Fraku Shrimp my Home Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Forscher zeigen, dass Krebstiere menschenähnliche Angst vor Schmerzen empfinden

Dieses Thema im Forum "Wirbellose - NEWS" wurde erstellt von -BeeDream-, 26 Juni 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 6 Benutzern beobachtet..
  1. -BeeDream-
    Offline

    -BeeDream- Guest

    Garneleneier:
    -BeeDream- 26 Juni 2014
    GambaJoe, buffy, Maple und 3 anderen gefällt das.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 30 August 2016
    Sera Aquaristik Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. univers
    Offline

    univers GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2010
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    104
    Garneleneier:
    4.634
    univers 26 Juni 2014
    Intressant und war ich schon immer der Meinung, daß jedes Lebewesen irgendeine Art von Schmerz empfindet, entsprechend auch Grundemotionen besitzt.

    Hummer lebendig ins Kochwaser werfen finde ich mehr als abartig.Es gab ja mal den thread zu den Thema wie man am schnellsten und humansten Tiere (indem Fall Garnelen) tötet im Krankheitsfall, da wurden ja einige Methoden diskutiert...auch die Tötung mit kochenden Wasser.Soll angeblich schnell gehen, aber da bin ich mir nicht sicher und der link deutet ja drauf hin.
  4. shrimpfarmffm
    Online

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.600
    Zustimmungen:
    1.372
    Garneleneier:
    17.639
    shrimpfarmffm 26 Juni 2014
    Denkt man einmal an die Tintenfische mit ihrem hochkomplexen Nervensystem, dann unterstreicht dies, dass die vom Menschen gezogene Grenze zwischen Wirbellosen und Wirbeltieren letztlich eine willkürliche ist, die einer genaueren Prüfung nicht standhalten kann.

    Danke für den Beitrag. Einmal mehr unterstreicht dies, nicht gedankenlos mit Lebewesen umzugehen. Sie müssen zwar nicht vermenschlicht werden, aber wie auch dem Menschen, muss auch Tieren eine gewisse Würde zugeschrieben werden.
    Pepper Ann und ScorpAeon gefällt das.
  5. kkz89
    Offline

    kkz89 GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Februar 2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    449
    Garneleneier:
    16.062
    kkz89 26 Juni 2014
    Na wie gut das ich kein Hummer esse.

    Bin eh der Meinung, dass jedes Lebewesen gewisse Gefühle usw hat.
    Würde jetzt nicht soweit gehen und sagen das Rasen schmerzen hat beim mähen. Aber ich denke ihr wisst was gemeint ist.


    Gruß Kevin
  6. Rollensatz
    Offline

    Rollensatz GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2010
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    34
    Garneleneier:
    529
    Rollensatz 27 Juni 2014
    Denkt mal lieber an unsere Mastwirtschaft und die Millionen von Hühnern und Co. die fast alle qualvoll ihr kurzes Leben fristen um dann möglichst billig billig billig auf den Tisch zu kommen. Und Schweine und co. sind Säugetiere!, und Vögel sind in der Entwicklungsstufe auch deutlich höher als Insekten.

    Also hier "trauend" über den Hummer hängen und gleichzeitig ein Schnitzel für 4 € das Kilo futtern - empfinde ich mehr als lächerlich und "scheinheilig"!

    Leute fresst weniger Fleisch und nur welches was nicht gerade wie bei mir in der Zeitung für 1,77 € das Kilo Huhn, angeboten wird.

    mfg

    Jerome

    PS: Nat. sollte man auch keine Insekten "quälen" (kochendes Wasser), sowas versteht sich "in meiner Welt" als absolut von selbst. Und "nein" ich bin kein militanter Vegetarier, sondern jemand der achtet was für Fleisch gegessen wird - "ja" es ist teurer, wenn man nicht jeden Tag den Billigmüll futtert, sondern seltener "gutes Fleisch", kommt das selbe bei rum und man tut den Tieren, der Umwelt und sich selbst was gutes.

    Amen
  7. shrimpfarmffm
    Online

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.600
    Zustimmungen:
    1.372
    Garneleneier:
    17.639
    shrimpfarmffm 27 Juni 2014
    Ziemlich am Thema vorbei dein Post. Man kann nicht immer über die ganze Welt philosophieren, sondern muss sich eben auf ein Themengebiet beschränken. Das war hier im weitesten Sinne die Fähigkeit des wirbellosen Nervensystems. Um Geflügelmast und die sicherlich berechtigt zu kritisierenden Zustände ging es aber eben nicht.
    buffy, Wolke und kkz89 gefällt das.
  8. bluetiger92
    Offline

    bluetiger92 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    17 März 2014
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    268
    Garneleneier:
    3.330
    bluetiger92 27 Juni 2014
    Spannend finde ich, dass Serotonin ein Botenstoff ist, der beim Menschen für eine angstlösende Wirkung bekannt ist. Verschiedene Antidepressiva sind SSRIs, also selective Serotonin Reuptake Inhibition (Wiederaufnahme-Hemmer), die Rezeptoren an der Präsynapse blockieren, so dass mehr Serotonin zwischen den Nervenzellen übertragen wird. Gemeinsamkeit wäre dann wohl die Antriebssteigerung, die beim Hummer vielleicht einer Angstreaktion mündet?!
    Mensch und Tier haben zwar in der DNA teils sehr ähnliche Muster, doch wenn es um konkrete Hormone oder Botenstoffe geht, so entfalten die gleichen Botenstoffe bei Mensch und Tier z.T. völlig unterschiedliche Wirkung.
    Diese Unterschiede gibt es auch zwischen verschiedenen Tierarten...
    Ich bin sehr gespannt was die Neurowissenschaften über das Bewusstsein der Tiere noch so herausfinden.. Über Affen gibt es ja schon sehr viel Forschung, Krebstiere sind da wohl noch eher hintenan.
  9. univers
    Offline

