Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Keramikfritte im CO2-Diffusor reinigen

Dieses Thema im Forum "Bastelanleitungen" wurde erstellt von diko, 22 Februar 2013.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 8 Benutzern beobachtet..
  1. diko
    Offline

    diko Guest

    Garneleneier:
    diko 22 Februar 2013
    Hallo,
    ich habe in meinem Becken einen CO2-Diffusor mit herausnehmbarer Keramikfritte. Die hat nun den Nachteil, daß sie nach ca. 2-3 Wochen total veralgt ist. Kein Problem, sollte man meinen. Aber das Ding lässt sich derart schlecht reinigen, so daß es nach ca. 3 Wochen im 30%-ger Wasserstoffperoxydbad immer noch grün/braun ist. Frage: hat jemand von euch auch solch ein Ding im Einsatz, das gleiche Problem und evtl. einen guten Lösungstip zur Reinigung?

    Anhänge:

  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 26 September 2016
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Teilump
    Offline

    Teilump GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Mai 2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    439
    Teilump 22 Februar 2013
    Ich hab mal gelesen, dass es mit Salzsäure gut gehen soll. In dem Bericht wars sogar mit vorher / nachher Bildern dokumentiert. Sah aus wie neu. Persönlich getestet allerdings noch nicht. Nach dem Salzsäurebad sehr gut abspülen.

    MfG Patrick
  4. benc
    Offline

    benc GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Dezember 2012
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    116
    Garneleneier:
    204
    benc 22 Februar 2013
    Ich mach meinen immer mit DanKlorix (bekommst du eigentlich in jedem Supermarkt) sauber. Allerdings im 50/50 Verhältnis mit Wasser gemischt.
    1-2 Stunde einlegen und danach sehr sehr gründlich ausspülen und Wasser durch den Diffusor pressen.

    Ergebnis ist ein fast klinisch, reiner Diffusor. Von Algen und Ablagerungen keine Spur mehr..
  5. KirstenC.
    Offline

    KirstenC. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Januar 2013
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    1.140
    Garneleneier:
    806
    KirstenC. 22 Februar 2013
    Hallo :)

    Ich habe jetzt eben gerade zum ersten mal meinen Diffusor in 50/50 Dan Clorix/Wasser eingelegt und nach 30 Minuten ist er strahlend weiß...
    Hab dann kurz gespült und vorsichtshalber jetzt für ein Weilchen in Essiglösung eingelegt, das soll Chlorreste neutralisieren. Gleich wird noch mal gespült und ich denke, dann ist alles gut.

    Lieben Gruß

    Kirsten
    2 Person(en) gefällt das.
  6. diko
    Offline

    diko Guest

    Garneleneier:
    diko 22 Februar 2013
    Hallo,
    möchte aber noch erwähnen, daß ich von einem Garnelenbecken spreche. Und die sind ja heikel, was Chlor u. Chemikalien betrifft.
  7. meiner einer
    Offline

    meiner einer GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Januar 2011
    Beiträge:
    6.729
    Zustimmungen:
    6.136
    Garneleneier:
    571.746
    meiner einer 22 Februar 2013
    Mache es nur mit Essig - Essenz .
  8. benc
    Offline

    benc GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Dezember 2012
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    116
    Garneleneier:
    204
    benc 22 Februar 2013
    Wie gesagt, gründlich spülen ist das A und O. Da wirst du keine Probleme mit den Garnelen bekommen.
  9. henning79
    Offline

    henning79 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2008
    Beiträge:
    3.459
    Zustimmungen:
    4.374
    Garneleneier:
    1.444
    henning79 22 Februar 2013
    Kirsten hat das schon sehr gut beschrieben, für die ganz ängstlichen empfiehlt sich eventuell ein gängiger Wasseraufbereiter (der macht dann sogar Sinn) um das Chlor zu neutralisieren. Essigessenz geht aber auch. Ich lege meine Diffusoren in reines Chlorix für paar Stunden, danach abspülen und über Nacht in verdünnte Essigessenz. Ist noch keine Garnele dran gestorben.
  10. Docjones
    Offline

