Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gekipptes Becken wegen zugesetztem Filter und warmen Wetter

Dieses Thema im Forum "Haltung / Einrichtung" wurde erstellt von Lilla, 5 August 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 7 Benutzern beobachtet..
  1. Lilla
    Offline

    Lilla GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 November 2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    3.367
    Lilla 5 August 2018
    Hallo zusammen, ich war eine Woche im Urlaub und danach erwartete mich Zuhause eine unschöne Überraschung. Mein 30 l Becken von Aquael mit passendem Pat mini Filter und babygarnelensicherem Schwamm war gekippt. Ca. 50 tote Tiere musste ich rausfischen der Geruch vom Wasser war auch wirklich ekelig. Ich musste gleich zwei große Wasserwechsel machen um den Geruch los zu werden. Eine Urlaubsbetreuung hatte ich für meine Tiere natürlich organisiert, nur leider war die wohl überfordert. Als erste Notlösung habe ich nach dem Wasserwechsel auch noch einen zweiten Oxidator eingesetzt. Zusätzlich habe ich ein kleines Säckchen mit Aktivkohle vor den Ausströmer vom Filter gehängt. Den Filter habe ich gereinigt, den Schwamm hatte ich erst vor einem Monat gewechselt. Nun fängt er schon wieder an sich zuzusetzen. Der Schwamm zieht sich richtig zusammen und die Strömung wird weniger.

    Mein Besatz im Becken sind jetzt vielleicht noch 120 Blue Dream Garnelen und mehrere PHS. War mein Besatz zu groß für den Filter? Zuletzt hatte ich oft das Problem das der Filter zu ging und ich Ihn einmal die Woche auswaschen musste. Obwohl ich eine EG Wohnung habe, wird es hier auch langsam warm. Deshalb mache ich aktuell zwei Wasserwechsel die Woche. Füttern tue ich Laub (Walnuss, Brennesel und versch. Obstbaumblätter) dazu gibt es alle paar Tage ein paar Sticks. 1 x die Woche ein bisschen Staubfutter und was tierisches. Ich füttere so, dass alles innerhalb von 20 min gefressen wird. Vor dem Urlaub lief es super, kein Gammel, keine Ausfälle, keine Parasiten und ich hatte auch wirklich viel Nachwuchs der hoch gekommen ist.

    Könnte der Filter kaputt sein? Oder reicht vielleicht ein größerer Schwamm (der von sera würde ja auch passen).

    Oder würdet ihr mir zu einem ganz anderen Filter raten. Über Ratschläge freue ich mich!

    PS: Für meinen nächsten Urlaub werde ich mir wohl eine andere Urlaubsvertretung suchen.


    VG Lilla
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 24 Oktober 2018
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.428
    Zustimmungen:
    11.920
    Garneleneier:
    130.615
    Kim0208 5 August 2018
    Hallo.

    Denke der Filter ist mehr als ausreichend für das Becken.
    Vor dem Urlaub würde Ich persönlich einen großen Wasserwechsel machen von 80%.
    Die Urlaubsvertretung bei einer Woche kannst du Dir sparen.
    Füttern in der Urlaubszeit ist nicht nötig.
    In einer Woche werden das die Tiere locker überstehen.

    Ich hoffe das hilft für das nächste mal.
    LG
    Kim


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    nupsi gefällt das.
  4. Julia²
    Offline

    Julia² GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 April 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    520
    Garneleneier:
    14.683
    Julia² 5 August 2018
    Hi,

    tut mir leid, so möchte man nicht aus dem Urlaub kommen... Falls du am Filter festhalten willst - vorm Urlaub einen neuen Schwamm aufstecken, sicher ist sicher. Je älter die werden, desto weicher werden die auch und ziehen sich schneller zusammen.

