Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Garnelen in Dekoration

Dieses Thema im Forum "Haltung / Einrichtung" wurde erstellt von dirk262, 10 Januar 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. dirk262
    Offline

    dirk262 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    1.328
    dirk262 10 Januar 2018
    Hallo zusammen,
    ich bin neu in der Welt der Garnelenhaltung und habe ein (eventuelles) Problem bei dem ich gerne mal die erfahrenen Halter unter euch fragen würde.

    Mein Becken läuft nun seit gut 6 Wochen, Garnelen und Schnecken sind eingezogen.
    Soweit auch keine Auffälligkeiten außer dass man die Garnelen immer weniger sieht.

    Ich füttere mit Life! täglich 1 Löffel (also die kleinste Dosierung) meine ca. 20 Garnelen.
    Bevor ich das Futter verwendet habe hat man die kleinen mehr gesehen, kann es sein dass sie einfach nur satt sind?

    Ich habe das Gefühl sie verstecken sich mehr...und genau hier kommt auch mein Problem.
    In der (Kunststoff-)Dekoration befindet sich ein Loch damit sich das Teil mit Wasser füllen kann. Dieses Loch habe ich am Anfang unterhalb der Kiesschicht gehabt. Nun hat sich aber wohl mit der Zeit das alles etwas bewegt und das Loch liegt nun frei.
    Ich kann beobachten wie Garnelen aus dem Loch kommen und darin verschwinden.

    Ist es schlimm wenn die kleinen in die "Rinde" können? Ich habe angst dass sich darin mit der Zeit die Wasserqualität extrem verschlechtert oder es mal zu Kippen des Becken führen könnte. Dort herrscht ja keinerlei Strömung und der Kot und alte Panzer werden sich (mit der Zeit) nur zu häufen.

    Also was tun? So lassen? Oder lieber das Teil raus holen, Versuchen alle Garnelen zu befreien und dann dass loch verschließen und wieder rein geben?

    Hier mal Bilder zu besseren Vorstellung.
    So sieht mein Becken aus, es geht um die schräg liegende graue Wurzel. Dort könnten sich wirklich sehr viel Garnelen sammeln und ich bekomme keine mehr zu Gesicht. (Wobei man auf den Bild verhältnismäßig viele Garnelen sieht)
    IMG_0412.jpg

    Und hier ist das Loch direkt hinter der PHS:
    IMG_0414.jpg



    Also was sagt ihr?

    Gruß Dirk
    Zuletzt bearbeitet: 10 Januar 2018
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 21 Oktober 2018
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. garnelen knud
    Offline

    garnelen knud GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 August 2016
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    118
    Garneleneier:
    7.726
    garnelen knud 10 Januar 2018
    Hallo Dirk,
    ich finde man könnte es so lassen. Ist ja bei der welszucht auch nicht anderst, das die behälter vorne zu sind.
    Wenn du merkst, das es den Tieren schlechter gehen sollte kannst du es ja dann raus tun.
    LG. Knud
  4. Heizung
    Offline

    Heizung Guest

    Garneleneier:
    Heizung 10 Januar 2018
    Hallo Dirk.

    Wenn du deine Garnelen nicht umbringen willst dann stell das bitte sofort ein und halte dich bei dem Life nieeeeeeeeeeemals an die Futterangaben.
    Das ist vieeeeeeeeeeel zu viel.

    Das Life ist ja staubfutter und verteilt sich überall im Becken also haben die Garnelen auch keinen Grund zu fressen nach vorne zu kommen.
    Das man bei 20 Stk auch nicht immer alle sieht ist auch normal.

    Ich persl halte nix von solch eine Plastikdecko im Aquarium und würde die rausmachen.
    In Geschlossenen Stellen wo nur ein kleines Loch ist kann es schnell drin gammeln.
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 Januar 2018
    HeikeP gefällt das.
  5. Heizung
    Offline

    Heizung Guest

    Garneleneier:
    Heizung 10 Januar 2018
    Ein Wels hat wesendlich kleinere Röhren und in denen fächelt der Wels ganz ordentlich sodas da nix gammeln kann.
  6. dirk262
    Offline

    dirk262 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    1.328
    dirk262 10 Januar 2018
    Hallo Knud,
    danke dir für deine Meinung.. ich habe nur Angst dass sich das Wasser nicht genügend ausstauscht und deswegen gammelt. Wie Tommy ja geschrieben hat sind die Welshöhlen deutlich kleiner und es herrscht mehr Bewegung darin.



    Hallo Tommy,


    Ja das dachte ich mir auch.. Was wäre denn eine angemessene Dosierung?


    Dass die nicht alle Sichtbar sind ist mir klar, wenn ich aber nach ihnen suche und nur 3 oder 4 finde muss der Rest in der Rinde sein.


