Shrimp my Home Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Garnelen werden gejagt und umgebracht

Dieses Thema im Forum "Wirbellose" wurde erstellt von sternchen, 26 Juni 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    1.372
    Garneleneier:
    17.604
    shrimpfarmffm 28 Juni 2014
    Radikale Bodengrundarbeiten wie Austausch und Mulm absaugen sind eigentlich der völlig falsche Weg. Eher sollte man sich bemühen ein wirklich gutes Bodenmillieu zu erreichen, das langfristig ein stabiler Puffer, Biofilter und Nährboden für Pflanzen ist. Wer ohnehin aufgesalztes Osmosewasser nutzt braucht weder den Grund jährlich zu erneuern, noch überhaupt einen aktiven Soil.
    Pepper Ann gefällt das.
  2. sternchen
    Offline

    sternchen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Dezember 2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    109
    sternchen 28 Juni 2014
    Je mehr ich lese desto weniger weiß ich eigentlich was nun richtig ist. Aber ein soil Bodengrund kann ja nicht schaden. Denke ich mir. Oder? So ab und zu steigt auch mal ein luftbläschen auf. Ist das nun ein schlechtes Zeichen?
  3. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    1.372
    Garneleneier:
    17.604
    shrimpfarmffm 28 Juni 2014
    Hast du denn TDS im Becken? Wurzelnde Pflanzen? über die Wurzeln wird auch Sauerstoff an den Boden abgegeben. Nicht alles was aufsteigt muss schwefelwasserstoff sein. Wenn etwas fault sieht man meist im kies schon charskteristische Faulstellen, sowie fauligen und keinen erdigen Geruch des Wassers. Aus dem Boden kann auch Sauerstoff aus Wurzeln aufsteigen.
    Im Zweifel reicht es den Mulm vorsichtig und nicht übertrieben abzusaugen und dann TDS sowie gut Wurzelnde Pflanzen wie die Cryptocoryne wendtii green einzusetzen. So bekommt man leicht einen gesunden Bodengrund der nicht weiter bearbeitet werden muss.
    Ein frischer Soil kann die Werte im Becken auch erst einmal durcheinander wirbeln.
  4. Lyra
    Offline

    Lyra GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Januar 2008
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    115
    Garneleneier:
    12.848
    Lyra 28 Juni 2014
    Noch so nebenbei:

    Bakterien sind nicht im "alten Wasser" sondern substratgebunden. Das heißt sie sitzen im Bodengrund und im Filter. Hat man einen klein dimensionierten Filter, übernimmt in gut eingefahrenen becken der Bodengrund die Filterwirkung. Hier kommt ein kompletter Austausch einem Neustart gleich. Bei einem groß dimensionierten Filter, kann ein Becken das aber durchaus bewältigen.

    Nutzt man als neuen Bodengrund aber wieder Soil, sieht das ganze schon anders aus. Frischer Soil muss eingefahren werden da sich hier zu beginn die Wasserwerte stark ändern können! Wie lange, ist stark davon abhängig, welche Sorte man benutzt. Da hilft dann auch kein altes Wasser und auch kein animpfen mit Bakterien. Da sofort neue Tiere einzusetzen ist kein gutes Mittel.

    Ich würde an deiner Stelle das bereits seit ein pr Wochen einlaufende Becken mit einem Teil der Tiere aus dem Problembecken besetzen, damit sich dort die Besatzdichte verändert. Kommen trotzdem weiter Todesfälle vor, sollten die Wasserwerte geprüft und größere Wasserwechsel gemacht werden. Bringt auch das keine Besserung, würde ich alle Tiere in das neue Becken setzen und dsa alte Becken neu aufsetzen und einfahren.

    Oder du gibst einen Teil der Tiere ab um die Besatzdichte zu reduzieren.

    Noch ein Denkanstoß: Es kann auch sein, dass die "schwachen Tiere" einfach Alttiere sind, die irgendwann so schwach sind das die anderen sie eben als Todeskandidaten ansehen und verspeisen. Handelt es sich da immer um komplett ausgwachsenen Tiere?
    La-Luna gefällt das.
  5. Pepper Ann
    Offline

    Pepper Ann GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 November 2012
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    90
    Garneleneier:
    3.039
    Pepper Ann 28 Juni 2014
    Red Bee Sand soll man ziemlich sofort besetzen können da er nicht gedüngt ist und dir Wasserwerte nicht so schwanken. Mein Freund hat seine Becken auch nach ein paar Tagen besetzt wenn ich mich recht erinnere und er hatte auch diesen Soil.
  6. sternchen
    Offline

    sternchen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Dezember 2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    109
    sternchen 28 Juni 2014
    Mulm habe ich überhaupt nicht im Becken. Sie stürzen sich sofort auf das Futter und weg ist es. Ich habe nur zwei Pflanzen im Becken. Moos Hornhaut und ich glaube Süßwasser Tang. Erlenzapfen und seemandelbaumblätter. Es werden auch jüngere Garnelchen verspeist.
  7. sternchen
    Offline

