Shrimp my Home Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

**Nano Cube 20l und wie gehts jetzt weiter?**

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von Fritzi99, 21 November 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 50 Benutzern beobachtet..
  1. Fritzi99
    Offline

    Fritzi99 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 November 2014
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    348
    Garneleneier:
    15.491
    Fritzi99 21 November 2014
    Hallo zusammen,

    wie schon bei der Vorstellung erwähnt läuft bei uns seit letztem Sonntag ein Nano Cube 20l...
    Mein Sohn hatte es sich so sehr gewünscht und die Mama hatte aber auch Interesse, was auch dringend notwendig ist, denn die Mama muss sich ja drum kümmern! :whistling:

    Also los gezogen letztes WE und 20l Nano Cube von Dennerle gekauft...Das neue, sprich mit LED Lampe, Filter, Kies, Nährboden, Futter & Thermometer... Alles aufgebaut wie auf dem Karton abgebildet, Pflanzen rein, Wasser rein...
    Habe in den letzten Tagen hier schon etwas gestöbert und muss Euch sagen das ich überhaupt keine Ahnung habe WAS für Pflanzen ich habe :nono: Sorry :nono:
    Am besten ich mache Euch vielleicht ein Bild??? Ihr erkennt das doch bestimmt, oder?
    Jetzt weiß ich aber einfach nicht wie es weiter geht... Es soll auf jeden Fall mal ein Garnelenbecken werden, in dem Zoogeschäft wurden uns sofort Fische verboten, ausser 1 Kampffisch, mein Sohn wollte dann aber lieber Garnelen, die gefallen ihm besser!
    Nach meinem Empfinden sieht das Wasser sehr schön aus... Ich mache jeden Tag 0,4ml von irgend so einem CO2 für Pflanzen rein und jeden 2. Tag irgendsoeine braune Flüssigkeit die das Wasser kurzfristig trüb macht und ich 6 Mal gesamt rein machen muss! Wisst ihr was ich mein? :o
    Der Filter läuft 24 Stunden und ist so angebracht das die Wasseroberfläche in Bewegung ist.
    Die Lampe habe ich per Zeitschaltuhr 8 Std am Tag an, ansonsten steht das Becken relativ dunkel...

    Passt das alles so weit oder mache ich hier schon massive Fehler??? :no:

    Was für Schnecken und wie viele machen Sinn?
    Welche Garnelenart eignet sich am besten?

    Ich habe echt von Euren ganzen Fachausdrücken und Aquaristik keine Ahnung, aber bin sehr lernwillig :whistling:

    Ich danke Euch im voraus.... :tt1:
    LG Fritzi
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 24 August 2016
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. xodom
    Offline

    xodom GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    21 Oktober 2014
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    236
    Garneleneier:
    6.129
    xodom 21 November 2014
    Hallo Fritzi,

    ich versuche mal paar Fragen zu beantworten:


    Zu dem Nährboden gibt es verschiedene Meinungen... Aber soweit alles richtig.


    Bilder sind immer gut.


    Ich würde es auch am Anfang bei den Garnelen belassen ohne einen anderen Besatz.


    Naja das kann vieles sein... Da wären die Namen schon ganz gut. Wahrscheinlich hat es dir der Verkäufer empfohlen?


    Ich persönlich beleuchte länger. Aber so mit 8-10 Stunden am Tag ist das schon gut.


    Passt!


    Kann sein, dass du schon welche hast durch die Pflanzen ;) Meistens sind es Blasenschnecken, die man sich "einschleppt". Ich persönlich mag noch gerne Posthornschnecken und Turmdeckelschnecken. Sind auch beide unproblematisch in der Haltung. Nur zu weich sollte das Wasser nicht sein.


    Ohne deine Wasserwerte zu kennen, ist da schwer was zu empfehlen. (Wasserwerte bekommst du bei deinem Wasserversorger, GH, KH, PH wären hier mal primär interessant, die ändern sich zwar im AQ ein wenig, aber so hätte man schon mal einen Anhaltspunkt)

    Meiner Meinung nach eine gute und schöne Garnele gerade für den Anfang ist die Red-Fire / Red Cherry (Neocaridina heteropoda var. Red) die kommt i.d.R. in den meistens Leitungswässern gut zurecht und sieht auch noch hübsch aus.