    An sich gefällt mir das Teil gut, würde es auch gerne behalten...
    Die Frage ist nur wie bekommen ich da ALLE Garnelen raus? Wasser rein und ausleeren und das ganze so oft bis keine mehr raus kommt oder wie?
  7. Heizung
    Offline

    Heizung Guest

    Garneleneier:
    Heizung 10 Januar 2018
    Hallo Dirk.

    Da gibt es keine Patent Menge/Dosierung.Da sind einige Parameter die man berücksichtigen muß...zb. Beckengröße.Bepflanzung Garnelen anzahl usw.
    Ich persl. würde in deinem Fall 1mal in der Woche max. 2 mal wenn Nachwuchs da ist ne Messerspitze voll der Woche geben.
    Ich sehe in deinem Becken auch keinerlei Laub....2-3 Buchenblätter ein Eichenblatt und ein Walnussblatte würde ich in deinem Becken immer drinnen haben.
    Davon und von deren Aufwuchs können sich die Garnelen ernähren.Wenn du irgendwann siehst das von den Blättern nur noch die Gerippe über sind dann nimmst du die raus und machst neue rein.
    Wenn du immer genügend Laub im Becken hast und ab und an sehr sparsam was anderes fütterst sollte es passen und du hast lange Freude daran.
    wenn es dir gefällt und du es behalten möchtest dann erübrigt sich deine nächste Frage...was ist wenn du alle raus hast und es wieder reinstellst ??

    So in etwa würde das funktionieren aber in einem extra Eimer .
    Ich möchte dir das Ding nicht ausreden aber früher oder später kommst du selber darauf und tauscht es gegen zb, ne Schöne Wurzel aus.
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10 Januar 2018
  8. dirk262
    Offline

    dirk262 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    1.328
    dirk262 10 Januar 2018
    Dann werde ich jetzt mal die Futterzufuhr verringern und nur noch 1-2x die Woche füttern.
    Laub ist so eine Sache..optisch gefällt es mir eigentlich nicht ganz so gut. Aber ich kann ja mal 1-2 Blätter einbringen und gucken wie diese angenommen werden. Dürfte ja draußen noch etwas zu finden sein.


    Natürlich wird das Loch verschlossen so dass da keiner mehr reinkommt.


    Mit einem Eimer hatte ich es auch vor.. 5L aus dem Bekcen in den Eimer und dann da versuchen alle aus dem Teil zu bekommen. Werde ich heute Abend mal testen.. hoffentlich bekomme ich die alle da raus. Danach verschließe ich das Loch und stell es wieder rein.
    Optisch gefällt es mir besser als eine Wurzel, aber das ist natürlich Geschmackssache und auch gut so.. sonst würde ja jedes Becken gleich aussehen ;)
  9. Heizung
    Offline

    Heizung Guest

    Garneleneier:
    Heizung 10 Januar 2018
    Hallo Dirk.

    Die Luft muß raus :sign: wenn du nur das Loch schließt dann hat das Ding immer auftrieb und schwimmt immer oben.

    Alternativ könnte man Sand einfüllen und dann das Loch DICHT verschließen.
  10. dirk262
    Offline

    dirk262 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    1.328
    dirk262 10 Januar 2018
    Ja dass die Luft raus muss ist mir schon klar :rofl:

    Das Teil ist eh nicht zu 100% dicht, da sind teilweise ganz (ganz ganz) feine Löcher durch die die Luft entweichen und Wasser eindringen kann. Die Garnelen aber nicht, nicht mal die Babys. Mit bloßem Auge nicht zu sehen, man kann nur Luftblasen rauskommen sehen so klein sind die.
    Außerdem wollte ich den Stöpsel im gefülltem Zustand unter Wasser einstecken damit das Ding schon voll Wasser ist.
    Und der Stöpsel hat ebenfalls 1mm Löcher damit das Wasser rein kann aber keine Garnele mehr.
  11. Birke
    Offline

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    303
    Garneleneier:
    9.672
    Birke 10 Januar 2018
    Unterschätze mal nicht, wo die kleinen Flusen überall durch kommen. ;)

    Ein schwarzer ganz feiner Filterschwamm wäre ja auch ne Möglichkeit zum verschließen.
    Es gibt die Rundpatronen für Lufthebefilter ja in verschiedenen Größen. Dann käme auch keine Fluse mehr durch.
  12. dirk262
    Offline

    dirk262 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    1.328
    dirk262 10 Januar 2018
    Hi Tanja,
    Danke dir für die Idee. Genau so habe ich es jetzt gemacht. Dass ich da nicht selbst drauf gekommen bin :banghead:
    Wasser raus in den Eimer. Dekowurzel im Eimer mehrfach „gespült“ und dann die Öffnung mit einem feinen Schwamm verschlossen.
    Jetzt hoffe ich die nächsten Tage etwas mehr Action im Becken zu sehen wenn die kleinen nicht mehr da rein können und sie auf Diät sind :P

