Fraku Shrimp my Home Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mandarinkrabbe - Haltungsfragen

Dieses Thema im Forum "Haltung / Einrichtung" wurde erstellt von Freemind, 6 Januar 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 1 Benutzer beobachtet..
  1. Freemind
    Offline

    Freemind GF-Mitglied

    Registriert seit:
    22 März 2012
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    70
    Garneleneier:
    5.184
    Freemind 6 Januar 2014
    Hallo!

    Ich liebäugel zur Zeit mit der Haltung von Mandarinkrabben. Der Hintergrund ist, dass ich ein 60x30x30 Terrarium hier rumstehen habe. In dem Terrarium lebte mal ein Kaiserskorpion, der leider verstorben ist. Wir haben das Terrarium vor über einem halben Jahr wieder neu mit Blumenerde und ein paar Pflanzen eingerichtet (u.a. Phalaenopsis und Bromelien). Für die Abfallbeseitigung haben wir dort Weiße Asseln reingesetzt. Wärme und Beleuchtung kommt von einer kleinen Glühbirne.
    Nun frage ich mich, ob sich dieses Terrarium so in der eingerichteten Form für die Mandarinkrabben eignen würde oder ob man es komplett neu einrichten müsste. Meine Bedenken sind, dass ja vielleicht irgendwelche Düngemittel an den Pflanzen oder der Erde sein könnten, die schädlich für die Krabben sein könnten.

    Des Weiteren frage ich mich, woher ich die Krabben beziehen könnte. Ich hätte am liebsten Nachzuchten, aber ich habe nichts dergleichen im Netz gefunden! Hat vielleicht jemand einen Tipp? Ich finde es schade, Wildfänge zu kaufen, wenn es möglich ist, sie im Terrarium nachzuziehen.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 1 Juli 2016
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Carcinus
    Offline

    Carcinus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 August 2011
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    50
    Carcinus 3 Februar 2014
    Hallo,
    wenn Dünger im Terrarium ist (auch an Pflanzen) ist das absolut schädlich für Krabben.
    Alle weitere kommt auf die Art an, manche brauchen einen Wasserteil andere nicht.
    Dazu finden sich gute Artensteckbriefe bei panzerwelten.de .
    Um Wildfänge wird man nicht herumkommen, es gibt sehr wenige Nachzuchten zu kaufen, auch von Haltern.

Diese Seite empfehlen