    Ich hoffe meine Antworten sind verständlich.
  4. Rhouwn
    Offline

    Rhouwn GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juni 2011
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    136
    Garneleneier:
    2.259
    Rhouwn 21 November 2014
    Huhu

    wenn es Garnelen sein sollen, empfehle ich, jetzt während des Einlaufens jeden Tag großzügig Wasser zu wechseln.
    An gekauften Pflanzen aus dem Handel kleben gerne Pestizide ect, und die will man nicht im Garnelenwasser haben, denn sonst schwimmen die Kleinen Kiel oben.
    Jeden Tag 50-80% Wasser wechseln würde ich sagen :biggrinjester:
    Meistens wässern wir Pflanzen eine längere Zeit außerhalb des Beckens mit 100% Wasserwechseln, aber da dein Cube eh einfährt, ist es kein Problem, ihn gleich zum Wässern mitsamt den Pflanzen einzufahren.

    Turmdeckelschnecken empfinde ich immer als wichtig, sind wie die Regenwürmer des Aquarianers :drool5:

    Bilder von den Pflanzen und die genaue Bezeichnung der Mittelchen, die ins Becken kommen wären nicht schlecht.

    Und bei den Neocaridina: nicht nur die Red Fire, sondern auch die ganzen Sakuras, Yellow Fire, Carbon Rilli ect sind einen Blick wert :D
  5. Fritzi99
    Offline

    Fritzi99 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 November 2014
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    348
    Garneleneier:
    15.491
    Fritzi99 21 November 2014
    Danke Dagmar und Stefan für Eure Antworten... :tt1:
    Ich mache Euch heute zu Hause gleich Bilder vom Becken und den Mittelchen.

    Ach doch so oft Wasserwechsel??? :switz: Mir haben se gesagt, 1x in der Woche! Aber gut, ich höre ja... :thumbsup:
    Was mir nur als Unwissender nicht einleuchtet ist: Wie kommt in so ein Becken Stabilität wenn ich jeden Tag die Hälfte vom Wasser weg kippe? Sorry, bestimmt doofe Frage, aber so ohne Wissen erschliesst sich das mir nicht!

    Ich habe ca. 6 Pflanzen in dem Cube und so eine ?Wurzel?. Sie waren von Samstag bis Sonntag letztes WE in einem Eimer (3 Stück davon) - Sonntag habe ich das Becken befüllt mit Pflanzen. Das kam mir so kahl vor, also bin ich Mittwoch wieder los und habe noch mal 3 gekauft. Eine ist so rötlich/pink und die anderen Beiden waren in nem Töpfchen mit Gelee, da habe ich auch wieder gleich alle 3 eingepflanzt.
    Wie gesagt, ich mache Euch heute Bilder... :cool:

    Wann dürfen denn zumindest schon einmal Schnecken einziehen???? Mein Sohn nervt mich, weil er nichts zum anschauen hat... :banghead:

    Ich merke schon, mit den Garnelen seit ihr Euch ja schon mal einig...
    Wir haben ein eigenes Haus, es ist 6 Jahre alt, ich weiß nur so viel, es ist sehr kalkhaltig! :cuss:(ich hasse es beim putzen!!!) Wo kann ich denn die Wasserwerte nachlesen?

    LG
    Fritzi
  6. xodom
    Offline

    xodom GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    21 Oktober 2014
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    236
    Garneleneier:
    6.129
    xodom 21 November 2014
    Der tägliche Wasserwechsel den Dagmar empfohlen hat ist nur jetzt am Anfang nötig, damit ggf. vorhandene Pestizide und Düger von den Pflanzen deine zukünftigen Garnelen nicht gefährden.

    Die nützlichen Bakterien sind Subtratgebunden, d.h. diese sitzen an den Pflanzen, im Bodengrund und im Filter. Nicht im freien Wasser.

