Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Makro Aufnahmen, zwangsläufig mit Fotobecken.

Dieses Thema im Forum "Fotografie" wurde erstellt von carnica, 1 April 2017.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 12 Benutzern beobachtet..
  1. carnica
    Offline

    carnica GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    8 Oktober 2012
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1.418
    Garneleneier:
    1.687.957
    carnica 25 Mai 2017
    Hallo Bernd,
    endlich mal wieder jemand mit Kritik und Tipps für mich.:pray:

    Es wird immer mehr Zubehör ich wollte doch nur ein paar schöne Bilder von meinen Tieren, und nicht zum Fotografen mutieren.:heul:


    Werde ich probieren, aber die Verschlusszeit ist jetzt auch bei 180, ich kann ja ganz nah ran mit dem Blitz.
    Irgendwie ist das noch nicht so einfach die ganze Kamera zu bedienen das, setzt eigentlich voraus das man ständig knipst.:)


    Was es nicht alles gibt.:D
    Schon bestellt so ein Kreuzteil.;)
    Schon wieder Zubehör.:heul:


    Die letzten Bilder habe ich ja mit dem Objektiv nach unten gemacht, und da war zwischen Larve und Objektiv höchsten 2cm, da hatte ich schon Schwierigkeiten den Blitz zu positionieren.
    Da ist dann so wenig Licht trotz 140lm Led Spot das ich im Monitor nichts sehe.
    Ist mit Monitor nicht die vermehrte Wärme ein Problem?
    Ich bin noch auf der Suche nach einem Sigma 105 mm (wieder Zubehör:heul: )
    da wäre ich weiter weg vom Motiv und konnte solche Sachen besser ausleuchten.

    Es gibt ja so Ringblitze, mit denen man auch Videos beleuchten kann, z.B. Neewer 48 Makro LED Ringblitzleuchte,
    sind die auch zum ausleuchten des Objekts geeignet?


    Danke sehr, ich kann gar nicht abwarten bis ich direkt in den Becken einige Makro Schnappschüsse machen kann.:gnorsi:


    Das bezog sich auf die 100 Bilder von heute Morgen, da war ich zu weit weg und
    die Bilder habe ich auch nur mit meiner Nikon Coolpix L840 gemacht.:)

    LG Norbert
    pes74 gefällt das.
  2. pes74
    Offline

    pes74 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    2 Juli 2014
    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    3.799
    Garneleneier:
    50.489
    pes74 25 Mai 2017
    Hi Norbert, :)

    aber gerne doch, schließlich knipse ich auch ab und zu mal ein wenig hobbymäßig durch die Gegend.
    Zum Thema Belichtungs-/Verschlusszeit: 1/180s ist schon ok für ruhigere bzw. sich langsam bewegende Motive/Garnelen, aber lass sie mal futtern, Eierschaukeln oder schwimmen... (Thema Bewegungsunschärfe)

    Bei einzelnen Aufnahmen oder nur wenigen Minuten am Stück ist das mit dem Monitor idR nicht so gravierend. Natürlich wirkt sich (fast) jede Temperaturveränderung auf den Chip bzw. das Bild aus, aber LiveView ist ja genau für solche Sachen eingebaut worden, das darf auf genutzt werden. :yes: Ich mache das immer so, dann sogar nach Möglichkeit mit 10fach-Vergrößerung auf die Augen fokussieren und auslösen.

    Sigma 105 2.8? Kenne ich doch irgendwo her..? :whistling: Hab allerdings die alte Digitalversion ohne OS und mit dem langsamsten AF der Welt, dafür geniale Auflösung und sehr gut zu bedienender manueller Fokusring. Sollte das 105er Sigma nicht zu bekommen sein, tut es - falls für Olympus erhältlich - auch gut das Tamron 90er 2.8 mit Stabi (Di VC USD) - aber nicht das teure ganz neue, sondern der Vorgänger. Liegt mit dem Sigma und z. B. dem Canon 100er L auf einer Linie, die 90-105er Klasse tut sich nix, sind alle ziemlich gut.

