Shrimp my Home Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mehrere Arten in einen Becken

Dieses Thema im Forum "Garnelen aus Sulawesi" wurde erstellt von kamikayze, 4 März 2015.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 1 Benutzer beobachtet..
  1. kamikayze
    Offline

    kamikayze GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 Februar 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    190
    kamikayze 4 März 2015
    Erstmal Hallo!
    Ich bin neu hier im Forum und hoffe das ich bei etwaigen "blöden" Fragen ein bisschen welpenschutz habe
    Durch Zufall bin ich vor Jahren zur Aquaristik im Generellen und später gleich zufällig zu Garnelen im Speziellen gekommen. Nach erfolgreichen red fire, babaulti und bienen bin ich irgendwann zur den Sulawesis (kardinäle) gekommen. Leider auch etwas Lehrgeld gezahlt - postversand war eine Schnapsidee...
    Aber ein Teil ist duchgekommen, die Gruppe wurde um 10 Tiere die ich abholen konnte verstärkt (auf in Summe 17) und seit dem läufts eigentlich perfekt mit Nachwuchs und ohne Verluste - die Muschelkrebse machen mir ein bisschen zu schaffen, aber das geht schon.
    A ja,es ist ein 30er Becken (brutto) mit Drachenstein und Schieferplatten, das mit destillierten wasser + 8,5 sulawesi mineral auf die Werte gebracht wird.

    Jetzt zu meiner eigentlichen Frage... Am Wochenende ist die Aquafisch in Friedrichshafen und ich frage mich ob es möglich ist auf Dauer eine zweite Gattung (zb spinata, striata) im gleichen halten kann. Ich habe zwar einen ähnlichen beitrag gefunden, aber irgendwie bin ich nicht wirklich schlauer draus geworden. Ich möchte aber nicht, dass so ein versuch negative auswirkungen auf meine kardinäle hat - das wärs nicht wert.
    Vielleicht ist auch nicht unwichtig, dass ich keine ambitionen habe zu züchten, natürlich freue ich mich übernachwuchs und stabile stämme, aber ich will kein geschäft daraus machen...

    Vielen dank für eure antworten
    Lg aus tirol
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 26 Juli 2016
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Laus22
    Offline

    Laus22 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Januar 2010
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    25
    Garneleneier:
    274
    Laus22 17 April 2015
    Hallo

    Ich hab damals viel mit sowas rumprobiert und bei mir hats net gefunzt.
    Entweder starben die Tiere wegs unterschiedlicher Bakterienstämme oder aber eine Art hatt
    die andere verdrängt bzw. vertrugen sich net.
    Mein Rat bleib bei nem Artenbecken.

Diese Seite empfehlen