Shrimp my Home Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Preise für Red Bees

Dieses Thema im Forum "Halterberichte / Projekte" wurde erstellt von CouchCoach, 19 Januar 2007.

  1. CouchCoach
    Offline

    CouchCoach GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    CouchCoach 19 Januar 2007
    Hallo

    mich würde echt mal brennend interessieren, was Ihr für Eure Red Bees so gezahlt habt.

    Also...wer traut sich? ;)

    Gruß von CouchCoach
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 9 Dezember 2016
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Dommi
    Offline

    Dommi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 November 2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    187
    Dommi 19 Januar 2007
    Servus,

    Garnichts, wir haben unsere 5 Grade S geschenkt bekommen. Danke nochmal ;)

    Mehr verrate ich diesbezüglich aber nicht!!!!

    mfg Dominik
  4. Dommi
    Offline

    Dommi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 November 2005
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    187
    Dommi 19 Januar 2007
    Sorry, aber jetzt muss ich nochmal einen nachlegen, auch auf die Gefahr hin, mich bein möglichen Red Bee Interessenten unbeliebt zu machen.

    Ich glaube nicht, dass echte Red Bee Züchter hier Ihre Preise Posten werden, bzw. es sinnvoll ist, auf die Preise und somit auf die Herkunft der Tiere näher einzugehen.

    Dies ist wohl auch auf Vorraussicht auf den Verlauf eines solchen Threads sinnvoll.

    Ich für meinen Teil muss feststellen, dass die Entwicklung der Garnelenforen in eine solche Richtung geht, die mich und wohl auch andere Züchter dazu bewegt, sich von Ihnen zu distanzieren.

    Gerade wegen/ und mit dem Thema Red Bee.

    Ich, sollte es mir gelingen von unseren Red Bees Nachwuchs zu erhalten, werde längerfristig keine Tiere abgeben wollen.

    Schönes Wochenende
    Dominik
  5. UweNeumann
    Offline

    UweNeumann GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    169
    Garneleneier:
    367
    UweNeumann 19 Januar 2007
    Hallo;

    ich muss Dominik Recht geben, der Thread geht in die falsche Richtung, wenn es hier um Preise geht.

    Der Preis für die Tiere ist eh eine Ansichtssache.

    Da hier aber gefragt wird, was für die Red Bee bezahlt wurde, folgender Hinweis meinerseits: Ich habe für 3 Tiere den ersten vierstellig möglichen Betrag gezahlt, damit hatte ich sie bereits im April 2006 in meinen Aquarien schwimmen. Den Rest lasse ich offen und nehme auch keine Stellung dazu.

    MfG aus Berlin Uwe Neumann
  6. Eliaas
    Offline

    Eliaas GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 August 2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Eliaas 19 Januar 2007
    Hmmm,

    ich weiss ja nicht. Aber wird hier ein bissel überempfindlich
    reagiert??? Wir reden hier über Garnelen und nicht über ein
    Thema was nu wirklich "Top Secret" ist.
    Soll doch jeder der möchte hier rein schreiben was er bezahlt hat.
    Wenn es halt keiner will ist es doch ok.
    Die Preise sind in den Bereich doch eh sehr starken Schwankungen
    unterworfen und die Masse der Aquarianer wird nur mal gerne sagen:
    Au, was ne Menge Geld.
    Was ist daran schlimm ?

    Gruss
    Sven
  7. MasterChief
    Offline

    MasterChief GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2006
    Beiträge:
    1.409
    Zustimmungen:
    32
    Garneleneier:
    368
    MasterChief 19 Januar 2007
    Was hilft es denn wenn hier fünf Leute Preise zwischen 80 - 330 EUR pro Garnele angeben. Man kennt dabei weder den Grade noch die Umstände unter denen man an die Tiere gelangt ist.

    Es dauert nur zwei Stunden und dann meint jemand, daß die in Singapur ja nur 15 USD kosten würden und möchte sich 10 bestellen :D

    Wir brauchen hier im Entwicklungsland sicherlich noch eine Zeit lang, bis die Bee´s in Deutschland richtig "verfügbar" sind und dann auch in einigermassenen Mengen nachgefragt werden - und dann regelt sowieso die Nachfrage und die hoffentlich auch die Qualität den Preis.

