Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fragen zur Chihiros A Serie

Dieses Thema im Forum "Technik" wurde erstellt von Birke, 11 November 2017.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. Birke
    Online

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    70
    Garneleneier:
    2.839
    Birke 11 November 2017
    Hallo,

    ich denke darüber nach, die Aquaell Leddy Smart Plant über meinem 40x25x25 Becken gegen eine Chihiros A Serie zu tauschen.
    Nun wäre die stärkste Lichtstufe zu viel, denn da hätte ich mit dem Bio CO2 zu wenig CO2 im Wasser.
    Bei Starklicht wird ja ab 25 mg/l empfholen, und ich hab so ca. 15 mg/l +- 2.

    Nun habe ich schon gesucht, aber nirgens was über die einzelnen Dimmstufen gefunden, wieviel Lumen die dann jeweils haben.
    Hat jemand diese LED Leuchte und da steht vielleicht genaueres in der Gebrauchsanweisung?

    Mittlere Beleuchtungsstärke würde für meine Pflanzen wohl ausreichen, Javafarne, Süßwassertang, Bucephalandra, Vallisneria, welche aber wohl gegen Rotala getauscht werden.

    Wie ist so generell euere Erfahrung mit dieser Leuchte?

    Sonst müßte ich eine zweite Leddy Smart Plant besorgen, dann käme ich auf mittlere Beleuchtungsstärke.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 22 November 2017
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Julia²
    Offline

    Julia² GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 April 2009
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    433
    Garneleneier:
    11.841
    Julia² 11 November 2017
    Hi Tanja,

    bei der 45cm Version hat sich mal jemand die Mühe gemacht und die verschiedenen Lumenwerte bei den verschiedenen Dimmstufen gemessen. Pro Stufe hat sich der Wert um ca. 200 Lumen reduziert. Das wird bei den etwas kleineren Leuchten ähnlich sein, nur um mal einen Wert zur Orientierung einzubringen.
  4. KeRo
    Offline

    KeRo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    8
    Garneleneier:
    2.171
    KeRo 11 November 2017
    Hi Tanja,

    machst du dir nur wegen dem CO2? Es gibt Starklichtaquarien mit >60lm/l die mit 10-15mg CO2 zurecht kommen. An deiner Stelle würde ich damit mal herumspielen. Sofern keine biogene Entkalkung einsetzt, hast du genug CO2 im Becken.

    Zu den Dimmstufen. Ich habe zwei Leuchten der Serie-A hier. 1x 30cm und 1x90cm beide haben den gleichen Spannungsverlauf in Abhängigkeit der Dimmstufen.
    (7=max, 1=min):
    7 = 12,06 V
    6 = 11,98 V
    5 = 11,42 V
    4 = 10,3 V
    3 = 8,9 V
    2 = 7,3 V
    1 = 5,5 V
    (Gemessen im Leerlauf. Es handelt sich also um eine Spannungsquelle und keine Stromquelle)
    Die Leuchtkraft (Photostrom) der Diode (also das Licht, was die Pflanzen verwerten), hängt fast linear mit dem durch die (Leucht)Diode fließenden Strom zusammen.
    Wenn man jetzt noch die Diodenkennlinie (Strom über Spannung) hinzuzieht, lässt das folgenden Schluss zu:
    Die Chihiros versucht den Strom durch die Diode durch unterschiedlich große Abstufungen der Spannung linear zu verändern. Bei einem hohen Strom führt eine kleine Spannungsänderung zu einer großen Spannungsänderung. Im abgeflachten Bereich braucht es mehr Spannungsunterschied für eine ähnliche Stromänderung.
    Das sieht man nicht so gut, weil wir die Photonen/das Licht logarithmisch auswerten. Wenn etwas 10 mal heller ist, dann sieht es für uns nur doppelt so hell aus... Das ist ähnlich dem PH-Wert. 10-fache Säurekonzentration macht gerade mal 1 Punkt auf der PH-Skala aus.

    Ich denke, wenn man die Leuchte mit ihrem Maximalwert an Lumen durch den Nullpunkt linearisiert, kommt man auf einen guten Näherungswert. D.h. bei meiner 90cm Leuchte mit 8klm macht das etwa 1,14 klm/Stufe aus. Das ist aber nur ne Näherung unter den oben gemachten Annahmen.

    Habe die Leuchte schon einige Monate. Sie wird auf Stufe 7 recht warm. Aber für LEDs ist das kein Problem. Es gibt einige kleinere Spalte, die sie für das Anbringen unter einer Abdeckung weniger geeignet machen. Hier könnte Wasser eindringen. Ohne Abdeckung kann das Wasser entweichen.

