Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

CPO Babybecken

Dieses Thema im Forum "Halterberichte / Projekte" wurde erstellt von domi94, 25 Februar 2014.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. domi94
    Offline

    domi94 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 April 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    181
    domi94 25 Februar 2014
    Hallo Zusammen
    Ich möchte für meine Cpo´s ein Babybecken bauen.
    Dafür vorgesehen ist ein 12l Aquarium, in welches ich dann die werdenden Mütter
    kurz vor dem entlassen der Jugen einsetze.
    Ich würde dafür gerne einen Bodenfilter bauen, da ich gehört habe das die recht gut sein sollen!
    ( wenn ihr verbesserungsvorschläge habt bitte mit einbringen!!!:) )
    Den würde ich wie folgt bauen:
    ich nehme ein stück von diesen blauen Schaumstoffmatten und darunter Röhren
    oder ähnliches um Freiraum zu schaffen.
    An die Seite würde dann ein Luftheber in der Schaumstoffmatte
    stecken und somit das Wasser von unten ansaugen
    und dadurch würde das dann ja gefiltert werden.
    Müsste ich dann noch Kies oder Sand über die Matte
    oder würde das auch so funktionieren ohne das den Kleinen was passiert???
    Als Lampe würde ich mir eine etwas stärkere Birne besorgen und die im Regal festmachen.
    Dazu kommt dann noch ein Heizstab damit die es auch
    schön warm haben und sich schneller häuten.
    ( Ich bin noch Anfänger und das wäre mein zweites Becken, also wenn ich irgendwo Falsch liege mit Bauart oder so bitte korigieren oder wie schon gesagt Verbesserungsvorschläge brinen :) )
    In das Becken würde ich dann diese Röhrenpyramiede bzw. die einzelnen Röhren, da mir diese auseinander gefallen sind, rein legen.
    Auf diese Röhren käm dann Süßwassertang und daneben noch ein kleines " Feld " Hornkraut.
    Als erstes würde ich dann meine blauen PHS reinsetzen und wenn es dann soweit sein sollte die schwangeren Weibchen.

    Das ist bisher alles nur in Planung und wird erst in frühestens 3 Wochen in die Realität umgesetzt wenn meine schriftlichen Prüfungen fürs Abitur vorbei sind...:banghead: bis dahin:zeit: (lernen,lernen, lernen.. :( )
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 29 Juni 2016
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Nelen-Power
    Offline

    Nelen-Power GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    23 Juli 2013
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    350
    Garneleneier:
    5.587
    Nelen-Power 25 Februar 2014
    Hi Domi,

    war heute auch bei einem Privatzüchter und habe dort meine CPO´s abgholt und mit dem noch zwei Stunden lang mir alles wichtige erklären lassen. Also er, wie auch viele andere "Züchter" nehmen keine Bodenfilter, sondern Mattenfilter in Verbindung mit Lufthebern. Der Bodenfilter bringt als solches keinen Nutzen weil gerade die Babys Abweidefläche brauchen und da ist eben ein Mattenfilter ideal (je mulmiger, desto besser :hehe: ) Ob das jetzt ne eingeklebte Matte oder so ein reingestelltes Blockteil ist, ist völlig egal ... zudem bringt der Mattenfilter auch noch mehr Sauerstoff ins Becken, was die Kleinen am Anfang dringendst brauchen!

    Die Beleuchtung ist den CPO´s ziemlich egal, kannst auch ein Teelicht reinstellen :hehe:

    Zum Thema Heizung gehen die Meinungen sehr auseinander ... klar wird die Häutung angeregt ... andererseits verkürzt sich auch emens die Lebensdauer :( Ist in dem Punkt ein sehr schmaler Grat, den jeder für sich finden muss ...

