Fraku Shrimp my Home Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Pflanzen/Schneckenvase

Dieses Thema im Forum "Vasen Aquaristik" wurde erstellt von Öhrchen, 14 August 2011.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 13 Benutzern beobachtet..
  1. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    2.649
    Garneleneier:
    19.905
    Öhrchen 14 August 2011
    Huhu,

    ich wollte euch mal meine (techniklose) Vase zeigen. Sie fasst ein Volumen von ca 2L und wird beherbergt außer den Pflanzen einige kleinere Schnecken - braune/rote PHS, TDS-Nachwuchs und Blasenschnecken. Ein paar USO's sind auch mit eingezogen, Muschelkrebse, Hydra und Cyclops habe ich gesichtet.
    Ganz algenfrei ist die Vase nicht, aber die Schnecken machen ihren Job insgesamt ganz gut.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 28 Juni 2016
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    8.057
    Garneleneier:
    52.092
    Wolke 14 August 2011
    Hi Steffie,

    Die Vase ist ausgesprochen hübsch. Was scherts die USOs, mir gefällts! :)
  4. Bvbiene
    Offline

    Bvbiene GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juli 2011
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    90
    Garneleneier:
    546
    Bvbiene 14 August 2011
    Boah...das finde ich ja toll!

    Wie pflegst Du diese "Vase"?
    Machst Du Wasserwechsel, düngst Du?

    :D Ich bin ein bißchen neugierig...
  5. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    2.649
    Garneleneier:
    19.905
    Öhrchen 14 August 2011
    Danke ihr beiden :)

    Wasserwechsel so alle drei Tage ca 50%.
    Düngen jeweils nach den WW mit Mikrodünger und NPK.
    Beleuchtung im Moment noch Tageslicht, im Winter ist eine 11W Schreibtischlampe geplant.
    Ab und zu werden auch die "Scheiben" geputzt und die Kalkränder, die sich beim hiesigen harten Wasser leider schnell bilden, entfernt.

    Die Schnecken werden übrigens, wenn sie zu groß werden, ins AQ umgesiedelt und durch kleine Exemplare ersetzt.
  6. Bvbiene
    Offline

    Bvbiene GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juli 2011
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    90
    Garneleneier:
    546
    Bvbiene 14 August 2011
    Vielen Dank für Deine schnelle Antwort :)
  7. Radelka_Styles
    Offline

    Radelka_Styles GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 August 2011
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    654
    Garneleneier:
    13.036
    Radelka_Styles 14 August 2011
    Sieht interessant aus!! ^^
  8. koRn
    Offline

    koRn GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 August 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    359
    koRn 15 August 2011
    Klasse... *Daumen hoch*
    ich überlege schon seit längeren mir auch solch eine Vase zuzulegen... und mit deinem Bildern noch dazu bin ich eigentlich jetzt fest entschlossen mir eine anzuschaffen!
    Bisher mangelde es immernoch daran welche Schnecken ich mir zulege.
    In meinem Nano Cube habe ich 2 Geweihschnecken (die ich ausgesprochen amüsant finde), dennoch auch gern andere hätte. Desweiteren leben noch unzählige Mini- Posthornschnecken drin, die ich mir mit dem Pflanzenkauf eingeschleppt habe.. und davon hab ich schon zuviele um in die Vase diese Variante auch noch zu ziehen.

    Ich dachte an 2 lila Apfelschnecken, aber diese werden ja doch recht groß? für den Beginn mag es ja gehen.. aber wann wirds zur Tierquälerei? *hach mensch*.. ich bitte um gute Ratschläge ;) damit auch endlich solch eine wunderschöne Vase meine Wohnung schmückt :)

    Eine Frage noch an dich, es seht so aus als hättest du einen Deckel drauf? Wenn ja was ist das bzw. was war es bevor es "zweckendfremdet" wurde ;)

    lg Franzi
  9. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.141
    Zustimmungen:
    8.057
    Garneleneier:
    52.092
    Wolke 15 August 2011
    Bitte keine AS in eine techniklose Vase! Pro AS rechnet man 10l Wasser ab einer Beckengröße von 54l. Die mengenmäßig enormen Ausscheidungen belasten das Wasser sehr stark, techniklos ist da nicht möglich. Das Behältnis muss unbedingt abgedeckt sein, da AS sehr gern Landausflüge unternehmen. Sie brauchen eine Zufütterung und zeigen in zu kleinen Behältnissen Kümmerwuchs. Insofern ist eine Vase für AS in jeglicher Hinsicht Tierquälerei.
    Kleine AS kann man aber auch schon mal in 20l aufziehen, bis sie erbsengroß sind. Meiner Erfahrung nach zeigen sie aber den besten Wuchs, je größer das Becken, in dem sie aufwachsen können. Tischtennisballgroß werden sie imho nur in Becken ab 100l.

