Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erfahrungen Vietnamesische Kardinalfische (Tanichthys micagemmae)

Dieses Thema im Forum "Fische" wurde erstellt von spielkind7, 18 Januar 2022.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. Darwi
    Offline

    Darwi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2021
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    1.138
    Darwi 21 Januar 2022
    So, heute war Fotoshooting angesagt, bei den flinken Kerlchen alles andere als einfach.. aber ein paar halbwegs zweckdienliche Bilder sind dabei rausgekommen.

    Hier ein Männchen, unscharf aber Beflossung und Körperbau sind gut zu erkennen:
    PXL_20220121_155249527.MOTION-02.ORIGINAL~2.jpg

    Und hier mal zwei Bilder zum Vergleichen mit Beschriftung m/w ich denke darauf lassen sie sich gut unterscheiden.

    PXL_20220121_103742183.MOTION-02.ORIGINAL~2.jpg

    PXL_20220121_103803157.MOTION-02.ORIGINAL~2.jpg

    Gruß Dominic
    Zuletzt bearbeitet: 21 Januar 2022
    spielkind7, Mowa und Gyuri gefällt das.
  2. spielkind7
    Offline

    spielkind7 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Februar 2021
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    238
    Garneleneier:
    11.552
    spielkind7 22 Januar 2022
    @Darwi Klasse! Vielen Dank! :thumbsup:
    Ich werde mich auf die Lauer legen. Spontan hege ich den Verdacht, dass ich ein Damenkränzchen haben könnte. Hihi.
  3. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    287
    Garneleneier:
    13.805
    Gyuri 22 Januar 2022
    wie bereits geschrieben: Ich habe die größeren Kardinalfische … die aber aus meiner Sicht in mehrerlei Hinsicht sehr ähnlich sind.
    Und auch ich bringe jetzt eine Bestimmung Schätzung der Geschlechter hin.
    [​IMG]
    Seit eben fallen mir auch typische Verhaltensmuster auf.
    Die "Dicken" werden von den "Schlanken" verfolgt.
    Entweder habe ich einen leichten Damenüberschuss (♀ = 7 / ♂ = 5 :confused:) oder die Damen werden (noch) nicht ständig bedrängt.
  4. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    1.608
    Garneleneier:
    41.880
    Mowa 22 Januar 2022
    Hei, meine Männchen haben lang ausgezogende Zipfelige Flossen und sind eindeutig als Männchen zu erkennen...Das sind die einzigen die Prollen.
    Mädels gucken nur gelangweilt zu. Genauso wie bei Perlhühnern, machen die das schon als sehr junge Fische..sozusagen, noch mit Eierschale auf dem Kop...
    Daran sollte man erkennen, ob es Jungs oder Mädels sind. Habe heute morgen mal ein bisschen länger zugesehen und auch paar Fotomodels ausgemacht...
    Wenn ich Muse habe..werd ich Euch die mal knipsen. Die Jungs sind schon ein paar Jahre alt und echt mit tollen Flossen ausgestattet..die werden mit der Zeit immer größer. Aber auch bei Jungen sieht man das ansatzweise schon. Mädels haben eine schmale Rückenflosse und bei Jungs ist die von Anfang an breiter..ebenso die Afterflosse.

    Bezüglich Fütterung...Die Kerle sind echt nicht leicht durch Futter zu beeindrucken...die prollen lieber statt Krümel einzusammeln. Deswegen fütter ich im Mom mind. 5x Täglich gemörsertes Futter in kleinen Mengen..sobald es im unteren Drittel angekommen ist, würdigen sie es keines Blickes mehr. Was immer den absoluten "Run" auslöst, bei allen, sind Grindal und Enchyträen...Die Mädels sind mittlerweile mehr als Fett...nur die Jungs sind immernoch mager, aber es wird besser...
    Ich denke ich war zu nachlässig mit Füttern...Einfach 1x täglich rein und weggehen ist ungünstig gewesen (ich füttere normal mind. 1x morgends und 1x abends Trockeknfutter und dann noch Lebendfutter...Die brauchen einen Butler der ihnen ein 5 Gängemenü reicht:o und auchnoch guckt ob alle gefressen haben...
    VG Monika
    Zuletzt bearbeitet: 22 Januar 2022
    Gyuri und spielkind7 gefällt das.
  5. spielkind7
    Offline

    spielkind7 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Februar 2021
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    238
    Garneleneier:
    11.552
    spielkind7 22 Januar 2022
    Spannend, wie unterschiedlich sie sind.

