Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein erstes Scapers Tank

Dieses Thema im Forum "Halterberichte / Projekte" wurde erstellt von Dennus, 1 Mai 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 10 Benutzern beobachtet..
  1. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    467
    Garneleneier:
    40.888
    Dennus 1 Mai 2014
    Moderator Notiz:
    Thema auf Wunsch des TE verschoben. LG, Biene

    Hallo Ihr Lieben,

    Ich habe es endlich geschafft. Ich habe lange gebraucht, bis ich endlich alles zusammen hatte. Ich habe mir zu Beginn sehr viele Gedanken gemacht und dann hieß es erst einmal sparen. Als Student hat man nicht mal eben 300-400€ zur Verfügung, sodass man alles an einem Tag fertig machen kann. Ich habe damit angefangen, dass ich mir nach meinen 30l Nano Cube endlich das Scapers Tank gekauft habe. Es passte in mein Zimmer einfach am besten und die Tiefenwirkung gefällt mir sehr. Danach wurden Filter, Co²-Anlage, Wurzelkopf, Kies, LED-Lampe und Wurzeln gekauft.

    Nun, kamen auch endlich meine große Menge an Drachensteinen an und ich konnte endlich mit dem Hardscape beginnen und dies sollte natürlich für mich schön aussehen. Ich habe es mir so überlegt, dass ich den großen Wurzelkopf links habe und rechts einen kleinen "Berg" baue. So bemerkte ich schnell, dass die Breite auch nicht sooo groß ist. In der Mitte, soll ein "Weg" entstehen, den ich noch mit einer anderen Kiesfarbe verdeutliche (vermutlich Schiefergrau, da mir weiß doch zu hell ist).

    Das aufwendigste am heutigen Tage war, die Drachensteine wirklich sauber zu bekommen. Daran saß ich wirklich mehrere Stunden und war dann froh, als auch kein Lehm mehr nachkam. Es ist wirklich eine extreme Arbeit gewesen und diese hat mich auch bisschen genervt. Aber dann durfte ich endlich an das Bauen gehen und dies macht bekanntlich am meisten Spaß. Dabei war es gar nicht so einfach, da ich immer aufpassen musste, dass der Kies nicht nachrutscht. Nun, seht ihr aber das fertige Ergebnis des Hardscapes, wobei ich noch vor habe, ein paar Zweige an die Scheibe zu kleben, aber dies kommt erst zum Schluss.

    Das Hardscape selbst, ohne Pflanzen, sieht zwar gut aus, aber man hat natürlich noch keine wirkliche "Wirkung". Wobei in der Schlucht, man doch schon so "hineingezogen" wird, finde ich. Kann aber auch sein, dass ich dies nur so sehe *lach*... Aber schaut selbst:

    [​IMG]

    Und nun kommt ihr ins Spielchen. Ich habe zwar für die Linke seite (hinter dem Wurzelkopf) und direkt hinter dem Stein rechts neben dem Wurzelkopf Ideen (Pogostemos Erectus, Gemisch aus Rotala spec. "Grün" und Hemianthus micranthemoides), da ich was "dichtes" brauche.

    Da ich noch nicht so lange mit der Aquaristik beschäftigt bin, wollte ich Euch fragen. Ihr seht Rechts ja den "Berg" und dieser hat 2 Terrassen. Einmal den vorderen, den ihr seht und hinter der 2. Steinmauer ist noch einmal so eine Terrasse. Ich weiß jedoch nicht, welche Pflanzen sich dort gut eignen würden. Großwüchsige Pflanzen würden die Steine bedecken und man würde letztendlich nichts sehen, deshalb sollten es eher kleinwüchsige sein, die nicht größer werden als die 2. Steinwand. Habt ihr da gute Ideen? Die Lampe hat 2000 Lumen und es wird CO² mit Nachtschaltung hinzugefügt. Die Wassertemperatur wird bei 18-22° liegen (je nach Raumtemperatur, extra ein Heizer benutze ich nicht).

    Ich hoffe ihr habt Ideen, und ich kann dann die Pflanzen kaufen und dann weiter berichten, wie das Becken aussieht und sich dementsprechend entwickelt. Einziehen werden übrigens Yellow Fires und wenn es mit denen gut läuft, werde ich die Kombination mit blauen Tigergarnelen versuchen. Manche sagen ja, es klappt, andere nicht. Ich versuche es auf jeden Fall.