    Ansonsten ist es ein Top-Produkt mit viel Leistung. Ich empfehle sie auf jeden Fall.

    Grüße,
    Kevin

    Edit: Julia war schneller. Mit dem 200er Wert kann man besser linearisieren :D Die Leuchte ist ja nicht aus, wenn sie auf Stufe 1 ist.
    Zuletzt bearbeitet: 11 November 2017
  5. Birke
    Online

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    70
    Garneleneier:
    2.839
    Birke 11 November 2017
    Die Chihiros A hat ja wohl, wie meine Leddy Smart Plant, 8000 Kelvin.
    Kann es sein, dass das die Farben von Pflanzen und Tieren schluckt?
    Vorher hatte ich ja immer normale Leuchtstoffröhren mit 4000 Kelvin, da sahen die Farben viel satter aus.
  6. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.997
    Zustimmungen:
    1.606
    Garneleneier:
    21.950
    shrimpfarmffm 11 November 2017
    LEDs gehen sehr schnell kaputt, wenn sie zu heiß werden. Höhere Temperaturen können die Lebenszeit extrem verkürzen.

    Ich kann sie nicht empfehlen. Die Testleuchte, die ich hatte, war nicht abgedichtet. Fällt sie ins Wasser ist sie innen sofort nass.
  7. KeRo
    Offline

    KeRo GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 August 2017
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    8
    Garneleneier:
    2.171
    KeRo 11 November 2017
    Hi,

    Ist ein Argument. Dem einen machts was aus, dem anderen nicht. Muss jeder für sich entscheiden ^^

    Was heißt "zu heiß"? LEDs arbeiten bei 80°C Umgebungstemperatur auch noch. Die Chihiros kann man schon noch anfassen, wenn auch mit leichtem Hitzeschmerz.

    Habe mal das Dataset von den Crees hergezogen
    http://www.cree.com/led-components/media/documents/LM80_Results.pdf
    Mit den XP-G wollte ich auch schon eine Leuchte basteln. Die bringen bei 105°C Umgebungstemperatur (nicht Sperrschichttemperatur!) bei einem Nennstrom von 1A immer noch über 70kh Lebensdauer. L95(12k) > 72600h heißt nichts anderes, als dass die LED nach 12000 Teststunden eine gewisse Degradation der Leuchtkraft aufweist, sagen wir mal 1,5% (LM80-Test). Auf Basis eines Modells wird die berechnete Zeit bis zu 95% Leuchtkraft (L95) ermittelt (TM21-Reported). Ist der berechnete Wert größer als die 6-fache Testzeit, so wird das mit >72600h= 6x 12kh angezeigt.
    Das alles ist hier nachzulesen. http://www.p-2.com/content/products/literature/literature_files/what_is_the_lifetime_of_an_led.pdf

    Wenn man mal ne MTBF für seine LED-Systeme angeben muss, so kann man ne grobe Abschätzung mit diesen Daten vornehmen. Für eine genauere Berechnung soll man doch die Sales-Abteiliung kontaktieren.

    Man muss die LED nicht auf Zimmertemperatur kühlen, um eine angemessene Lebensdauer zu erreichen. Hängt aber ganz stark von der Verabreitung ab. Um den Bogen auf die Chihiros zu spannen: Die Chihiros hat eine wesentlich bessere Leuchtkraftausbeute als andere Billig-Hersteller, die nach der selben Betriebszeit schon das Flackern angefangen haben, obwohl sie viel kühler waren.
    Man muss sich keine Sorgen machen, wenn das Case mal auf 60-70°C ansteigt.

    Viele Grüße,
    Kevin
  8. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    330
    Garneleneier:
    13.400
    yuma33 11 November 2017
    Also meine 2 Chihiros sind beide schon mal ins Wasser gesegelt und haben es unbeschadet überlebt. Ich bin sehr zufrieden mit den Leuchten. Auf dem 17 cm hohen Becken auf Stufe 2 und auf dem 30er Cube auf Stufe 4. Nix wird heiß (oder sehr warm) und die Becken sind ordentlich ausgeleuchtet. Schwachpunkt ist m. M. nach die Befestigung der Lampenhalter an der Lampe mit Minischräubchen, welche nach einiger Zeit Gebrauch und ab und zu Abnehmen der Lampe vom Becken etwas auslutscht. Also etwas wackelig wird. Aber das sollte mit einer neuen Verschraubung behebbar sein.
  9. Birke
    Online

