Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Green Jade Garnele verfärbt sich am Rücken gelb (Eine bereits tot)

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Probleme" wurde erstellt von Jenny&Dave, 28 März 2021.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. Jenny&Dave
    Offline

    Jenny&Dave GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    188
    Jenny&Dave 28 März 2021
    Guten Morgen Zusammen!

    Kurz zu den Fakten:

    - Wir haben ein 160 L Aquarium mit einem Axolotl (3 Jahre) und 15 Green Jade Garnelen (ca. vor 5 Wochen eingezogen, zum Teil noch recht klein ca 1cm). Anzumerken sei noch, dass sie viele Unterschlupfmöglichkeiten haben und unser Lotl eigentlich nicht sehr viel interesse an ihnen zeigt.

    Haben die Wasserwerte mit

    - Wassertemperatur 21°C +-1°C
    - Gesamthärte und Karbonhärte jeweils ca 17°dgH
    - kein Nitrit oder Nitrat
    - PH 7.4


    Gestern haben wir am Morgen eine tote, gelb, verfärbte Garnele im Aquarium gefunden : [​IMG] . Leider waren wir die letzten 4 Tage nicht da und es hat sich jemand anders um die Garnelen gekümmert. Insofern wissen wir nicht, wie schnell dieser Prozess des Verfärbens abgelaufen ist.

    Wir haben dann gestern gleich einen 40-50% Wasserwechsel durchgeführt. Die Garnelen sind sehr aktiv und verhalten sich eigentlich normal. Allerdings haben wir heute eine Garnele entdeckt, welche auf dem Rücken sich anfängt gelb zu verfärben: [​IMG] .

    Sie sind zum Teil noch nicht allzu farbenprächtig, insofern haben wir ein Vergleichsbild angehängt. Ansonst lief bisher alles sehr gut. Sie haben sich schon öfters gehäutet.[​IMG] [​IMG]


    Falls noch zusätzliche Infos gebraucht werden - einfach Bescheid geben.
    Und vielen Dank schon mal Vorraus für etwaige Ratschläge und Zeit!


    Liebe Grüße,
    Jennifer & David

    Anhänge:

  2. cheraxfan
    Online

    cheraxfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2020
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    277
    Garneleneier:
    7.010
    cheraxfan 28 März 2021
    Die gelbe Verfärbung am Rücken ist ein Rückenstrich und ganz normal.
  3. Jenny&Dave
    Offline

    Jenny&Dave GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    188
    Jenny&Dave 28 März 2021
    Und ist das normal, dass dieser Rückenstrich erst mit der Zeit kommt?

    Wir waren eben recht besorgt, da gestern eine Garnele tot war und diese war komplett gelb verfärbt (nicht nur am Rücken). Insofern haben wir direkt einen Zusammenhang vermutet.


    Zudem vielen lieben Dank für die rasche Antwort!
  4. Brackiefan
    Offline

    Brackiefan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Januar 2021
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    110
    Garneleneier:
    2.055
    Brackiefan 28 März 2021
    Hallo Jenny & Dave,
    die generelle Verfärbung toter Garnelen ist auf die Gewebezersetzung post mortem zurückzuführen und normal.

    Ich empfinde die Kombi Axolotl und Garnelen als sehr sportlich.
    Durch den Lotl ist die Keimbelastung des Wassers relativ hoch und ein großer, nachtaktiver Jäger ist für die stressempfindlichen Garnelen auch nicht der beste Partner.
    Da werdet ihr wohl auch weiterhin mit Ausfällen rechnen müssen.

    LG
    Karin
  5. Jenny&Dave
    Offline

    Jenny&Dave GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    188
    Jenny&Dave 28 März 2021
    Vielen Dank Karin, für die Antwort!

    Und was meinst du wegen der gelben der lebenden Garnelen?

    Wir haben unseren Lotl anfangs wirklich sehr viel beobachtet und die Garnelen können ihm fast auf der Nase herumtanzen und ihn kümmerts kaum. (Vielleicht etwas übertrieben) Und dass es zu ,Ausfällen' kommen kann (und vmtl. wird) ist uns bewusst. Nur falls es den Garnelen gut geht und sie sich auch fortpflanzen, sei das halt so. (Ich hoffe wir werden hier im Garnelen-Forum nicht dafür verurteilt..)

