Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Echinordorus x "Paul Kloecker" - Teilen, Wurzeln beschneiden, Wachstum begrenzen?

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Algerich, 22 April 2012.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 2 Benutzern beobachtet..
  1. Algerich
    Offline

    Algerich GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Januar 2011
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    31
    Garneleneier:
    140
    Algerich 22 April 2012
    In meinem 240-Liter-Becken wuchert mittig eine Echinodorus, die ich als "Paul Kloecker" erworben habe. Die Pflanze gedeiht sehr gut und dominiert das Becken zusehends. Kann ich eine weitere Ausdehnung irgendwie einengen? Ein Zoohändler sprach davon, die Wurzeln abzutrennen udn am Wachsen zu hindern, was mir aber die Gesundtheit der Pflanze arg zu bedrohen scheint. Kann man die Pflanze teilen? Einzelne Blätter entfernen? Gibt es Erfahrungen mit übermäßig wachsenden Echinodoren?
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 28 Mai 2016
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Czarna
    Offline

    Czarna GF-Mitglied

    Registriert seit:
    31 Januar 2012
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    94
    Garneleneier:
    132
    Czarna 25 April 2012
    Hallo Herr Algerich!
    Ich bin leider nicht firm, was Aquarienpflanzen angeht. Wäre es eine "normale" Pflanze, würde ich es mit einer Wurzelsperre versuchen und mir fällt spontan auch kein Grund ein, warum man das im Aquarium nicht machen könnte.
    Du müsstest also etwa einen Kunststofftopf o.ä. finden, der einen angemessenen Durchmesser für die Wurzeln der Echinodorus hat, dann schneidest du ihn auf deine Bodengrundhöhe und pflanzt die Echinodorus hinein. Weil die Echinodoren Bodenzehrer sind (meine zumindest das mal gelesen zu haben) ist das Wachstum auf die Nährstoffe begrenzt, die sie innerhalb dieser Wurzelsperre findet.
    LG Levke
    1 Person gefällt das.
  4. Ben77
    Offline

    Ben77 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Februar 2011
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    686
    Ben77 25 April 2012
    Hi,

    ich würde an den Wurzeln nichts machen.
    Ich habe bei meiner Amazonas früher immer die äußeren Blätter abgemacht, als sie zu sehr gewuchert war, und hatte keine Probleme gehabt.
    Ja, sie nimmt die Nährstoffe über den Boden auf, bin mir da nicht sicher, was passiert, wenn man das eindämt via Wurzelspeere....

    Gruß,
    Ben

Diese Seite empfehlen