    In diesem Sinne wünsche ich Dir viel Freude damit und viele tolle Bilder! :thumbsup:
    carnica gefällt das.
  3. Heizung
    Online

    Heizung Guest

    Garneleneier:
    Heizung 26 Mai 2017
    Nein Bernd...du tust fotografieren :sign:

    PS: fotografieren braucht Zeit und wer keine Zeit hat der kann ja knipsen :cheers2:
    rackermann, Neid und carnica gefällt das.
  4. carnica
    Offline

    carnica GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    8 Oktober 2012
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1.418
    Garneleneier:
    1.687.957
    carnica 27 Mai 2017
    Das ist nicht mehr wie recht, die ersten zwei bis drei Wochen müssen sie ja auch mit 0,5 Liter auskommen.

    100+++ Stück CW10 9Tage alt, kein Makro, das orange/braune kommt vom Erlensud.

    DSCN4081.JPG

    LG Norbert
    Neid, pes74, Lunde und 4 anderen gefällt das.
  5. carnica
    Offline

    carnica GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    8 Oktober 2012
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1.418
    Garneleneier:
    1.687.957
    carnica 31 Mai 2017
    So, Kreuzschlitten und Ringblitz sind angekommen:D, schnell ein Frage-Foto gemacht:):
    Was ist das?

    P5319183.JPG


    LG Norbert
    pes74 und Laura G gefällt das.
  6. Lunde
    Offline

    Lunde GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    18 Mai 2015
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    2.267
    Garneleneier:
    56.354
    Lunde 31 Mai 2017
    Hi Norbert,
    Wasser hab ich erkannt.
    Und nen Fisch.
    Richtig oder?:D
    carnica gefällt das.
  7. pes74
    Offline

    pes74 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    2 Juli 2014
    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    3.799
    Garneleneier:
    50.489
    pes74 31 Mai 2017
    :thumbup: Top, der Fokus sitzt! :) Von Fischen hab ich allerding null Ahnung... :zopf:
    carnica gefällt das.
  8. Laura G
    Offline

    Laura G GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    28 Februar 2008
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    963
    Garneleneier:
    21.382
    Laura G 1 Juni 2017
    Ein kleiner Cory?
  9. carnica
    Offline

    carnica GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    8 Oktober 2012
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1.418
    Garneleneier:
    1.687.957
    carnica 1 Juni 2017
    Hallo,

    :thumbsup:


    :nono: :D

    Die Scheibenkante die zu sehen ist hat eine Dicke von 2mm, das Fischchen ist gerade so 6-7mm lang und 1mm im Durchmesser.:)

    And the Winner is: Nannostomus mortenthaleri

    In der Vergrößerung klar als Fisch zu erkennen aber dadurch das es aussieht wie vergammelte Pflanzenfasern und aufgrund das er Überkopf, Kopf nach unten und seitwärts schwimmt, nur mit sehr viel Ausdauer im Becken zu finden.
    Er kann seinen Körper abwickeln oder wellig halten, er schwimmt nicht richtig sonder schwebt ganz langsam 2cm in der Minute.

    Die erste Larve die ich vor Jahren hatte hab ich Mikroskopisch untersucht, weil ich dachte es sei Ungeziefer, sieht unvergrößert nicht wie ein Fisch aus besonderes nicht wenn sie ihren Körper abwinkelt.:)



    Noch ein Paar Bilder:
    P5319162.JPG

    P5319164.JPG

    P5319175.JPG

    P5319161.JPG



    P5319218.JPG

    P5319245.JPG

    P5319249.JPG

    P5319252.JPG




    LG Norbert
    wolfman2, Neid, Lunde und 6 anderen gefällt das.
  10. Heizung
    Online

    Heizung Guest

    Garneleneier:
    Heizung 31 Januar 2018
    Hallo Norbert .
    Was macht die Fotografie ?
    Geht es dir gesundheitlich inzwischen besser das du beim knipsen nicht mehr so eingeschränkt bist?
  11. carnica
    Offline

    carnica GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    8 Oktober 2012
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1.418
    Garneleneier:
    1.687.957
    carnica 31 Januar 2018
    Hi Tommy,