    Gefüttert wird nur einmal täglich abends - schließlich muss das auch funktionieren, wenn ich normal im Büro bin.
    Eher weniger, weil ich zum einen die Schnecken im Zaun halten will, zum anderen weil min ein Teil der Fische sich an den Neos bedient.
    Dabei bleibe ich meistens nicht am Becken stehen, weil die Streifchen dann entspannter fressen. Gerne sitze ich am anderen Ende des Raumes und gucke mit den Fernglas zu (Idee vom schlauen Schatzi). Darum weiß ich, dass die Kardinälchen sich gerne und viel selbst bedienen. Gänzlich ohne Butler.

    Primär Nauplien - und alle machen mit. Erst die Kardinälchen im Speed Modus. Danach die Streifchen zielgenau.

    Ergänzt wird ggf. durch Microwürmer (mit Grindal und Essigälchen kämpfe ich noch), Artemiapaste, Haft Tabs, feines Granulat oder Flocken. Microwürmer kommen hier so mäh an. Granulat wird sowohl von oben wie auch schwebend wie auch aus dem Moos geholt. Letzteres haben sich die Kardinälchen von den Streifchen angeguckt, die wiederum von den Nachbarn gelernt haben, wie man Granulat fängt.
    Hüpferlinge sind auch der Renner - hab ich nur aktuell nicht parat. Ausgewachsene Artemia interessiert nur die Streifchen. Weiße Mückenlarven haben allen Fischen Angst gemacht. :hehe:
  6. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    287
    Garneleneier:
    13.805
    Gyuri 22 Januar 2022
    Ich fütterte bereits zu reinen Garnelenzeiten gern mal Plankton in kleinen Tüten (lt. Packung für Fische 2-4cm)
    Meine Roten Neon mochten das auch ganz gern. Inzwischen ist alles aufgebraucht und Nachschub gibt es gerade nirgendwo.

    Zur Zeit füttere ich neben Flocken auch immer wieder geviertelte TK-Würfel mit Wasserflöhen oder Tubifex. Alles immer nur so viel, dass alles in kürzester Zeit weg ist.
    So sind auch mal zwischendurch 2 … 3 kleine Fütterungen am Tag möglich.

    Um die schnellen Kardinälchen auszubremsen, habe ich es jetzt mit Tabletten versucht, die man an der Scheibe festkleben kann. Die werden aber kaum genutzt und fallen dann runter zu den Panzerwelsen, Prachtalgenfresser und dem (Mini) Panzerwels.

    Ich entdeckte schon "14-Tage-Vorräte" in Blockform, die sich sehr langsam auflösen. Ich kann mir so gut vorstellen, auch mal ohne Fütterdienst in Urlaub fahren zu können, habe aber keine Erfahrung damit gemacht.
    Zuletzt bearbeitet: 22 Januar 2022
  7. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    1.608
    Garneleneier:
    41.880
    Mowa 22 Januar 2022
    Hei, die Viet. Kardinäle fressen bei mir 100% keine Garnelen...höchstens mal aus versehen...und erschrecken sich dann heftig....
    Die Erys..auch Streifchen genannt ;-) sind da nicht so pingelig...
    VG Monika
  8. cheraxfan
    Offline

