Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Projekt] Wohnzimmertaugliches Regal

Dieses Thema im Forum "Haltung / Einrichtung" wurde erstellt von Gamma85, 20 Oktober 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 16 Benutzern beobachtet..
  1. Gamma85
    Offline

    Gamma85 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    138
    Garneleneier:
    9.587
    Gamma85 20 Oktober 2014
    Hey Leute,

    ich ziehe demnächst um und habe von der Regierung grünes Licht für ein "wohnzimmertaugliches" Regal bekommen ;-)

    Mitten in der Planung dachte ich mir, ich schreibe darüber und lasse euch so an der Entstehung teilhaben.

    Fangen wir mit der Größe an. Da die Wand groß genug ist, könnte ich dort bis 4m eigentlich alles stellen. Ich habe allerdings bedenken, dass ich das wöchentliche Arbeitspensum nicht regelmäßig und gewissenhaft erledigen kann, wenn die Anlange zu groß wird, daher möchte ich nicht mehr als 2 Meter Länge nehmen. Außerdem glaube ich, dass mir meine Freundin bei 4m auch den Vogel zeigen würde :-D

    Hier mal ein paar Eckdaten des Regals, die bisher feststehen:
    • eine Tiefe von 40cm, da das den meisten Möbeln entspricht und ich möchte, dass es ins Gesamtkonzept passt
    • Länge 1,20m-2m, abhängig davon wie die Einrichtung final aussehen wird.
    • die Farbe der Verkleidung soll (hochglanz) weiß werden und zwar so, dass man das unterliegende Schwerlastregal nicht mehr sieht. Ich möchte, dass sich die AQs gut in die restliche Einrichtung integrieren.
    • es soll 2 Ebenen geben: eine bei ca. 80-85cm Höhe und eine bei ca. 140cm, sonst wird das Regal ca. 190-200cm hoch sein
    • Vorne gibt es 2 Türen für die Ebene 0-80cm. Für die oberen Beiden Ebenen suche ich noch nach einer guten Lösung die optisch auch ansprechend ist.
    • Als Regalsystem werde ich wahrscheinlich Marine Systems nehmen, da ich dort ein Regal bekommen kann, was genau meinen Vorstellungen und Ansprüchen entspricht. Der Preis ist zwar teurer als bei den Baumarktregalen, aber ich denke mit der Zeit relativiert sich das auch wieder. Ich betreibe das ganze als Hobby, da gibt man gerne mal nen Euro mehr aus.

    Was soll denn in das Regal rein?
    Wie oben schon geschrieben sollen 2 Ebenen entstehen.
    • Auf der oberen Etage (im Sichtfeld, wenn man davor steht) bin ich unschlüssig, ob ich einfach 1 großes Becken nehme oder, ob das zu groß ist und ich es lieber in 2/3 Becken unterteilen soll. Bei der Höhe des Beckens schwanke ich zwischen 30 und 35cm. Wenn es ein großes Becken bleibt kommt zu den Garnelen noch ein Schwarm kleiner Fische und es wird 35cm hoch.
    • Auf der unteren Etage (im Sichtfeld, wenn man davor sitzt) sollen Selektions-/Zuchtbecken entstehen. Marine Systems hat mir dazu geraten 1 großes AQ zu nehmen und dieses dann zu unterteilen anstatt kleine AQs nebeneinander zu stellen. Bei einer Höhe von 30cm und einer Tiefe von 40cm würde also eine Unterteilung alle 20-25cm genügen.
    • Ganz unten sollen dann meine AQ-Utensilien verstaut werden und ein Becken für den Wasserwechsel seinen Platz finden.
    Ich stehe bereits mit mehreren AQ-Bauern in Kontakt und habe auch schon Angebote für 120x40x30 (LxBxH) Becken erhalten.


    Was hat er denn damit vor?
    Ich kenne leider die Wasserwerte von dort noch nicht und davon wird es abhängig sein. Wenn möglich würde ich gerne Leitungswasser verwenden.


    Der Wasserwechsel
    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich diese Menge Wasser nicht jede Woche schleppen möchte. Daher hatte ich folgende Idee: Im unteren Teil des Regals werde ich ein Becken/Behälter platzieren der ausreichend groß ist um den Wasserwechsel von 1 Etage aufzunehmen. Dann werde ich das Wasser der Selektionsbecken dorthin ablassen, abpumpen, neues Wasser reinpumpen, aufwärmen/aufsalzen/etc. und dann wieder in die Becken pumpen.