    Ich habe mittlerweile alle AQs nur noch mit Außenfiltern am laufen, da ist die Gefahr deutlich geringer (außer sie werden mal undicht ;)).
  5. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    464
    Garneleneier:
    17.400
    yuma33 5 August 2018
    Das tut mir leid für dich. Ich hatte auch das Problem mit den zusammengezogenen Filterschwämmen von Aquael. Ich komme mit dem wesentlich größeren und stabileren Filterschwamm von Sera (L150-300) besser zurecht. Der hält viel länger, bevor er sich zusammenzieht.
    Zuletzt bearbeitet: 5 August 2018
  6. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    1.183
    Garneleneier:
    30.301
    Mowa 5 August 2018
    Hei...die Aquaelschwämme sind ja recht fein und labberig. Ich nehm immer die von Eheim und zieh da eine Probiersocke drüber...die Stehen besser, auch wenn sie schon älter sind.
    (Noch besser sind Patronen von HMFherstellern..da kann man auch die Patronen einzeln als Zubehör kaufen..die sind perfekt für Aquaelpumpen..)
    Man kann auch mehrere von Eheim aufstecken, je größer die Oberfläche, desto geringer die Gefahr, das sich was zusetzt, dann zusammenzieht und die Reinigungsintervalle werden größer...
    Und auf jeden Fall...2 Wochen vor dem Urlaub nochmal alle Filter putzen, inklusive des Impellers...
    Wenn zb. ein Gewitter mit Stromausfall ist, tun sich die Pumpen leichter, wieder anzuspringen...
    Wenn die Filter schon recht dicht sind, und es dauert länger, kann der Dreck "ersticken" und anschließend wenn der Strom wieder da ist, das Becken verpesten..mit einem recht sauberen Filter kann nix passieren.
    Ein voller Filter zehrt auch Sauerstoff, was sich besonders bei Wärme schlecht auf die Sauerstoffbilanz auswirkt...
    Also konsequent Filter reinigen, wenn man auch nur 3 Tage wegfährt...
    Filter ohne Gehäuse, halten Stromausfälle auch länger aus, als Geschlossene Filter die nur paar Ansaugschlitze haben...

    Die Fischsitter sind oft nicht schuld, wenn was querläuft.
    Die sind ja nur zum Krümel werfen und für den Notfall da...
    Das kein Notfall eintritt, muß die nötige Vorarbeit geleistet werden...das kann einem der Fischsitter nicht abnehmen...
    VG Monika
  7. Lilla
    Offline

    Lilla GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 November 2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    3.367
    Lilla 5 August 2018
    Hallo
    Vielen Dank für eure Rückmeldungen und Ratschläge! Wie das Becken so schnell kippen konnte, ist mir immer noch ein Rätsel. Den großen Wasserwechsel hatte ich am Abend vor der Abreise gemacht und der Filterschwamm war noch relativ neu. Naja jetzt geht es allen gut, keine weiteren Ausfälle. Schade nur das vor allem Erwachsene und trächtige Tiere gestorben sind. Morgen besorge ich den sera Filterschwamm. Zum Glück habe ich noch Urlaub.
    vg Lilla
  8. Birke
    Offline

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    304
    Garneleneier:
    9.680
    Birke 5 August 2018
    Vielleicht hat der Garnelensitter es viel zu gut gemeint mit dem Futter?
    Grade bei den derzeitigen Temperaturen kann das schnell nach hinten los gehen.
  9. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.303
    Zustimmungen:
    1.794
    Garneleneier:
    25.264
    shrimpfarmffm 5 August 2018
    Ja, aber gar kein Futter kann im Urlaub auch mächtig nach hinten los gehen.
    Ich muss meine schwarzen Tiger zweimal täglich füttern, sonst fressen sie schlafende Fische und ihre Kameraden!
  10. Lilla
    Offline

    Lilla GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 November 2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    3.367
    Lilla 7 August 2018
    Hallo zusammen, ich war gerade einkaufen und hab den neuen Filterschwamm besorgt.
    Ich habe mich noch ein bisschen beraten lassen. Ich überlege jetzt schon was ich in meinem nächsten Urlaub machen soll. Ich werde 16 Tage im Oktober anwesend sein. Glaubt ihr, ich kann das Becken über diese Zeit ohne Wasserwechsel lassen, wenn ich vorher und nachher einen großen Wasserwechsel mache? Fürs Füttern würde ich jemanden finden. Das Futter würde ich vorportionieren. Oder brauch ich einen Aquariumpflegeservice?

