Fraku Shrimp my Home Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Procambarus clarkii ghost weibchen wächst nicht

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Clarki&Co, 12 Juli 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 1 Benutzer beobachtet..
  1. Clarki&Co
    Offline

    Clarki&Co GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juli 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    245
    Clarki&Co 12 Juli 2014
    Hallo,

    ich bin schon lange ein Mitleserin des Forums. Nun habe ich aber mal selber eine Frage und hoffe auf eure Hilfe. Ich habe ein clarkii ghost Männchen und ein weibchen zusammen in einem 360 l Becken. Zunächst wuchsen beide gleich schnell...nun aber ist das Männchen deutlich größer und schon ganz schön in Farbe. Nur das Weibchen kommt irgendwie nicht mehr nach..sie zieht sich oft zurück und so richtig mögen tun sich die zwei auch nicht. Sie gehen sich eigentlich immer aus dem Weg.
    [​IMG] [​IMG]

    sorry für die Bildgröße :confused:

    Hat jemand eine Idee? Müßte man die Tiere trennen?

    Gruß
    Clarki u. Co.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 26 Juni 2016
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Maple
    Offline

    Maple Wiki Autor Wiki Autor GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    11 Mai 2009
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    413
    Garneleneier:
    4.111
    Maple 15 Juli 2014
    Hallo,

    und herzlich willkommen hier im Forum.

    Könntest du bitte mehr Details deiner Krebse geben... wie alt sind sie, sind es Geschwister, was fütterst du und die ca. Größen. Falls du es schaffst, wäre ein besseres und größeres Bild des Weibchen nützlich.
  4. Clarki&Co
    Offline

    Clarki&Co GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juli 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    245
    Clarki&Co 15 Juli 2014
    Hallo Brigitte,
    Beide Krebse sind ca. 7 Monate alt....wenn der Züchter mir richtige Angaben gemacht hat. Ob Sie Geschwister sind kann ich leider auch nicht sagen aber ich denke es ist möglich. Zu fressen bekommen Sie regelmäßig Brennessel und Löwenzahn (Hauptfutter) frisch überbrüht oder eingefroren, Mückenlarven 1 mal pro Woche, Erbsen manchmal, Krebsfutter, sie fressen auch gerne Schnecken oder auch mal Fisch oder ganz toll finden Sie einen Regenwurm (sehr selten gebe ich die).

    Hier ein hoffentlich besseres Foto:
    [​IMG]

    Was man evtl. noch erwähnen könnte ist das das Weibchen vor 2 Monaten dem Männchen eine Schere abgeknipst hat. Danach war aber noch alles i.O. die fehlende Schere ist schnell nachgewachsen und das Mänchen hat sich ja auch prächtig weiterentwickelt.

    Würde mich über Tips freuen,

    Gruß
    Clarki&Co.
  5. Maple
    Offline

    Maple Wiki Autor Wiki Autor GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    11 Mai 2009
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    413
    Garneleneier:
    4.111
    Maple 20 Juli 2014
    Hallo,
    ich hatte leider mit einigen technischen Problemen zu kämpfen... und bin eigentlich immer noch dabei :banghead:

    Also ich habe es tatsächlich geschafft, mir einige der Filmchen mit den Krebsen an zu schauen und ich kann nur sagen, auch nach deiner Antwort, das alles in Ordnung ist.
    In den Filmen ist der vergleichbare Größenunterschied nicht so gravierend, wie ich anfangs dachte.

    Bei den Flusskrebsen bleiben die Damen kleiner und zarter als die Herren. Während bei den Camberellusarten das Mädel deutlich größer wird. Bei den Flusskrebsen bekommt das Weibchen einen auffällig breiteren Schwanzbereich, der aber im Vergleich zum bulligen Männchen erst beim genauen Hinsehen bemerkt wird.
    Es kommt auch häufig vor, das in einem Wurf deutliche Wachstumsunterschiede sind, was aber keinen Hinweis auf die Qualität der Tiere ist.
    Was mir tatsächlich nicht gefällt, ist die schlechte Färbung des Weibchen... Falls du die Möglichkeit hast, trenne die Beiden und gib den Weibchen noch zwei Häutungen. Wenn sie dann immer noch keine Farbe bekennt, würde ich sie nicht zur Zucht einsetzen.
    Natürlich könnte sie trotz allem gut gefärbten Nachwuchs haben, doch mir persönlich wäre das Risiko zu groß.

    Es sind schon soviele "Ghost" auf dem Markt, welche einfach mit irgendeinem Clarkii gepaart wurden. Wenn wir irgendwie diese Farbform rein erhalten wollen, sollten alle die saubere Zucht beherzigen.

    Ich hoffe, ich konnte dir nun etwas helfen... falls noch Fragen sind, immer her damit. Obwohl es etwas länger dauern könnte, bis ich wieder Internetzugang und einen Computer habe.

    Noch einen schönen Sonntag und haltet die Becken schön kühl...:)
  6. Clarki&Co
    Offline

    Clarki&Co GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juli 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    245
    Clarki&Co 20 Juli 2014
    Guten Morgen Brigitte,
    vielen Dank für deine Antwort. Ich werde versuchen die beiden zu trennen. Ich glaube das wäre eine gute Idee. Dann könnte ich sie besser beobachten. In meinem Tischaquarium sind soviele Verstecke da sehe ich sie so selten. Wenn Sie dann nach 2 oder 3 Häutungen weiterhin so blass ist werde ich sie nicht zur Zucht benutzen, versprochen. Ich möchte ja auch das die Ghosts rein bleiben.

    Vielen Dank nochmal und viel Glück mit deinem Internetzugang :thumbsup:

    Liebe Grüße
    clarki&Co.
  7. Clarki&Co
    Offline

    Clarki&Co GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Juli 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    245
    Clarki&Co 22 September 2014
    Hallo,
    hier mal ein Update...nachdem ich die beiden getrennt habe entwickelt sich das Weibchen gut. Sie ist zwar immer noch sehr blaß aber sie häutet sich wieder und kommt auch öfter wieder raus und erkundet das Becken. Vieleicht ist sie einfach lieber alleine ;-) Zum züchten nehme ich sie aber nicht mehr.

    LG
    Clarki & Co.

Diese Seite empfehlen