Fraku Shrimp my Home Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mooskugeln Vermehrung

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von firstlevel, 25 Januar 2008.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 9 Benutzern beobachtet..
  1. firstlevel
    Offline

    firstlevel GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Januar 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    201
    firstlevel 25 Januar 2008
    Hi,

    sagt mal, wie vermehren sich Mooskugeln ? Habe da so gar keine Vorstellung.

    Danke für Infos
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 30 September 2016
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. B_O_B
    Offline

    B_O_B GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    7 Dezember 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    51
    Garneleneier:
    1.865
    B_O_B 25 Januar 2008
    aaalso,

    die mooskugelin sitz an der bar und rollt nach ein paar drinks mit jedem x-beliebigen herrn mooskugel aufs hotelzimmer.

    spass beiseite.
    über die natürliche vermehrung hab ich seinerzeit wenig gefunden,
    im AQ kannst du sie mit nem stück angelsehne in der mitte einschnüren.
    immer ein bisschen mehr bis du sie auseinander schneiden kannst.
    und zack, aus 1 mach 2.
  4. Garnelenmann
    Offline

    Garnelenmann Freundeskreis

    Registriert seit:
    28 Januar 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    175
    Garnelenmann 25 Januar 2008
    Wenn sie groß genug ist bekommt sie Ableger, sprich es kommen kleine geschwüre, die dann abfallen, aber wenn du nicht warten willst, dann kannst du sie auch mit einem scharfen Messer in der mitte teilen.
  5. firstlevel
    Offline

    firstlevel GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Januar 2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    201
    firstlevel 25 Januar 2008
    smile. wenn das mit dem hin und her rollen klappt stelle ich ne bar ins becken :)

    danke für die infos. wie groß ist dann ungefähr so eine kugel wie sie geschwüre kriegt ?

    LG B!
  6. Garnelenmann
    Offline

    Garnelenmann Freundeskreis

    Registriert seit:
    28 Januar 2007
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    175
    Garnelenmann 25 Januar 2008
    Meine , also die die schon solche Geschwüre hatten sind 7-8cm im Durchmesser
  7. Claudi
    Offline

    Claudi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 November 2006
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    235
    Claudi 25 Januar 2008
  8. happy-man
    Offline

    happy-man GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Dezember 2007
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    217
    happy-man 25 Januar 2008
    Die grösse scheint dabei nicht entscheidend zu sein.
    Meine Kugeln sind etwa 12 und 15 cm Durchmesser und noch keine Ableger.

    Mit dem hin und her rollen liegst du gar nicht so falsch.
    Wenn du selber was abteilst, solltest du die von Zeit zu Zeit zwischen den Händen rollen, damit die rund werden ( macht normalerweise die Wasserbewegung).
    Sonst kann es passieren die werden flach oder wachsen sogar am Boden an.
  9. messor_structor
    Offline

    messor_structor GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Februar 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    messor_structor 25 Januar 2008
    Wollte keinen extra Thread dafür aufmachen. Aber irgendwie hat sich über meinen ganzen Boden eine dicke Algenschicht ausgebreitet, die wie die Algen von den Mooskugeln aussehen. Die Kugeln ansich existieren aber noch... sind also nicht auseinander gefallen oder so. Ist das die selbe Algenart oder etwas anderes? Hat jemand ähnliches festgestellt ?
  10. happy-man
    Offline

    happy-man GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Dezember 2007
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    217
    happy-man 25 Januar 2008
    Das kann von der Moskugel stammen (ist so ein Ableger).
    Ich hatte mal eine an einem Stein liegen. Der ist jetzt fast zugewachsen. Sieht phantastisch aus!
  11. Chrisi-MUC
    Offline

    Chrisi-MUC GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    191
    Chrisi-MUC 25 Januar 2008
    Hallo,

    ich hab das "Problem" auch, was für mich eigentlich gar keins ist.

    Der Moosteppich breitet sich langsam, aber sicher in der rechten Ecke meines 200l AQs aus.
    Als Grundlage für die Algen dient der 3mm Kies.

    Sieht echt super aus, die Panzerwelse "kuscheln" sich Abends immer rein. :D
  12. Claudi
    Offline

    Claudi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 November 2006
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    235
    Claudi 25 Januar 2008
    Heips!

    >> Aber irgendwie hat sich über meinen ganzen Boden eine dicke Algenschicht ausgebreitet, die wie die Algen von den Mooskugeln aussehen. <<
    Ich denke, daß es sich dabei um "Ausläufer" dieser Fadenalge handelt. So etwas haben auch eine Menge anderer Leute mit Moosbällen im Becken beschrieben. Manchmal bleiben sie schön gleichmäßig, manche sehen irgendwann wuschelig und wie explodiert aus, andere bilden kleine Knubbelbällchen außenherum, und in einigen Aquarien bilden sie Algenrasen am Boden oder auf Einrichtungsgegenständen. Im o.g. Wikiartikel werden auch die unterschiedlichen Wuchsformen beschrieben... ;) Dadurch erklären sich auch einige Dinge.