    Vg Lilla
  11. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.489
    Zustimmungen:
    7.679
    Garneleneier:
    189.077
    nupsi 7 August 2018
    Hallo Lilla,

    traurig ist das immer... aber mir ist das ja letzten Sommer mit meinen Garnelen ähnlich ergangen. Meine Urlaubsvertretung hatte wacker einen Jahresvorrat an Futter in den Aquarien verklappt. Ergebnis: Filter verstopft/ausgefallen, Becken gekippt/verfault, Massensterben.

    Im Oktober sollte es kühler sein, ein Risiko weniger. Wenn Du Laub und wenig Zusatzfutter vorportionierst, vorm Urlaub großzügig WW machst (und jegliche Futtervorräte vorsichtshalber versteckst), kann das gut gehen. Die Menge an Shrimps macht natürlich auch ne Menge Dreck. Das sollte man nicht außer Acht lassen.

    Ich habe z. B. Eheim Aquaball 60 in einem 50er Tank, der Filter ist alle vier Wochen dicht. Und das bei ca. 40 Bewohnern im Tank. Da frage ich mich immer, wie denn das passieren kann? Ist halt so.

    Schön, dass es allen verbliebenen Garnelen gut geht. Ich hatte das Glück nicht, das Sterben zog sich trotz Neuaufsatz von drei Becken über viele Wochen hinweg weiter. Ich habe halt selten Glück.

    LG
    Tanja
  12. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    1.183
    Garneleneier:
    30.301
    Mowa 8 August 2018
    Hei Tanja

    Zitat:
    Ich habe z. B. Eheim Aquaball 60 in einem 50er Tank, der Filter ist alle vier Wochen dicht. Und das bei ca. 40 Bewohnern im Tank. Da frage ich mich immer, wie denn das passieren kann? Ist halt so.
    <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
    Ich hab auch paar von den Dingern laufen..eigentlich sind die super, wenn die Verstopferei nicht wäre...
    Das liegt an den blöden Patronen von denen..deswegen tausch ich die gegen Schwarze, mittelgrobe bis grobe Filtermatte aus und siehe da, die Standzeiten werden viel länger und die halten Jahre...
    Außerdem soviele Module dran, wie von der Beckenhöhe her geht...Damit vergrößert sich die Ansaugfläche und die Patronen/Matten zieht es nichtmehr zusammen vom Sog.
    Eheim hätte gerne, das man sich alle 3 Monate neue Patronen kauft...so sind die konzepiert...eine Gelddruckmaschine...
    VG Monika
  13. Lilla
    Offline

    Lilla GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 November 2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    3.367
    Lilla 13 August 2018
    Hallo zusammen, ich wollte nochmal berichten das es bei mir jetzt wieder rund läuft. Zum Glück hatte ich noch eine Woche Urlaub und konnte das ganze gut überwachen. Allerdings kommen mir im Urlaub auch immer verrückte Ideen. Ich habe mir einen Walnussbaum gekauft und in einen großen Kübel auf die Terasse gesetzt. Wenigstens keine Nachschubprobleme mehr.

    Vielen Dank nochmal an alle die mir geschrieben und geholfen haben!

    Vg Lilla
  14. Birke
    Offline

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    304
    Garneleneier:
    9.680
    Birke 14 August 2018
    Hallo Lilla,

    du weißt aber schon, das du den Baum nicht in dem großen Kübel lassen kannst oder? Der gehört ausgepflanzt, damit er sich zu einem prachtvollen großen Baum entwickeln kann.;)
    Hab selber einen im Garten, von daher weiß ich wovon ich rede.