    Das Thema ist neu und aufstrebend, aber auch sehr vorsichtig anzugehen. Hockt eine Garnele mal länger als 5 Minuten auf einer Pflanze, wird gleich rumgeschrien da sie ja totkrank sein könnte.
    Auf der anderen Seite kippt man sich irgendwelche Mittelchen in die 30L. Pfütze weil man gelesen hat daß irgendwo Heilerde oder Montmorillonit drin ist, was aber noch alles enthalten ist weiss kein Mensch.... verstehe ich nicht. Wie wird dann bei der großen Masse an Haltern vorgegangen (sofern es die in 1-2 Jahren mal geben sollte).
    Schüttet ihr ein Produkt aus dem man Gesichtsmasken und Peelings herstellt dann zu euren 300-Euro-Tieren ?



    René
  8. ventrimaculatus
    Offline

    ventrimaculatus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    ventrimaculatus 19 Januar 2007
    also mal ehrlich, mich interessieren hochzuchttiere momentan nicht besonders. was aber momentan abläuft, bewerte ich als schwierig:
    es wird viel über red bees geschrieben. das ist ok. es geht um haltungsbedingungen. das ist lobenswert. es werden fotos gepostet - das könnte in richtung statussymbol gehen - oder in richtung "wie schaffe ich mir einen markt, um meine überteuerten einkaufspreise wieder reinzuholen". wenn dem so ist, würde natürlich eine öffentliche diskussion über den preis der unterschiedlichen grades den preis einzelner züchter in frage stellen und gewinne minimieren...
    wer sich angesprochen fühlt ist angesprochen :p
  9. CouchCoach
    Offline

    CouchCoach GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    CouchCoach 19 Januar 2007
    Hallo

    mich interessiert einfach nur mal, was man so für ein paar Red Bees auf den Tisch legen muss weil ich gerne wüsste ob ich mit ihnen liebäugeln sollte oder es mir gleich aus dem Kopf schlagen kann ;) (mehr als 50? für eine Garnele auszugeben wäre für mich indiskutabel... bei 10-50? müsst ich gut überlegen und bei unter 10? wär ich auf jeden Fall dabei)

    Habe selber absolut keine Vorstellung davon wie die Tiere Preislich so einzuschätzen sind. Geht es bei 50? pro Exemplar los oder bei 500 oder erst bei 5000???

    Wollte hier auch niemandem auf den Schwanz treten sondern eben einfach nur mal nachfragen... wo ist bitte das Problem? Wenn jemand Angst davor hat, dass "seine Preise" von anderen unterboten werden wenn er sie öffentlich macht sollte fände ICH diese Entwicklung wirklich mehr als Bedenklich und es würde sich mir die Frage stellen ob es den Red Bee Liebhabern wirklich darum geht ein paar ausgesucht schöne Garnelen zu pflegen und zu vermehren (wie es hier oft vorgegeben wird) oder ob nicht vielmehr eine extreme Profitgier sie zu Bee-"Liebhabern" gemacht hat :@

    Es kann doch auch jeder gerne dazuschreiben unter was für Bedingungen er die Tiere erworben hat. Mir ist natürlich völlig klar, dass extrem gut gefärbte Tiere (evtl noch direkt aus Japan importiert) vor einem Jahr wesentlich mehr gekostet haben werden als heutige deutsche Nachzuchten oder weniger gut gefärbte Tiere. Auch wird man sicherlich einen anderen Preis bekommen wenn man z.B. 100 Tiere kauft/gekauft hat als wenn es nur 5 waren.