    cheraxfan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 August 2020
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    642
    Garneleneier:
    17.252
    cheraxfan 22 Januar 2022
    Hi,
    gibt's das immer noch, vor so ungefähr sehr lange(1979) habe ich so ein Teil mal verwendet und bin 3 Wochen weggefahren, als ich zurückkam war noch was davon da und meine Fische hatten alle Junge. Es scheint zu funktionieren, ob das aber immer noch dasselbe Zeugs ist weiß ich leider nicht.
    Gyuri gefällt das.
  9. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    287
    Garneleneier:
    13.805
    Gyuri 22 Januar 2022
    Ich werde die nächsten Tage so was kaufen um es (unter Beobachtung) zu probieren, damit es mal bei einem Urlaub zu keinen bösen Überaschungen kommt.
    Natürlich berichte ich dann darüber … :yes:
  10. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    1.608
    Garneleneier:
    41.880
    Mowa 22 Januar 2022
    Hei, is halt recht Teuer, wenn man mehrere Becken hat und es guckt keiner danach...
    VG Monika
    Gyuri gefällt das.
  11. Gyuri
    Offline

    Gyuri GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2020
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    287
    Garneleneier:
    13.805
    Gyuri 22 Januar 2022
    Da hast du sicherlich Recht!
    Vorallem wird es schwierig, wenn es kleine Becken sind in denen wenige Tiere nur einen "kleinen Hunger" haben.

    Vielleicht kann man solche Klötze teilen? Ist halt die Frage, ob sich die Brocken dann auch über 14 Tage auflösen.
  12. Bluesky
    Offline

    Bluesky GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2021
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    598
    Garneleneier:
    18.050
    Bluesky 22 Januar 2022
    @Guyri, da hat man bei den Kardinalfischen schlechte Karten, die holen aber schon garnichts, was auf den Boden fällt, so meine Beobachtung.
    Esvkommt also darauf an, wie sich das Futter auflöst.
    LG Winni
    Gyuri gefällt das.
  13. spielkind7
    Offline

    spielkind7 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Februar 2021
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    238
    Garneleneier:
    11.552
    spielkind7 22 Januar 2022
    Die Streifchen fressen höchst erfolgreich Neo Babys. So erfolgreich, dass meine geliebten roten Sakura deswegen ein eigenes Becken bekommen haben. :hehe:
    Bei den Kardinälchen habe ich es auch noch nie beobachtet - allerdings haben sich ein oder zwei die "Patrouille" durch das Moos und die Neo-Verstecke von den Streifchen abgeguckt. Ich schließe es also auch nicht aus.

    @Gyuri
    Ich hatte im letzten Urlaub solche Blöcke - allerdings nur die JBL Wochenendvariante. Und die Blumengießer durften auch nur 1/4 davon rein tun, wenn das alte 1/4 weg war. Die Neos und Schnecken fanden die Würfel okay. Die Fische habe ich nicht dran beobachten können (hab das vor dem Urlaub natürlich ausgetestet) - obwohl die Blöcke an sich eher für die Fische gedacht waren.
    Apropos Haft Tabs: Ich hab (aus Versehen gekauft) JBL Tabis. Bröckchen holen sich die Kardinälchen von der Scheibe, sobald sie sich auflösen. Und im Fall der Fälle auch aus dem Neo-Getümmel raus.

    Sind meine Kardinälchen wirklich die einzigen hier, die auch nach unten gehen? Ob vom Moospolster oder mitten in den Neos, wenn die besonders rabiat einen Stick zerlegen.
    Zuletzt bearbeitet: 22 Januar 2022
  14. Bluesky
    Offline

    Bluesky GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2021
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    598
    Garneleneier:
    18.050
    Bluesky 22 Januar 2022
    Meine These dazu:
    Auch Fische lernen, insbesondere, wenn der Hunger zu groß wird.
    LG Winni
    carnica gefällt das.
  15. Darwi
    Offline

    Darwi GF-Mitglied

    Registriert seit:
    15 März 2021
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    20
    Garneleneier:
    1.138
    Darwi 22 Januar 2022
    Auch meine Kardinäle picken sich ihr Granulat aus dem Moos wenn es denn an der Oberfläche und im freien Wasser keines mehr gibt.

    Ich konnte bisher auch nicht beobachten das sie an Garnelen gehen. Allerdings sehe ich seit längerem keine kleinen Babygarnelen mehr die trauen sich jetzt erst später raus. Vieleicht ist der ein oder andere Vietnamese bei der Suche im Moos doch auf den Geschmack gekommen...

