Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Das Mysterium der Haltung von Bienengarnelen

Dieses Thema im Forum "Krankheiten und Probleme" wurde erstellt von bauschaum, 7 Januar 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 8 Benutzern beobachtet..
  1. bauschaum
    Offline

    bauschaum GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2013
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    80
    Garneleneier:
    5.840
    bauschaum 7 Januar 2018
    Red Bees / Black Bees sind für mich ein Mysterium. Es ist höchstwahrscheinlich einfacher ein Zebra mit einem Schwein zu kreuzen als das ich es schaffe Bienengarnelen zu halten. Es geht mir inzwischen gar nicht um die Vermehrung, ich wäre ja schon zufrieden wenn sie bei mir länger als 2 Monate Leben würden. Ich hatte eine Osmose Anlage und habe mein Wasser mit bienensalz ausgehärtet..... es sind alle gestorben (zwei versuche) . Ich legte mir eine vollentsalzer Anlage zu und härte mit dem flüssigen Mineralien von Garnelen Tom auf, da habe ich es geschafft das sie sich vermehrt haben und knapp ein Jahr überlebt haben. Es folgte der 4. Versuch. Diesmal hatte ich festgestellt das der Boden gammelt und einige Garnelen den arsch hochgerissen haben. Ich wechsel den scheiß Soil und setze das Becken neu auf. Es war mir klar das dies Probleme geben wird. Ich hatte diesmal einen bodenfilter versucht und nebenbei den schwammfilter laufen lassen. Es starb eine nach der anderen trotz täglichen ww von ca 50% . Die toten im klo bestattet und nochmal 6 Wochen das Becken einfahren lassen. Sooooo es folgte der 5. Versuch ..... tja, was soll ich euch sagen ihr könnt es euch mit Sicherheit denken . Meine Einrichtung besteht mittlerweile aus der 6er höhle von dennerle , einer wurzel und dem soil.....ach ja das seemandelbaumblatt habe ich vergessen. Das ist einfach nur ein Beitrag um meine Faszination für diese schönen Tiere zum Ausdruck zu bringen. Und wenn ich nicht eure ganzen Bilder von den Garnelen gesehen hätte, dann würde ich nicht glauben das eine erfolgreiche Haltung dieser Tiere möglich ist. Es sind momentan 11 Tiere übrig , eine liegt bereits im Sterben. Das bedeutet das ich noch ca 12 Tage (wenn alles gut geht) mit meinen schützlingen habe. Ich bin momentan traurig ,wütend und verzweifelt zu gleich. Wollte mir lediglich etwas Luft machen. Ps: das Wasser ist Top, da gibt es nichts zu beanstanden, habe ich schon eine mio.mal mit tröpfchentest überprüft. Leitwert liegt bei 250 microsimens . Temperatur bei 22 . Ich habe in einem anderen Becken red fire, da klappt alles Super.

    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
    Kim0208 und garnelen knud gefällt das.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 21 Oktober 2018
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. garnelen knud
    Offline

    garnelen knud GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 August 2016
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    118
    Garneleneier:
    7.726
    garnelen knud 7 Januar 2018
    Genau das selbe war bei mir auch ich verstehe es einfach nicht.
  4. Suchfunktion
    Offline

    Suchfunktion GF-Mitglied

    Registriert seit:
    14 Oktober 2009
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    134
    Garneleneier:
    3.577
    Suchfunktion 7 Januar 2018
    Moin,
    hast du mal paar weiter Daten zu deinen Becken? Welches Futter? Wieviel?
    Wie genau Filterst du? Welcher Bodengrund? Wie hoch ist er?
    Welche Pflanzen sind im Becken, was wurde von einem zum anderen Becken mitgenommen?
    Wie oft Wasserwechsel?
    Vielleicht etwas im Zimmer was ins Becken kommen kann? Duftkerze, Haarspray etc.
    Hast du Haustiere?
    mach mall am besten ein Foto vom Becken und poste es hier.
  5. bauschaum
    Offline

    bauschaum GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2013
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    80
    Garneleneier:
    5.840
    bauschaum 7 Januar 2018
    Dann bin ich Gott sei dank nicht alleine mit dem Problem.