    Filterung
    • Die Selektionsbecken werden recht einfach mit einem Aquael MiniPat + Filterschwamm gefiltert. In diesen Becken wird der Besatz sehr gering sein.
    • In dem/den großen AQs werde ich einen selbstgebauten Filter verwenden, wie ich ihn auch schon hier vorgestellt habe. Je nachdem was für Garnelen ich halte, kommt in die Filterkammer Siporax oder Soil. Die Maße des dort vorgestellten Filters ändern sich entsprechend des Beckenmaßes.

    Beleuchtung
    Bis 150cm werde ich Daylight Cluster verwenden. Der Preis der Lampen relativiert sich bei Längen ab 100cm. Sie sehen schön aus und sind sehr hell. 120L/W ist auch eine tolle Lichtausbeute.


    Vielen Dank für euer Interesse. Bei Fragen, Anregungen und Verbesserungsverschlägen bitte fleißig posten ;) Ich freue mich darüber
    Clayiant, Daniel 81, flossi und 3 anderen gefällt das.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 30 August 2016
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. wogi1987
    Offline

    wogi1987 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Juni 2013
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    1.719
    Garneleneier:
    11.980
    wogi1987 20 Oktober 2014
    Ich werde das mal beobachten..
  4. dickhund
    Offline

    dickhund GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Januar 2009
    Beiträge:
    1.640
    Zustimmungen:
    2.562
    Garneleneier:
    2.541
    dickhund 20 Oktober 2014
    Moinsen,
    da schließe ich mich doch glatt mal an mit dem beobachten :cool:
  5. sensii
    Offline

    sensii GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2010
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    327
    Garneleneier:
    17.592
    sensii 21 Oktober 2014
    Hört sich sehr Interessant an, werde ich weiter verfolgen.

    Wenn du schon an das Marine System denkst,es gibt ja extra U Profile um eine Verkleidung einzubauen.
    Die können das aber auch so Bauen das du das Regal an sich nicht mehr siehst.
    Falls noch nicht gemacht Ruf einfach mal an, finde die Beratung sehr gut.
  6. Toffee
    Offline

    Toffee GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juli 2012
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    121
    Garneleneier:
    11.802
    Toffee 21 Oktober 2014
    Hört sich gut an, ich bin dabei.
  7. Gamma85
    Offline

    Gamma85 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    138
    Garneleneier:
    9.587
    Gamma85 24 Oktober 2014
    Weiter gehts im Text ;) Die Verkleidung des Regals,

    Hier mal meine Idee wie ich es gerne machen würde. Das Bild zeigt nur die Draufsicht der unterste Etage des Regals. Ich hoffe ihr könnt euch darunter was vorstellen.

    Die äußeren Wände sollen in weiß gehalten werden, wie auch im Eingangspost beschrieben. Aber die Farbe ist ja für die technische Umsetzung recht unwichtig ;)

    SLR = Schwerlastregal. Die grauen Flächen zeigen das innenliegende Schwerlastregal. Die Ecken in denen SLR steht sind die "Pfeiler" die nach oben gehen. die gestrichelten grauen Flächen sind die Stege der 1. Ebene auf dem Boden.

    [​IMG]

    Vielleicht ist hier ja jemand vom Fach und kann mir ein paar Tips geben worauf ich achten sollte und wie ich die Verkleidung am besten miteinander verbinde bzw. befestige?
    Welches Material sollte ich am besten für die Einlegeböden nehmen? Die sollten auf jeden Fall NICHT aufquellen.


    Und hier nochmal die Frontansicht:
    [​IMG]
    Zuletzt bearbeitet: 24 Oktober 2014
  8. Gamma85
    Offline

    Gamma85 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    138
    Garneleneier:
    9.587
    Gamma85 24 Oktober 2014
    So und hier dann die Front/Seitenansicht für den Bereich wo die Aquarien stehen.

    [​IMG]


    Ich bin wirklich auf eure Meinung gespannt!
  9. Gamma85
    Offline

    Gamma85 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    138
    Garneleneier:
    9.587
    Gamma85 24 Oktober 2014
    So und hier mal die Aufteilung bei 160cm Breite. Wie man es gestalten könnte: 192L pro Becken, 576L Brutto gesamt. Alles Becken sind 160cm breit und 30cm hoch.

    Ich bin mir leider noch nicht sicher, was die optimale Beckengröße ist. Vielleicht habt ihr da ja mal Anhaltspunkte.

