Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gartenaquarium auf der Veranda

Dieses Thema im Forum "Halterberichte / Projekte" wurde erstellt von johann1, 3 April 2015.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 15 Benutzern beobachtet..
  1. johann1
    Offline

    johann1 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 September 2014
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    303
    Garneleneier:
    26.332
    johann1 3 April 2015
    Hallo,
    nachdem die Gartensaison beginnt (ich bin noch nebenbei seit 38 Jahren Kleingärtner)
    und da ein Nachbar sein Becken verschrotten wollte 60x30x30 hab ich zugegriffen.
    Zu Hause war es mir zu unsicher wegen Auslaufgefahr, also wurde es erst mal
    im Garten auf die Veranda gestellt und mit Wasser gefüllt.
    da steht es nun seit 2 Wochen und ist dicht.
    Aber die Temperaturen lassen eine Einrichtung noch nicht zu.
    Habe bis jetzt nur einige Kieselsteine zusammengeklebt und mal ins Becken gestellt.
    gartenbeckenP3300306.jpg
    gartenbeckenP3300309.jpg

    Pflanzen und Moose sind schon aufgebunden und harren der Dinge die kommen (wärmere
    Temperaturen). Möchte hier evtl. einige Red Fire im Sommer über pflegen.
    Werde in lockerer Folge darüber berichten.
    Schwester gefällt das.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 31 Mai 2016
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. chaosinside
    Offline

    chaosinside GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 März 2015
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    4.081
    chaosinside 3 April 2015
    Mit den zusammengeklebten Steinen sieht das gut aus.jetzt fehlen nur noch die Pflanzen.ist mal was anderes ein Aquarium draußen zu betreiben.
  4. johann1
    Offline

    johann1 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 September 2014
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    303
    Garneleneier:
    26.332
    johann1 14 April 2015
    Hallo,
    da die Temparaturen langsam steigen habe ich Kies und ein
    paar Pflanzen eingesetzt.
    GartenaquaP4130363.jpg
    GartenaquaP4130364.jpg

    und um die nächtlichen Temperaturen etwas zu kompensieren eine
    Styroporabdeckung gebaut.
    GartenaquaP4110354.jpg
    Zuletzt bearbeitet: 14 April 2015
    Kitz03 und nupsi gefällt das.
  5. Taurus
    Offline

    Taurus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 November 2014
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    11
    Garneleneier:
    1.908
    Taurus 14 April 2015
    Hast Du das Aquarium abgedeckt wegen Libellenlarven etc. Und wie reagiert die Moosbildung auf die direkte Sonne ??
  6. johann1
    Offline

    johann1 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 September 2014
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    303
    Garneleneier:
    26.332
    johann1 14 April 2015
    Hallo,
    ja sicher mit Abdeckung den der Gartenteich ist in unmittelbarer Nähe.
    GartenaquariumP4140383.jpg

    Kann ich nicht sagen, da ich so ein Freilandbecken zum ersten mal habe.
    Ausserdem steht es unter dem Verandadach es kommt höchstens
    am späten Nachmittag direkte Sonne ans Becken.

    Heute noch einige Pflanzen und PHS eingebracht.

    GartenaquariumP4140380.jpg

    GartenaquariumP4140381.jpg

    GartenaquariumP4140382.jpg

    Die Temperaturen heute Nacht waren:
    Aussen 5°C , Innen 15°C
    Hintern HMF läuft eine RIO 90.
    So nun kann das Becken einlaufen, werde mal überlegen welche Garnelen ich da einbringe.
    Da die Temperaturen wahrscheinlich ziemlich schwanken werden.
    Oder kann mir jemand welche empfehlen?
    Zuletzt bearbeitet: 14 April 2015
    Nelchen87, nupsi und Rave gefällt das.
  7. Dennis.1991
    Offline

    Dennis.1991 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2009
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    69
    Garneleneier:
    3.779
    Dennis.1991 14 April 2015
    Einige Leute halten Neocaridina heteropoda (Red Fire und ähnliche) in Teichen. Ich weiß aber nicht mehr, ob sie alle immer wieder rausgefangen haben oder ob welche dort blieben und den Winter überlebten. Aber kältere Temperaturen scheinen sie wohl zu tolerieren. Allerdings kann ich keine Zahlenwerte oder Links dazu geben. Vielleicht hilft da Google. Alternativ gibt es noch die europäische Garnele Atyaephyra desmaresti, welche in kaltem Wasser zurecht kommt bzw. lebt.

