Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich und mein Projekt :)

Dieses Thema im Forum "Halterberichte / Projekte" wurde erstellt von titabo, 17 Februar 2013.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 1 Benutzer beobachtet..
  1. titabo
    Offline

    titabo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Februar 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    56
    titabo 17 Februar 2013
    Hallo,
    ich bin neu hier im Forum und habe mir schon einiges von euch durchgelesen.
    Ich bin jetzt im dritten Semester Student und habe nach langjähriger AQ-abstinenz(ich hatte in grundschulzeiten mal ein kleines Kafi-becken mit einem Päärchen).
    Doch jetzt hat mich die Lust wieder gepackt, mir ein kleines möglichst technikfreies (eig möchte ich nur beleuchtung damit ichs mir ins Regal stellen kann)
    Nanoaquarium zuzulegen. Da ich aber als Student zwar Zeit aber nur wenig Geld habe, hab ich mich für ein Kleinstbecken der Marke Eigenbau;) entschieden.

    Hab mir für ein paar Euronen ne Glasvase mit Durchmesser 26cm gekauft und eingerichtet.
    Da ich ja auch kein Tierquäler sein möchte hab ich nach Arten gesucht, die man in ca. 6-7l Artgerecht halten kann und die sich evtl. sogar noch vermehren:).

    So reifte in mir langsam die Entscheidung mir eine kleine Kolonie Halocaridina ruba (aka Rote Hawaiigarnele aka Opae Ula) von ca. 10-20 Tieren zuzulegen, mal sehen was der Geldbeutel so hergibt.
    Das bedeutet aber auch, das ich mich direkt an Brackwasser versuche, da die zwar von fast Regen bis salziger als Meerwasser alles abkönnen, sich aber trotzdem bei ca. 1005-1016ppt am wohlsten fühlen.

    Als Einrichtung kommen (ich hoffe dass sie bald anfangen zu spriesen) Algen als Pflanzen und sowohl als Bodengrund als auch als Aufbau in der Mitte Lava ins AQ.

    Sobald das Becken so weit ist und sich genug Algen gebildet haben nehm ich das besorgen der Kleinen in Angriff;).


    Jetzt noch zwei kleine Frage zum Schluss:
    1.Wie schaffe ich mir selbst am besten ein Algen"problem", da ich das ganze Becken mit Dest. Wasser und reinem Meersalz (industriell und nicht verdunstet) angesetzt habe?

    und 2. Wo bekomme ich H. ruba günstig her? Hab bisher nur einen Händler an der Hand, der 3,90 Das Stück + 25 Versandt will...

    MfG Michael
    PS: wenns morgen hell ist mach ich mal n paar fotos damit ihr es euch n bisschen besser vorstellen könnt
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 29 Juli 2016
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. titabo
    Offline

    titabo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Februar 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    56
    titabo 28 Februar 2013
    So is jetzt ein spätes morgen geworden aber immerhin:).
    Die Steine in der Mitte sind aus dem Lava Hölenpuzzle von H****.
    evtl die nächste Woche noch n paar Bilder aus anderen Perspektiven.

    Ach ja und es scheint so als ob der Nitritpeak sich langsam dem Ende zukehren sollte...hab vorhin Rekordverdächtige 3,3 mg gemessen, puh ich hoff es geht bald wieder runter und das Nitrat unterstützt das Algenwachstum.
    Den Anhang 150248 betrachten Den Anhang 150245 betrachten
  4. KirstenC.
    Offline

    KirstenC. GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Januar 2013
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    1.140
    Garneleneier:
    806
    KirstenC. 28 Februar 2013
    Hallöchen :)

    Deine Bilder kann man nicht sehen.

    Ich versuche mich auch grade an einem Algenbecken. Ich dünge mit Flüssigdünger für Hydrokultur, lasse die Kahmhaut drauf, putze die Scheiben, hab CO-2 drin und das Becken steht am Südfenster mit zusätzlich 11 Watt auf 25 Liter in den Abendstunden.

    Unter dem Sandboden hab ich teils Teichschlamm (könnte wegen der Bakterien eher kontraproduktiv sein) und teils Maulwurderde.

    Damit es nicht so kahl ist, hab ich Steine mit emersen Moosen und ein paar gefundene Pflanzen rein getan. Mal sehen, was passiert.

    Ne Wurzel fehlt noch, und wenn ich Fadenalgen kriege, bau ich vielleicht noch ne Zimmerbrunnenpumpe ein, weil das dann erst richtig wirkt.

    Ich hab hier einen Blog dazu angefangen: http://www.garnelenforum.de/board/entry.php?313-quot-Direkte-Sonne-ist-auch-nur-Licht-quot-oder

    Geh beim antworten auf "erweitert", dann können alle deine Bilder sehen.

    Lieben Gruß

    Kirsten

Diese Seite empfehlen