    Danke schon mal an alle ..
  13. dirk262
    Offline

    dirk262 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    1.328
    dirk262 11 Januar 2018
    Was ein Unterschied.... scheinbar war es die richtige Entscheidung die Wurzel zu verschließen. Das Life! fällt jetzt den 3. Tag aus (dachte mir nämlich schon die angegebene Dosierung ist zu viel) und ich habe heute nur mit einem kleinen Stück Brennnesselstick gefüttert.. siehe da. Man sieht eine (für meinen Besatz große) menge Garnelen.
    IMG_0418.jpg
  14. Birke
    Offline

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    303
    Garneleneier:
    9.672
    Birke 11 Januar 2018
    Sag mal, was ist das für eine Pflanze, direkt hinter den Garnelen, wo grade mal die Blätter aus dem Kies schauen?
    Die ist nämlich etwas sehr tief im Bodengrund.;)
  15. dirk262
    Offline

    dirk262 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    1.328
    dirk262 11 Januar 2018
    Müsste eine Microsorum pteropus sein.
    Scheint sie aber nicht zu stören dass sie da so tief drin ist, denn das Blatt mit der eingerollten Spitze kam erst frisch nach :D
  16. Birke
    Offline

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    303
    Garneleneier:
    9.672
    Birke 11 Januar 2018
    Muß dir leider sagen, dass das nicht gut gehen wird.
    Javafarne sind Aufsitzerpflanzen, sprich, die gehört auf eine Wurzel oder einen Stein aufgebunden.
    Das Rhizom wird da faulen, darf auf gar keinen Fall in den Bodengrund.
    Javafarne sterben einen langsamen Tod, darum siehtst du davon noch nichts. Aber es wird passieren.
    Wenn überhaupt auf dem Boden, dann muß das Rhizom auf dem Bodengrund sitzen, aber dann wirst du sie nicht ans halten bekommen.

    Also, Pflanze zügig rausziehen und auf eine Wurzel oder einen Stein befestigen. Man kann die auch gut mit Sekundenkleber befestigen, hab ich bei all meinen Javafarnen gemacht.
    eheimliger gefällt das.
  17. dirk262
    Offline

    dirk262 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    1.328
    dirk262 11 Januar 2018
    Na toll.. habe hinten noch ne große Pflanze die im Boden steckt. Wieder neu machen...depppen vom Zoo"FACH"laden.
  18. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.489
    Zustimmungen:
    7.673
    Garneleneier:
    189.009
    nupsi 11 Januar 2018
    Hallo Dirk,

    na, Javafarn mal eben aus dem Boden zu ziehen, ist kein Aufwand.
    Falls Du große Edelstahlmuttern hast, die nutze ich ganz gern... da binde ich den Farn dran fest, versenke die Edelstahlmutter im Bodengrund und schon scheint der Farn auf dem Kies zu sitzen... den Anker sieht man ja nicht. ;)

    Größere Farnpflanzen stecke ich einfach irgendwo zwischen... einklemmen geht also auch.

    Wenig Aufwand - guter Nutzen.

    LG
    Tanja
    Neid und Kim0208 gefällt das.
  19. dirk262
    Offline

    dirk262 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 Januar 2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    1.328
    dirk262 12 Januar 2018
    So ich habe nun den Farn entfernt und mit Angelschnur aufgebunden und wieder eingesetzt...jetzt hoffe ich dass alles seinen Weg geht und bald der erste Garnelennachwuchs zu sehen ist. Eiflecke sind bei vielen deutlich sichtbar.:thumbup:

    Nochmal Danke an alle für Ihre Tips...
    Gruß Dirk
  20. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.489
    Zustimmungen:
    7.673
    Garneleneier:
    189.009
    nupsi 12 Januar 2018
    Hallo Dirk,

    das freut mich doch zu lesen. Bestimmt wirst Du auch in ein paar Wochen zu den jubelnden Garnelenhaltern zählen, die sich die Nase an der Aquarienscheibe platt drücken, um den winzigen und einfach faszinierenden Nachwuchs der Krabbler zu bestaunen. :thumbup:

    Ich habe ja nun einige Garnelenaquarien hier stehen und auch nicht erst seit Kurzem. Und doch... heute vorm Wasserwechsel entdeckte ich in einem der Becken eine winzige frisch geschlüpfte Garnele... und hab mich einfach nur gefreut. Mir wird das nie langweilig.

    LG
    Tanja

Diese Seite empfehlen