Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Probleme mit meinen Pflanzen

Dieses Thema im Forum "Probleme" wurde erstellt von Witcher, 1 Dezember 2013.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. Witcher
    Offline

    Witcher GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 November 2012
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    1.776
    Witcher 1 Dezember 2013
    Hallo,

    ich habe nun seit ca. 6 Wochen neue Pflanzen in meinem AQ aber allerdings auch ein paar Problemchen... Meine Pogostemon erectus will gar nicht wachsen, die geht mir ein aber nur sehr langsam. Dann die Marsilea hirusta die wächst nicht und geht nicht ein. Die anderen: Lilaeopsis brasiliensis,Vallisneria nana, Rotala spec. Green, Hygrophila stricta, und Hygrophila corymbosa 'Siamensis 53B sind alle mit etwas schmierigen, braunen fast schwarzen Algen welche recht schlecht abzubekommen sind befallen. Zwar nucht recht stark aber es sieht halt nicht so schön aus... Was mich nur verwundert is meine Alternanthera reineckii wächst gemächlich ohne irgendwelche Algenbefälle vor sich hin. Ich benutze (noch) keine Co 2 Anlage dünge aber dafür mit Dünger von Easy Life das wäre Einmal ein Eisendünger und der Pro Fito so n "Allrounder" Ausserdem hab ich noch 5 Rennschnecken und insgesamt 15 Fische. Salmler und Bärblinge. Meine Wasserwerte sind:
    No 3: 6 mg
    No 2: 0 mg
    Gh: 16°
    Ph: 7,3
    und Chlor ist nix drin.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Danke schonmal im Voraus.

    Severin
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 26 August 2016
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. werwesen
    Offline

    werwesen GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    23 Juni 2011
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    93
    Garneleneier:
    1.624
    werwesen 1 Dezember 2013
    Beckengröße und was für ein Licht wäre noch interessant
  4. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.194
    Zustimmungen:
    8.198
    Garneleneier:
    55.906
    Wolke 1 Dezember 2013
    Hi Severin,

    Eisendünger UND Profito sind des Eisens zu viel. Gemäß des Liebigschen Minimumgesetzes limitiert der Faktor das Wachstum, der am geringsten vorhanden ist:
    http://www.flowgrow.de/algen/algenratgeber-reloaded-2012-t23486.html
    Empfehlenswert ist ein Nitratwert von 10mg/l. Interessant wäre noch der Phosphatwert, CO2, und die Lichtstärke in W/l.

    Versuche mal mit Hilfe der verlinkten Seite deine Algen zu identifizieren. Maßnahmen zur Abhilfe stehen ja immer gleich mit dabei. Langfristig hilft nur die Erstellung eines sinnvollen und inidividuellen Düngekonzepts.
    Witcher gefällt das.
  5. shrimpfarmffm
    Online

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.370
    Garneleneier:
    17.560
    shrimpfarmffm 2 Dezember 2013
    Anhand deiner Beschreibung kann man darauf schließen, dass bei dir Makronaehrstoffe fehlen und co2 unbedingt zugeführt werden muss. Genaueres erfährst du wenn du dich bei flowgrow.de einliest.
    Witcher gefällt das.
  6. Wolf1
    Offline

    Wolf1 -gesperrt-

    Registriert seit:
    16 Oktober 2012
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    181
    Garneleneier:
    250
    Wolf1 2 Dezember 2013
    Hi,
    Ich kann nur zu dem Pogostemon erectus was sagen. Das ist bei mir auch sehr Schlecht gewachsen und ging mir 2x ein. Beim 3ten mal, habe ich dann CO² benutzt mit einer Druckgas Anlage und siehe da. Es Wächst enorm. Muss es jetzt jeden Monat zurecht Schneiden.
    Düngen tue ich dazu noch mit Ferrdrakon 4ml pro Tag bei einem 300Liter Becken. Da wachsen alle Pflanzen sehr gut.

