Shrimp my Home Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Garnelen, Guppys und Neons vergesellschaften?

Dieses Thema im Forum "Vergesellschaftung" wurde erstellt von Garnelenfan0815, 20 September 2010.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 16 Benutzern beobachtet..
  1. Garnelenfan0815
    Offline

    Garnelenfan0815 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    961
    Garnelenfan0815 20 September 2010
    Also freund von mir hat sich vorgestellt Garnelen, Guppys und Neons zu halten.
    Ich weiß hauptsätzlich werden die Neons die Garnelenbabys fressen aber auch die Guppys:rolleyes:
    Wäre das Umsetzbar?
    Was haltet ihr davon?
    Welche größe sollte das Becken haben?

    MfG Joe
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 9 Dezember 2016
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. hejo
    Offline

    hejo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 April 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    54
    Garneleneier:
    403
    hejo 20 September 2010
    Hallo Joe,
    wenn du die Garnelen mit Fischen zusammen hälst,wird garantiert kein Garnelennachwuchs durchkommen.
  4. Black Bees
    Offline

    Black Bees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2010
    Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    396
    Garneleneier:
    9.439
    Black Bees 20 September 2010
    ich glaub neons und guppys kann man nich zusammen halten weil guppys eher hartes wasser wollen und neons weiches wasser
    lg louis
  5. Garnelenfan0815
    Offline

    Garnelenfan0815 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    961
    Garnelenfan0815 20 September 2010
    Aber das mit dem Neons klappt bei mir auch weil ich habe auch welche,
    Härte:22Gh sehr hart

    MfG Joe
  6. hejo
    Offline

    hejo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 April 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    54
    Garneleneier:
    403
    hejo 20 September 2010
    Hallo Louis,
    ich halte schon seit Jahren Guppis und Neons problemlos zusammen (Wasserhärte 14)
  7. Garnelenfan0815
    Offline

    Garnelenfan0815 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    961
    Garnelenfan0815 20 September 2010
    Um auf meine fragen zurückzukommen welche Beckengröße were von Nöten

    MfG Joe
  8. Black Bees
    Offline

    Black Bees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2010
    Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    396
    Garneleneier:
    9.439
    Black Bees 20 September 2010
    hmmm vllt. 80cm länge weil die neons schwimmen wollen :)
    bei 80cm würd ich dann 10-15 neons 1paar guppys und 20 chrystel red nehmen :)
    und halt dicht bepflanzen damit auch neelen durchkommen :)
  9. hejo
    Offline

    hejo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 April 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    54
    Garneleneier:
    403
    hejo 20 September 2010
    Hallo Joe,
    wenn du die Beckengröße für Garnelen meinst, so kannst du mit 30 Liter anfangen, aber keine Garnelen die z.B. bis 5 cm groß werden (Amanos)
  10. Black Bees
    Offline

    Black Bees GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 September 2010
    Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    396
    Garneleneier:
    9.439
    Black Bees 20 September 2010
    er möchte sie ja alle zusammen halten in einem becken wenn ichs richtig verstanden hab
  11. Garnelenfan0815
    Offline

    Garnelenfan0815 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    961
    Garnelenfan0815 20 September 2010
    Ich danke euch ganz herzlich und schauen was sich da machen lässt.
    Ich werde dann noch mitteilen wie alles sich entwickelt hat
    Mal schauen ob es Klappt Garnelen, Guppys und Garnelen:)

    MfG Joe:D
  12. Poker
    Offline

    Poker GF-Mitglied

    Registriert seit:
    28 April 2010
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    222
    Poker 20 September 2010
    Wenn du Neons und Guppys mit Garnelen vergesellschaftest.. wirst du keinen Nachwuchs hochbekommen.. ist leider so. Hab das nem Freund auch abgeraten und er meinte das geht schon.. Fazit: Keine kleinen Redfire mehr und auch kein Nachwuchs.
  13. Garnelenfan0815
    Offline

    Garnelenfan0815 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    961
    Garnelenfan0815 20 September 2010
    Wenn man genug geld hat:D:cool:
    Kann man es wenigstens probieren
    Ich schau mal ob ich ihn auch abraten kann.

    MfG Joe
  14. hejo
    Offline

    hejo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 April 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    54
    Garneleneier:
    403
    hejo 20 September 2010
    Hallo,
    du kannst Niclas und mir glauben, wenn du die Garnelen mir den Fischen zusammen hälst,10000 prozentig überleb der Nachwuchs nicht.
  15. The_Chancellor
    Offline

    The_Chancellor Guest

    Garneleneier:
    The_Chancellor 20 September 2010
    Hallo zusammen,
    Ich habe eine Bitte an alle User, die das lesen. Könnten wir bitte wieder runterkommen, vom Trip, dass Aquaristik eine mathematische Wissenschaft ist.
    Hier wird jetzt mit 10000prozentiger Sicherheit behauptet, dass die Vergesellschaftung von Garnelen und Fischen zum Aussterben der Garnelen mangels Nachwuchs führt.
    Fast parallel habe ich in einem Thread von jemandem erfahren, dass sich die Population an Garnelen innerhalb von 3 Monaten verfünfzigfacht hat (aus 2 Anfangstieren!). Natürlich trotz Anwesenheit einiger Guppys.