    Ich hoffe ihr lest spannend mit und könnt mir so ein paar Tipps oder Eure Vorstellungen mitteilen :-) Und dann schaue ich mal, was ich umsetze. Ihr werdet es auf jeden Fall mitbekommen *lach*

    Liebe Grüße
    Dennis
    nemo98, buffy und shrimpfarmffm gefällt das.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 23 Juli 2016
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.558
    Zustimmungen:
    1.333
    Garneleneier:
    16.673
    shrimpfarmffm 1 Mai 2014
    Hallo, schönes hardscape! Für dichte hecken und die vergleichsweise geringe gewünschte Höhe ist hemianthus micranthemoides stets meine erste wahl! Kann man zurechtschneiden wie eine Gartenhecke! Vor den Drachensteinen möchtest du wahrscheinlich auch eher etwas grünes als contrast setzten. Diverse elocharis sorten eignen sich dafür gut. Auch durch punktweise gesetzte etwas höhere sorten kann man hindurchschauen. Einen Farbakzent könntest du mit althernathera mini setzen. Sie bleibt klein und buschig. Ich könnte sie mir bei dir gut direkt am Fuß der Wurzel vorstellen, oder an den Rändern der Schlucht. Auch auf den Terassen könnte man sie in Szene setzen.
    Auf den Terassen könntest du natürlich auch den Klassiker HCC (kuba perlkraut) setzen.

    Grüße

    Philipp
    Dennus gefällt das.
  4. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    467
    Garneleneier:
    40.888
    Dennus 2 Mai 2014
    Hay Philipp :-)

    Ich danke dir auf jeden Fall für deine Inspirationen. Gut, dass wir uns mit hemianthus micranthemoides einig sind :-)
    Ich glaube, dass es immer sehr schwer zu sagen ist, wo man etwas "machen würde". Deshalb habe ich zur Hilfe eine kleine Skizze gefertigt, wo überhaupt Pflanzen hin sollen. Hier erst einmal kurz die Skizze:
    [​IMG]

    Grün: Wie erwähnt, an den "grünen Flächen" werde ich hermianthus micra... mit einem Gemisch aus Rotala Spec. Grün und Pogostemos Erectus erzeugen. Vielleicht werde ich auf alle 3 Flächen auch jeweils nur eine Sorte nehmen. Das sollen also vor allem die Hintergrundpflanzen werden. Groß genug, für das verhältnismäßig "große" Becken werden diese ja.
    Grau: Hier wird, wie schon oben erwähnt, der Weg mit schiefergrauen Kieselsteinen gemacht, damit es wie ein Weg durch die Schlucht wirkt.
    Pink 1 & 2: Hier kann ich mir eigentlich "Mittelgroße Pflanzen" vorstellen, da der Wurzelkopf ja doch relativ groß ist und diese davor eine Akzent setzen würden. Ich denke auch, dass Philipp du dies mit "dem Fuß des Wurzelkopfes" meintest? :-)
    Rot: Hier werde ich vermutlich, wie es Philipp mir empfohlen hat, eine elocharis-Art nehmen. Vermutlich die pusilla. Aber vielleicht gibt es andere Ratschläge?
    Orange: Wie schon erwähnt, sollte hier keine "riesige" Pflanze hin, sondern eher eine kleinere, damit man die Steinmauer nach dem orangenen auch sieht. Hier bin ich skeptisch. Wie würde sich die pogostemos helferi dort machen? Die gefällt mir auch, ansonsten würde ich diese doch ins rote packen? Vielleicht gibts auch andere gute Tipps :-)
    Blau: Das ist wohl der schwierigste Fleck für mich. Die Pflanzen dort, dürften natürlich nicht zu klein sind, da man sie sonst gar nicht sehen wird, von der Frontansicht. Aber die dürfen auch nicht zu groß werden, sodass man die anderen Steine nicht mehr sieht, die noch dahinter stehen. Ich könnte natürlich einfach direkt vor den Steinen nichts pflanzen, oder? Hier brauche ich auf jeden Fall einen großen Tipp, da mir dort total die Ideen ausgehen.