    Noch nicht zusammen gewachsen aber ich kann eingeschränkt etwas "laufen".
    Werde im Quasselzimmer demnächst mal etwas dazu schreiben

    Ich könnte zwar und habe auch in den letzten Wochen etwas mit Scheinwerfern herum probiert, aber da im Aquariumkeller einiges liegen geblieben ist, hat das Vorrang.
    Habe mich von einigen Corydoras Arten getrennt ( Similis, Nanus, Hastatus, Habrosus, Pygmaeus, ) um für die verbliebenen Corydoras mehr Platz zu haben.
    Pseudomugil sind stark reduziert und auch Elassoma evergladei mussten leider weichen damit die Hypancistrus zebra die ich mittlerweile wieder auf 20 Tiere aufgestockt habe, mehr Platz haben.

    Aktuell baue ich zwei Becken für zwei Paare um.

    Das alles braucht viel Zeit da ich alles nur sehr langsam machen kann, außerdem mache ich den ganzen Wasser wechsel wieder selber.:clap:

    Mit den Garnelen ist alles beim alten, nur die Blue Dream hatten einen Durchhänger ,
    doch jetzt ob Tiger, Neos oder SCR überall Eiertanten und satt Flusen.:D

    Aber sei beruhigt es werden irgendwann neue Bilder hier kommen.:xmas:

    LG Norbert
    Lunde, Möhrchen, TheCK und 3 anderen gefällt das.
  12. Knickohr
    Offline

    Knickohr GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 Januar 2016
    Beiträge:
    2.276
    Zustimmungen:
    3.302
    Garneleneier:
    88.845
    Knickohr 28 September 2018
    Ich krame den Fred mal wieder raus ;)

    Hier wurde ein paar Objektive für Makrofotografie genannt :

    - ZUIKO DIGITAL 35mm Makro (gibts wahrscheinlich nicht für Canon)
    - Sigma 105 EX 2.8 Makro (Sigma 105 mm F2.8 EX Makro DG OS HSM-Objektiv ???)
    - Tamron 90 2.8 (Tamron AF 90mm 2.8 Di Macro 1:1 SP ???)

    Gibts noch weitere Alternativen ?

    Möchte auch gerne mal meine Scheißerchen vernünftig abbilden und bin unentschlossen ob ich mir ein Objektiv mit Makro plus zusätzlichem Clip-Filter (meine 700D ist astromodifiziert, also ohne IR-Filter) leisten soll ? Allein der Clip-Filter kostet mich schon 130 Flocken :cuss:

    Ich möchte nicht zu nah ans Becken ran gehen, aber auch nicht viel zu weit weg. Ich denke so 15 bis 30cm Entfernung sollten OK sein.

    Preislich soll das ganze im Rahmen bleiben.

    Thomas
    Zuletzt bearbeitet: 28 September 2018
  13. Mike46
    Offline

    Mike46 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 August 2018
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    52
    Garneleneier:
    3.490
    Mike46 28 September 2018
    Hallo,
    sind wirklich tolle Bilder, wobei ich wohl meiner Bridge Kamera treu bleiben werde die kommt eigentlich nahe genug ran, und hat auch alle nötigen Funktionen für gute Makros, mein Problem ist eher die Beleuchtung und das leicht gefärbte Wasser ( wegen der Blätter, Erlenzapfen usw. ) und natürlich die nicht soooooo 10% sauberen Scheiben:whistling:.
    Das mit dem Fotobecken ist natürlich ne Idee, aber gerade auch bei tragenden Tieren hätte ich da so meine Bedenken, wie machst du das?
    Gruß
    Michael
  14. pes74
    Offline

    pes74 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    2 Juli 2014
    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    3.799
    Garneleneier:
    50.489
    pes74 29 September 2018
    Hi Thomas,

    vermutest richtig, das Zuiko gibt es nicht für Canon. Empfehlenswert ist eigentlich immer die Makroobjektivklasse um 100 mm / f 2.8
    - von Canon selbst (gibt es als "einfaches" 100er Makro und auch als teureres "Profi"-L-Objektiv)
    - Sigma 105 mm EX DG (und dazu noch OS HSM wenn es nicht ganz so alt ist wie meines...) (dann mit Stabi u. schnellerem AF)
    - Tamron 90 mm (die neuen Varianten nennen sich gern Di VC USD) (also wie Sigma mit Stabi u. schnellerem AF)
    - Tokina 90 mm

    Das sind so die "Klassiker". Gebraucht kann man da schon um die 200 EUR durchaus fündig werden - je nach Ausstattung, Alter u. Zustand.