    Ich meine die Tiere werden mit gutem Willen maximalstens 18 Monate, da sollte man schon auf bissl artgerecht schauen. In dem Gebiet aus dem sie stammen herschen teilweise Wassertemperaturen von unter 15 Grad und auch mein Züchter hat die teilweise auch im Sommer in seinem 1500 l - Aussenteich um sie robuster zu machen und dann wieder in die Stammgruppe einzufügen! Tjo, was soll ich sagen, stand heute vor seinen geschätzt 40 Becken im Keller und habe den Mund nicht mehr zu bekommen :drool5:
    Andreas L., La-Luna und Rave gefällt das.
  4. Toffee
    Offline

    Toffee GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juli 2012
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    120
    Garneleneier:
    11.036
    Toffee 26 Februar 2014
    Hallo?

    Ich würde auch keinen Bofi in dem kleinen Becken verbauen, Schwammfilter sind da schon besser. Einen Heizstab würde ich für CPOs auf keinen Fall nehmen.
    Viel wichtiger ist, gerade in dem kleinen Becken, eine Abdeckung, damit Dir Deine werdende Mama nicht rausklettert.
    La-Luna und Rave gefällt das.
  5. JoGerhard
    Offline

    JoGerhard GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2010
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    189
    Garneleneier:
    810
    JoGerhard 26 Februar 2014
    Hallo
    laß das mit dem Bodenfilter !!
    nimm ein 12er Becken und klemme an eine kurze Seite eine Filtermatte rein, leicht gewolbt, die hält von selbst und dahinter einen Luftheber.
    Dann ein wenig Bodengrund rein, Sand oder Kies ist egal, aber auf hellem Sand siehst du die kleinen besser.
    Dann etwas Moos oder Tang rein und eine einzelne kleine Höhle für die Mama. Beleuchtung ist auch egal.
    Ich würde möglichst wenig da rein in das Becken.
    Die werdende Mutter sitzt eh nur in der Höhle und die jungen kannst du bei wenig Deko etc besser beobachten.


    Ich lege auch immer ein bis zwei Blätter rein ( bei mir Buche )
    Nimm Wasser aus dem großen Becken. Temp wie dort auch, also möglichst wenig Umsetzungsstress für die Mutter.

    Ich würde dort aber immer nur ein tragendes Weibchen gleichzeitig reisetzen.

    Bei mir klappt das so, oder noch primitiver ( IKEA Box nur mit Luftsprudler ) immer problemlos.

    Ich habe ständig ein solches Becken auf "Stand-by" nebenher so am laufen und wenn ein CPO Eier trägt dann wird das Weibchen gegen Ende da umgesetzt.

    Ach ja, Temp ist so ca 20 bis 22 Grad in den Becken.

    Gerhard
    Rave gefällt das.
  6. domi94
    Offline

    domi94 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    3 April 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    181
    domi94 28 Februar 2014
    Vielen Dank für die Tipps :)
    Dann werde ich das mit einem HMF machen.
    Das kleine Becken sollte ich dann aber auch erstmal ein paar wochen einlaufen lassen .
    Oder geht das so, dass ich die Mutter einfach mit wasser da rein setze und es dann in Betrieb
    setze?
    Oder einfach in Betrieb nehmen und wenn die mutter dann rein kommt 75% des Wasser wechseln
    oder wie würdet ihr das machen ?
    Und noch eine Frage ! :D
    Undzwar brauche ich überhaupt einen Boden wie Sand oder Kies oder würde es auch gut ohne Funktionieren
    bzw was sind die Vor und Nachteile mit oder ohne Bodengrund?

    MfG Dominik
  7. JoGerhard
    Offline

    JoGerhard GF-Mitglied

    Registriert seit:
    10 April 2010
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    189
    Garneleneier:
    810
    JoGerhard 1 März 2014
    Hallo

    ein wenig Bodengrund würde ich auf jeden Fall reinmachen. Sand oder feinkörnigen Kies.

    Wegen einlaufen lassen würde ich 50/50 Leitungswasser und Wasser auf deinem laufenden Becken reintun und 3 Tage warten bis du das Weibchen reinsetzt.

    Gerhard

Diese Seite empfehlen