    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
  6. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.428
    Zustimmungen:
    11.920
    Garneleneier:
    130.612
    Kim0208 7 Januar 2018
    Hallo Alex,

    schön das du trotz Allem den Mut bislang noch nicht verloren hast.
    Eine Sache würde Ich bei deinem Becken jedoch noch ändern.
    Nimm die Wurzel auch noch raus.
    Dann ist Alles was "natürlich" ist aus dem Becken raus.

    Alles andere lass wie es ist.
    Mache die Wasserwechsel wie immer und lass
    Alles an Futter weg außer das Seemandelblatt.
    Bei den wenigen Tieren muss man nicht füttern.
    Wenn dann alle 2 Wochen mal ein wenig was geben.
    Am besten dann Staubfutter oder Brennessel.

    Ich hoffe du bleibst am Ball.
    LG
    Kim
  7. bauschaum
    Offline

    bauschaum GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2013
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    80
    Garneleneier:
    5.840
    bauschaum 7 Januar 2018
    Bodengrund ist ein Soil von JBL, ca 4cm groß . Gefiltert wird mit bodenfilter. Ich hatte vorher moos auf einem edelstalgitter und einen moosball. Gefüttert wird momentan gar nicht, abgesehen von dem laub. Sonst fütter ich immer mit omnia pro von peters laden. Momentan mache ich jeden Tag 50%ww[​IMG]

    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
  8. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.428
    Zustimmungen:
    11.920
    Garneleneier:
    130.612
    Kim0208 7 Januar 2018
    Hallo Alex,

    Mach die Wurzel bitte auch raus.
    Wenn überhaupt würde Ich da ein ganz ein wenig
    Moos rein geben. Keinen Moosball bitte.
    Das sind Dreckschleudern und haben schon so einem
    einen ganzen Stamm gekostet.

    Denn 500er Aquael würde Ich auf die Rückwand richten.
    Dann ist die Strömung nicht so extrem.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg.
    Wenn man Dir was gutes tun kann
    Lass es mich wissen.
    Gibt sicher wege den Nelen auch wieder ein schönes Zuhasue zu geben.

    LG
    Kim
  9. bauschaum
    Offline

    bauschaum GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2013
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    80
    Garneleneier:
    5.840
    bauschaum 7 Januar 2018
    Nachdem ich den moosball und das moos entfernt habe hatte ich für 3 Tage keine Ausfälle. Hatte das moos in der Zwischenzeit nochmal gewässer (was eigentlich überflüssig ist, denn es konnte 6 Wochen lang wässern ) . Gestern Abend habe ich das moos wieder ins Becken gelegt und promt 2 weitere Ausfälle gehabt, also flog das olle gitter wieder im hohen Bogen aus dem Becken, ein Wunder das es nicht im putz stecken geblieben ist.

    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
  10. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.428
    Zustimmungen:
    11.920
    Garneleneier:
    130.612
    Kim0208 7 Januar 2018
    Dann lass das Alles erstmal weg.
    Das habe Ich auch gerade hinter mir.
    Ich habe in 2 meiner Becken Vergiftungen gehabt und da
    flog auch Alles raus. Ich habe dann außer den Bodengrund Alles
    ersetzt und seitdem ist endlich wieder Ruhe in dem einen Becken eingekehrt.
    Das andere Becken war leider nicht mehr zu retten. Da sind alle Tiere gestorben.

    Manchmal muss man eben zur Notbremse ziehen um Alles an Möglichkeiten auszugrenzen.
    Die Edelstahlgitter der heutigen Zeit sind auch nicht mehr so hochwertig gearbeitet wie
    die von vor 10 Jahren. Da reichen heute schon KLeinigkeiten und auch diese Gitter rosten dir
    weg.