    Primär wollen wir einfach wissen, ob wir es hier vielleicht mit einer bakteriellen Infektion zu tun haben.

    Dankeschön und liebe Grüße.
  6. Brackiefan
    Offline

    Brackiefan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Januar 2021
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    110
    Garneleneier:
    2.055
    Brackiefan 28 März 2021
    Die gelbe Linie den Rücken hinunter ist (wie Hans schrieb) der Rückenstrich, der sich mit zunehmendem Alter stärker ausbildet. Das ist normal.

    Wenn sich lebende Tiere im Ganzen gelblich färben, müsst ihr von einer Infektion ausgehen.
    Das Problem ist, dass das Lotl-Becken aus Garnelensicht so viele Problempunkte mit sich bringt, dass ihr ggf. kaum eine Chance habt, so eine Infektion in den Griff zu bekommen.

    Fest steht, dass Stress sich immer negativ auf das nur rudimentär vorhandene Immunsystem der Garnelen auswirkt. Und der Lotl bringt Keime mit, die das Immunsystem der Garnelen nicht kennt.
    Wenn ihr Glück habt, geht das gut und wenn nicht, könnt ihr nichts machen - außer die Garnelen umsiedeln.

    LG
    Karin
  7. Luna05
    Offline

    Luna05 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2010
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    110
    Garneleneier:
    2.353
    Luna05 28 März 2021
    Wenn du Garnelen mit Tieren vergesellschafttest, die die Garnelen dauerhaft unter Stress setzen musst du dich nicht wundern wenn die User des Forums darüber nicht gerade begeistert sind.
  8. cheraxfan
    Online

    cheraxfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2020
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    277
    Garneleneier:
    7.010
    cheraxfan 29 März 2021
    Das würde ich jetzt nicht so hoch hängen, woanders sind Garnelen auch größeren Mitbewohnern ausgesetzt und kommen damit klar. Mich interessiert viel mehr wie die mit dem Lotl-Wasser klarkommen, so ein mehrjähriger Lotl macht ganz schöne Haufen.
  9. Jenny&Dave
    Offline

    Jenny&Dave GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 März 2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    188
    Jenny&Dave 29 März 2021
    Vielen Dank euch allen nochmal für die sehr raschen und ausführlichen Antworten. Da sind wir jetzt wirklich beruhigt und können uns nun einfach an Ihrer neuen schönen Farben freuen :D

    Und wegen dem Wasser. Das Aquarium hat ja, wie bereits erwähnt 160 L. Wir haben einen großen Außenfilter und zusätzlich einen Bodenfilter auf nur einer Häfte und machen natürlich regelmäßige Wasserwechsel. Insofern die Garnelen entwickeln sich eigentlich wirklich gut sind viel gewachsen und farbenprächtiger geworden.

    LG
  10. univers
    Offline

    univers GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2010
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    221
    Garneleneier:
    12.491
    univers 29 März 2021
    Es kommt leider auch häufiger vor, daß bei Abwesenheit und Betreuung durch andere die Garnelen/Fische gerne mal zuviel gefüttert werden...sprich schon so einige Becken gekippt sind mit toten Tierchen am Schluß.

    Von daher würde ich mir erstmal nicht allzu viele Sorgen machen...manchmal überstehen auch einige den ganzen Streß vom Transport und Umsetzen nicht und sterben vielleicht nicht gleich, aber zeitnahe einfach.

    Ansonsten haben die anderen ja auch schon genug Hinweise zum Gesellschafstbecken mit ev. mehr Problemen gegeben.
  11. Luna05
    Offline

    Luna05 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 März 2010
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    110
    Garneleneier:
    2.353
    Luna05 29 März 2021
    Das war auch nicht böse gemeint ;)
    Ich war damals so fasziniert von den Garnelen (White perl waren die ersten) das ich mir gleich noch Red fire ins 300 Liter Becken gesetzt hab. Eine wurde sofort von meinem Barsch gekillt. Danach hab ich beschlossen die Fische müssen weg :D
    Irgendwann waren die einzigen Mitbewohner der Garnelen dann die Schnecken.
    Garnelen Michl gefällt das.

Diese Seite empfehlen