    Aquaristik ist so dermaßen komplex, dass die Wenigsten sie komplett verstehen. Aber zumindest ansatzweise sollte für jeden das Ziel vorhanden sein.
    Im konkreten Fall kommt es auf einige Faktoren an, ob und wieviel Garnelennachwuchs hochkommt.
    Da wären: Wasserwerte und -qualität; Fertilität der Garnelen; technische und gestalterischen Einrichtung des Aquariums; Futtermenge und -häufigkeit; Anzahl, Größe und Art der Fressfeinde usw..
    Das nur ein paar Beispiele, die mir auf die Schnelle einfallen.

    Allgemeingültig kann man nur sagen, dass die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass der Nachwuchs der Garnelen komplett durchkommt. Die Rate liegt irgendwo zwischen 0% und 100%.

    Ich habe Red Fire (Anfangsbestand 10 Stück) mit Neonsalmlern und Panzerwelsen ca. 4 Jahre gehalten. Nach den 4 Jahren habe ich rund 80 Red Fire aus dem 112Liter-Aquarium geholt.

    Grüße aus Koblenz
    Kay
  16. Cindy
    Offline

    Cindy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2010
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    50
    Cindy 21 September 2010
    Bei den Guppys unbedingt mehr Weibchen als Männchen (am besten 3 Weibchen und ein Männchen) nehmen. Bei einem Paar wird das Weibchen zu sehr gestresst vom Männchen (die wollen nämlich immer nur das Eine *g*), und wird irgendwann eingehen.
  17. risala
    Offline

    risala GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Juli 2010
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    217
    risala 21 September 2010
    Hi Joe,

    ich halte in meinem Becken 22 Neons (12 Neonsalmler + 10 rote Neons), 2 Antennenwelse + 10 Blue Pearl Garnelen.

    Die Gesellschaft von Neons und Garnelen geht, ist aber nicht optimal. Ich bin leider falsch beraten worden. Meine Garnelen waren zw. 8mm - 1,2cm klein und nachdem wir sie ins Becken gelassen habe, waren sie jetzt wochenlang nicht zu sehen. Alle gingen davon aus, dass die Neons sie gefressen haben. Ich habe Glück, es ist nicht so, aber die Garnelen sind sehr scheu. Die, die mittlerweile groß sind (ca. 2cm) lassen sich jetzt auch tagsüber regelmäßig sehen, die kleinen eher weniger.

    Wenn Dein Freund etwas von den Garnelen sehen möchte (und auch Nachwuchs möchte), dann sollte er sie ohne die Fische halten. Gerade die Neons sind extrem aktive Schwimmer, tun den großen Garnelen nichts (die lassen sich auch nicht mehr so sehr beeindrucken), trotzdem verziehen sich die Garnelen sehr oft. Ich finde das sehr schade, denn eigentlich wollte ich ein Aquarium für Garnelen und habe den Neons nur nach Beratung für meinen Mann und Sohn zugestimmt (obwohl ich die auch sehr schön finde und gerne beobachte).

    Gruß
    Kim
  18. DeniseB83
    Offline

    DeniseB83 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Januar 2009
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    3
    Garneleneier:
    195
    DeniseB83 21 September 2010
    Hi Joe,

    ich habe mit Guppys und Red Fire keine schlechten Erfahrungen gemacht.
    Ich hatte eine kleine Gruppe Guppys (1M + 2-3 W) in meinem Becken zusammen mit Red Fire.
    Die Garnelen waren schon vor den Guppys da und waren daher nicht scheu gegenüber den Fischen.
    Trotz der Guppys hatte ich genügend Nachwuchs.
    Ich denke daher das man nicht allgemein sagen kann, dass Guppys und Garnelen nicht zusammen gehen.
    Es gibt immer mehrere Faktoren die das beeinflussen können. Aber das wurde hier ja bereits ausführlich erläutert.
  19. Garnelenfan0815
    Offline

    Garnelenfan0815 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    961
    Garnelenfan0815 21 September 2010
    Ich möchte mich bedanken für die großen hilfen von euch
    MfG Joe
  20. Fragehab
    Offline

    Fragehab GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Januar 2009
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    2
    Garneleneier:
    293
    Fragehab 21 September 2010
    Hi!
    Hier meine Erfahrungen:
    Google mal nach Neons. Irgendwo steht in Net (bei wiki glaube ich) eine Nahrungsquelle sind Wirbellose.
    Kann man vielleicht mit genug Füttern und Wassewechsel ausgleichen.
    Habe selber Guppies, und weiß: Die fressen alles was sie finden können. Große Wasserflöhe, die nicht in einem Stück ins Maul passen werden auch vertilgt.
    Ich selber habe meine Garnelen separiert. Weg von den Fischen. Also mein Rat :(Ist nur ein Rat und keine allgemeine Faustregel) wenn man mehr von den Garnelen sehen will: ein Artenbecken. Wenn man Fische und Garnelen in einem Becken haben will dann das Becken groß genug und mit vielen Versteckmöglichkeiten einrichten.
    Tendenz eher ein Becken Fische, ein Becken Garnelen.
    Ich mag mich irren aber ich habe das jetzt so, und seitdem sehe ich auch wieder Nachwuchs...
    Viel Erfolg!
    Gruß Markus
  21. Garnelenfan0815
    Offline

    Garnelenfan0815 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 August 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    961
    Garnelenfan0815 21 September 2010
    Da hast du auch recht aber ich hatte ja auch schon mal neons im Garnelnbecken die Neons haben bei mir bloß am Anfang die Garnelen gejagt aber nich erwischt die
    haben dann die Jagd nach Garnelen aufgegeben:hehe:

Diese Seite empfehlen