    Diese 90-105er Objektivklasse hat üblicherweise für relativ akzeptable Preise herausragende optische Qualität. Was man da nimmt, darf sich gern nach den eigenen Vorlieben und Bedürfnissen richten. So auch, ob die Linse über einen schnellen AF und / oder guten OS/IS/VC (Stabi) verfügen soll. Ich nenne z. B. ein "altes" 105er Sigma 105 mm EX DG Makro ohne Stabi und mit dem vermutlich wohl langsamsten AF aller Zeiten mein Eigen, das supertolle Bilder machen kann. Normalerweise ist im Makrobereich allerdings Stabi und AF nicht sooo wichtig, da dort i. d. R. manuell fokussiert wird (über z. B. LiveView mit Bildschirmlupe viel exakter als jeder AF) und der Stabi im Makrobereich nicht superviel bringt - wenn er natürlich auch dort noch nützlich ist. Aber vieles läuft in dem Bereich über Stativ, da sollte man einen ggf. vorhandenen Stabilisator eh deaktivieren. ;) Als erfahrenem Astroknipser erzähl ich Dir da sicher nicht viel Neues.

    Richte Dich mal auf einen Abstand zum Motiv (Garnele, nicht Becken) von ca. 10-25 cm ein. Mehr als Abbildungsmaßstab 1:1 bringen die Linsen auch nicht auf den Chip. Und denk an ausreichend Licht für kurze Verschlusszeiten!
    Knickohr gefällt das.
  15. Knickohr
    Offline

    Knickohr GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 Januar 2016
    Beiträge:
    2.276
    Zustimmungen:
    3.302
    Garneleneier:
    88.845
    Knickohr 1 Oktober 2018
    Ja Bernd.

    Aus der Astrofotofrafie weiß ich das ein AF nicht wirklich was in so xtremsituationen bringt, ganz zu schweigen von einem Bildstabilisator. In diesem Falle neige ich auch daszu, diese Goodies weg zu lassen. Was ich aber überhaupt nicht brauchen kann, wenn man an der optischen Qualität spart. Deshalb habe ich auch sehr viele alte (Vollformat) L-Objektive ohne diesen Schnickschnack.

    Bei dem 100er L von Canon hats mir allerdings die Socken von den Füßen gerissen. Muß das so teuer sein ? Unter 500 Flöckchen ist da nix zu machen :heul:

    Das neue Tamron F017E SP 90 mm F/2.8 Di Macro, 1:1 VC USD könnte man dagegen schon für 380 bekommen.

    Bei Sigma habe ich 2 gefunden, eigentlich sogar 4 :
    das alte Sigma 105mm F2,8 EX DG Makro (58mm Filtergewinde) - 300 Steine
    das neue Sigma 105 mm F2,8 EX Makro DG OS HSM (62mm Filtergewinde) - 345 Teuronen
    das alte Sigma 70 mm F2,8 EX DG Makro (62mm Filtergewinde) - 260€
    das neue Sigma 70mm F2,8 DG Macro Art (49mm Filtergewinde :o ) - 460€

    Ein Tokina 90mm habe ich nicht gefunden, dafür das hier :
    Tokina ATX 2,8/100 Pro D Macro AF - 280€

    Mannometer, macht es nicht einfach. Ich glaube ich muß mal den Traumflieger in aller Ruhe lesen ;)

    Ach ja, den Clip-Filter für die modifizierte Astro 700D habe ich bereits bestellt. Hoffentlich taugt das auch was. Ja, der Fluch der Perfektion. Astro hui, nomale Tageslichtfotografie pfui :(

