Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kardinalsgarnelen - Wie die Jungfrau zum Kind kam ;)

Dieses Thema im Forum "Garnelen aus Sulawesi" wurde erstellt von Nelen-Power, 3 Mai 2015.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 24 Benutzern beobachtet..
  1. JustinX
    Offline

    JustinX GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    13 September 2010
    Beiträge:
    2.333
    Zustimmungen:
    1.345
    Garneleneier:
    30.864
    JustinX 4 Juli 2015
    Das Moos einfach auf einen kleinen Stein oder eine Garnelenröhre aufbinden.

    ich versuche mal an euch zu denken, wenn ich von meiner Vallisneria was abgeben kann.
    Die wächst langsam, aber sich wächst.
    Allerdings habe ich mir auch etwas JBL Ferropol24 Tagesdünger besorgt, von dem es 1-2x pro Woche ein paar Tropfen gibt.
    In der Menge fördert es die Pflanzen etwas ohne all zu viel den Algen zu helfen.

    mfg Andre
  2. Nelen-Power
    Offline

    Nelen-Power GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    23 Juli 2013
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    350
    Garneleneier:
    5.587
    Nelen-Power 4 Juli 2015
    Werde ich mal am Wochenende so umsetzen, habe noch einen halben Liter da :hehe: Leicht verplant beim Kauf gewesen wie viel ein halber Liter wirklich ist :D


    wäre klasse, meine Vallnis wollen in dem Becken nicht mal ansatzweise ...
  3. godfligher
    Offline

    godfligher GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 April 2014
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    35
    Garneleneier:
    1.909
    godfligher 5 Juli 2015
    Hallo
    Im Sulabecken würde ich nicht mehr an Düngen denken. Mir haben Tropfen fast einen gesamten Bestand ausgerottet. Was an Pflanzen wächst - wächst. Aber Dünger, egal in welcher Form kommt mir nicht mehr ins Becken. Ich konnte mit einem großen Wasserwechsel einen kleinen Teil retten.
    Was ich drin habe sind Erlenzapfen, sollen das Häuten günstig beeinflussen - seit ich den GH und KH Wert im Auge behalte .... sind sie fleißig am wachsen.
    Mein Moos habe ich übrigens nur um die Äste geschlungen, wächst dann von selbst "fest".

    Bis jetzt läuft es doch bei dir, schöne Entwicklung.
    mfg HF
    kardi.JPG

    Anhänge:

    • kard.JPG
      kard.JPG
      Dateigröße:
      166,1 KB
      Aufrufe:
      92
    Nelen-Power gefällt das.
  4. JustinX
    Offline

    JustinX GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    13 September 2010
    Beiträge:
    2.333
    Zustimmungen:
    1.345
    Garneleneier:
    30.864
    JustinX 5 Juli 2015
    Hallo,

    der JBL Ferropol24 Tagesdünger scheint unbedenklich, ich gebe ihn wie gesagt etwa 2x die Woche dazu, er ist angegeben mit 2 Tropfen je 100l, und ich gebe jeweils 2 Tropfen in das 112l.
    Meine Kardinalsgarnelen vermehren sich wie die Karnickel, daher scheint der Dünger unbedenklich.
    Und da mein Moos und auch die Vallisneria gut wächst, sehe ich es als praktikabel an.

    mfg Andre
  5. BastiWnck
    Offline

    BastiWnck GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juli 2015
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    97
    Garneleneier:
    5.839
    BastiWnck 22 September 2015
    Hallo,
    bin gerade auf dieses Thema gestoßen, das Becken sah ja schre...... aus. Aber jetzt sieht es echt gut. Mich würde es interessieren wie es sich bis jetzt entwickelt hat.
  6. Nelen-Power
    Offline

    Nelen-Power GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    23 Juli 2013
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    350
    Garneleneier:
    5.587
    Nelen-Power 8 Oktober 2015
    Sorry Basti das ich erst jetzt antworte, aber bin hier nicht mehr viel drin. Das Becken steht nach wie vor so aus wie auf dem letzten Foto (von den Umräumarbeiten der Garnelen mal abgesehen :cuss: )
    Es wurden mittlerweile 65 Jungtiere verkauft und auch schon zwei Tylos. Irgendwie sprengt das Becken gerade meine Vorstellungen :cool2:
  7. Krabbelvieh
    Offline

    Krabbelvieh GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    41
    Garneleneier:
    2.916
    Krabbelvieh 11 Oktober 2015
    Bisher habe ich gedacht, das wären Brackwasser - Garnelen. Heute etwas belesen, dass sie nur hartes Wasser brauchen.
    Wir haben hier Leitungswasser mit PH 8 und KH 8-10. Eigentlich top Wasser für diese Tiere, oder?