    Das Wasserwechselbecken ist dafür da um mir den Stress zu ersparen für jedes Becken Eimer zu schleppen. Osmosewasser wird dort reingepumpt, aufgesalzen und dann in die Becken gepumpt. Vorher wird das alte AQ-Wasser von 1 Etage darein abgelassen und ins Badezimmer gepumpt. (Alternative Lösungsvorschläge sind willkommen ;))

    [​IMG]
  10. sensii
    Offline

    sensii GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2010
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    327
    Garneleneier:
    17.592
    sensii 24 Oktober 2014
    Hallo Philipp,

    für den Boden würde ich Siebdruck platten verwenden, und Sie an den Schnittkante Ölen oder mit Klarlack versiegeln.
    Oben drauf kannst du eine Hartschaumplatte Legen, die gibt es in Verschiedenen Farben.
    Die Kanthölzer mit Dübel oder Flachdübel von Innen anbringen und Flächig verleimen.
    Die Seitenwände denke ich kann man von Innen an das Regal Schrauben, um die Sache Stabiler zu machen Oben noch ein Deckel drauf.
    Von hinten noch in der Höhe der Böden Querbretter befestigen die von Seite zu Seite reichen,und Oben mit dem Deckel Verleimen plus Schrauben.
    Das sollte meiner Meinung nach reichen.
  11. flossi
    Online

    flossi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2006
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    2.248
    Garneleneier:
    7.118
    flossi 25 Oktober 2014
    Hallo Philipp,
    für die Böden würde ich auch 10mm Siebdruckplatten nehmen, die quellen nicht auf.
    Die Sichtblende vorne für das Metall würde ich durchgehend anbringen, auch im Türenbereich.
    Die Türen würde ich dann mit Klavierband anschlagen oder mit richtigen Türbändern für die Größe
    Gibt es auch in weiß oder mit weißen Kappen zum aufstecken. So brauchst du auch keine Leiste für die
    TOP Scharniere deiner Version.
    Die Kiesblenden alle gleichmäßig breit und gut einpassen.
    Diese ganzen Teile sowie die Seiten würde ich alle durch das Regal von innen verschrauben.
    Im hinteren Bereich würde ich eine Platte passgenau von 100-180 cm deiner Zeichnung entweder von
    außen anschrauben oder besser stramm zwischen die Pfosten des Regales von innen anschrauben
    (also von hinten durch schrauben) So hasst du eine gute Stabilität gegen die seitlichen Fliehkräfte, das
    Regal steht dann richtig fest. Mit diesem Schritt würde ich beginnen.
    Dann die Seiten, (Breite incl. der Blendstreifen vorne berücksichtigen).
    Dann die Kiesblenden, zum Schluss die Türen, dabei die Stärke des Beschlages berücksichtigen.
    Wäre noch zu klären wie du den Zwischenraum zwischen Kiesblende und dem Becken darunter
    verkleiden möchtest, das ist ja oft der Knackpunkt.
    Als Auflage für die Becken würde ich mir eine Isomatte für Schlafsäcke holen und stramm bis gegen die
    Kiesblende einpassen. Dort dann mit Silikon abdichten, gegen die Seiten ebenfalls. So bleibt mögliches
    Wasser auf der Auflage stehen und lässt nicht dein Holz aufquellen.
    Für die Seiten und alle Blenden würde ich Kiefer/ Fichtenholz nehmen, ist leicht, stabil und verträgt
    mögliche Feuchtigkeit besser als Spanplatte oder MDF und ähnlich.
    Viel Erfolg beim umsetzen deines Planes.

    Gruß

    Erich
  12. Gamma85
    Offline

    Gamma85 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    138
    Garneleneier:
    9.587
    Gamma85 25 Oktober 2014
    Hallo ihr beiden,

    vielen Dank für eure Antworten.
    Siebdruckplatten ist eine gute Idee und eine komplett durchgängige Blende für die Höhenelemente des SLR ist auch super. Das sieht deutlich besser und stimmiger aus denke ich.
    Kiefer/Fichte ist notiert ;) Kann man die Bauteile für die Verkleidung direkt fertig lackiert und passend zugeschnitten kaufen?

    "Wäre noch zu klären wie du den Zwischenraum zwischen Kiesblende und dem Becken darunter verkleiden möchtest, das ist ja oft der Knackpunkt."
    Ich wollte eigentlich die obere Kiesblende und die Verkleidung des unteren Beckens als ein Bauteil gestalten. Öffnen/Schließen funktioniert dann mit einer Gasdruckfeder oder mit einem Klappenbeschlag mit Feder. Wie das genau aussehen soll und wie/wo es befestigt wird muss ich mir im Detail mal überlegen. Soweit bin ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht.

