griff hast. Da sind das bei mir doch ein paar mehr Ausreißer als 1 von 200. Hier ein Blasses und ein zu schwarzes Exemplar aus dem Stammbecken.
    Als ausselektierte BD durchaus akzeptabel.
    IMG_20180716_201506.jpg
    Die allerbesten, das muss ich zugeben, wechseln bei mir nicht den Besitzer! Die kommen so alle 3-4 Monate in ein neues (eigenes) Becken.
    Die anderen werden Abgegeben oder ins "Restebecken" abgeschoben.
    Nein, einfach Klo oder Mülltonne kommen nicht in Frage. Mit verfüttern habe ich allerdings kein Problem.

    Die Eigentliche Frage ist: Kommt man auf dem Genetischen Weg zurück zur Ursprungsform (Schoko) oder ist das dann ein ganz anderes Resultat?

    Lieben Gruß!
  8. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.230
    Zustimmungen:
    1.745
    Garneleneier:
    24.421
    shrimpfarmffm 1 August 2018
    Du hast recht, sollte mal mehr auf deine Frage eingehen.
    Also ich denke schon, dass man bei Auswahl von Tieren mit möglichst schwarzer Deckfarbe auch wieder Black Rose erhalten kann.
    Vom Weg zurück kann man meiner Ansicht nach aber nur bedingt sprechen, da es immer neue genetische Rekombinationen gibt und durch die Zuchtauswahl ein Genpol auch unwiderruflich beeinflusst wird.
    D.h. es werden zwar Tiere hervorkommen, die von der Farbe den Ursprungstieren ähneln. Ihren Genotyp insbesondere in Bezug auf die damals noch große genetische Vielfalt, werden sie aber lange nicht oder sogar nie erreichen. Durch die damalige Zuchtauswahl von nur blauen Tieren ist viel Erbmaterial verloren bzw. dauerhaft abgeschaltet worden. Meist kann nur eine Mutation die für keinen Vorhersehbar ist, wieder für mehr Vielfalt sorgen.
    Ich würde den Weg zu dieser Farbe dann als durchaus neuen Weg bezeichnen.
  9. Just
    Offline

    Just GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2018
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    170
    Garneleneier:
    3.422
    Just 1 August 2018
    Ok, dem kann ich folgen:
    Jede Selektion bewirkt einen "Flaschenhals" und reduziert die Genetische Vielfalt.
    Mein Denkfehker ist dann, dass beim Rückzüchten der Flaschenhals nicht umgedreht, sondern im Gegenteil, noch weiter verengt wird.
    Das ist dann wohl ein neuer Weg aber leider nicht der Beste.
    Vielleicht sollte ich bei den Roten ein paar fremde Bloodys dazusetzen. :?:
    Werd mir das mal skizzieren, ich denk einfach besser in Bildern...
  10. Birke
    Offline

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    294
    Garneleneier:
    9.257
    Birke 1 August 2018
    Wenn man bedenkt, das sich Leute die Mühe machen um die Blue Dream zu züchten... und du willst wieder zurück zum "Anfang". :hehe:
    Warum eigentlich? Einfach so zu Spaß?
    Sonst wäre es ja einfacher, sich die Black Rose oder Bloddy Mary direkt zu kaufen.

    Das sollte jetzt absolut keine Kritik sein! :D
    Aber lustig ist das ja schon irgendwie, findest du nicht? Sich Tiere zu holen, die durch viel selektiver Zucht entstanden sind, und dann wieder daraus die "Ausgangsfarbe" haben wollen.

    Naja, ich hab meine Blue Dream ja vor ner Zeit mit meinem Red Fire Stamm vergesellschaftet.
    Es sind nun auch anders Farbige Jungtiere geboren worden, haben schonmal ein interessantes Muster. Was die Farbe angeht, kann ich es noch nicht genau beurteilen, dafür sind die noch zu klein. Auf jeden Fall sind sie nicht Farblos.
    Just und Wolke gefällt das.
  11. Just
    Offline

    Just GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2018
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    170
    Garneleneier:
    3.422
    Just 2 August 2018
    Tja Birke,
    macht mir echt Spaß! :cheers2:
    Die Ausgangstiere waren ja ausselektiert.
  12. Just
    Offline

    Just GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Februar 2018
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    170
    Garneleneier:
    3.422
    Just 4 August 2018
    So hier ein paar Bilder meiner aktuellen Schwarzen; der Voll/ Halbgeschwister zu den Roten.

    IMG_20180802_222317.jpg IMG_20180803_152242_541.jpg

    IMG_20180731_223551.jpg

    Wie man sieht ist 'schwarz' doch ziemlich bunt.:D IMG_20180803_152647_874.jpg
    Zuletzt bearbeitet: 4 August 2018
    Möhrchen und nupsi gefällt das.

Diese Seite empfehlen