    Ja bezüglich der Pflanzen sind Bilder gut.


    Wenn ich jetzt richtig gelesen habe, läuft es jetzt 5 Tage? Ich würde da schon Schnecken reinsetzen. Zumindest die "Standard"-Schnecken, Blasen-, PostHorn-, Turmdeckelschnecken.


    In der Regel auf der Homepage von deinem Wasserversorger/Wasserwerk.
  7. Rhouwn
    Offline

    Rhouwn GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juni 2011
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    136
    Garneleneier:
    2.259
    Rhouwn 21 November 2014
    Ups, ja, hatte mich etwas undeutlich ausgedrückt bezüglich dem Wasserwechsel, aber Stefan hats ja sehr schön erklärt :whistling:

    Genau, setz ruhig ein paar Schnecks ein.
    Sie werden noch nicht so viel zu fressen finden, also behutsam Zufüttern.
    Das hat auch gleich den positiven Effekt, dass du damit auch das Becken "fütterst" und es auf weiteres Leben vorbereitest.
    Nur nicht übertreiben :hehe:

    Wichtig; keine Rennschnecken, Geweihschnecken ect als Erstbesatz, die fressen eigentlich nur Aufwuchs, und den hat ein so junges Becken nicht, viele dieser Schnecks tun sich schwer und verhungern im schlimmsten Fall :keks:
  8. Fritzi99
    Offline

    Fritzi99 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 November 2014
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    348
    Garneleneier:
    15.491
    Fritzi99 21 November 2014
    Danke, ihr seit echt nett... :clap:
    Ui toll, echt Schnecken jetzt schon??? Da wird sich aber jemand freuen.
    Und wieviele von was???

    Ich war nun auf der Internetseite meines Versorgers und habe Euch alles abgeschrieben, ich weiß ja nicht was für Werte ihr braucht: :innocent:

    Calzium 80
    Chlorid 31
    Eisen <0,01
    Fluorid 0,6
    Kalium 14
    Magnesium 44
    Mangan <0,01
    Natrium 13
    Nitrat <3
    Sulfat 48
    Sauerstoff 9,5
    Leitfähigkeit 776
    PH Wert 7,58
    Gesamthärte 21,3°dH / 3,81 mmol/l


    Ich versteh nur Bahnhof :switz:
  9. xodom
    Offline

    xodom GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    21 Oktober 2014
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    236
    Garneleneier:
    6.129
    xodom 21 November 2014
    Ich würde 5 Posthornschnecken und 5 Turmdeckelschnecken vorschlagen. Blasenschnecken hab ich mir bis jetzt schon immer durch Pflanzen eingeschleppt. ;)

    Zu dem Wasser: Es ist hart. ;) Aber die o.g. Garnelen passen dazu. Und die Schnecken werden über das harte Wasser dankbar sein und sich mit hübschen Häusern bedanken.
  10. TheYeti
    Offline

    TheYeti Moderations-Yeti Moderator

    Registriert seit:
    16 Juni 2013
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    1.544
    Garneleneier:
    14.070
    TheYeti 21 November 2014
    Hallo,

    also ich halte einen täglichen Wasserwechsel von 50-80% ehrlich gesagt für stark übertrieben. Es stimmt zwar schon, dass man evtl. anhaftenden Pestizid- und Düngerrückstände auswaschen will, aber wenn die Pflanzen diese Stoffe aufgenommen und gebunden haben, benötigen sie auch Zeit, diese wieder an das Wasser abzugeben.
    Von daher wird der Effekt mit täglichem Wasserwechsel wohl nicht so groß ausfallen, und 2x die Woche 50% sollten wirklich ausreichen. Alles andere dient eigentlich nur der Verbesserung des eigenen Baugefühls, was grundsätzlich auch nciht zu verachten ist. Man soll sich ja wohl fühlen bei der Sache.
    Wie du schreibst, scheinst du ja auch einen Teil in-vitro Pflanzen verwendet zu haben, die man nicht wässern muss.