    ... oder ich müsste den Dschungel kräftiger auslichten.
    Zuletzt bearbeitet: 22 Januar 2022
    spielkind7 gefällt das.
  16. Katzenfische
    Offline

    Katzenfische GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2020
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    264
    Garneleneier:
    10.079
    Katzenfische 23 Januar 2022
    Ich bin auch zu dem Schluß gekommen, daß es für Minifische besser ist sie zweimal ode öfter am Tag zu füttern. Würde ich zumindest dann machen, wenn ich zu Hause bin.

    Weiße Mückenlarven machen die Flucht nach vorn. Die greifen an oder beißen wenn nach ihnen geschnappt wird. Das kann für kleine Fische böse enden.

    Eine Zeit lang galt das Zeug für Garnelen als unverträglich. Von mehreren Produkten galt nur eines als ok.

    Die in der silbergrauen Dose sind meines erachtens noch die hochwertigsten. Relativ weit oben an die Scheibe pappen, dann haben langsam Esser die meiste Zeit die Krümel auf dem Weg nach unten auf zu nehmen.
  17. Bluesky
    Offline

    Bluesky GF-Mitglied

    Registriert seit:
    24 Januar 2021
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    598
    Garneleneier:
    18.050
    Bluesky 23 Januar 2022
    Zum Futter, da lieben meine Fischis Rote Mückenlarvenpaste oder Artemiapaste von StreamBiz.
    Kann man wie Garnelenpudding an die Scheibe pappen, möglichst weit oben. Das löst sich sehr langsam und fein auf und wird durch die Strömung gut verteilt.
    LG Winni
    Zuletzt bearbeitet: 23 Januar 2022
  18. Mowa
    Offline

    Mowa GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 September 2016
    Beiträge:
    2.717
    Zustimmungen:
    1.608
    Garneleneier:
    41.880
    Mowa 23 Januar 2022
    Hei, ich glaub die Tabis hab ich sogar da...so grün wie die sind, hätte ich jetzt nicht dran gedacht, die an Bärblinge zu verfüttern...
    Die Funtips hab ich mir grad angeschaut...klingt gut, mit viel Fischnährtieren...da werd ich mir mal ein Döschen holen und ausprobieren. Ich hatte da mal Probentütchen...die waren eigentlich nicht schlecht, aber da ich Tetra tabs und Plecotabs habe, hatte ich gedacht, ich brauch die nicht..die haften aber halt nicht an der Scheibe
    VG Monika
    Zuletzt bearbeitet: 23 Januar 2022
  19. spielkind7
    Offline

    spielkind7 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    12 Februar 2021
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    238
    Garneleneier:
    11.552
    spielkind7 23 Januar 2022
    Ja, die Tabis sind in einer silbernem Dose. Ich hab die kleine, "Premium" Dose - dachte es wären einfache Spirulina Presstabletten. Brille nicht dabei gehabt....
    Die Garnelen und Schnecken haben davon ab und an mal ein Viertel bekommen. Nachdem ich beobachten konnte, wie die Streifchen sich davon Bröckchen aus dem Futternapf geholt haben (zu dem Zeitpunkt das erste Nicht-Lebendfutter, das sie überhaupt beachtet haben), hab ich es mit an die Scheiben pappen getestet. Und die Fische fressen es. Selten direkt von der Scheibe, aber sobald die Bröckchen sich lösen /von den Neos verteilt werden.
  20. Katzenfische
    Offline

    Katzenfische GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 November 2020
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    264
    Garneleneier:
    10.079
    Katzenfische 23 Januar 2022
    Immer schön das Kleingedruckte lesen und Bärblinge sind ja keine Salmler. Omnivoire erwischen ja auch immer Algenanteile.

    Bei den diversen Tabletten/Chips/Tabs/Tips meines Erachtens wichtiger zu unterscheiden ob die ausgesprochen für Raspelwelse sind. Da ist dann sehr viel mehr Rohfaseranteil drin und das könnte für andere Fische auf Dauer zu wenig nahrhaft sein oder zu anstrengend im Verdauungstrakt.

Diese Seite empfehlen