    Was haltet ihr davon, wenn man die untere Kiesblende weg lässt und dafür die Türen einfach etwas höher macht? Ist ein Bauteil weniger ;)
    Verändert sich die Stabilität des Aluminiums, wenn ich da Schrauben reindrehe?
    Alles von innen verschrauben ist eine gute Idee, da ich von außen keine Schrauben sehen möchte. Das muss ich nur so gestalten, dass ich das Regal auch wieder auseinander bauen kann, da die Becken sonst nicht mehr aus dem Regal zu entfernen sind.
  13. dh24580
    Offline

    dh24580 -gesperrt- GF Supporter

    Registriert seit:
    12 Dezember 2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    208
    Garneleneier:
    7.041
    dh24580 25 Oktober 2014
    Hi Philipp.

    Das sieht ja schon gut aus.
    Das wird eine Mega Projekt
    Ganz schön groß das Becken und Cool mit den ganzen vielen Becken.Sieht sicherlich gut aus.
    Kaufst Du die Becken oder Baust Du die selber oder Bauen lassen.

    Ich hätte ein vorschlag.Wieso setzt Du nicht oben 40er Becken hin.Ob wohl ich hätte auch noch ne Idee für untere Etage aber ich möchte nicht noch mehr Vorschlagen.

    Bin gespannt auf die ersten Bilder.
  14. Crockern
    Offline

    Crockern GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 September 2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    905
    Crockern 25 Oktober 2014
    Warum so kompliziert? Dein Wasserspiegel im Becken ist sicher höher als die Toilette oder?

    Also ganz einfach langen Aquarienschlauch kaufen. Vom Becken in die Toilette legen, einmal ansaugen und schon läuft das Wasser automatisch vom Becken direkt in die Toilette. Da brauchst du keine Pumpe für oder ähnliches. Der nächste Vorteil ist, dass du dein unteres Becken immer frei für frisches Wasser hast. Dieses kannst du dann einen Tag vor dem geplanten Wasserwechsel aufsalzen und schön auf Zimmertemperatur kommen lassen.

    Danach einfach hoch pumpen und fertig.

    Dein Waschbecken ist sicher auch höher wie dein unterses Becken. Somit kannst du den langen Schlauch genauso zum Befüllen des Wechselbeckens benutzten. Ganz ohne Pumpe ;)
    dh24580 gefällt das.
  15. sensii
    Offline

    sensii GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2010
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    327
    Garneleneier:
    17.592
    sensii 25 Oktober 2014
    das sollte gehen, da meines Wissen fast alle Schwerlastregale Löcher oder Schlitze in denn 4 Füßen haben.


    Ich würde die Seitenwände und Versteifung von Innen verschrauben.
    Die Kiesblenden mit Magneten befestigen, somit kannst du Sie leicht wegmachen und die Aquariums sollten auch ohne Probleme zu entfernen sein.
    wogi1987 gefällt das.
  16. Gamma85
    Offline

    Gamma85 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    138
    Garneleneier:
    9.587
    Gamma85 25 Oktober 2014
    Marine Systems hat leider nur durchgehende Aluminiumprofile. Dort sind keine Löcher/Schlitze eingearbeitet.

    Die Befestigung der Blenden mit einem Magnet habe ich mir auch schon überlegt. Allerdings ist das Aluminium-Regal von Marine Systems nicht magnetisch ;) Wenn ich ein Gegenstück anbringe was magnetisch ist muss ich das Holz dementsprechend anpassen, damit es nicht vorsteht. Keine ganz so einfache Sache.

    Man bewegt so ein Aquarium ja generell eigentlich nicht, es sei denn es ist undicht etc. Ich werde mir mal was überlegen, wie man die Frontblende für die Alu-Elemente so anbringt, dass sie recht einfach wieder zu entfernen ist. Da ist noch einiges an Planung nötig, bevor es losgeht ;)
  17. sensii
    Offline

    sensii GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2010
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    327
    Garneleneier:
    17.592
    sensii 25 Oktober 2014
    Hier schreibst du warscheinlich.

    und hier Schwerlastregal.


    Das sind für mich zwei Verschiedene sachen.

    Wenn du das Marine Sytem nutzten wilst, warum nimmst du nicht die Profile für Seitenwände ?