    Den Tieren kann man dann ja noch mit aufhärtenden Steinen eine Freude machen.

    Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
  8. Premutos82
    Offline

    Premutos82 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 März 2015
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    107
    Garneleneier:
    7.823
    Premutos82 11 Oktober 2015
    Moin, theoretisch stimmt das schon, aber die kleine sind ja auch sehr anfällig und wer weiß was da alles noch mit aus der Leitung kommt außerdem gehen ihnen dann die Mineralien die im Salz enthalten sind auch verloren.

    Ich würde es nicht probieren.

    Lg
    André
    Zuletzt bearbeitet: 11 Oktober 2015
  9. JustinX
    Offline

    JustinX GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    13 September 2010
    Beiträge:
    2.333
    Zustimmungen:
    1.345
    Garneleneier:
    30.864
    JustinX 11 Oktober 2015
    Hallo,

    Leitungswasser ist bei Kardinalsgarnelen der beste Weg sie über kurz oder etwas länger zu töten.

    Zumal die Aussage mit Hartem Wasser auch falsch ist!
    Das optimale Wasser hat 6GH, 3KH und eine Leitwert von 300-350yS/cm bei PH 8-8,5.
    Das ist kein Hartes Wasser, sondern Weichwasser mit hohem PH.

    Mfg Andre
  10. Krabbelvieh
    Offline

    Krabbelvieh GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    41
    Garneleneier:
    2.916
    Krabbelvieh 11 Oktober 2015
    OK, dann war das wohl ein Trugschluss. Meine Frau ist Indonesierin und als ich ihr Bilder der Sulawesigarnelen zeigte, war sie natürlich sofort hin und weg. Ich habe sie schon in einem kommenden 20 Liter-Cube gesehen. Dann muss ich wohl erstmal noch etwas lesen.
  11. BastiWnck
    Offline

    BastiWnck GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Juli 2015
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    97
    Garneleneier:
    5.839
    BastiWnck 11 Oktober 2015
    Hallo,
    du kannst destilliertes Wasser nehmen und es mit Sulawesi Mineral 7,5 auf Härten die Werte sind optimal für Kardinäle.




    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Krabbelvieh gefällt das.
  12. JustinX
    Offline

    JustinX GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    13 September 2010
    Beiträge:
    2.333
    Zustimmungen:
    1.345
    Garneleneier:
    30.864
    JustinX 11 Oktober 2015
    Besser ist das...

    Grundvoraussetzung ist eine Osmoseanlage/Osmosewasser und Sulawesi Salz (7,5 oder 8,5), dazu viel Lavasteine und mindestens 6 Wochen Geduld bei einfahren des Aquarium.

    Mfg Andre
    Zuletzt bearbeitet: 11 Oktober 2015
  13. Krabbelvieh
    Offline

    Krabbelvieh GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    41
    Garneleneier:
    2.916
    Krabbelvieh 11 Oktober 2015
    Osmose oder destilliertes Wasser ist doch gleich. Naja, das neue Cube ist noch nicht vorhanden, also noch Zeit, sich Wissen anzueignen.
  14. GoldyFreak
    Offline

    GoldyFreak GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Oktober 2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    1.184
    GoldyFreak 30 Dezember 2015
    Hallo ihr Lieben,

    bin auch grad hier drüber gestolpert. Was sich mir nicht ganz erschließt, wenn die Tiere vom Züchter auf Leitungswasser gezogen wurden, warum stellt man sie dann um?
  15. godfligher
    Offline

    godfligher GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 April 2014
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    35
    Garneleneier:
    1.909
    godfligher 30 Dezember 2015
    Hallo
    Hmmm, eigentlich stimmt man das Wasser auf die Werte des Züchters ab und das ist meist schon nicht einfach. Weiterhin wird man den natürlichen Werten wohl so nahe wie möglich kommen wollen ...
    Ich pansche Leitungs- mit Regenwasser und Sula Salz, um auf die entsprechenden Werte zu kommen. Da wird jeder seinen Weg finden.
    mfg HF
  16. Nelen-Power
    Offline

    Nelen-Power GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    23 Juli 2013
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    350
    Garneleneier:
    5.587
    Nelen-Power 30 Dezember 2015
    Hallo GoldyFreak,

    Was ein Züchter macht, muss nicht immer richtig sein ;)

    wie JustinX schon schrieb:
    Ich habe mich wirklich lange und intensiv mit dem Wasserthema befasst und man liest eigentlich überall das ein Stamm, der auf reinem Leitungswasser gehalten
    wird, spätestens nach einem Jahr hops geht. Die Kleinen brauchen wohl unbedingt das Sula-Salz, das für sie die wichtigsten Salze und Nährstoffe bereit hält.