    LG
    Kim
  11. bauschaum
    Offline

    bauschaum GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2013
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    80
    Garneleneier:
    5.840
    bauschaum 7 Januar 2018
    Da gibt es noch eine merkwürdige Sache die mir aufgefallen ist. Eine Garnele lag vor kurzem regungslos auf der seite, als ich sie entfernen wollte hat sie noch leicht gezuckt, darauf hin habe ich sie noch im Becken gelassen und kapp zwei Stunden später war sie wieder fit.

    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
  12. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.428
    Zustimmungen:
    11.920
    Garneleneier:
    130.612
    Kim0208 7 Januar 2018
    Das war bevor das Moos rausflog?
    Oder war da das Moos schon draußen?

    LG
    Kim
  13. bauschaum
    Offline

    bauschaum GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2013
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    80
    Garneleneier:
    5.840
    bauschaum 7 Januar 2018
    Da war das moos noch im Becken

    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
  14. manic
    Offline

    manic GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juni 2014
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    14
    Garneleneier:
    4.334
    manic 7 Januar 2018
    Ich hab meine nicht mal auf Soil, sie saßen auf Quarzsand von Baumarkt.
    Da drauf haben die sich auch vermehrt wie Doof.
    Tja und dann... Dann wollte ich es besser machen.
    Bin von 20 auf 54 Liter rauf gegangen und habe Dennerle Kies benutzt.
    Hatte ein paar Sandsteine drin, irgendwas war damit, ich hatte ein fieses sterben.
    Steine raus, das sterben hörte auf, Holz ist okay.
    Aber keine Vermehrung mehr.
    Weshalb ich jetzt wieder Quarzsand gekauft habe und hoffe das sie sich daran erinnern das man sich darauf auch vermehren kann.

    Gesendet von meinem Pixel mit Tapatalk
  15. nupsi
    Offline

    nupsi GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    26 Februar 2014
    Beiträge:
    4.489
    Zustimmungen:
    7.674
    Garneleneier:
    189.017
    nupsi 7 Januar 2018
    Moin Alex,

    herrje, ja ich kann Dich gut verstehen. Mir ging es so mit Red Fire und Yellow Fire Garnelen sowie auch mit White Pearls.
    Egal, was ich auch versucht hatte, ich hab einfach kein Händchen für Neocaridinas. Sie verstarben reihenweise (alle, um ehrlich zu sein, denn ich habe schon lange keine mehr).

    Ok, waren Importtiere. Mist. :banghead:

    Habe dann Red Fire und Yellow Fire von Privat bekommen können. Auch diese hatten bei mir nur ein kurzes Leben.
    Natürlich saß jede Art in einem eigenen Becken, also ich hatte die drei Farbschläge nicht zusammen gesetzt. Doch die allerletzten Überlebenden warf ich dann in einen Topf. Das gab tollen interessant gemusterten Nachwuchs - der jedoch auch kaum eine Chance hatte, da die Lütten von den größeren verspeist wurden.

    Ende war dann im Sommer 2015, als im Cube gute 30°C Wassertemperatur entstanden. :(

    Ich hatte 3 Blue Jellys (Import) übrig... dazu zwei oder drei ihrer Nachkommen. Denen hatte ich dann vor zwei Jahren ein neues Aquarium gebastelt und wollte gucken, was passiert. Letzten Sommer waren über 300 Garnelen in dem Aquarium...

    Das ist schon toll. Aber ich werde diesen kleinen Erfolg einfach so genießen... kein Höhenflug. Heißt: Nein, ich werde keine Neocaridinas mehr anschaffen.

    Und Du hast eben einfach Pech mit Bienengarnelen. Manchmal ist das einfach nur zum Heulen.
    Ich konnte mir derweil tröstlich helfen. Ich habe nun Yellow King Kong satt Yellow Fire, Ghostbees statt White Pearls - und meine SCR sind seeeehr rot. :)
    Somit habe ich zumindest optisch die Garnelen wieder. :yes:

    Entweder, Deine Bezugsquelle für die Bees ist Schrott, oder Dir liegt die Haltung einfach nicht. Schwer zu glauben und noch schwerer zu akzeptieren, ich weiß. Ist einfach nur meine persönliche Meinung, vollkommen wertungsfrei.