    So, vielleicht habt Ihr auch noch andere Flecken, wo ihr etwas hinpflanzen würdet? Dann lasst es mich wissen :D! Auf jeden Fall im blauen Bereich brauche ich Tipps :-)
    Vielen Dank für Eure Hilfe schon einmal im voraus! Ich freue mich über jeden hilfreichen kleinen Tipp :-)

    Liebe Grüße
  5. ChrisHB
    Offline

    ChrisHB GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dezember 2012
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    380
    Garneleneier:
    16.412
    ChrisHB 2 Mai 2014
    Moin Dennis,

    bis jetzt ein super Hardscape, gefällt mir.
    Das mit dem Geld kann ich gut verstehen, ich bin auch Student, wir haben es nicht so dicke nech :D


    Naja ich halt mich kurz und würde dir für die Blau gefärbte Fläche ein Moos vorschlagen, am besten etwas feines und kompaktes,
    damit es dort nicht zu bullig wirkt. Dabei hätte ich so etwas wie Korallenmoos oder Phönixmoos im Kopf. Ist ja immer Geschmackssache,
    aber nur so eine Anregung von mir.
    Dennus gefällt das.
  6. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    467
    Garneleneier:
    40.888
    Dennus 2 Mai 2014
    Hallo Chris,

    Danke für dein Lob. Och ja, ich kann zumindest nicht einfach ein Monatsgehalt mal eben nehmen und mir alles zu Recht kaufen, wie es mir grad passt. Musste auf viel in letzter Zeit verzichten, aber ich finde, dass es sich auf jeden Fall lohnt. Jetzt, muss es dann auch nur alles perfekt werden, damit ich auch stolz sein kann *lach* - Es ist aber eine Tatsache, dass man sich die Kosten gar nicht auf den ersten Blick vorstellt. Wenn ich bedenke, Aquarium 60€, Kies 20€, Steine 15€, Wurzelkopf 25€, LED Lampe 170€, Filter 50€, Oxydator 10€, Co²-Anlage 150€ - Kam also gut was zusammen :'D!

    Das mit dem Moos wäre natürlich auch eine Idee. Dann müsste ich aber den blauen Bereich auch aufschütteln, so hoch wie die Steine, die davor stehen, sodass man das Moos auch sehen wird. Momentan ist der Kies auf einer Ebene. Ich hoffe, das versteht man *lach* - Aber dies wäre tatsächlich möglich, wenn ich es aufschüttel mit Kies. Habe nur Angst, dass irgendwann ein Erdbeben kommt und mein Berg zusammenbricht :-D! Wahrscheinlich ist dies, aber dennoch eine gute Idee :-) Aber warten, am Wochenende wollte ich einige Pflanzen kaufen, bis dahin gibt es ja vielleicht noch ein paar Inspirationen :-)

    Liebe Grüße
  7. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.558
    Zustimmungen:
    1.333
    Garneleneier:
    16.673
    shrimpfarmffm 2 Mai 2014
    Hallo nochmal:
    Blau würde ich mit pogostemon helferi bepflanzen. Und Orange mit HCC.

    Grüße

    Philipp
  8. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    467
    Garneleneier:
    40.888
    Dennus 2 Mai 2014
    Halli Hallo,

    Das wäre natürlich auch eine interessante Variante. Gerade, weil die helferi ja Lichthungrig ist,wäre sie auf dem Berg näher an der Lichtquelle.
    Ansonsten würde mir viel mehr auch nicht einfallen :-) Dann werde ich mich an diesem Wochenende wohl an das Bestellen machen, sodass die neuen Pflanzen auch im Laufe der nächsten Woche bei mir eintreffen. Dann wird man natürlich sehen, wie es aussieht.

    Falls aber jemand noch Ideen/Inspirationen hat, einfach raus damit :-)
    shrimpfarmffm gefällt das.
  9. buffy
    Offline

    buffy GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    22 November 2011
    Beiträge:
    4.003
    Zustimmungen:
    3.380
    Garneleneier:
    13.475
    buffy 2 Mai 2014
    Hallo Dennis,
    dein Becken gefällt mir jetzt schon richtig gut.
    Zu Pogostemom helferi würde ich dir auf jeden Fall auch raten. Das ist einfach eine wunderschöne Pflanze.
    Ich werde mit Spannung weiter verfolgen.
    shrimpfarmffm gefällt das.
  10. stressi 1704
    Offline

    stressi 1704 Guest

    Garneleneier:
    stressi 1704 2 Mai 2014
    :cheers2: .......

