Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mehlwürmer lebend füttern?

Dieses Thema im Forum "Futter" wurde erstellt von JensKeicher, 3 September 2009.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. JensKeicher
    Offline

    JensKeicher GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    361
    JensKeicher 3 September 2009
    Hey.
    Ich habe mal eine allgemeine Frage. Füttert ihr eure Mehlwürmer lebend oder hat auch jemand damit Erfahrung gemacht ob die Krabben auch tote quasi gefrorene und dann wieder aufgetaute Mehlwürmer fressen. Wäre über eine Antwort sehr erfreut, weil lebend füttern finde ich so naja, weil die ja auch rumlaufen und ewentuell verpuppen sie sich dann und dann weiß man ja was dabei rauskommt ;)
    So long,
    Jens
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 29 Mai 2016
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Schmerli
    Offline

    Schmerli GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 Januar 2006
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    17
    Garneleneier:
    76
    Schmerli 3 September 2009
    Hallo Jens,

    meine Krabbenarten sind an wieder aufgetaute Mehlwürmer gegangen.

    Mir war es nicht so ganz sympathisch lebende zu füttern :-)

    LG
    Kerstin
  4. JensKeicher
    Offline

    JensKeicher GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Dezember 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    361
    JensKeicher 3 September 2009
    So in etwa dachte ich auch. Denn von denen, welche ich gerade gefüttert habe, hatte sich einer eingegraben und das war mir suspekt ;)
    So long,
    Jens
  5. Lunatic
    Offline

    Lunatic GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2008
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    130
    Lunatic 9 September 2009
    Huhu,

    die Mehlwürmer BITTE nicht einfach ins Becken schmeißen. ;)
    Abgesehen vom Ekel der entstehen könnte, wenn sie sich verpuppen, sind Mehlwürmer nämlich viel zu fettig für die kleinen Organismen.
    Lieber 'nen Regenwurm oder (Micro)Heuschrecken/Grillen/Heimchen füttern.

    Einmal im Monat, gezielt einen Mehlwurm pro Tier verabreichen ist voll und ganz ausreichend als "Guzi".

    LG Lunatic
  6. ldacruz
    Offline

    ldacruz GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Juni 2007
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    50
    ldacruz 10 September 2009
    Hallo,

    wenn ein Mehlwurm sich verpuppt und ein Mehlkäfer dabei rauskommt, dann hat der Mehlkäfer weniger fett als der Wurm.

    Bei mir sind die aber teilweise auch einfach im Becken vertrocknet.
    Ich würde sie wenn lebend nur gezielt füttern, also anreichen.

    Grüße
  7. firsich
    Offline

    firsich GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 November 2009
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    191
    firsich 10 November 2009
    Huhu!

    Habe etwas Mehlwurmerfahrung von meinen Hamstern. :rolleyes: Die lebenden Würmer einfach im Kühlschrank halten und ab und an mit Salat füttern, dann leben sie Monate ohne sich zu verpuppen!
    Außerdem gibt es die Mittlerweile auch getrocknet, wobei ich dabei nicht weiß, ob die Krabben die dann fressen... :rolleyes:

    LG Eva :)

Diese Seite empfehlen