Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Fraku Garnelentom
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bitte um Hilfe -garnelensterben

Dieses Thema im Forum "Unverständliches Garnelensterben" wurde erstellt von jojo1000, 15 Mai 2017.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. jojo1000
    Online

    jojo1000 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dezember 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    2.592
    jojo1000 15 Mai 2017
    hallo zusammen,

    Leider bekomme ich es nicht hin mit dem iPad das Diagnose Formular auszufüllen.
    Ich versuche dennoch alle Angaben genauestens und vollständig zu liefern.

    Es geht um folgendes:
    Ein Freund von mir hat seit einiger Zeit Taiwan Garnelen.

    Seit circa einer Woche sterben täglich 1-2 Garnelen ohne zuvor erkennbare Anzeichen.
    Sie liegen von einer Minute auf die andere tot im Becken.zuerst bewegen sie noch ihre Hinterbeine am Hinterteil (die vorderen sind wie gelähmt) und danach kurz darauf (30 Minuten etwa sind sie tot).

    So geht dieses sterben seit etwa einer Woche.täglich 1-2 Garnelen

    Sein Besatz besteht aus knapp 100 Garnelen auf etwa 80 Liter brutto die in 3 geteilt sind
    10 Garnelen sind bisher gestorben.
    Er hat neulich eine heraus gefischt die förmlich auseinander fiel.

    Wichtig ist mmn das er circa 3 Tage VOR es los ging ,neue Garnelen eingesetzt hat von 2 verschiedenen Züchtern ohne quarantäne.

    Bakterienunverträglichkeit?
    Was aber hinzu kommt,am selben Tag hat er Pflanzen auf Steine geklebt mit einem Kleber den ich vorher nicht kannte:
    Pelikan Pelifix Sekunden Kleber
    Link:https://www.alternate.de/Pelikan/Pelifix-Sekundenkleber/html/product/1264732?forceNoMobile=true

    Ist dieser überhaupt geeignet?oder dafür evtl sogar verantwortlich?
    Die Steine hat er nach dem kleben nur kurz abgewaschen und ins Becken gleich.
    3 Tage später ging es ja dann los.

    Weiteres Problem:im selben Zug begann er
    Npk und Magnesium einzel zu düngen(jeweils von Jbl)
    Werte wären nach Düngung immernoch nicht nachweisbar,aber vllt dennoch relevant falls etwas in den düngern ist?

    Nun zu den Werten:
    Temp ist 22-24
    Gh
    Nitrit 0
    Kh kleiner als 1
    Lw 320
    Po4 0
    Nitrat 10
    Ammonium 0
    Wasserwechsel sind wöchentlich 30 Liter mit lw 320

    Ich hoffe ihr könnt uns da helfen
    Vielen Dank im Voraus
    Zuletzt bearbeitet: 15 Mai 2017
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 20 November 2017
    Sera Aquaristik Get your Shrimp hereGarnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    330
    Garneleneier:
    13.385
    yuma33 15 Mai 2017
    Hi,

    mit dem Kleber kann ich nicht helfen. Aber was für ein Stein wurde benutzt und vor allem, wo kommt die Pflanze her? Zooladen? Eingefahrenes Becken? In Vitro?
  4. jojo1000
    Online

    jojo1000 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dezember 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    2.592
    jojo1000 15 Mai 2017
    Hallo Vivien

    Die Pflanzen hat er von privat ,von dem Herren von dem er auch ein Teil der Garnelen hat.kommen aus selbem Becken wie die Garnelen.
    Die Steine sind Drachenstein.
    Das Becken läuft soweit ich weiß 3 Wochen.
    Leider hat er es nicht einfahren lassen und gleich 2 Tage später besetzt weil er der Meinung war das mit Soil nichts schief gehen würde.
    Ph wert hatte ich vorhin vergessen:
    Ph 5,3
    Soil ist der Jbl shrimp Soil in Beige

    Was evtl auch noch erwähnenswert ist:
    Nachdem er die neuen Tiere eingesetzt hatte,kam er auf die Idee täglich zu füttern ...... Protein,staubfutter etc,volle Bandbreite abwechselnd jeden Tag etwas.....
    Zuletzt bearbeitet: 15 Mai 2017
  5. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    330
    Garneleneier:
    13.385
    yuma33 15 Mai 2017
    hi,

    steht auf dem Sekundenkleber Lösungsmittelfrei? Mir ist so, als ob man Sekundenkleber-GEL verwendet, aber mit welchen sonstigen Inhaltsstoffen weiß ich nicht. Da bekommst du sicher noch Antworten.