    Gruß
    Dennis
  8. johann1
    Offline

    johann1 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 September 2014
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    303
    Garneleneier:
    26.332
    johann1 14 April 2015
    Hallo,
    ja wahrscheinlich werden es Neocaridina heteropoda,
    hab da ja Red Fire, Yellow Fire, Blue Pearl und die Wildfarbenen.
    Die Atyaephyra desmaresti scheint ja interessant zu sein, aber wenn die
    Gartensaison vorbei ist sollten sie ja wieder nach Hause.
  9. picxan
    Offline

    picxan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 November 2014
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    64
    Garneleneier:
    4.019
    picxan 14 April 2015
    Hallo Johann,
    das Projekt finde ich ja interessant, denkst du das der Temperaturunterschied den Tiere nicht schadet? Bin ja neugierig wie es weiter geht.
  10. johann1
    Offline

    johann1 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 September 2014
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    303
    Garneleneier:
    26.332
    johann1 15 April 2015
    Hallo,
    so sah es heute aus wenn die Sonne von Westen in die Veranda scheint.
    GartenaquaP4150393.jpg

    Die Temperatur hatte sich übern Tag von 17°C auf 23,5 erhöht.
    s_susie, nupsi, Nelchen87 und 2 anderen gefällt das.
  11. johann1
    Offline

    johann1 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 September 2014
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    303
    Garneleneier:
    26.332
    johann1 11 Mai 2015
    Hallo,
    ein kleines Update.
    Die Temperaturen haben sich eingependelt auf
    Nachts ~16,5 °C am Tag ~ 23 °C
    Seit Freitag sind 10 Red Fire eingezogen.
    Gartenaqua-11.05P5100421.jpg
    Gartenaqua-11.05P5100420.jpg

    Ich seh zwar nicht alle aber eine welche die Abendsonne geniest.
    Die PHS haben sich von 5 auf ca. 20 vermehrt.
    Alles in allem läufts momentan gut.
    Ich bin am überlegen, ob ich noch einige von meinen Yellow Fire einsetze, (auch wenn sie sich dann kreuzen)
    denn da hab ich momentan allerhand Nachwuchs.
    Dann könnte man Erfahrung sammeln welche am besten mit den Temperaturschwankungen (welche ja sicher sein werden) klar kommen.
    Sabionski G7, Nelchen87, picxan und 3 anderen gefällt das.
  12. Dennis.1991
    Offline

    Dennis.1991 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    5 Oktober 2009
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    69
    Garneleneier:
    3.779
    Dennis.1991 11 Mai 2015
    Schön, dass es läuft. Wenn die 5 PHS zu 10 wurden, dann sind es garantiert keine 10, sondern viele viele mehr, die du nur nicht siehst. Und da Yellow Fire und Red Fire der gleichen Spezies angehören, macht das wohl keinen Unterschied bzw. Temperatur oder anderen Umweltbedingungen. Aber kannst du ja gerne trotzdem machen und einfach Freude an den Tieren haben. Wobei ein reiner Stamm immer noch besser ist. Entweder, um ihn bei sich wieder reinzusetzen oder um ihn zu verkaufen/-schenken. Denn wohin damit, wenn es wieder kalt wird?

    Gruß
    Dennis
  13. picxan
    Offline

    picxan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 November 2014
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    64
    Garneleneier:
    4.019
    picxan 11 Mai 2015
    Sieht ja schon sehr gut aus. Schön das es so gut geklappt hat, bin schon neugierig was daraus wird.
  14. johann1
    Offline

    johann1 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 September 2014
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    303
    Garneleneier:
    26.332
    johann1 11 Mai 2015
    Hallo
    ist ja klar, aber es kommt doch auch darauf an woher der jeweilige Stamm kommt und unter welchen Bedingungen
    er gewachsen ist.


    Also wenn sie sich nicht vermischen ( was ich kaum annehme ) dann kommen sie wieder in ihr Heimatbecken.
    Wenn vermischte dabei sind kommen sie zu meinen Natur Neos.
    Zuletzt bearbeitet: 11 Mai 2015
  15. johann1
    Offline

    johann1 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 September 2014
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    303
    Garneleneier:
    26.332
    johann1 19 Juni 2015
    Hallo,
    mal ein kleiner Zwischenstand.
    Die Temperatur scheint ein kleines Problem zu sein.
    Je nach Aussentemperatur welche ja in letzter Zeit ziemlich schwankte,
    Nachts ~13 - 17 °C am Tag ~ 23 - 30 °C.
    Bei Temperaturen ab 26 °C mache ich einen TWW.
    Den Garnelen scheint das nichts auszumachen.
    Gestern wurde ich von einer Fluse überrascht.:hurray:
    Gartenaqua-Fluse.jpg

    und Heute, eine Eiertante bei den Yellows:hurray:

    Gartenaqua-Eiertante.jpg

    Es läuft also gut :D
    Werde weiter berichten.
    nupsi, steuerschnecke, Mortifera und 4 anderen gefällt das.
  16. johann1
    Offline

    johann1 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 September 2014
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    303
    Garneleneier:
    26.332
    johann1 6 Juli 2015
    Hallo,
    die Hitzewelle schlägt sich voll im Becken nieder.
    Temperaturen bis 31,5° C , mache bis zu 3 mal am Tag TWW, wobei ich den vorteil habe
    das ich das Wasser direkt in den davor stehenden Wein ablassen kann und das Frischwasser
    aus dem Gartenschlauch einlasse.
    Ausserdem wurde ein MiniOxydator eingebracht,welcher nach einer Woche leer ist.
    6% Lösung und ein Aktivatorsteinchen.

    So siehts am Morgen gegen 10:30 Uhr aus, die Morgensonne scheint von hinten ins Becken.
    P7050654-Morgens.jpg

    Zur abwechslung gabs gekühlte Gurke, welche dankbar angenommen wurde.

    P7050669-gurke.jpg


    Bei der vermehrung scheint alles gut zu laufen, hab etliche Flusen in verschiedenen Größen entdeckt.
    Lunde, Nelchen87, flossi und 3 anderen gefällt das.
  17. Schwester
    Offline

    Schwester GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    4 September 2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    47
    Garneleneier:
    4.943
    Schwester 6 Juli 2015
    Immer noch eins der schönsten Becken die ich bisher gesehen habe. Aber wieso kippst du Aquariumwasser in deinen Wein? :nono:
  18. johann1
    Offline

    johann1 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 September 2014
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    303
    Garneleneier:
    26.332
    johann1 6 Juli 2015
    Hallo,
    danke Schwester für das Kompliment,
    das Wasser kippe ich nicht in meinen Wein den trink ich lieber :cheers2:
    aber meine Weinstöcke stehen da, die bekommen das Wasser ab,
    meine Reben sind schon fast so groß wie Kürbise :leaving:
    Schwester gefällt das.
  19. Lunde
    Offline

    Lunde GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Mai 2015
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    543
    Garneleneier:
    19.046
    Lunde 6 Juli 2015
    Hallo Johann
    Sieht sehr gut aus das aussen Becken und wie ich sehe keine Algen probleme.:thumbsup:
  20. johann1
    Offline

    johann1 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 September 2014
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    303
    Garneleneier:
    26.332
    johann1 4 September 2015
    Hallo,
    nachdem der Sommer sich langsam verabschietet und die Nachttemperaturen
    einstellige Werte erreichen, habe ich mich entschloßen mein Gartenbecken
    nach Hause zu holen.
    GartenaquaP8301017.jpg
    Wie man sieht, habe sich die Garnelen ganz schön vermehrt.
    GartenaquaP8301007.jpg
    Nun hab ich aber das Problem, wie bekomme ich die Racker aus dem Becken???
    Es sind ja auch ganz kleine dabei.
    Ich dachte ich füttere sie an und sauge sie dann mit einem Schlauch in einen Eimer.....ist das zu stressig für sie??
    Oder doch mit Käscher?
    Die kleinen die ich nicht erwische können im Becken bleiben, ich lass halt noch ein zwei Finger breit darinnen.
    Die Steine und Zweige nehm ich heraus (die Moose sind alle auf Steine) den Kies lass ich drinnen und transportiere das Becken auf einem Brett.
    Ich hoffe das geht gut so.

    Oder hat jemand eine andere Idee?
    Bin für Ratschläge offen.
    Zuletzt bearbeitet: 4 September 2015
  21. Öhrchen
    Online

    Öhrchen GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    16 November 2010
    Beiträge:
    4.043
    Zustimmungen:
    2.577
    Garneleneier:
    18.738
    Öhrchen 4 September 2015
    Hi,
    lass doch einfach alle Garnelen drin. Wenn du das Becken eh komplett mit einer Handbreit Wasser drin transportieren willst. Das ist für alle Beteiligten am stressfreisten :)


    Viele Grüße von Stefanie
    flossi gefällt das.

Diese Seite empfehlen