Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Garnele orientierungslos

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Probleme" wurde erstellt von elenrag83, 19 Juni 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. elenrag83
    Offline

    elenrag83 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Januar 2014
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    193
    elenrag83 19 Juni 2014
    Einen guten Abend in die Runde, wir haben hier gerade zum zweiten Mal eine Garnele, die sich erst ganz ruhig verhält und dann nicht mehr reagiert / wegschwimmt, zuckt und sich auf den Rücken dreht. Die erste Garnele mit diesen Symptomen hatten wir vor ca. 5 Tagen. Wir haben sie in Quarantäne getan und mit Omnipur S behandelt. Gestern war sie wieder topfit und schwamm herum. Jetzt habe ich eben bei einer größeren Garnele genau das gleiche Verhalten bemerkt. Sie saß seltsam gekrümmt auf dem Boden, als ich vorsichtig mit dem Kescher dran ging ist sie umgefallen. Im Quarantäne Glas ist sie jetzt ein paar Mal bis nach oben geschwommen, hat dann die Orientierung / Kraft verloren und ist zum Boden hinab gesunken. Nun liegt sie am Boden und bewegt hin und wieder noch ein Bein.
    Ich bin echt überfragt was das sein kann und hoffe, es sind nicht noch mehr Tiere infiziert. Hat irgendjemand das schon mal gehabt - weiß was es sein könnte?

    Anbei der Fragebogen aus dem Forum "Unerständliches Garnelensterben"

    - Was ist genau das Problem?
    Garnele verliert Orientierung, liegt auf der Seite oder auf dem Rücken

    - Seit wann tritt es auf?
    Seit heute

    - Wurde schon irgendetwas gemacht? Wenn ja: Was?
    Garnele in Quarantänebecken gesetzt, großer Wasserwechsel für AQ ist in Vorbereitung (Osmose Anlage läuft schon)

    - Wie lange läuft das Becken bereits?
    Seit Januar

    - Wie groß ist das Becken?
    40 l

    - Wie wird es gefiltert?
    Dennerle Eckfilter

    - Welcher Bodengrund wird verwendet?
    Fluval Stratum

    - Sind Pflanzen, Wurzeln, Steine im Becken? Wenn ja: Welche genau?
    Moorkienwurzel, Rotala rotundifolia
    Pogostenum erectum
    Echinodorus Dark Beauty
    Hydrocotyle tripartita
    Elocharis parvula
    Pogostemon

    - Wird das Wasser technisch oder chemisch aufbereitet? Womit?
    Osmose Wasser mit Bienensalz aufgesalzen

    - Wie sind folgende Wasserwerte im AQ:
    PH:6,8
    GH:7
    KH:3
    Leitfähigkeit: 300
    Nitrit:0
    Nitrat:25
    Ammoniak: -
    Kupfer: -

    - Welche Temperatur hat das Wasser im Becken?
    20

    - Wie oft wird ein Wasserwechsel gemacht und wieviel?
    wöchentlich mind. 50 %

    - Wie ist der genaue Besatz des Beckens?
    Crystal Red und Bienengarnelen

    - Was wird gefüttert? Wie oft und wieviel?

    Alle 2-3 Tage Brennessel Sticks oder Proteine (Dennerle)

    - Gab es in letzter Zeit Neukäufe von Tieren, Pflanzen oder Einrichtungsgegenständen?

    Wir haben von Tom vor einer Woche 20 Crystal Red dazu bekommen, alle anderen sind fit, fressen, schwimmen, tragen Eier.