    univers GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 August 2010
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    104
    Garneleneier:
    4.634
    univers 27 Juni 2014
    @ Rollensatz: Das eine schließt ja nicht aus, daß das andere auch schlimm ist...wobei eben das Thema mehr ins Forum paßt.Es gibt zuviele Themen auf dieser Welt, die diskutiert und überdacht werden müssen und Du hast recht, daß viele eben mehr Aufsehen erregen sollten und das Leid manchmal viel näher ist und auch von unser Verhalten beinflußt werden kann.

    Es ist richtig heftig, was in Mastbetrieben abgeht und da gehts vor allem um Kostenersparnis und nur noch Ware, Tiere haben da null Rechte und werden unnötig gequält und mißachtet und der Verbraucher kauft es noch und schaut zu.(hat immer zwei Seiten und der Verbraucher ist derjenige, die letztendlich bestimmt ob er da mit macht oder nicht)

    Übrig. ich habe 7 Jahre lang vegetarisch gelebt, esse zwar wieder Fleisch, aber in sehr geringen Mengen und versuche trotz bescheidenen Budget drauf zu achten, was ich da an Tierprodukten konsumiere.(muß aber dazu sagen, daß der Verbraucher oft auch sehr getäuscht wird und das wissentlich)
  10. kkz89
    Offline

    kkz89 GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    5 Februar 2013
    Beiträge:
    979
    Zustimmungen:
    449
    Garneleneier:
    16.062
    kkz89 27 Juni 2014
    Das Problem ist nicht die Masse des Fleisches was jeder isst. Sondern die Anzahl der Menschen die auf der Welt leben.
    Der Mensch ist einfach ein Fleisch Mensch. Das war schon immer so und wird auch immer so sein.
    Nicht falsch verstehen. Will das nicht gutheißen mit den Tieren.
    Aber man muss bei sowas immer alle Seiten sehen. So wie bei jedem Thema.
    Aber nun genug vom ot.


    Gruß Kevin
  11. Impy
    Offline

    Impy GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 November 2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    14
    Garneleneier:
    598
    Impy 27 Juni 2014
    Woher willst du eigentlich wissen, was andere Forumsmitglieder konsumieren? Nur weil man nicht im gleichen Satz mit dem Hummer schreibt, was sonst noch alles Tierquälerei ist, heißt man deiner Ansicht nach automatisch alles andere gleich gut?
  12. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.202
    Zustimmungen:
    8.214
    Garneleneier:
    56.626
    Wolke 27 Juni 2014
    Hi,

    Bitte beim Thema bleiben, siehe #1. Eure Meinungen über das Ernährungsverhalten, moderne Land- und Marktwirtschaft und (welt-)politische Interessen könnt ihr gerne austauschen, aber nicht hier.
  13. Rollensatz
    Offline

    Rollensatz GF-Mitglied

    Registriert seit:
    18 Juni 2010
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    34
    Garneleneier:
    529
    Rollensatz 27 Juni 2014
    Nicht die Anzahl der Menschen ist entscheidend, sondern was der einzelne ist. Der Fleischkonsum ist überproportional zur Menschenmasse gestiegen. Hier nachzulesen und der Mensch ist auch kein purer Fleischfresser, sondern ein Allesfresser - das sieht man auch schon sehr gut an unserem Darm.

    Wenn man sich den Fleischkonsum pro Kopf pro Jahr in D anschaut, kann mann einfach ins Blaue schießen mit den Vermutungen und trifft (leider) immer!

    Aber egal, ich will/wollte hier niemanden persönlich angreifen, nur noch einmal in Erinnerung rufen, dass Fleischkonsum so ziemlich die ineffektivste Methode ist, Nahrung zu sich zu nehmen, wenn man alles mit einbezieht.

    Der "Durchschnittsdeutsche" kauft leider nach dem Motto - Hauptsache billig. Das ist grundlegend Falsch - Meine Meinung. Eine Verantwortungsvolle und nachhaltige Mastwirtschaft ist mit einem Durchschnittspreis von 1,72 € pro Kilo Schwein nicht machtbar. Viele wollen überhaupt nicht wahr haben, was man mit diesem horrenden Fleischkonsum alles kaputt macht. (Sich, und seine Umwelt).

    MfG

    Jerome


    EDIT: Stimmt :) - Thema geht in eine andere Richtung...
  14. shrimpfarmffm
    Online

    shrimpfarmffm GF-Mitglied GF Supporter Autorisierter Partner

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    2.600
    Zustimmungen:
    1.372
    Garneleneier:
    17.639
    shrimpfarmffm 27 Juni 2014
    Ich stimme inhaltlich teilweise zu. Aber ggf. solltest du mal einen Mod bitten diesbezügliche Posts in einen Extrathread abzusplitten um das Thema hier nicht aus den Augen zu verlieren und an anderer Stelle weiter diesem Problem nachzugehen.
    Zuletzt bearbeitet: 27 Juni 2014

Diese Seite empfehlen