    Gruß von CouchCoach
  10. kapuzenwerner
    Offline

    kapuzenwerner GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Februar 2006
    Beiträge:
    815
    Zustimmungen:
    59
    Garneleneier:
    3.192
    kapuzenwerner 19 Januar 2007
    Guten Abend,muß noch jetzt lachen,wenn ich diese Kommentare über die Preise lese.
    Dass sie sehr überteuert sind ist doch ganz natürlich.mindestens 50 bis 70 % der Liebhaber in Deutschland,die sich die Tiere jetzt schon selbst für horrende Summen angeschafft haben möchten schnellstens NZ und dann bei den ersten sein,die ihr Geschäft damit machen.
    Jetzt wird natürlich ein Aufschrei gerade von diesen Züchtern losgehen.
    Aber es ist eine Tatsache.Nicht nur jetzt hier bei diesen Nelen sondern bei allen Neuzüchtungen egal welcher Art von Tieren.
    Jeder von uns hofft doch selbst mal eine neue Mutation heraus zu züchten,
    um sie ev. gewinnbringend zu verkaufen.
    zur Ehrenrettung muß ich allerdings sagen,dass diese Züchter auch das Risiko eines züchterischen und vor allen Dingen auch finaziellen Fehlschlages tragen müssen.
    Wer diese jetzigen Preise zahlt ist sich dessen auch bewußt.
    Habe früher auch Vögel gezüchtet,dort geht es genau so rund.für neue Farbschläge wurden ebenso horrende Summen auf den Tisch geblättert.
    Ich war und bin da auch keine Ausnahme,gefällt mir ein Tier gibt es bei mir kein halten und ich bin auch bei den ersten.

    Erschlagt mich nicht für diese Ausführungen.

    Grüße an alle

    Kapuzenwerner
  11. stephan_rlp
    Offline

    stephan_rlp GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 November 2005
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    270
    stephan_rlp 19 Januar 2007
    Hallo!

    Ich klinke mich hier nun auch mal ein weil ich keine Red Bee halte und mich daher auch relativ neutral äußern kann.

    Ich finde es wirklich bedenklich, dass hier direkt vermutet wird, dass die Halter nur auf das große Geld aus sind. Klar wird es von der Sorte auch ein Paar geben. Das ist immer so!

    Hat denn schonmal jemand drüber nachgedacht, dass sich die Halter an diese Tiere herangewagt haben einfach und alleine weil es in ihren Augen faszinierende Tiere sind. Warum sollte man sich die Tiere nicht kaufen wenn man die Möglichkeit hat einer der wenigen Glücklichen zu sein und zum richtigen Zeitpunkt das nötige Kleingeld hat.

    Für viele ist es bestimmt eine Herausforderung diese Tiere zu halten und zu vermehren.

    Wäre es das nicht für alle von uns?

    Ich für meine Person fände das schon ziemlich interessant.
  12. Mischy
    Offline

    Mischy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Januar 2006
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    183
    Mischy 19 Januar 2007
    Hast ne PN ;)
  13. swarm
    Offline

    swarm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juni 2005
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    50
    swarm 20 Januar 2007
    Für mich nicht :)
    Ich find die "billigen", leichter zu haltenden, kräftig getreiften Exemplare deutlich schöner. Ich habe keine Lust auf diesen Hype aus Fernost, der uns vorschreibt, das ein Tier mit mehr weiss schöner ist als eins mit weniger. Dennoch finde ich das Thema Zucht allgemein sehr interessant.
  14. Tizian
    Offline

    Tizian Freundeskreis

    Registriert seit:
    16 Februar 2006
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    8
    Garneleneier:
    744
    Tizian 20 Januar 2007
    Kann mich dem nur anschliessen! Ich persönlich finde gleichmässig rot/weiß gestreifte Garnelen recht schön! Einbahnstrassenschild hin oder her, haben muß ich RedBee´s nicht. Ich glaube viele hier sind RedBee-Geil, weil viele Züchter davon begeistert sind und sie momentan noch recht teuer gehandelt werden.
  15. stephan_rlp
    Offline

    stephan_rlp GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 November 2005
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    270
    stephan_rlp 20 Januar 2007
    Hallo!

    Naja, über Geschmäcker lässt sich bekanntlich streiten.
  16. BEASTIEPENDENT
    Offline

    BEASTIEPENDENT GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Juli 2006
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    276
    BEASTIEPENDENT 20 Januar 2007
    Morjen Folks ;)

    Sehe ich auch so. ;)

    @ ventrimaculatus: Zu Deinem Post von vorne bis hinten ein FULL ACK! ;)



    Und das IST eine völlig legitime und verständliche (!) Frage. Wer lieber nix dazu sagen will, braucht das ja nicht zu tun, fertig.

    *g* Ich find schon alles über 10 Euro indiskutabel.

    Das verstehe ich auch nicht ganz.

    Auch hier: volle Zustimmung. ;) Freut mich, dass dies auch mal einer so sieht wie ich.