    - Wurden im Raum in dem das Becken steht irgendwelche Chemikalien (z.b. Raumspray, Insektenspray, Floh- oder Zeckenmitteln bei anderen Haustieren angewendet, etc.) verwendet?
    nein

    - Sind im Aquarium irgendwelche unbekannten Tiere (Parasiten) zu sehen?
    Nein
    --------------------------------
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 29 Juni 2016
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. shrimpfarmffm
    Online

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    1.329
    Garneleneier:
    16.581
    shrimpfarmffm 19 Juni 2014
    Düngst du deinen Nitratwert auf 25 auf oder entsteht der von selbst? Wenn er von selbst entsteht ist es sehr wahrscheinlich, dass hieran eine hohe Bakteriendichte beteiligt ist und auch pathogene Keime, die den Garnelen schaden. Bevor ich weiter aushole aber zunächst die Frage wie es dazu kommt.
  4. buffy
    Offline

    buffy GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    22 November 2011
    Beiträge:
    4.003
    Zustimmungen:
    3.380
    Garneleneier:
    13.475
    buffy 19 Juni 2014
    Hallo,
    was mir auffällt ist die KH von 3.
    Osmose mit Bienensalz aufgesalzen müßte die KH eigentlich ziemlich bei 0 sein.
  5. elenrag83
    Offline

    elenrag83 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Januar 2014
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    193
    elenrag83 19 Juni 2014
    Nein, ich dünge nichts auf, der ist auch tatsächlich höher als ich den sonst kenne. Der lag sonst immer bei 10... Großer Wasserwechsel?

    Der KH Wert ist auf dem Teststäbchen schwer abzulesen... Liegt vermutlich zwischen 0 und 3. Der grünton sieht da für mich irgendwie fast gleich aus ;)
    Zuletzt bearbeitet: 19 Juni 2014
  6. shrimpfarmffm
    Online

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    1.329
    Garneleneier:
    16.581
    shrimpfarmffm 19 Juni 2014
    Dann hast du zuviel gefüttert oder lange keinen ausreichenden tww gemacht.
    Bei wöchentlich 50% und aufgesalzenem Osmosewasser kann der Wert so kaum entstehen.
    Nebenbei bemerkt das Nitrat ist nicht der Übeltäter. Ich habe auch 25mg, aber aufgedüngt. Der Weg dahin mit allen daran beteiligten Bakterien scheint den Garnelen aber garnicht zu bekommen. Nitrat ist daher unter Umständen ein Indikator.


    Die Frage bezüglich der KH ist berechtigt. Kommt es noch mit 0 aus der Osmoseanlage?
    Zuletzt bearbeitet: 19 Juni 2014
  7. elenrag83
    Offline

    elenrag83 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Januar 2014
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    193
    elenrag83 19 Juni 2014
    Ich messe das gleich noch mal nach, ich orientiere mich meist am Leitwert
  8. shrimpfarmffm
    Online

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    1.329
    Garneleneier:
    16.581
    shrimpfarmffm 19 Juni 2014
    Ratestäbchen. Ja KH ist da nicht gut ablesbar. Nitrat stimmt aber meist. Zumindest wenn du es bei 60sec auch abliest, da es sich nachfärbt.
  9. elenrag83
    Offline

    elenrag83 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Januar 2014
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    193
    elenrag83 19 Juni 2014
    Ne, da schau ich schon bei 60 sec drauf. Ist schön hell grün ;)
  10. elenrag83
    Offline

    elenrag83 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Januar 2014
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    193
    elenrag83 29 Juni 2014
    Das Problem besteht leider nach wie vor, inzwischen gab es auch 3 Todesfälle. Heute Abend benimmt sich schon wieder eine Garnele seltsam, ich hab es mal versucht zu filmen. Sie hat kaum einen Fluchtreflex, kann sich schwerlich festhalten und trudelt orientierungslos herum. Wenn sie auf dem Boden sitzt bewegt sie nur diese kleinen Härchen unterm Kopf sehr schnell. Hier der Link zum Video:
    Danke fürs anschauen!
  11. elenrag83
    Offline

    elenrag83 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Januar 2014
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    193
    elenrag83 29 Juni 2014
  12. shrimpfarmffm
    Online