    In nem Kübel würde der Baum ein mickriges Dasein als ne Art Bonsei fristen, und das ist echt nicht schön. :nono:
  15. babywelsi
    Offline

    babywelsi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Mai 2008
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    2.056
    Garneleneier:
    184.448
    babywelsi 15 August 2018
    Hallo Tanja,

    na ja aber nicht jeder hat den Platz im Garten um sich so ein Mega Monster von Walnussbaum zu pflanzen. (bis zu 30m hoch)
    Ich muss gestehen, dass ich meinen Maulbeerbaum auch in einem großen Kübel "halte", denn auch die können bis zu 12m hoch werden.
    Je nachdem ob man in Miete wohnt ist das mit dem Pflanzen von solchen Riesenbäumen auch so eine Sache. Da ist mir ehrlich gesagt egal, ob der Baum lieber ausgepflanzt werden will. :?:
    Besser Bonsai als abgesägt.
    Anja0807 gefällt das.
  16. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    1.183
    Garneleneier:
    30.301
    Mowa 15 August 2018
    Huhu...auch wenn man einen eigenen Garten hat, ist nicht unbedingt Platz für so ein Moster...
    Bei mir sind alle möglichen Plätze für große Bäume schon durch anderere Arten besetzt...
    Der Maulbeerbaum fristet sein Dasein auch als Topfpflanze...das geht super...
    2 Topfgrößen kann er noch größer haben..dann ist sense...weil ich die dann nichtmehr bewegen kann, was ja auch der Sinn der Topfhaltung ist.

    Eine Möglichkeit für Leute die Ländlich wohnen, ist Guerilliagardening.
    Bei uns sind Walnussbäume heimisch und sähen sich auch in Wald und Flur selber aus...
    Da wo die Eichhörnchen halt ihre Wintervorräte verstecken ;-)
    Das ist manchmal nicht sehr pflückfreundlich...
    Aber mit etwas Geduld, kann man da nachhelfen.
    Im Herbst Walnüsse unter den Bäumen sammeln...damit man eine Heimische Art hat...
    Gekaufte sind oft aus Kalifornien. Kann sein, das die hier nix werden...
    Aber einfach Walnüsse sammeln und an Stellen verbuddeln, wo man den Eindruck hat, das sie wachsen können und keinen stören.
    Bei uns auf dem Spazierweg war eine von selber aufgegangen..die war mittlerweile schon 3m hoch und ehr ein Busch, als ein Baum...
    Sehr praktisch..die hab ich die letzten Jahre im Vorbeigehen immer beerntet...
    Leider hat es wohl einem Anwohner oder dem Besitzer des Grundes nicht gefallen und er hat sie weggemacht :heul:
    Schade drum..eigentlich hätte sie niemanden gestört...
    Aber ich seh das schon ein. Der Grundstücksbesitzer hat Verkehrssicherungspflicht und wenn so ein Ding mal 10m hoch ist, ist es nichtmehr lustig, das zu pflegen und notfalls auch in der Krone zu beschneiden.
    Was noch dazu kommt, sind die Baumschutzgesetze. Wenn ein Baum mal eine bestimmte Stammdicke hat, darf man den nichtmehr ohne weiteres fällen...Dann muß man evt. die Kosten für einen professioniellen Baumpfleger tragen, um die Verkehrsischerungspflicht zu erfüllen und hat die Kosten dafür an der Backe...An großen Bäumen kann nicht jeder selber rumschnippeln...das ist lebensgefährlich...
    Trotzdem bin ich der Meinung, das jeder, der ein Haus und Platz hat, einen großkronigen Laubbaum haben sollte...Wir haben eine große Kastanie im Hof stehen...
    Kastanierosa2.jpg


    https://www.lra-aoe.de/bauwesen/gartenbau/baeume-des-einen-freud-des-anderen-leid
    VG Monika
    Zuletzt bearbeitet: 15 August 2018
    Knickohr gefällt das.
  17. Lilla
    Offline

    Lilla GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 November 2017
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    3.367
    Lilla 15 August 2018
    Hallo zusammen, bei uns gibt es leider keine Walnussbäume in der Gegend. Deshalb der Baum auf der Terrasse. Sobald wir ein Haus mit Garten haben, bekommt einen besseren Platz! Ich beneide jeden mit großen Garten!

    Vg Lilla

Diese Seite empfehlen