    also mit dem ST hast du ne gute Wahl getroffen........ mir gefällt auch dein hardscape im gro schon :drool5:
    aaaaaaber:
    ICH würde noch ein bissl was ändern::hehe:
    da du ja versuchen willst eine schlucht zu erzeugen, würde ich die wurzel weiter eindrehen (nach recht's) um den goldenen schnitt zu erzielen!
    "goldener schnitt" ist grob gesagt das augen merk auf 1/3 oder 2/3 der front auszurichten! du hast aktuell den blick genau auf 1/2 eingerichtet,
    welches den optischen tiefen/natureinblick nicht ganz wiederspiegelt :whistling:
    außerdem würde ich noch ein/zwei kleinere drachensteine mit nem hammer bearbeiten, so das du feinere stücke erhälst, die dem natürlichem
    geröll entsprechen und diesen bruch an die großen steine rechts und feinere Zerklüftungen an der rechten seite als Begrenzung der schlucht nehmen.....
    und der stein vorne in der mitte stört den gesamten Betrachtungswinkel :rolleyes:
    dies ist vll. meckern auf hohem niveau aber nen kleiner gedankenanstoß, der später einiges an der Optik bringen wird........

    kannst ja mal in meiner sig. schauen wie ich es bei mir umgesetzt habe
  11. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    467
    Garneleneier:
    40.888
    Dennus 2 Mai 2014
    N'Abend :-)

    Erst einmal danke an Biggi für dein Statement. Die Helferi wird auf jeden Fall Einzug ins Becken haben. Sie ist so gut wie im Warenkorb *lach* - Über die letztendliche Position kann ich natürlich noch einmal stark nachdenken. Freut mich, dass es dir gefällt und du den Bericht verfolgst :-)

    Stressi, erst einmal auch an dir Danke für deine Tipps. Das mit den Drachensteinen "zerkleinern" hatte ich auch noch vor. Hatte nur noch nicht die Zeit dazu. Mir ging es erst einmal um die "großen Sachen" :-) Wollte auch erst einmal den Weg "nachziehen" mit dem grauen Kies.
    Das mit der Wurzel ist so eine Sache. Verstehe ich dich richtig, dass du also diese "Vorderöffnung" der Wurzel mehr in Richtung Scheibe drehen würdest? Vermutlich hast du Recht mit der Tiefenwirkung, jedoch ist es nicht so einfach die Wurzel zu drehen. Du siehst ja die "pinke 2" dieses Stückchen gehört mit zu Wurzel (Nein, es ist kein Stein). Demnach könnte ich diese nicht weit genug drehen, da sonst kein Platz mehr ist. Also ich würde mit diesem "Wurzelrest" an die Scheibe donnern und die Wurzel wäre dann zu weit nach rechts gerutscht, sodass ich gar kein "Mittelweg" mehr habe.
    Eigentlich war es auch geplant, dass die Wurzel 2/3 einnimmt und der Berg nur 1/3 ABER beim Bau des Berges rutschte immer ein bisschen nach, sodass es sich nun so eingependelt hat. Oder meintest du, die Wurzelöffnung mehr in Richtung des Berges? Dann sähe es natürlich anders aus, das wäre machbar *lach*

    Liebe Grüße
    buffy gefällt das.
  12. stressi 1704
    Offline

    stressi 1704 Guest

    Garneleneier:
    stressi 1704 2 Mai 2014
    ich meine die wurzel komplett weiter "eindrehen" nach links (von oben gesehen gegen den Uhrzeigersinn), dann kommt sie etwas weiter nach vorne, öffnet nach hinten einen breiteren
    weg und du hättest fast die 1/3 Wirkung erreicht! dann würde ich auch den einzelnen stein "am ende des weges" entfernen!
    (alles was zuviel an der wurzel im kies ist, kannst du ja bestens absägen)

    hier mal nen Beispiel wie ICH mit dem aktuellem hardscape verfahren würde:
    [​IMG]


    damit hast du den verlauf der schlucht augenscheinlich ausgebreitet und natürlich schmal von hinten verlaufend :hurray:
    (selbst wenn du dann evtl. deine elocharis nicht mehr wie geplant rechts vor die großen steine setzen kannst :rolleyes: )

    außerdem musst du bedenken, das deine schlucht auch nach und nach zuwuchern wird, da du sie nicht manuell abgetrennt hast :drool5:
    Dennus gefällt das.
  13. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    467
    Garneleneier:
    40.888
    Dennus 2 Mai 2014
    So, habe jetzt mal bisschen herum gespielt. Das ist das "meiste" was ich verschieben konnte. Da sonst hinter der Wurzel kein Platz mehr für Pflanzen ist oder halt links seitlich auch nicht mehr :-)
    Schau's dir mal an und sag was dazu :)