    In techniklosen Vasen kann man bedenkenlos PHS und BS halten.
  10. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    2.649
    Garneleneier:
    19.905
    Öhrchen 15 August 2011
    Hi,

    ja, bitte keine AS - die werden tischtennisballgroß, würde ich nicht mal in mein 60ger Becken setzen, nachdem ich sie ausgewachsen gesehen habe.
    Die Vase (dickwandiges Glas, gekauft bei NanuNana) ist nicht abgedeckt, die Schneckenarten, die darin wohnen, haben keine "Fluchttendenzen". Für Geweihschnecken oder Rennschnecken müsstest du den Behälter aber abdecken, und Algenblätter zufüttern, sie finden in einem kleinen Behälter sonst vermutlich nicht genug Algenaufwuchs.

    Man kann da schon schöne Sachen machen, gib mal in die Forensuche " Schneckenvase" ein, da müsstest du noch weitere Beispiele finden, auch mit Minimaltechnik zT
  11. koRn
    Offline

    koRn GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 August 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    359
    koRn 15 August 2011
    Vielen, vielen Dank!!!
    Was hätte ich da nur getan :/.. ich mag gar nicht dran denken...
    In der Forensuche war ich schon sehr aktiv unterwegs..und habe auch viele nützliche Beiträge gefunden.

    Ich werde morgen in ein schwedisches Möbelhaus fahren und dort nach einer Vase schauen, werde ich nicht fündig schau ich mal noch in den oben genannten krims-kram laden :) *hihi*... ich hatte ir überlegt (je nach größe) einen kleinen ast von der korkenzieherweide hineinzugeben? Oder ist das risiko zu hoch das sie mir schimmelt oder so? was meint ihr zu holz? in den anderen Beiträgen hatte ich keine eindeutig aussagende Aussage gefunden.

    Nun gut, ich werd wahrscheinlich bei meinen Geweihschnecken bleiben..oder ich such mich ersteinmal in den Aqualäden durch ;) was meint ihr, muss ich es "einlaufen" lassen? ich hab seit 2 tagen schon abgestandenes Wasser vom WW meines 120l Beckens.. dieses würde ich dafür verwenden!

    lg Franzi
  12. Shalimah
    Offline

    Shalimah GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 April 2011
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    52
    Garneleneier:
    361
    Shalimah 15 August 2011
    Einlaufen lassen solltest du es, da die Bakterien nicht im Wasser, sondern in Bodengrund und Filter sind. Du könntest aber auch kurz deinen Filterschwamm in die Vase ausdrücken, damit kommen einige Bakterien ins wasser und du kannst die Einlaufzeit verkürzen.

    Was die Geweihschnecken angeht: ich find sie auch wunderhübsch, hab auch 2 in meinem Becken, weil ichs damals nicht besser wusste. Aber diese Tiere sind grundsätzlich Wildfänge.
  13. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    2.649
    Garneleneier:
    19.905
    Öhrchen 15 August 2011
    Hallo Franzi,

    du könntest zB auch etwas Bodengrund aus dem laufenden Becken übernehmen. Was willst du als Bodengrund für die Vase nehmen? Ich habe JBL Manando, weil der recht günstig in kleinen Mengen zu bekommen war.
    Einlaufen lassen würde ich auch eine Vase ca 2 Wochen, da können die Pflanzen (und Algen, als Schneckenfutter) schon mal wachsen.
    Und wie gesagt, die Geweihschnecken verlassen das Wasser gelegentlich, soweit ich informiert sind, also abdecken. Und Wildfänge sind es, muß man wissen, ob man das will.
    Mit Weidenzweigen habe ich keine Erfahrung, habe aber schon gelesen, dass das geht. In einer Vase ist das Risiko relativ gering, wenn du merkst, es fault, musst du den Aste eben rausnehmen. Kleine AQ geeignete Wurzelstücke gehen natürlich auch.

