Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Futterplan für Neons & Keilfleckbarben

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von Marv*, 24 Februar 2015.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. Marv*
    Offline

    Marv* GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 März 2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    912
    Marv* 24 Februar 2015
    Hallo!

    Ich habe mir für meine Neons & Keilfleckbarben ein wenig Futter besorgt um ein bisschen Abwechslung in den Futterplan zu bekommen.

    Dazu gehört nun:
    • Hauptfutter Granulat (hatte ich von Beginn an)
    • Hauptfutter Flocken (neu)
    • Spirulina Flocken (neu)
    • getrocknete Rote Mückenlarven (neu)
    • Wasserflohe (Darphinen) getrocknet (neu)
    Im Sommer kommt dann (evtl.) wieder Lebendfutter dazu.

    Meine Frage nun: Kann ich nun die oben genannten Sorten quasi täglich wechselnd füttern oder sollte ich ein Produkt weniger / häufiger verfüttern?

    Danke für euer Hilfe!
    Gruß und einen schönen Abend allen
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 28 September 2016
    Shrimp my Home Get your Shrimp here
  3. halbblut80
    Offline

    halbblut80 GF-Team Moderator

    Registriert seit:
    21 August 2014
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    413
    Garneleneier:
    20.293
    halbblut80 24 Februar 2015
    Ich würde den ganzen Kram weglassen und Frostfutter füttern.
  4. Garnelen_Kai
    Offline

    Garnelen_Kai GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    20 Mai 2009
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    837
    Garneleneier:
    16.756
    Garnelen_Kai 25 Februar 2015
    Hi Marvin,

    fressen werden deine Fische das schon. Aber so wie Dennis schon geschrieben hat, besorg dir Frostfutter. Das wird deine Fischen sehr freuen. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Cyclops gemacht. Bei Mückenlarven musst du sehr vorsichtig sein, weil es auch teure Ware gibt, die total verkeimt ist. Besonders rote Mülas aus asiatischen Hühnerfarmen, die dann als gezüchtete Ware verkauft werde.
    Kann unter Umständen schwere bakterielle Infektionen auslösen. Trotzdem ist ein gutes Frostfutter alle Mal besser als Granulat und Flockenfutter.

    LG Kai
  5. cambarus
    Offline

    cambarus Freundeskreis Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    14 Februar 2006
    Beiträge:
    3.776
    Zustimmungen:
    1.865
    Garneleneier:
    15.601
    cambarus 25 Februar 2015
    Hallo Marvin,
    Neon und Keilfleckbarben sind Allesfresser, die auch in der Natur Zeiten mit Nahrungsarmut und Überfluss kennen. Dein Futtersortiment kannst Du bedenkenlos wechselweise verwenden. Nur wenn Du zum Beispiel die getrockneten Wasserflöhe als Alleinfutter verwenden würdest (kaum Nährwert), wäre das etwas einseitig und für die Fische kaum ausreichend.
    Warum hier der Rat kommt, komplett auf Frostfutter umzusteigen, ist mir schleierhaft. Da wäre doch dann das entsprechende Lebendfutter die noch besserer Alternative (besonders um sie in Laichkondition zu bringen). Aber - wie bereits erwähnt sind die genannten Fische Allesfresser, zu deren natürlicher Nahrung auch pflanzliche Bestandteile (z.B. Pollen) gehören. Von daher liegst Du auch mit dem Granulat- und Flockenfutter absolut im Rahmen.

    Gruß,
    Friedrich

Diese Seite empfehlen