    Grundsätzlich bei aller Begeisterung für das neue Hobby, möchte ich dir aber auch den altbekannten Rat mit auf den Weg geben: "Erst grübeln, dann dübeln.".
    Bis jetzt ist ja noch kein Schaden entstanden, und mit ein wenig Hilfe kriegt man da Becken sicherlich auf den richtigen Weg, aber sobald es an das Einsetzen der Tiere geht, wird "erst machen - dann fragen" evtl. problematisch.

    Deine zeigen ja schon ein wenig, dass die Aquariererei ein neuer Aspekt deiner Hobby-Landschaft ist. Jeder muss aber auch irgendwo mal anfangen, deswegen hier ein paar nützlich Links zum Selbststudium, denn gegen den Bahnhof müssen wir natütlich etwas tun:

    http://www.crustahunter.de/
    http://www.garnelenforum.de/board/threads/anfänger-faq.27257/
    http://de.wikibooks.org/wiki/Haltung_von_Süßwassergarnelen

    VG vom Himalaya
    Yeti
  11. Fritzi99
    Offline

    Fritzi99 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 November 2014
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    348
    Garneleneier:
    15.491
    Fritzi99 21 November 2014
    @Yeti
    Du hast natürlich recht mit deiner "Rüge", dass war ja der Grund warum ich mich hier angemeldet habe.
    Ich bin halt Unwissende in das Zoofachgeschäft gegangen und habe mich beraten lassen, muss allerdings dazu sagen, dass dort ein Freund von mir arbeitet der ein richtiger Kenner ist, allerdings wusste ich nicht das er das "nur" auf Meerwasserbecken ist.... Er hat mich dann aber weiterverwiesen auf einen Kollegen der selber diverse Garnelenbecken daheim hat...
    Sie haben mir auch angeboten Wasserproben zu bringen und sie testen mir das Wasser dann... Soll ich das tun?

    Wenn ich ein paar der genannten Schnecken hole, wie setze ich diese fachmännisch ins Becken??? Und soll ich davor einen TWW machen????
  12. Fritzi99
    Offline

    Fritzi99 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 November 2014
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    348
    Garneleneier:
    15.491
    Fritzi99 21 November 2014
    Echt? Eingefangen? Ich habe noch keine einzige Schnecke gesichtet... :(
  13. xodom
    Offline

    xodom GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    21 Oktober 2014
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    236
    Garneleneier:
    6.129
    xodom 21 November 2014
    Lies mal bitte die Seiten, die dir der Yeti verlinkt hat, damit du dann auch weißt worauf es bei den Wasserwerten ankommt. i.d.R. ist es erstmal der Nitrit-Wert der hier wichtig ist. Aber in den verlinkten Artikel sind auch die anderen Sachen beschrieben die man messen kann.
    Weil oft sagen die dann im Laden nur, das Wasser ist OK. Hier nimm folgende Garnelen mit. Aber es sind ja leider oft mehr Verkäufer als Berater.

    Lass dir und dem Aquarium Zeit bis die Garnelen einziehen. Bis dahin weißt du auch mehr über Wasserwerte. Von einer zu langen Einlaufphase hab ich noch nicht gehört, von zu kurzen Einlaufphasen und dem oft daraus resultirenden sterben des Besatzes schon :/


    Ich würde erstmal den Beutel/Dose mit den Schnecken auf das Aquarium stellen um die Temperatur anzupassen und dann nach und nach kleine Schlücke/Tropfen Aquariumwasser zu den Schnecken geben. Nach ca. 30 Minuten kannst du sie dann ins Aquarium setzen.


    Am Anfang sind es nur Eier die an den Pflanzen hängen. Daraus werden dann erst ganz kleine Schnecken. Wenn es aber alles inVitro Pflanzen waren, dann waren die auch Schneckenfrei.
  14. Rhavenna
    Offline

    Rhavenna GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    4 November 2014
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    460
    Garneleneier:
    10.288
    Rhavenna 21 November 2014
    Hallo erst mal und Glückwunsch zu deinem neuen und auf jeden Fall spannenden Hobby!