    Ich habe allerdings auch sehr viel Licht im Becken. Bei ca. 300Liter Wasser habe ich 218Watt an T5 Leuchten, die einen Reflektor haben.
    Witcher gefällt das.
  7. Witcher
    Offline

    Witcher GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 November 2012
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    1.776
    Witcher 2 Dezember 2013
    Danke für eure ganzen Antworten. Ich hab mal auf der Internetseite nachgesehen, jedenfalls scheint es so, als ob es die Schmieralgen wären. Allerdings muss ich etwas dazu sagen, dass ich ne Zeitschaluhr hab und die macht dann einmal mittags für ne Stunde das Licht aus, weil ich schon mal ein Algenproblem hatte und da meine ganzen Pflanzen draufgegangen sind. Dann hab ich mal in so nem Heft von Dennerle gelesen dass das Abhilfe schaffen soll und seitdem mach ich das so... Für Phosphat hab ich keinen Test da und auf der Homepage des örtlichen Trinkwasserversorgers hab ich auch nix gefunden.. Mein Beleuchtung sind 2 24 Watt T5 Leuchten. Nun noch zum Co2: Könnte ich auch eine Bio Co2 Anlage verwenden, da ich selbst noch Schüler bin und mit Zeitung austragen und Taschengeld gerade mal ca. 55€ im Monat zusammenbekomm. Würde ein Wels vielleicht Sinn machen dass sich Algen nicht so stark ausbreiten können? Weil momentan suche ich eh einen oder zwei, da ich zuvor schon einen hatte aber dann an ner Krankheit gestorben ist.

    Freue mich auf eure Antworten ;)
  8. Witcher
    Offline

    Witcher GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 November 2012
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    1.776
    Witcher 2 Dezember 2013
    Ach ja komplett vergessen... Das Becken is ein 125er
  9. shrimpfarmffm
    Online

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.370
    Garneleneier:
    17.560
    shrimpfarmffm 9 Dezember 2013
    Ja du könntest es auch mit bio co2 probieren. Du kannst dir mit etwas geschick und ner Anleitung von diversen Internetseiten wohl auch eine selber bauen. Ich verwende aber nur Druckgassysteme, da ich grenzwertige co2 werte anstrebe und daher nachts unbedingt abgeschaltet werden muss. Mit co2 sollte es bei dir dann schon besser laufen. Und wie gesagt schön bei flowgrow studieren.
    Witcher gefällt das.
  10. xpate
    Offline

    xpate GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Oktober 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    11
    Garneleneier:
    50
    xpate 10 Dezember 2013
    Moin,

    125 Liter und nur 2x 24 Watt? Das sind weniger als 0,4W/L und das ist schon echt wenig. Wie lange beleuchtest du?

    Gruß Jan
    real_snork gefällt das.
  11. Werderaner
    Offline

    Werderaner GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Oktober 2013
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    365
    Garneleneier:
    489
    Werderaner 10 Dezember 2013
    Hi Severin,

    sehr wichtig, wie Wolke schon geschrieben hat!
    Wenn Du Eisen düngst, dann nur eines der beiden Präparate und dann solltest Du auch die Makronährstoffe auf einem notwendigen Level halten.
    ZB. Nitrat 15-25 mg, Phosphat 0,4 mg je Liter Wasser. Kalium düngt man damit gleich autom. mit! (zB. Denn.... NPK-Booster) Wassertest nötig!
    Wenn Du Mittags eine Beleuchtungspause machst, so sollte die mind. 3 Stunden dauern, weil die Pflanzen solange brauchen um sich umzustellen.
    Die Beleuchtungsdauer sollte am Tag ca. 12 Stunden betragen und für vernünftigen Planzenwuchs braucht man, wie schon erwähnt wurde, ca. 0,5W je Liter Wasser, bei tieferen Becken eher mehr!
    CO2 ist natürlich auch notwendig, damit die Pflanzen assimilieren können.
    Dann sollte alles gut wachsen!