    Docjones GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 Dezember 2012
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    147
    Garneleneier:
    229
    Docjones 22 Februar 2013
    Ich hab zwei Glaeser: eins mit 50/50 Danchlorix/Wasser und eins mit 50/50 Wasseraufbereitung/Wasser. Nach einem 2-4h Bad in der Danchlorix-Loesung kommt das zu reinigende Teil fuer 1 Tag in die Wasseraufbereitungs-Lösung. funktioniert super :)
  11. shrimpanse
    Offline

    shrimpanse GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    22 Mai 2010
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    936
    Garneleneier:
    16.004
    shrimpanse 22 Februar 2013
    Ich benutze Glasdiffusoren, aber die Keramik ist ja die gleiche. Ich lege die für 1-2 Tage in 75% Isopropanol Alkohol. Dann sind die Algen fast ganz weg.
    Danach klemme ich nen kurzen 4/6mm Luftschlauch an den Diffuser und drücke mit einer Spritze destilliertes/osmose Wasser da durch. Dann kommts direkt wieder ins Becken.

    Wenn die algen besonders hartnäckig sind. Dann drück ich auch den Alkohol vorm Einlegen mit der Spritze durch den Diffusor.

    Das gleiche Prinzip mit Wasserstoffperoxyd funktioniert bei mir genauso gut.

    Gruß Markus
  12. diko
    Offline

    diko Guest

    Garneleneier:
    diko 22 Februar 2013
    Bei mir gar nicht! Ich habe zwei Keramikplättchen im Wechsel im Einsatz. Das eine habe ich vor 4 Wochen in 30% Wasserstoffperoxyd gelegt, war gerade im Keller: ist immer noch schwach grün. Habe mal neues H2O2 geholt und das zweite Plättchen auch mit reingelegt. Liegt jetzt über eine Woche drin, ist aber immer noch stark grün. Wenn H2O2 das nicht schafft, denke ich, wird das Chlor auch nicht packen.
  13. henning79
    Offline

    henning79 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2008
    Beiträge:
    3.459
    Zustimmungen:
    4.374
    Garneleneier:
    1.444
    henning79 22 Februar 2013
    Na dann...
  14. BonesMC
    Offline

    BonesMC GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 März 2009
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    57
    Garneleneier:
    1.875
    BonesMC 22 Februar 2013
    "....denke ich, wird das Chlor auch nicht packen."


    Ich kann nur sagen, nimm Chlor. Versuch macht kluch :)
  15. benc
    Offline

    benc GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Dezember 2012
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    116
    Garneleneier:
    204
    benc 22 Februar 2013
    ..und nach einer Stunde bist du glücklich.
  16. torte.01
    Offline

    torte.01 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    29 Januar 2013
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    371
    torte.01 22 Februar 2013
    Chlorix ist eine Wunderwaffe. Und der Wirkstoff zerfällt bei der Verwendung zu Wasser,Kochsalz und Sauerstoff. Extra noch einmal auf der Verpackung nachgelesen. Danach gut spülen und gut ist.
    1 Person gefällt das.
  17. diko
    Offline

    diko Guest

    Garneleneier:
    diko 23 Februar 2013
    Hallo,
    habe mich mal umgesehen bei DanKlorix (http://www.danklorix.de/). Da gibt es mehrere Ausführungen. Welche ist die richtige?
  18. KirstenC.
    Offline

    KirstenC. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Januar 2013
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    1.140
    Garneleneier:
    806
    KirstenC. 23 Februar 2013
    Hi :)

    Ich hab das blaue, also die Flasche. Ich glaube, in der grünen ist noch zusätzlich Grapefruitduft *g* Wers mag....
    Und übrigens: Gestern ist alles super schnell (20-30 Minuten) super sauber geworden! Meinen Wasserflöhen gehts gut, also hat es wohl auch mit dem Spülen gereicht.

    Lieben Gruß

    Kirsten

Diese Seite empfehlen