    sternchen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Dezember 2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    109
    sternchen 28 Juni 2014
    Was ist TDS?
  8. buffy
    Offline

    buffy GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    22 November 2011
    Beiträge:
    4.003
    Zustimmungen:
    3.380
    Garneleneier:
    13.475
    buffy 28 Juni 2014
    Das sind Turmdeckelschnecken. Die übernehmen im Aquarium die Arbeit der Würmer im Garten.
    Zuletzt bearbeitet: 28 Juni 2014
  9. sternchen
    Offline

    sternchen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Dezember 2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    109
    sternchen 28 Juni 2014
    Danke. Ich habe mir schon gedacht das es eine Schneckenart ist. War mir aber nicht sicher. Ich habe so kleine Schnecken drin die ich irgendwie eingeschleppt habe. Sind aber auch wesentlich weniger geworden. Erst hatte ich sie angesammelt weil es so viele waren. Irgendwie hat sich der Bestand jetzt von alleine sehr reduziert.
  10. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    1.372
    Garneleneier:
    17.604
    shrimpfarmffm 28 Juni 2014
    Schnecken sind gut. Also freu dich über ihre Anwesenheit.
    All die Daten zusammengenommen sprechen für einen Futtermangel und oder Überbesatz des Beckens. Garnelen fressen Schnecken und bei Proteinmangel auch frisch gehäutete und infolge Futtermangels geschwächte Artgenossen.

    Wenn es viele Tiere sind empfehle ich den Verkauf einiger Tiere bzw. Laub, Futter sowie Proteinfutter leicht zu erhöhen.
    Hinweise auf Probleme mit dem Bodengrund sind jedenfalls nicht ersichtlich.
    La-Luna gefällt das.
  11. sternchen
    Offline

    sternchen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Dezember 2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    109
    sternchen 28 Juni 2014
    Kann es sein das sie vielleicht nur Hunger haben? Ich habe eben ein Seemandelbaumblatt gegeben weil das alte kahl war. Sofort hing es voller Garnelen. Damit können sie doch noch gar nichts anfangen. Muß doch erst mal einweichen. Dabei bekommen sie doch 2 mal ein wenig Futter pro Tag.
  12. sternchen
    Offline

    sternchen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Dezember 2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    109
    sternchen 28 Juni 2014
    Ich sollte vielleicht echt mehr füttern. Aber es heißt ja immer bloß nicht zu viel geben. Irgendwie habe ich auch den Verdacht das sie die Schnecken fressen weil kaum noch welche da sind. Protein Futter werde ich auch mehr geben. Bald können ja auch mehr in das neue Becken.
    Danke für die Tips.
  13. calimba
    Offline

    calimba GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Februar 2013
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    50
    calimba 29 Juni 2014
    ne, das kann man nicht so lassen. Hast du schon dein Aquarium neu gemacht?
  14. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    1.372
    Garneleneier:
    17.604
    shrimpfarmffm 29 Juni 2014
    Lieber User Calimba,

    Bitte drücke dich klar aus und nimm dir etwas Zeit deine Gedanken hier auszuformulieren. So kurz-statements sind sehr verwirrend.

    Ja es deutet alles auf Futtermangel hin.
    Du kannst auch mal ein paar kiesel in einem Eimer Aquarienwasser 3-10 Tage im sonnenlicht stehen lassen.
    Dabei entwickelt sich ein biofilm, den du dann samt kiesel ins neue becken setzt. Die Garnelen feiern dann eine Party. Das kannst du so praktisch unbegrenzt wiederholen. Einfach das wechselwasser des tww mit steinen in der sonne erneut ansetzen.

    Abwechslungsreiche und moglichst Futter in Pulverform können ebenfalls helfen.
    Zuletzt bearbeitet: 29 Juni 2014
    La-Luna gefällt das.
  15. calimba
    Offline

    calimba GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Februar 2013
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    7
    Garneleneier:
    50
    calimba 29 Juni 2014
    ne, das kann man nicht mehr mit ansehen, wie die tiere gejagt werden. hast du dein aquarium neu gemacht?
    hat alles geklappt?
    Grüße
    Ute
  16. sternchen
    Offline

    sternchen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Dezember 2011
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    109
    sternchen 29 Juni 2014
    Also. Ich habe das Becken noch nicht neu gemacht. Vorsichtshalber habe ich aber schon neuen Bodengrund besorgt. Ich werde erstmal mehr füttern und jeden Tag Protein Futter geben. Im neuen Becken sitzen jetzt 4 Garnelchen. Ich will den Bestand nur ganz langsam erhöhen da ich es recht lange einlaufen lassen will. Beim ersten Becken hatte ich total viele Probleme mit Blaualgen weil ich es nur zwei Wochen einlaufen lassen habe. Diesen Fehler will ich unbedingt vermeiden. Ich habe mir gedacht jede Woche 2 Tiere. Vielleicht Anfang August mehr.

Diese Seite empfehlen