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    70
    Garneleneier:
    2.839
    Birke 11 November 2017
    Ich kann mir so überhaupt nicht entscheiden zwischen zwei Aquael Leddy Smart 2 Sunny , also die neue hellere Version und der Chihiros A.
    Habt ihr vielleicht Bilder für mich von eueren Becken mit der Chihiros A? ;)
    Wird da auch alles ausgeleuchtet?
    Die für mein Becken wäre ja nur 6 cm breit.. ob da hinten und vorne noch genug ankommt?
  10. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    330
    Garneleneier:
    13.400
    yuma33 11 November 2017
    Möhrchen gefällt das.
  11. DivineLight
    Offline

    DivineLight GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 September 2017
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    10
    Garneleneier:
    2.335
    DivineLight 11 November 2017
    Die Chihiros ist super. Dimmt man sie wird sie auch nicht so heiß. Wenn ich beobachte wie in einer Woche das Kubakraut auseinandergeht ist Stufe 4 oder 5 auch mehr als genug für starkes Wachstum.

    Man sollte natürlich eine Abdeckung verwenden. Dann fällt die Lampe auch nicht ins Wasser. Bei dem Preis ist das für mich auch kaum ein Kontrapunkt, weil die Lampe in Sachen Lichtstärke in einer ganz anderen Liga mitspielt verglichen mit Konkurrenzprodukten derselben Preisklasse.
    yuma33 gefällt das.
  12. Birke
    Online

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    70
    Garneleneier:
    2.839
    Birke 11 November 2017
    Ich frage mich nur, wie kann einem die Lampe denn ins Wasser fallen?
    Sitzt die so wackelig, das sie umfällt, wenn man dagegen stößt?
    Die Smart Leddy sitzt jedenfalls schön fest, da müßte man schon ordentlich gegen hauen, damit sie runterfällt.
  13. DivineLight
    Offline

    DivineLight GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 September 2017
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    10
    Garneleneier:
    2.335
    DivineLight 12 November 2017
    Sie ist schon etwas rutschig. Da müsste man kleben oder den anderen Halter kaufen, was mich aber stören würde, da man die Lampe zum Arbeiten am Becken sowieso abnimmt. Ansonsten benutzt man eine Abdeckung.

    Ich denke auch ohne Abdeckung ist es schon schwer die Lampe zum Rutschen zu bewegen sodass sie diagonal steht, außer sie passt von der Länge her nicht. Das Risiko würde ich aber auch nicht eingehen. Den Wasserbewohnern tut es sicher alles andere als gut wenn die Lampe ins Wasser fällt und es unter Strom steht. Man müsste wohl schon mit voller Wucht gegen das Becken rennen damit die Lampe umfällt. Sie sitzt aber im Gegensatz zu Klemmleuchten nicht fest, es sind lediglich Begrenzer dabei die sie auf einer Art Schiene halten, sie kann nur seitlich rutschen oder umkippen.

    Wer die Lampe ohne Abdeckung nutzen will kann sich notfalls auch überlegen die Halterungen anzukleben, dann ist ein Herunterfallen praktisch unmöglich. Dafür muss man aber jedes Mal die Halterungen abnehmen.
    KeRo gefällt das.
  14. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    625
    Garneleneier:
    18.666
    Mowa 12 November 2017
    Hei, da ich noch 2 Aquaell Leddy Smart Plant auf Halde liegen habe, würde mich auch mal von denen interessieren, was da so geht?
    Habt ihr auch Fotos von Becken mit den Lampen?
    Die werden ja teilweise im Moment recht günstig gebraucht abgegeben...
    VG Monika
  15. Thomas1975
    Offline

    Thomas1975 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2016
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    2.344
    Thomas1975 12 November 2017
    Moin,
    ich habe meiner Frau für ihr 30l Dennerle Cube auf der Aqua Expo in Dortmund die die Leddy 2 Plant gekauft. Ich finde das Licht auch nicht besser als wie das von der Dennerle 5.1 LED, aber das empfindet ja jeder anders. Im Endeffekt bereue ich den Kauf und ich hätte doch mal lieber eine Chihiros nehmen sollen. DIe Chihiros habe ich auf dem 50l Scapers Tank und mit ihr bin ich sehr zufrieden, vorallem weil sie auch nicht teurer ist als wie die Leddy und für ein 50l Becken würde eine Leddy sowieso nicht ausreichen. Für den Preis ist die Chihiros top und wenn man halt eine wasserdichte LED haben möchte dann muss man halt auch bereit sein das 3-fache dafür auszugeben.Man könnte auch die Chihiros "C" nehmen die ung. doppelt soviel Lumen hat wie die Leddy und außerdem dimmbar ist.