    Das sollte mit Montagekleber kein Problem darstellen,das gegenstück der Magnete ist sehr Flach. Hier ein Bsp.
  18. Gamma85
    Offline

    Gamma85 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    138
    Garneleneier:
    9.587
    Gamma85 26 Oktober 2014
    Hallo Daniel,

    das war dann wohl missverständlich ausgedrückt. Für mich ist Marine Systems eigentlich auch nur ein SLR.
    "Wahrscheinlich Marine Systems" steht da aus dem Grund, dass ich bisher noch keine bessere Lösung gefunden habe. Falls es da etwas gibt, was dafür besser geeignet ist würde ich natürlich darauf zurückgreifen. ;) Ich habe auch schon über eine Konstruktion aus Holz nachgedacht, aber ich denke, dass Alu haltbarer und filigraner umzusetzen ist.

    Die Profile für Seitenwände möchte ich nicht nehmen, da man da immer noch das Regal sieht. Bei der Lösung werden ja nur die Zwischenräume ausgefüllt. Mein Ziel ist es, dass das SLR/Marinesystems-Regal komplett verkleidet ist.
  19. sensii
    Offline

    sensii GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Juli 2010
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    327
    Garneleneier:
    17.592
    sensii 26 Oktober 2014
    Hallo Philipp,

    hast du das schon gewusst ? Habe ich eben auf der HP von Marine gesehen.

    Bitte beachten Sie:
    Wenn Aquarien eingestellt werden sollen – legen Sie keine Platten unter das Aquarium und kein Unterlage die dicker als 2-4mm ist (gilt nur für Regale - nicht bei Gestellen) – am besten eine Vorlegeband als Unterlage nutzen
    Keinesfalls Styropor !
    Das Vorlegeband - selbstklebend - können wir ebenfalls liefern.

    Ich weiß nicht wie die bei Marine die gestelle verkleiden, ewentuell mal Anrufen.
    Würde diese Profile nehmen,und in die Stege Löcherbohren und mit 4mm Sperholz oder Vergleichbaren Arbeiten, das würde Ohne Probleme gehen muss ja nichts halten.
    Wenn du einen Schreine kennst oder das Werkzeug hast ( eine Oberfräse ) kannst du in die Platten auch einen Falz fräsen.Und somit das Alugestell verdecken.
  20. Gamma85
    Offline

    Gamma85 GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    4 August 2014
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    138
    Garneleneier:
    9.587
    Gamma85 26 Oktober 2014
    Hallo Daniel,

    ja das wurde mir bereits gesagt. Der Grund ist, dass es darunter dann angeblich schimmeln/gammeln würde. Die AQs stehen direkt auf den Alu-querstangen und brauchen keine weitere Stabilität durch Unterlegeplatten. Das Gewicht wird wohl automatisch so verteilt wie es benötigt wird.
    Einlegeböden sollen nur ganz unten/oben eingelegt werden, um das Regal zum Einen unten abzuschließen und zum Anderen als Stellfläche für Futter etc.

    Marine nimmt diese Alurohre mit 2 Stegen. Dann kann man dazwischen 16mm Platten einsetzen. Die Verkleidung möchte ich außen rum bauen wie auf den Bildern oben schematisch dargestellt. Damit das Aluregal komplett innen liegt und man von außen nichts mehr davon sieht.

    Die Idee mit der Falz ist natürlich genial! Leider kenne ich keinen Schreiner, noch habe ich das passende Werkzeug. Da muss ich mir leider anders behelfen. Wenn man so eine Fräße hätte könnte man auch richtig coole unsichtbare Scharniere für die Türen verwenden ;) Aber ich glaube dann wird das Projekt irgendwann schon sehr professionell. Ich habe kein Handwerk gelernt und weiß nicht, ob ich mir sowas dann noch zutrauen kann/sollte. Zwischen "zugesägte Bretter verschrauben" und "Holz mm-genau bearbeiten" liegen Welten des erforderlichen handwerklichen Könnens ;)
  21. flossi
    Online

    flossi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2006
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    2.248
    Garneleneier:
    7.118
    flossi 26 Oktober 2014
    Hallo,
    hast du schon ein Schwerlastregal gefunden dass über 1 Meter lang ist und ohne
    Zwischenstrebe in der Mitte auskommt? Die meisten die ich kenne, haben so ein
    Teil in der Mitte. Das würde deinen Plan dann etwas ändern.

    Gruß

    Erich

Diese Seite empfehlen