    Lieben Gruß,
    Detlef
    Witcher gefällt das.
  12. Witcher
    Offline

    Witcher GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 November 2012
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    1.776
    Witcher 10 Dezember 2013
    Servus,

    mit der Beleuchtung probiere ich gerade an meinem 112er Becken rum mit LED´s und hab es schon in Betrieb. Mal sehen wie sich das entwickelt....
    Supi dass sich da auch eine Bio CO2 Anlage eignet. Insgesamt beleuchte ich das Becken 13 Stunden lang und dann noch dazwischen die eine Stunde Pause...
    Werde dann die Beleuchtung sofort auf 3 Stunden Pause umstellen damits wieder passt. Habe gestern WW gemacht und habe festgestellt dass die Algen jetzt von den Blättern um einiges leichter abgehen.
    Hoffe darauf dass das ganze dann verschwindet. Soll ich dann eher nach der "Pest" mit CO2 beginnen oder gleich? Die P. erectus ist auch nicht mehr so veralgt aber trotzdem recht angeschlagen.
    Ich hoffe dass sie sich wieder erholt.

    Danke für die guten Ratschläge!

    Beste Grüße
    Severin
  13. Werderaner
    Offline

    Werderaner GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Oktober 2013
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    365
    Garneleneier:
    489
    Werderaner 10 Dezember 2013
    Hallo,

    die CO2-Düngung ist genau so wichtig wie die Düngung mit Makro- und Mikronährstoffen. Deshalb bitte sofort damit beginnen!
    Und sehr wichtig: Einlesen im Flowgrow-Forum (siehe Link von "Wolke") um die Zusammenhänge besser zu verstehen.
    Da steht auch alles über die Mangelerscheinungen an den Pflanzen und wie man sie beseitigt.
    Noch einmal, Wassertests für Nitrat und Phosphat sind sehr wichtig um die Düngermenge richtig einzustellen.
    Fe-Microdünger (zB. EL-Profito) nach Gebrauchsanweisung oder die Wochenmenge durch 7 teilen und täglich düngen.
    Nach wöchentlichem Wasserwechsel, Wassertest machen und die fehlenden Nährstoffe nachdosieren.

    Wir würden uns freuen wenn wir von den Erfolgen, im Forum, hören.

    Viel Erfolg,
    mit liebem Gruß,
    Detlef
  14. Witcher
    Offline

    Witcher GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 November 2012
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    1.776
    Witcher 10 Dezember 2013
    Hoffen wir mal dass es ein Erfolg wird, dann mach ich vielleicht einen neuen Therad auf und wenn es nicht funktioniert stell ich mich ins Eck und geh much ne Runde schämen.... Mit euren Tipps kann es nur noch funktionieren ;) Werd mich dann morgen gleich mal an die Bio CO2 ranmachen...

    Liebe Grüße
    Severin
  15. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.194
    Zustimmungen:
    8.198
    Garneleneier:
    55.906
    Wolke 10 Dezember 2013
    0.4W sind nicht das Minimum. Ich habe ein Becken mit 0.2W/l laufen - grüne Hölle, sag ich nur.
  16. Werderaner
    Offline

    Werderaner GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Oktober 2013
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    365
    Garneleneier:
    489
    Werderaner 10 Dezember 2013
    Na klar geht, mit Microsorium, Anubias und Konsorten, aber ist für die og. Pflanzen unzureichend!:)
    Ich brauche für mein HCC und 40cm Wassertiefe, im 60er Cube, 36W, also ca.0,6Watt.
    Ist auch ein wenig abhängig von im Wasser gelösten Huminsäuren mit entsprechender Einfärbung des Wassers und von dem Lampenspektrum.

    Lieben Gruß,
    Detlef
  17. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.194
    Zustimmungen:
    8.198
    Garneleneier:
    55.906
    Wolke 10 Dezember 2013
    Ein paar mehr Pflanzen als nur Farne und Anubias sind da schon drin. ;) Für Lilaeopsis und alle Hygrophila-Arten reicht das allemal.
  18. Werderaner
    Offline

    Werderaner GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Oktober 2013
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    365
    Garneleneier:
    489
    Werderaner 10 Dezember 2013
    Du hast selbstverständlich wieder recht, Biene!:clap: Für Marsilea und Crypt. affinis auch.

    Lieben Gruß,
    Detlef
  19. shrimpfarmffm
    Online

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.593
    Zustimmungen:
    1.370
    Garneleneier:
    17.560
    shrimpfarmffm 17 Dezember 2013
    Cryptocoryne wedtii green macht das auch noch mit

Diese Seite empfehlen