    LG Thomas
    Zuletzt bearbeitet: 12 November 2017
  16. Birke
    Online

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    70
    Garneleneier:
    2.839
    Birke 12 November 2017
    Hab das mal mit dem Lichtrechner bei flowgrow berechnet...
    Da wäre man ja sogar auf kleinster Dimmstufe, also Stufe 1, noch im Starklichtbereich?:eek:
  17. Thomas1975
    Offline

    Thomas1975 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2016
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    2.344
    Thomas1975 12 November 2017
    Dann nehme doch einfach die Chihiros C in 25 oder 30 cm länge. ;)
  18. Birke
    Online

    Birke GF-Mitglied

    Registriert seit:
    2 Oktober 2017
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    70
    Garneleneier:
    2.839
    Birke 12 November 2017
    Mit der C Serie wäre ich noch immer bei 60lm/l, also starke Beleuchtung.
    Und die hat auch die 8000 Kelvin, das ist dann ja auch so ein blaues Licht.
    Ich finde das Licht von meiner Smart Leddy Plant, die auch 8000 Kelvin hat, nicht so besonders schön... ist schon sehr kalt.
    Im Moment suche ich hin und her, habe hier http://www.garnelenforum.de/board/threads/kurze-frage-kurze-antwort-thread.82464/page-94 Vergleichsbilder gefunden.
    Dummerweise finde ich das Licht von der Dennerle Nano Light 11 Watt am schönsten, kommen die Farben doch am besten raus.
    Aber die Lampe an sich ist ja alles andere als schön und es ist eine Energiesparlampe, keine LED.
    Von der bräuchte ich für mein 40x25x25 Becken vermutlich auch zwei Lampen.

    Mensch, ist das schwierig das passende zu finden.:banghead:
  19. Julia²
    Offline

    Julia² GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 April 2009
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    433
    Garneleneier:
    11.841
    Julia² 12 November 2017
    Stark runtergedimmt sind die eigentlich nicht zu stark, das ist schon wirklich sehr dunkel!

    Ansonsten kannst du auch mal die rgb Version anschauen, oder die aqualighter 2.
  20. Vatrox_Vamu
    Offline

    Vatrox_Vamu GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Mai 2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    47
    Garneleneier:
    1.494
    Vatrox_Vamu 12 November 2017
    Hey,
    ich hab auch die Chihiros sowohl auf 50 l als auch auf 30 l und meiner Meinung nach gibt es nichts bessers. (beides mal mit Bio Co2 ;) )

    Ich komme ursprünglich aus dem MW-Bereich (und kenne diese LED diskussionen ausführlich) das hält sich bei der Chihiros alles im Rahmen, klar Stromverbrauch könnte man mit etwas geschickterer Dimmung reduzieren aber ansonsten ein sehr solides Produkt zum Fairen Preis. (da ist die Leddy auch nicht besser) Hitze ist ein thema aber meine werden bei stufe 7 etwas warm aber noch anfassbar, somit kein Problem, da sind sämtliche LED unter Abedeckungen wesentlich schlechter drann ^^

    Das Argument mit dem Wasserundicht finde ich jetzt nicht so stark, da du bei den Nanocubes sowieso ne Abdeckscheibe drauf hast und man beim Arbeiten entweder vorsichtig ist oder eben die Lampe runternimmt.

    Hab die Leddy auch, nämlich auf einem 10 l Becken da ist die ausreichend, 2 Lampen gleichzeitig machen m.M.n. keinen Sinn, entweder du hast Kabelsalat mit den Steckdosen oder eben 2 leicht unsyncrone Lampen.

    Fazit: Sehr gute Lampe für den Aqauascaping fortgeschrittenen ohne exorbitante Pflanzenwünsche, durch den Preis auch sehr attraktiv für Aquarianer ohne scaping Ansprüche.

    Gruß
    Daniel
    Vaastav gefällt das.
  21. Thomas1975
    Offline

    Thomas1975 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2016
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    24
    Garneleneier:
    2.344
    Thomas1975 13 November 2017
    Hallo Tanja ich melde mich nochmal zu Wort. ;)
    Dir gefällt warmes Licht am besten und da gibt es 5 zur Auswahl, zumindest die mir bekannt sind. DIe Aqualighter 1 oder 2, die Zetlight Nano ZN1700 oder die Aqua ZA1200 oder halt eine von Daytime. Diese sind aber teurer als die oben genannten. Kannst ja mal unter... suchen ob du eine günstig gebraucht bekommst.

    LG Thomas

Diese Seite empfehlen