    Wenn Du es schaffst, mit einem hölzernen Schaschlikspieß oder Zahnstocher das Zeugs aufzuwickeln, kannst Du neue Minibälle formen. Das habe ich schon einmal gemacht. Du kannst den Rasen auch auf einen Stein binden. Vor längerer Zeit haben die Leute die Mooskugeln aufgeschnitten, und ausgebreitet, oder irgendwo aufgebunden, um solch´ einen "Rasen" zu bekommen...

    >> Die Kugeln ansich existieren aber noch... sind also nicht auseinander gefallen oder so. <<
    Es werden sich - von Dir nicht bemerkt - kleinste Fadenstückchen gelöst haben. Die sind dann irgendwo am Boden hängengeblieben und weitergewachsen.

    >> Ist das die selbe Algenart oder etwas anderes? <<
    Ich gehe sehr stark davon aus, daß es Ausläufer ein und derselben Art sind. Es ist einfach schon zu oft beobachtet worden und relativ unwahrscheinlich, daß neben dieser Alge eine weitere fremde Art hochkommt.

    >> Hat jemand ähnliches festgestellt ? <<
    Ja, siehe oben. Mit der Suchfunktion des Forums wirst Du eine Menge Berichte über Mooskugeln und deren mögliche Auswirkungen finden.

    Grüßis die Claudi
  13. momo1981
    Offline

    momo1981 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Mai 2007
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    200
    momo1981 26 Januar 2008
    hallo,
    ich fände mal ein foto von euren rasen und ablegern interesant. konnte ich bei mir nämlich noch nie beobachten.
    grüße monika
  14. Bjørn
    Online

    Bjørn Guest

    Garneleneier:
    Bjørn 26 Januar 2008
    Moosalgenteppich

    Hallo,

    in einem meiner ältesten Crystal Red Aquarien, läuft seit dem Jahr 2000 mit der Suzuki Bloodline, hat sich eine Alge gebildet die in der Struktur der Mooskugel sehr ähnelt aber eben als Teppich wächst.
    Ich vermute das ich mir mit Wasserpflanzen seinerzeit ein paar Mooskugelalgenfäden eingeschleppt habe und sich so diese Alge entwickeln konnte.
    Ich habe sie immer wieder entfernt, inzwischen lasse ich sie wachsen und werde sie eines Tages in einem neuen Aquarium als Bodendecker einsetzen. Die Alge ist etwa ein Jahr alt und wächst recht langsam.
    Der Moosalgenteppich wächst über und auf dem Javfarn der eigentlich auf und an einem Porotonstein wächst. Die kleinen Punkte sind Futter, denn es ist Morgen und es gab gerade etwas zu knabbern.

    Schöne Grüsse,
    Björn

    Anhänge:

  15. Claudi
    Offline

    Claudi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 November 2006
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    235
    Claudi 26 Januar 2008
    Hallo Monika!

    >> ich fände mal ein foto von euren rasen und ablegern interesant.<<
    Einen rasenartigen Bewuchs an irgendeiner Stelle hatte ich noch nie.
    Bei mir haben sich zweimal die kleinen Knubbel an der Außenseite gebildet, die habe ich abgepfrimelt. Daraus wurden normale Kugeln im Miniformat. Sie sind momentan etwa so drei Zentimeter im Durchmesser.
    Die Fäden vom Boden sehen bei mir aus, wie Watte. Auch die habe ich zu einem Kügelchen verarbeitet, einfach zwischen den Händen gerollt, wie man das mit Knetmasse macht. Das Ergebnis ist aber max. 2 cm und sieht aus, wie ein Wollknäul, man erkennt noch die Stränge.
    Fotos kann ich nicht liefern, weil meine Digicam sich seit dem Umzug noch versteckt , genauso wie das Ladegerät von Sohnemanns Knipsomat.
    Hier im Forum gibt es aber verschiedene Bilder.


    >> konnte ich bei mir nämlich noch nie beobachten. <<
    Sowas kann vorkommen, muß aber nicht. Ich habe mal zwei Kugeln an einem Tag in einem Laden gekauft, die immer im gleichen Becken lagen. Eine ist wuschelig geworden, die andere ist gleichmäßig, wie am ersten Tag. Auch die Algenwatte am Boden kommt bei mir nicht überall vor. Eine Vermutung von mir ist, daß es mit den Nährstoffen und dem Licht zusammenhängt.

