Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fadenalgenalarm

Dieses Thema im Forum "Algen" wurde erstellt von Kira1, 12 September 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. Kira1
    Offline

    Kira1 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    27 August 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    14
    Garneleneier:
    4.551
    Kira1 12 September 2018
    moin,
    da komme ich doch gestern aus einem 4wöchigen Griechenland Urlaub zurück und meine Tierchenversorgungsurlaubsvertretung präsentiert mir stolz, dass nicht eine Garnele gestorben ist.
    Dafür bin ich auch sehr dankbar, leider sind alle 7 Becken voll mit Fadenalgen. Und ich meine wirklich VOLL.
    Was mach ich denn jetzt???

    Amanogarnelen zusetzen trau ich mich nicht, die fressen mir sonst meine Babys auf.
    Nitrat erhöhen kann in Taiwanerbecken auch nicht unbedingt die Lösung sein, oder düngt ihr bei euch Nitrat auf??
    Und CO2 einbringen kommt auch nicht in Frage, weil ich soil habe und der pH dann vermutlich zu weit gedrückt wird.
    Außerdem weiß ich ja nicht mal wo die plötzlich herkommen und ob CO2 und Nitrat überhaupt irgendwas bringen würden....

    was tut ihr gegen Fadenalgen bei ähnlichen Begleitumständen?

    absammeln wäre im Normalfall ne Option, mal abgesehen davon, dass damit die Ursachen nicht bekämpft sind.
    Und am meisten weine ich, weil ich ein paar relativ kostbare Moose drin hab, die sehr filigran sind und die dabei ganz sicher nicht heile bleiben würden....

    Bin grad etwas verzweifelt....
    Hat jemand ne Idee? :muede:

    lG
    Andrea
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 13 Dezember 2018
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Mike46
    Offline

    Mike46 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 August 2018
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    52
    Garneleneier:
    3.472
    Mike46 12 September 2018
    Hallo,
    da die Fadenalgen in deinem Urlaub gekommen sind würde ich denken das, wenn du sie Absammelst und wie vor dem Urlaub weitermachst sich das Problem von selbst löst. Ich denke deine Vertretung hat vielleicht bissel mit dem Futter übertrieben und beim Wasserwechsel untertrieben, so das sich zu viele Nährstoffe gebildet haben, die deine anderen Pflanzen nicht verbrauchen konnten, daher die Algen. Vielleicht haben sich auch andere Wasserwerte etwas zugunsten der Algen verschoben.
    Wie gesagt, wenns vorher in Ordnung war, wovon ich ausgehe, wird es auch wieder in Ordnung kommen wenn du wie vorher weitermachst, vielleicht die nächsten ein zwei WW etwas großzügiger.
    Wenn du den Algen die Lebensgrundlage raubst, verschwinden sie, und wenn du vielleicht bissel am Futter sparst, für eine Zeit, erledigen Garnelen und Schnecken den Rest....
  4. shrimpfarmffm
    Offline

    shrimpfarmffm GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2011
    Beiträge:
    3.319
    Zustimmungen:
    1.805
    Garneleneier:
    25.419
    shrimpfarmffm 12 September 2018
    Hallo,

    Fadenalgen ist eine so genaue Beschreibung wie 'Würmer'.
    Es gibt viele verschiedene und sie haben teilweise unterschiedliche Ansprüche an die Nährstoffe.

    Die meisten Fadenalgen wachsen gut, wenn es an Nitrat, Phosphat und Kalium fehlt und gleichzeitig Eisenvolldünger vorhanden ist. CO2 mögen sie nicht so.

    Also kann man durch Verbesserung der Wachstumsfaktoren für höhere Pflanzen und vor allem eine Verringerung von Eisenvolldünger die Neubildung von Fadenalgen beträchtlich reduzieren. Eisenvolldünger ist auch in diversen Bodensubstraten enthalten. Hier zu Beginn häufig und große TWW durchführen.
    Die alten Triebe sollte.man mechanisch entfernen oder eine Algexit-Kur machen.
    Algenmittel schaden aber immer auch den Pflanzen.
    Zuletzt bearbeitet: 12 September 2018
  5. the Matt
    Offline

    the Matt GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 November 2014
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    153
    Garneleneier:
    11.102
    the Matt 14 September 2018
    Huhu!
    Hast du vielleicht ein detailliertes Bild oder sogar eine Mikroskopaufnahme? Dann könnte man auch die Bestimmung ein wenig genauer betreiben :)

Diese Seite empfehlen