    [​IMG]
  14. stressi 1704
    Offline

    stressi 1704 Guest

    Garneleneier:
    stressi 1704 2 Mai 2014
    :hurray: :hurray: :hurray:
    gefällt mir persönlich schon viel besser und nahezu perfekt wenn du den hinteren stein (re. neben der wurzel noch entfernst).....
    etwas "gerader" kannst du die wurzel nicht stellen?! also um noch diese 2-3cm näher an die seitenscheibe zu kommen??? dann hättest du den goldenen schnitt optimiert :innocent:
    (pflanzen/wurzeln sind auch genügsam mit optischen 10mm :rolleyes: )
    denke mal mit dem geröll wird das sehr klasse aussehen und nen Blickfang werden wenn das softscape erstmal gemacht ist :cheers2:
  15. DirkK
    Offline

    DirkK GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 April 2014
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    544
    DirkK 2 Mai 2014
    Die Steine vorn auf der linken Seite haben mir vorher besser gefallen. Brachte dem Weg nach links mehr ausdruckskraft. Jetzt liegt ein dicker Stein vor der Wurzel und er ist optisch nicht von dioeser getrennt.
    Die große Wurzel hinten links gefällt mir richtig gut.

    Solabnge kein Wasser drin ist, kannst Du ja noch leicht testen.
  16. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    467
    Garneleneier:
    40.888
    Dennus 2 Mai 2014
    So, habe jetzt nochmal versucht "gerader" zu stellen, aber mehr geht jetzt wirklich nicht :'D! Aber sieht das ohne dem Stein direkt rechts neben der Wurzel nicht so leer aus? Ich meine klar, da kommen eh Hintergrundpflanzen hin, aber fehlt da nicht irgendwas?

    [​IMG]

    @ Dirk. Wie gesagt, das direkt vor der Wurzel ist kein Stein, das gehört zur Wurzel selbst, also ist noch ein Stück Wurzel. Jetzt gefällt es mir halbwegs wieder (werde eh eine mittelgroße Pflanze davor setzen :-) So Mini-Papageienblatt oder so, dann sieht man es nicht mehr so...) bis vorhin wollte ich dieses Stück absägen :'D!

    Und du hast Recht. Bevor die Pflanzen kommen und damit auch das Wasser, will ich lieber so viel wie möglich testen, deshalb freue ich mich immer über Anregungen und Inspirationen :-)

    Lg
  17. stressi 1704
    Offline

    stressi 1704 Guest

    Garneleneier:
    stressi 1704 2 Mai 2014
    :gurke: also MEINEN Geschmack hast du damit getroffen!
    wenn du jetzt noch das geröll/den bruch einbringst, dann wirkt alles sehr sehr natürlich und harmonisch!!!
    SO in etwa würd ich das dann anordnen:
    [​IMG]

    und das "stück der wurzel" vorne links, würd ich vll. mit ner kleinen anubie in Szene setzen und nicht verdecken! es lockert die Ansicht schon recht gut auf.....
    oder aber du holst dir aussem Fachhandel noch abschnitte in form von feinen ästen und versuchst dadurch das bild der freiliegendem wurzeln vom hauptbaum
    nachzuempfinden........
    aber all das spielt eine große rolle wie du letztendlich das softscape gestaltest :censored:
    nemo98 gefällt das.
  18. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    467
    Garneleneier:
    40.888
    Dennus 2 Mai 2014
    Super! Finde ich klasse, dass du dir so eine Mühe gibts, mir da zuhelfen :-) Die Flecken gefallen mir und ich werde mal schauen, dass ich am Sonntag schneide kaputt haue :D Genug habe ich noch, von daher kaum so schlimm :-) Habe es mal wieder "bunt" gemalt, wo ich Pflanzen haben wollen würde... Hier mal eine Übersicht :-)

    [​IMG]

    Rechts orange: Was kleinbleibendes; vermutlich eleocharis-Art...
    Grau: Schiefer-Grau Kies, sonst nichts.
    Pink: Anubis oder Sonstiges... Da überlege ich noch schwer...
    Links gelb: wahrscheinlich einfach so eine kleine Rasenart...
    Rot: Vermutlich HCC
    blau: pogostemos helferi?
    normales grün: hemianthus micranthemoides
    dieses hässliche grün: Mischung aus Rotala spec. Grün & Rotala rotundifolia

    Sonst noch Anregungen/Inspirationen/Tipps - Lieber andere Pflanzen?