    Pflanzen in meiner Vase:
    • Rotala rotunfolia
    • Hygrophila polysperma (ind. Wasserfreund)
    • Hygrophila difformis (ind Wasserstern), hier weiß ich noch nicht, wie er gedeiht, ist erst kurz drin
    • Riccia (Teichlebermoos) macht sich sehr gut
    • Marsilea hirsuta (Zwergkleefarn) ebenfalls
    • Echinodorus parviflorus "tropica"
    • Hydrocotyle sp "Japan"
    • Flammenmoos (wenig)
    • Hornkraut
    • Froschbiss
    • Pistia
    • Wasserlinsen
  14. koRn
    Offline

    koRn GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 August 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    359
    koRn 15 August 2011
    Vielen Dank für eure schnellen Antworten...
    Das müsst ihr mir nochmal kurz erklären, Geweihschnecken Wildfang? die kauf ich doch im Laden *gg*
    Wenn ich mir die Geweihschnecken zulegen sollte, würde dann auch als Abdeckung (wie bei dir) die Pflanzen reichen?
    Wie schon oben beschrieben, habe ich 2 Geweihschnecken..die sind noch icht raus gemacht - aber ich hab ja auch ne Abdeckung ;) und kann es sein das sie einwenig vermehrungsfaul sind? ich hatte bisher noch keine :confused: (was auch gut ist ;) )

    ich poste dann ein paar Bilder, werd ich morgen gleich an das geschehen machen *schon ganz aufgeregt bin*

    lg Franzi
  15. Lutz V
    Offline

    Lutz V GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juli 2011
    Beiträge:
    1.736
    Zustimmungen:
    66
    Garneleneier:
    170
    Lutz V 15 August 2011
    Hallo,
    blätter als abdeckung reichen nicht und miener meinung nach brauchen Geweihschnecken Brackwasser?
    Ich hätte auch gern sone vase und es würd mich interwessieren ob man sowas im schwedischen Möbelhaus kaufen kann?

    mfg Lutz
  16. koRn
    Offline

    koRn GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 August 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    359
    koRn 15 August 2011
    Ich verat es dir morgen!
    Aber laut einem Thread hier, bekommt man (für mich) die perfekte Vase dort , sogar Beleuchtung für lau... besser geht es doch nicht :)

    lg Franzi
  17. koRn
    Offline

    koRn GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 August 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    359
    koRn 15 August 2011
    Ach sagt mal, ich hab grad nochmal nachgelesen... zwecks dem Kies
    Wenn ich mir in dem Möbelmarkt dekokies zulege und ihn mehrfach abkoche??? a) es löst sich die Farbe? b) ist es schädlich für meine Schneckis?

    lg Franzi
  18. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    2.649
    Garneleneier:
    19.905
    Öhrchen 15 August 2011
    Huhu,

    ja, Geweihschnecken, Rennschnecken und Co sind Wildfänge. Und zwar deshalb, weil sie sich in Aquarienbedingungen eben NICHT vermehren lassen. Die Bestände sind, soweit ich weiß, in ihrem natürlichen Habitat nicht gefährdet-aber man weiß ja, wie das ist, da wird getaucht/geschnorchelt und wer weiß was für Methoden angewendet, um die Tiere zu sammeln, ich kann mir nicht vorstellen, dass das ohne negativen Folgen für die Fauna und Flora dort bleibt. Darum habe ich solche Schnecken nicht, denn indem man sie im Laden kauft, unterstützt man die Sache ja.
    Ob sie wirklich aus dem Wasser gehen, weiß ich deshalb nicht aus eigener Erfahrung, aber ich habe es hier schon mehrfach gelesen. Da würde ich an deiner Stelle ein Stück Gaze über die Vasenöffnung spannen.
    Deko-Kies-naja, es sind keine Garnelen, die auf Schadstoffe extrem empfindlich reagieren, aber optimal ist dieser Kies nicht, würde ich sagen. Nimm lieber welchen, der AQ-geeignet ist, oder Naturkies oder Basaltsplitt aus dem Baumarkt. Oder eben das Manando, ein kleiner (3Kg) Sack ist wirklich nicht teuer.
  19. koRn
    Offline

    koRn GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 August 2010
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    359
    koRn 15 August 2011
    Achso, das wusste ich gar nicht.. ich weiß das es soetwas gibt... aber mit Schnecken? und dann auch noch solche, die man fast überall hinterher geschmissen bekommt.. na sowas
    Okay, Dekokies ad'e , Aquariumkies willkommen :)Kannst du mir noch die Maße von deiner Vase durchgeben? sie scheint mehr als optimal zusein :)

    hach ist das ein tolles Forum, soviel Freundlichkeit :) *mehrfach den Daumen nach oben*

    lg Franzi
  20. Öhrchen
    Offline

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    2.649
    Garneleneier:
    19.905
    Öhrchen 15 August 2011
    19cm hoch und Durchmesser auch 19cm. Hat ziemlich dicke Wände/Boden und ist schwer, das Teil. Minus Bodengrund passen etwa 2L Wasser in die Vase.
  21. Putzi
    Offline

    Putzi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2011
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    13
    Garneleneier:
    262
    Putzi 15 August 2011
    Also, das ist echt mal ne schöne Idee. Hab auch noch Vasen rumstehen. Mal sehen, welche sich eignet.

Diese Seite empfehlen