    Thomas
    Zuletzt bearbeitet: 1 Oktober 2018
    pes74 gefällt das.
  16. pes74
    Offline

    pes74 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    2 Juli 2014
    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    3.799
    Garneleneier:
    50.489
    pes74 1 Oktober 2018
    Traumflieger ist gut - wenn natürlich auch nicht das Maß aller Dinge, aber ich stöbere da auch gerne in den Tests u. Vergleichen.
    Apropos:
    Stefans Resümee ist, dass man besser nicht das neueste Tamron 90er nehmen sollte, sondern lieber die Vorgängerversion. Sei günstiger u. optisch besser. Wobei wie gesagt: Optisch kannste bei den Linsen der 90/100/105er Klasse eh kaum was falsch machen, gut sind die alle. Und wenn man Glück hat und eine besondere erwischt, dann ist sie sogar total exzellent. :)
    Ich hatte das Glück, mein "Uralt"-Sigma 105er (nur EX DG Macro ohne Schnickschnack) gebraucht von einem Studioprofi zu bekommen, der es kurz vorher nochmal auf Vollformat optimiert hatte. :innocent: Habe ich damals ca. 250 EUR für bezahlt für das gute Stück.

    Stimmt, Tokina hat auch 100er, bin ich durcheinander gekommen. Hab von denen selbst noch keine Linse gehabt, aber gut abgeschnitten in den üblichen Tests u. bei Traumflieger hat deren Makro früher auch immer.
    Die Sigma 70er kenne ich nicht, kann ich nix zu sagen. Sind die auch mit Abbildungsmaßstab 1:1? Ist ja nicht bei jedem Makro so, gibt auch welche mit nur ABM 1:2 (z. B. das alte Canon 50er...)
    Knickohr gefällt das.
  17. Julian
    Offline

    Julian GF-Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juni 2008
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    42
    Garneleneier:
    3.038
    Julian 2 Oktober 2018
    wenn du auch noch mit dem Makro drausen etwas vor hast kann ich dir ebenfalls das Sigma 150mm F2.8 empfehlen, das nutze ich. Meiner Meinung nach ein sehr schönes Bokeh. Selbst der AF ist mehr als in Ordnung. Er lässt sich von FULL zusätzich begrenzen auf 0,38 bis 0,52 m; 0,52 m bis ∞ oder full. In der Natur hat man nochmal ein paar Millimeter mehr Abstand zur Verfügung. Ich habe noch das Ältere ihne IS
    Knickohr gefällt das.
  18. Knickohr
    Offline

    Knickohr GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 Januar 2016
    Beiträge:
    2.276
    Zustimmungen:
    3.302
    Garneleneier:
    88.845
    Knickohr 3 Oktober 2018
    OK, in die engere Auswahl kommen :

    - Tamron SP AF 90mm f/2,8 DI Macro 1:1
    - Tokina AT-X Pro 100mm F/2.8 D Macro

    Beides alte (sehr alte) Objektive ohne elektronischen Schnickschnack. Das Tokina soll ja optisch hervorragend sein. Aber ich denke es ist wie Bernd es schreibt. Bei der Brennweite fast schnuppe.

    An einem Sigma 105 mm f2.8 EX DG OS HSM Makro bin ich auch noch dran, das hat aber einen Bildstabilisator. Ist auch neuer.

    Die Qual der Wahl :o

    Thomas
  19. Ricky
    Offline

    Ricky GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Oktober 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    32
    Garneleneier:
    1.251
    Ricky 4 Oktober 2018
    Geht auch ohne fotobecken

    Anhänge:

    wolfman2, Lunde und pes74 gefällt das.
  20. pes74
    Offline

    pes74 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    2 Juli 2014
    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    3.799
    Garneleneier:
    50.489
    pes74 4 Oktober 2018
    Danke Ricky, ein sehr schönes Bild! :thumbup:
    Ein Fotobecken macht bestimmt Vieles einfacher, aber es geht auch ohne - ich hab auch keins. :) Stehe aber auf der Messe jedesmal ewig davor und überlege... :innocent:

Diese Seite empfehlen