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    1.329
    Garneleneier:
    16.581
    shrimpfarmffm 29 Juni 2014
    Lass diese Tiere nicht im Becken! Es kann sich um eine bakterielle Infektion handeln, die dieses Tiere spätestens nach dem Ableben auf weitere Garnelen überträgt. Tiere mit diesen Symptomen sollten sofort raus und auch nicht zurück, wenn sie ggf. Symptomfrei werden.
    Kim0208 und La-Luna gefällt das.
  13. elenrag83
    Offline

    elenrag83 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Januar 2014
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    193
    elenrag83 29 Juni 2014
    Okay, danke für den Hinweis! Ich hab die auch beide raus genommen, eine ist gerade in Quarantäne verstorben.
  14. shrimpfarmffm
    Online

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.549
    Zustimmungen:
    1.329
    Garneleneier:
    16.581
    shrimpfarmffm 29 Juni 2014
    Tiere mit einer fortgeschrittenen Infektion versterben immer.
    Wichtig ist alle Tiere mit Symptomen abzusammeln und ein für keime ungünstiges Klima zu schaffen. Also seemandelbaumblätter, erlenzapfen und große tww.
  15. dickhund
    Offline

    dickhund GF-Mitglied

    Registriert seit:
    13 Januar 2009
    Beiträge:
    1.640
    Zustimmungen:
    2.562
    Garneleneier:
    2.541
    dickhund 29 Juni 2014
    Moinsen,
    hast du das Omnipur S "nur" im Quarantäne Becken benutzt?
    Wenn ja, warum behandelst du nicht im Hauptbecken oder hab ich das im ersten Post falsch gelesen?
  16. elenrag83
    Offline

    elenrag83 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Januar 2014
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    193
    elenrag83 29 Juni 2014
    Nein, ich habe auch das Hauptbecken behandelt
    dickhund gefällt das.
  17. Verlorenerjunge
    Offline

    Verlorenerjunge GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 September 2011
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    62
    Garneleneier:
    2.311
    Verlorenerjunge 29 Juni 2014
    Nimm mal eine Größere Probe vom Stratum und riech dran. Bei mir hat dieser ziemlich schnell angefangen zu gammeln würde deine Werte ziemlich erklären zur KH ist er gesättigt gibt er wieder ab somit wäre erhöhte GH/KH ein Indiz gammelt er schon vor sich hin erklärt das den Nitratwert. Das verhalten der Garnelen wirkt für mich eher wie eine Vergiftung


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
    Rene Weinelt gefällt das.
  18. elenrag83
    Offline

    elenrag83 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Januar 2014
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    193
    elenrag83 29 Juni 2014
    Schon nach 6 Monaten? Ui! Okay, ich werde das mal testen!
  19. Verlorenerjunge
    Offline

    Verlorenerjunge GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 September 2011
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    62
    Garneleneier:
    2.311
    Verlorenerjunge 30 Juni 2014
    Ging bei mir auch relativ schnell war aber noch die alte Version hab gestern gesehen das es schon eine neue gibt aber ob die wirklich was verändert haben. Keine Ahnung. Wenn du Osmosewasser nutzt stell doch einfach auf farblich schönen Sand um das geht genausogut und es kann kein Futter dazwischen fallen und das Wasser verderben


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
  20. chocolatebit
    Offline

    chocolatebit GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 Dezember 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    432
    chocolatebit 30 Juni 2014
    Ich hab zwar noch nicht so die Erfahrung bei Garnelen, aber als ich damals aus Versehen meine Fische vergiftet hab (Kupfer oder Chlor, nicht sicher), haben die sich ähnlich verhalten, auch nicht alle auf einmal, sind aber im Endeffekt fast alle gestorben :/
  21. elenrag83
    Offline

    elenrag83 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    19 Januar 2014
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    9
    Garneleneier:
    193
    elenrag83 30 Juni 2014
    Das Osmosewasser ist ja gefiltert, Kupfer kann da nicht mehr drinnen sein. Chlor hab ich auch nicht im Wasser, das Teststäbchen zeigt da nichts an. Aber du hast schon Recht, von den Anzeichen her sieht es wie eine Vergiftung aus

Diese Seite empfehlen