    Ein Tip noch für alle Sula 8,5 Salzer:
    Ihr braucht das Salz nicht auflösen ( wie Roy 2012 schrieb) ! Das klappt eh nicht und die wichtigsten Bestandteile bleiben dann im Mischbehälter an der Wand hängen.
    Einfach Osmosewasser einfüllen und das 8,5er Salz im Becken grossflächig verteilen. Oder wie ich es mache, Salz in ein kleines Fläschchen ( z.B. vom Oxydator) kurz
    durchschütteln und sofort rein, dann das Fläschchen im Auqa mehrmals ausspülen und gut :)
    Dieser Tip ist vom wahrscheinlich grössten deutschen Sula-Impoteur, und seitdem macht mir auch der Wasserwechsel wieder Spass :cheers2:
    carnica gefällt das.
  17. carnica
    Offline

    carnica GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Oktober 2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    97
    Garneleneier:
    211.490
    carnica 30 Dezember 2015
    Hallo,
    der Tipp ist super, mich nervt das auch das ich immer einen extra Kanister mit CO2 lösen muß, aber wie kann man die richtige Dosis bestimmen, sagen wir mal für 10 Liter Wechselwasser, ich wechsele immer 50-80% Wasser, das ich vorher im Leitwert angeglichen habe, ist das dann überhaupt machbar mit reinen Osmosewasser ohne die Tiere zu himmeln?
    Gruß Norbert
  18. Nelen-Power
    Offline

    Nelen-Power GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    23 Juli 2013
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    350
    Garneleneier:
    5.587
    Nelen-Power 31 Dezember 2015
    Hallo Norbert,

    In der Dose ist doch ein kleiner Messlöffel dabei, der gestrichen voll 20 Liter entspricht. Also bisschen über halb voll (wegen konkaver Form) und du hast die Menge für 10 Liter.
    Wenn du es ganz genau machen willst kaufst du dir ne Koks-Waage (Goldwaage) in der Bucht, kostet um die 10 € rum und du wiegst für 10 Liter Osmosewasser einfach 1,5 Gramm ab :cool2:


    Ich finde erstmal du wechselst zu viel :D Bei allen anderen Garnelenarten wechsele ich auch wie du, aber bei den Kardinälen höchstens 40% pro Woche, eher 25-30%.

    Leitwertangleichung ist mit Sula 8,5 fast nicht möglich, da sich ja viele Salze erst nach längerer Zeit lösen. Zudem müsste ja auch das Osmosewasser auf Beckentemperatur sein. Hab das anfangs auch versucht, aber über LW 170
    bin ich nie gekommen, wohl auch nicht wenn ich die ganze Dose rein gekippt hätte :drool5:

    Ich beschreib dir mal meinen WW. Ich lasse 10 Liter raus und fülle dann 10 Liter Osmosewasser per gedrosseltem Luftschlauch wieder rein (wegen Temperaturangleichung). Bei der Hälfte des Wechsels schütte ich dann das Sula 8,5 ins
    Becken und fertig. Mal direkt, aber meistens kurz durchgeschüttelt im Fläschchen. Gibt zwar ne Riesen Wolke und das Becken ist im Nebel, aber die Kardinäle scheint das nicht zu stören, die wuseln munter weiter :D
    Der Leitwert fällt da von 210-220 auf etwa140 runter. Hab vorgestern gewechselt und bin momentan auf einem Leitwert von 171 (eben gemessen). Anscheinend geht den Kardis der Leitwert am A.... vorbei, hauptsache lecker Salz
    das sie raspeln können ... :D
  19. carnica
    Offline

    carnica GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Oktober 2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    97
    Garneleneier:
    211.490
    carnica 31 Dezember 2015
    Danke für die Beschreibung.


    Mit dem Leitwert habe ich kein Problem im Becken und im Wechselwasser 450ms das ändert sich auch nicht nach ein paar Tagen, das Salz ist bei mir auch fast vollständig gelöst, muß aber 3 Tage CO2 durchblasen.


    Gruß Norbert
  20. Nelen-Power
    Offline

    Nelen-Power GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    23 Juli 2013
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    350
    Garneleneier:
    5.587
    Nelen-Power 31 Dezember 2015
    Da sieht man mal wie sie der Leitwert interessiert :D Hab sie anfangs auf den oben genannten Werten gehalten, jetzt auf im Schnitt 220 ms.

Diese Seite empfehlen