    LG
    Tanja
  16. Scapers Phil
    Offline

    Scapers Phil GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Januar 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    263
    Scapers Phil 8 Januar 2018
    Hi. Welche Temperatur hat dein Wasser?

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
  17. Scapers Phil
    Offline

    Scapers Phil GF-Mitglied

    Registriert seit:
    8 Januar 2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    263
    Scapers Phil 8 Januar 2018
    Bees brauchen höchstens 22°, 20° reichen völlig aus Ab 24° wird es ungemütlich für die Bees

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
  18. Arya
    Offline

    Arya GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2011
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    247
    Garneleneier:
    6.916
    Arya 8 Januar 2018
    Hallo,
    Wenn man abends pflanzen ins Becken gibt, kann eine Unterversorgung mit Sauerstoff erfolgen, da Pflanzen bei Dunkelheit co2 abgeben. Daher nie Pflanzen am Abend ins Becken tun, oder wenn doch bitte das Licht über Nacht Anlässen, damit die Pflanzen Sauerstoff produzieren.

    Wenn eine Nele auf der Seite liegt und paar Stunden später wieder fit ist hat sie sich vorher gehaeutet und brauchte etwas Ruhe.

    Dein Becken Schein Recht klein zu sein? Der Filter erscheint mir hier etwas überdimensioniert. Vielleicht ist die Strömung zu stark und deine nelen total gestresst?

    Wie Kim sagte würde ich alles organische ausser Laub entfernen, noch 1-2 Wasserwechsel machen und dann dem Becken und den Bakterien wieder eine Chance geben. Viel machen hilft nicht immer viel.

    Viel Erfolg und Kopf hoch. Es wird wieder.

    VG Sabine
  19. bauschaum
    Offline

    bauschaum GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Januar 2013
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    80
    Garneleneier:
    5.840
    bauschaum 8 Januar 2018
    Hallo Arya, das ist ein 30L cube. Die Pumpe ist sehr stark gedrosselt, da ist wirklich keine starke Strömung im Becken. Habe die deko auf ein Minimum reduziert, die letzte Nacht haben sie wohl gut überstanden.

    Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
  20. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    8.428
    Zustimmungen:
    11.920
    Garneleneier:
    130.612
    Kim0208 8 Januar 2018
    Hallo Phil,

    im ersten Post steht das die Tiere bei 22 Grad gehalten werden.

    LG
    Kim
  21. Pitviper
    Offline

    Pitviper GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 September 2017
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    103
    Garneleneier:
    2.699
    Pitviper 8 Januar 2018
    Hi,

    um alles auszuschließen, wieso nicht auch das Blatt raus bzw ein neues rein, wer weiß, so ein Blatt aus dem Handel kann ja auch mit einem Pesti/Insektizid kontaminiert sein....ich glaube es zwar nicht aber was ich die letzten Tage für Horrorgeschichten hier lese.....

    Meine Bienen/Twaiwan Mischer sind bei 24 Grad wegen Otocinclus Mitbewohnern und sind gerade dabei aus 35 Starttieren eine Null anzuhängen.

    Eventuell komplett resetten; neuen Sack Soil kaufen, ein bisschen neues Soil + Filter + Garnelen in ein Kübel. Das Aquarium komplett leer machen, Boden rausschmeissen - danach am besten auf ein Handtuch in die Dusche/Wanne stellen und mit Wasser so heiß wie möglich auswaschen und mit einen frischen heiß ausgewaschenem Schwamm sauber schrubben.

    Vielleicht noch 1-2 in Vitro Moose holen damit die Tiere etwas Grün im Becken haben.

    Viel Glück und Erfolg!
    Lg
    Markus

Diese Seite empfehlen