    Danke euch auf jeden Fall alle! Freue mich echt tierisch über diese Hilfsbereitschaft :-)

    Lg
  19. stressi 1704
    Offline

    stressi 1704 Guest

    Garneleneier:
    stressi 1704 2 Mai 2014
    kein Thema, wenn du es als "hilfe" ansiehst und nicht als Kritik ist doch alles bestens :cheers2:

    also zu den pflanzen kann ich dir auch nur meinen persönlichen Geschmack vermitteln:
    ich mag es bei scaping eher auf wenige sorten aufzubauen und nicht viele verschiedene zu mixen..... aber DAS ist ja der persönliche Geschmack!
    du kannst z.B. eleocharis auch auf verschiedene längen bringen, um damit unterschiedliche Wirkungen aus einer pflanze zu erhalten!
    allerdings würde ich den "Einblick der schlucht", also re. an der wurzel nix setzen, denn damit zerstörst du die gewünschte Tiefenwirkung und der
    Focus wird dahin gezogen, wo er (pflanzentechnisch) nix zu suchen hat :nono:
    versuch es lieber natürlich mit einer hinteren/indirekten Beleuchtung (bin da selber noch am testen) zu erreichen......
    mal nen pic von meinem scape:
    [​IMG]

    auch würd ich dir raten die schlucht nicht in schiefergrau, sondern in einem hellem braun (sandfarben) darzustellen um die natürlichkeit
    in den fokus zu setzen! (braune felsen und grauer steinschutt ist NICHT natürlich :P )
    shrimpfarmffm gefällt das.
  20. Dennus
    Offline

    Dennus GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    24 Februar 2013
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    467
    Garneleneier:
    40.888
    Dennus 2 Mai 2014
    Wow, die Hintergrundbeleuchtung hat etwas, damit wird die Entfernung so richtig deutlich. Aber wie schon erwähnt, bin ich nur ein armer Student und ich bin schon zufrieden, wenn mein Aquarium läuft :-D!

    Wegen der Pflanzen magst du recht haben, deshalb hatte ich ja eigentlich diesen einen Stein dort gesetzt, damit er so die "Begrenzung" der "Schlucht" ausmacht... Denn eigentlich wollte ich dort schon wenigstens paar Pflanzen hinhaben, da man ansonsten von den Hintergrundpflanzen nichts sieht, da sie sonst hinter dem Wurzelkopf sind und evtl. man irgendwann nur ein paar grüne Blätter am Kopf sehen wird :'D! Aber ich glaube, dass ich einfach mal am Sonntag ein paar Pflanzen bestelle und dann schaue, hauptsache das Hardscape ist soweit, bis auf den Schutt/Geröll fertig. Wenn ich letztendlich den Stein doch da haben will, dann kann ich ihn nachträglich einfach reinsetzen. Mit Pflanzen sieht das ja alles generell plötzlich gaaanz anders aus :-)

    Wegen den Kies magst du vermutlich recht haben. Habe daran gar nicht gedacht. Wollte nur eine passende Farbe zu schwarz. Ich weiß halt nicht, wie sich der brauen Garnelenkies von Den**** neben schwarzen Kies macht. Tief im Innern habe ich sowieso überlegt ob Grau oder braun *lach*...
  21. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.558
    Zustimmungen:
    1.333
    Garneleneier:
    16.673
    shrimpfarmffm 2 Mai 2014
    Na der stressi ist wohl eher ein ausgesprochen hilfsbereiter forumteilnehmer! Find ich gut!

    Zum Projekt: ich habe mich gefragt, da der threadsteller ja mehr wert auf pflanzenlegt als es im üblichen hardscapebereich der fall ist, ob nicht auch die wurzel z.b. mit korallenmoos und einige steine der Terassen vielleicht mit fiederspaltigem wasserfreund bepflanzt werden könnten.

    Wäre zumindest eine idee, oder?

    Grüße

    Philipp
    Dennus und stressi 1704 gefällt das.

Diese Seite empfehlen