    Was mir da gerade noch einfällt: bei den Pflanzen sind ja oftmals so Fasern drum (manchmal auch mit Blei(?)Ring befestigt). Hast du diese vor dem Einsetzen entfernt?
  15. Fritzi99
    Offline

    Fritzi99 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 November 2014
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    348
    Garneleneier:
    15.491
    Fritzi99 21 November 2014
    Du meinst die gelbe "Wolle" oder?
    Ja die habe ich abgefummelt und gepuhlt so gut es ging...
    Ausser bei den 2 aus den Töpfchen, da war ja Gelee dran, dass habe ich aber auch abgemacht...
  16. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.141
    Zustimmungen:
    4.531
    Garneleneier:
    124.389
    nupsi 21 November 2014
    Soweit alles richtig gemacht (einige Händler behaupten zwar, dass dieses gelbliche Vlies ruhig in den Boden darf, aber ich mache es auch immer ab).
    In vitro Pflanzen sind weniger anstrengend, Gel abwaschen, Pflanze nach Belieben teilen und einsetzen.

    Nun warten wir noch ganz gespannt auf Fotos!

    LG
    Tanja
  17. Rhavenna
    Offline

    Rhavenna GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    4 November 2014
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    460
    Garneleneier:
    10.288
    Rhavenna 21 November 2014
    Ja genau die meinte ich. Anfänger lassen das Zeugs nämlich gerne mal dran... :D Also hast wirklich alles richtig gemacht :thumbup:
  18. Fritzi99
    Offline

    Fritzi99 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 November 2014
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    348
    Garneleneier:
    15.491
    Fritzi99 21 November 2014
    Ok Fotos.... Ich hoffe das klappt

    Anhänge:

  19. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    3.141
    Zustimmungen:
    4.531
    Garneleneier:
    124.389
    nupsi 21 November 2014
    Ja, hat geklappt mit den Fotos ;)

    Sieht schon nett aus. Pflanzenkunde ist nicht mein Fachgebiet, aber ich tippe (ohne Gewähr):
    Die große grüne könnte eine Bacopa Caroliniana sein, das "Gräschen" könnte doch ein Nadelsims sein und vorne rechts tipp ich mal auf kleines Perlkraut.
    Das Krause Etwas links könnte ein pogostemum helferi sein, oder eine kleine Cryptocorynenart. Soweit ich das denke, alles pflegeleichte Exemplare.

    So, vielleicht kommen jetzt noch ganz andere Antworten, lass Dich nicht verwirren :confused:

    Die Fläschchen mit all den seltsamen Zutaten habe ich alle noch nicht gesehen. Da kommt vielleicht ein anderer von uns drauf.

    LG
    Tanja
  20. xodom
    Offline

    xodom GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    21 Oktober 2014
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    236
    Garneleneier:
    6.129
    xodom 21 November 2014
    Die Mittel sagen mir auch alles nichts, kenne die Verpackungen nicht und lesen was das ist kann man auf dem Foto leider nicht (zumindest ich nicht). Kommt mir aber auch viel an "Mittelchen" vor.

    Mehr als Tanja kann ich zu den Pflanzen auch nicht sagen. Ich würde vielleicht noch (am Anfang) Wasserpest/Hornkraut einsetzen.
  21. TheYeti
    Offline

    TheYeti Moderations-Yeti Moderator

    Registriert seit:
    16 Juni 2013
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    1.544
    Garneleneier:
    14.070
    TheYeti 21 November 2014
    Hallo,

    also ich habe die Bilder mal versucht auszuwerten:

    1. rechts scheint es sich um Amtra pro nature Wasseraufbereiter zu handeln
    2. mitte rechts sieht aus wie Amtra clean procult, ein Bakterienzusatz, der Mulm abbauen und Bakterien ansiedeln soll
    3. mitte links sieht aus wie ein Dünger aus der Easy life Kollektion, wahrscheinlich Easy Carbo, weil die Flaschen ne rote Kappe haben
    4. links sieht aus wie Tropic Plant Growth Premium Fertilizer

    VG vom Himalaya
    Yeti

Diese Seite empfehlen