    Grüßis die Claudi
  16. messor_structor
    Offline

    messor_structor GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Februar 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    messor_structor 26 Januar 2008
    Ah, ok .. dann bin ich nicht der einzige.. hat mich halt nur gewundert, da es ja heisst, das die Mooskugeln recht langsam wachsen ... und bei mir ist innerhalb eines Jahres an den entsprechenden Stellen wo noch genug Licht ist, ein etwa 2cm dicker Algenrasen entstanden... stören tut mich das auch nicht. Hat mich nur gewundert ;)
  17. Manfred
    Offline

    Manfred GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 September 2005
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    23
    Garneleneier:
    251
    Manfred 26 Januar 2008
    Hallo zusammen,

    bei mir werden die Mooskugeln "zottelig" wie auf dem Bild
  18. Chrisi-MUC
    Offline

    Chrisi-MUC GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2007
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    191
    Chrisi-MUC 26 Januar 2008
    Hallo nochmal,

    um sowas wie Björn hat zu provozieren, habe ich vor einigen Tagen
    an einer meiner Mooskugeln mit der Schere rumgeschnippelt und die Flusen ins kleine Garnelen- Aquarium geworfen.
    Mal schaun ob es irgendwo anwächst. Ziel wäre die über meinen Eheim- Innenfilter gestülpte, blaue Filtermatte.

    Eine Woche vorher hab ich eine Kugel einfach auseinander gerissen und die Stücke auf Tonscheibchen aufgebunden--> "Moostritt"

    .
    Ps. einen so schönen Teppich wie Björn habe ich noch nicht,
    bzw. werde ich an dieser Stelle auch nicht bekommen, weil meine Grundlage 3mm Kies ist.


    Ein Foto folgt...
  19. Tigernele
    Offline

    Tigernele GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dezember 2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    203
    Tigernele 26 Januar 2008
    Hallo,

    also ich mach das mit den Mooskugeln oft so: Ich nehme eine größere und reisse sie einfach in Stücke. Dann rolle ich die Fetzen in Kugelform, meist geht das ganz gut, bei manchen Fetzelchen dauert es ewig, bis sie die Form haben, bei anderen schneller. So hat man dann ganz viele kleine Mooskügelchen und die wachsen irre langsam, kann ein Jahr oder so gehen, bis die mal wieder wie Mooskugeln aussehen, aber die Garnelen mögen auch diese kleinen Fetzen gerne und krabbeln drauf rum. auf diese Weise hab ich halt in allen meinen (öhm... zahlreichen) Becken was davon, auch wenn es dann keine so schönen festen Kugeln sind, wie wenn man sie kauft.

    Liebe Grüße von Noa
  20. Claudi
    Offline

    Claudi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 November 2006
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    235
    Claudi 26 Januar 2008
    Hallöle!

    >> um sowas wie Björn hat zu provozieren,<<
    Es gab auch irgendwann (vor längerer Zeit) einen Beitrag, da hat jemand mit so`ner Kugel über eine Wurzel, oder einen Stein gerieben. Nicht so feste, oder viel, daß der Ursprungsball kaputtging, aber so, daß kleine Fädchen hängenblieben. Ich meine, es wurde dann kurz angetrocknet, und dann in ein Becken. Darüber bin ich mir aber nicht mehr ganz sicher, und weiß auch nicht, ob es dadurch einen Rasen gab...

    >> Ziel wäre die über meinen Eheim- Innenfilter gestülpte, blaue Filtermatte. <<
    Da würde ich mal so spontan die Fäden mit einem Zahnstocherstückchen anpappen. Aber ob das bei vollem Bewuchs noch so gut für die Filterung ist???

    >> Eine Woche vorher hab ich eine Kugel einfach auseinander gerissen und die Stücke auf Tonscheibchen aufgebunden--> "Moostritt" <<
    Bei den meisten Versuchen, wo Kugeln auseinandergenommen wurden, fing das irgendwie über kurz oder lang von unten her zu gammeln an.

    Grüßis die Claudi
  21. Tigernele
    Offline

    Tigernele GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 Dezember 2007
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    203
    Tigernele 26 Januar 2008
    Hallo nochmal,

    also nochwas hab ich mit meinen Mooskugeln angestellt, nämlich sie in Stücke verteilt in eine angeritzte Filtermatte gesteckt. Das ist in einem 30/20/20er Becken von mir in dem shuffels und m. galaxy leben. Da hab ich die Filtermatte als Bodengrund, da hab ich mit einem Cutter Streifen reingeschnitten und dann die Mooskugelfetzen reingesteckt. Es wird sicher lange gehen, bis das total verwachsen ist, aber es ist jedenfalls alles bedeckt. Das gleiche hab ich noch mit Javamoos in zwei anderen Becken gemacht und das wächst natürlich viel besser, aber ich wollte das mit der Mooskugel unbedingt probieren.

    Ich werde mal versuchen später Bilder zu machen, jedoch ist meine "gute" Kamera noch in Reparatur und die andere macht scheussliche Unterwasserbilder, also da erkennt man wenig. Gerade hab ich sowieso einen Wasserwechsel gemacht und man erkennt nur Flusen herumfliegen.

    Liebe Grüße von Noa

Diese Seite empfehlen