    In unserem Team sind ja auch einige sehr begeistert von diesen neuen Viechleins und das soll ja auch jeder sein, der mag, gar keine Frage. Stephan hat das mit dem Geschmack ja schon richtig geschrieben :D Wem diese Tiere/Farbschläge etc. so gefallen, der soll sich natürlich damit beschäftigen, warum nicht. Nachvollziehen kann ich es allerdings nicht so recht. *g* Naja, unser Hauptinteresse sind ja auch Krabben, aber auch da würden wir kaum mehr als 20 Euro für eine seltene Art zahlen.
  17. hägar2005
    Offline

    hägar2005 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 April 2006
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    hägar2005 20 Januar 2007
    Sehe ich auch so....

    Hallo miteinander..

    Ich bevorzuge auch die gleichmäßig gestreiften Grad A Tiere...die anderen sind mir zu weis.... :)

    Übrigens Stephan....über geschmack läßt sich nicht streiten.....man hatihn oder nicht 1.... :p

    Secherz bei Seite....

    Finde es auch ein Unding so viel Geld für ne einzelene Garnele auszugeben. Aber jeder wie er mag. Is halt ne Sache der Marktwirtschaft....Angebot und Nachfrage. Bin aber zuversichtlich das die Preise noch fallen werden wenn es erst mal mehr Nachzuchten auf dem Markt gibt.

    Andererseits finde ich natürlich die Thematik der Züchtung bzw. der Selektion sehr interesant. Aus "unscheinbaren" Tiere solche Farben herauszuzüchten. Was aber wiederum auch ein kontrovers diskutiertes Thema is, ob man der Natur so ins Handwerk pfuschen sol ?!?!?!?

    Kurz um da wir in einem freien Land leben sollen die meiner Meinung nach verlangen was die wollen !!! wenn mir das zu teuer is kaufe ich es einfach nicht.....so einfach. Könnten sonst auch drüber diskutieren warum ein Ferrari so teuer sein muß.....und warum doch einige Leute den dann kaufen......

    gruß

    Alex
  18. CouchCoach
    Offline

    CouchCoach GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 November 2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    CouchCoach 20 Januar 2007
    Hallo

    habe nun immerhin einige PNs mit konkreten Preisangaben bekommen und muss sagen, dass ich noch mehr überrascht war, dass keiner öffentlich drüber reden mag als ich die Preise gelesen habe... hatte damit gerechnet, dass man wesentlich tiefer in die Tasche greifen müsste und überleg schon wo ich noch ein Aquarium aufstellen kann ;) (so und nun bin ich mal gespannt, ob noch der Einwand kommt, dass ja auch "gefälschte" Red Bees im Umlauf sind die für den unwissenden Laien genauso aussehen aber natürlich viel weniger kosten als die echten ;))

    Gruß von CouchCoach
  19. Garnelenfreund
    Offline

    Garnelenfreund GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Februar 2006
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    50
    Garnelenfreund 22 Januar 2007
    Hallo,

    ein weiterer Absatzmarkt scheint durch Versteigerungen eröffnet zu sein:
    http://www.wirbellosen-auktionshaus.de/auction/616/crystal_red_mindestens_klasse_s.cfm

    Ein Lehrbeispiel, dass Preise für Wirbellose sehr relativ und von verschiedenen Faktoren abhängig sind. Im obigen Fall mißfällt mir sowohl die Verkaufsart als auch das Preis/Leistungsverhältnis. Allerdings stellt meine Aussage keine gute Argumentationsgrundlage dar...

    _____________
    Gruß Alexander
  20. Watzmann
    Offline

    Watzmann GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Januar 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    Watzmann 22 Januar 2007
    Das Angebot und Nachfrage den Preis bestimmt ist normal.
    Aber Tiere zur Versteigerung? :o
    Hat irgendwas von Sklavenmarkt.

    Gruß Daniel
  21. Niko
    Offline

    Niko GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 November 2005
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    185
    Niko 22 Januar 2007
    Hallo,
    In Asien ist das gang und gäbe die Tiere im Internet auf solchen Auktionsplattformen anzubieten.
    http://www.bidders.co.jp/dap/sv/list2/at_INO-2CPA-2CFL_Hsort_Iend_Hcateg_Gid_I931121301_Hsrm_IY
    Ob es jetzt dem "Sklavenmarkt" nahe kommt, möchte ich nicht großartig beurteilen.
    MfG Niko

Diese Seite empfehlen