    Natürlich könnte es auch an dem Garnelenneuzugang liegen, aber wenn sie einfach umkippen, tippe ich auf Vergiftung (durch Sekundenkleber). Ich würde die beklebten Steine vorsichtshalber sofort raus nehmen und in einem (nicht fürs Garnelenbecken benutzten) Wassereimer zwischenlagern, bis das geklärt ist und einen großen Wasserwechsel machen.
  6. jojo1000
    Online

    jojo1000 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dezember 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    2.592
    jojo1000 15 Mai 2017
    Hallo yuma,

    Okay werde ich ihm sagen.

    Was ich auch noch sagen soll: er hat 3 Becken mit Garnelen der neuen 2 Züchter bestückt(sind red bolt und Ein paar Taiwaner).
    Ebenso kamen in alle Becken diese Steine mit Pflanzen darauf geklebt.
    Und in allen 3 Becken kippten Tiere.
    Ein Bakterien Unverträglichkeit mit dem alt Besatz würde doch nicht überall ausbrechen oder?

    Wieviel Wasser soll er wechseln?gleich nahezu alles?wie oft soll er nächste Zeit wechseln ?
  7. BlueFire
    Offline

    BlueFire GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Februar 2010
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    18
    Garneleneier:
    3.431
    BlueFire 15 Mai 2017
    Hallo,
    leider steht der Inhaltsstoff des Klebers nicht in der Artikelbeschreibung. Cyanacrylat wäre ungefährlich für Garnelen.
    Da er sofort das Becken besetzt hat ohne Einlaufzeit, können die Garnelen das durchaus auch erst Wochen später mit Ableben quittieren.
    Was natürlich nicht erklärt, weshalb auch in den anderen Becken Garnelen sterben.
  8. jojo1000
    Online

    jojo1000 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dezember 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    2.592
    jojo1000 15 Mai 2017
    Hallo,

    Danke für eure tips die er alle umgesetzt hat.
    Kleber hat er komplett entfernt und Pflanzen auf neue Steine gebunden.
    Wasserwechsel von 75% hat er auch durchgeführt.
    Drei Nano Seehandelbaumblätter hat er ins Aquarium gemacht.

    Tote Garnelen lagen heute noch keine im Becken.die letzte war letzte Nacht um 1 Uhr im Becken zu finden.....
  9. jojo1000
    Online

    jojo1000 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dezember 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    2.592
    jojo1000 17 Mai 2017
    Hallo,
    Heute war leider die nächste zu beklagen.leider eine trächtige Backstripe.
    Gestern war alles normal und er hat ein wenig gefüttert.
    Hat Jemand vielleicht noch Ideen oder könnten das Nachwirkungen sein?muss man momentan überhaupt füttern?
    Becken ist 3 geteilt.gesamt 80 Liter circa.besatz wie folgt:
    1 Teil bsm und Blue bolt,etwa 30 Stück
    1 Teil red ruby red bolt und Rsm circa 25 Stück
    1 Teil kk,kk extrem,Panda circa 35 Stück
    Zuletzt bearbeitet: 17 Mai 2017
  10. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    330
    Garneleneier:
    13.385
    yuma33 17 Mai 2017
    Hallo Johannes,

    sollten die bisherigen Tiere durch eine Vergiftung gestorben sein, wird er wohl weitere Verluste hinnehmen müssen. Meist ist es so, dass nach einer Vergiftung und nach Beseitigung des Auslösers trotzdem wochenlang weitere durch das Gift geschwächte Tiere sterben.
  11. jojo1000
    Online

    jojo1000 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dezember 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    2.592
    jojo1000 17 Mai 2017
    Hallo yuma,

    Okay.
    Was meinst du zum Thema bu?
    Eine Unverträglichkeit würde doch nicht gleich in 3 becken ausbrechen oder?
    Das jetzt 1,5 Tage ohne tote war müsste eigtl auf die richtige Spur deuten oder?
    Zuletzt bearbeitet: 17 Mai 2017
  12. yuma33
    Offline

    yuma33 GF-Mitglied Gonzales war hier

    Registriert seit:
    1 Mai 2016
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    330
    Garneleneier:
    13.385
    yuma33 17 Mai 2017
    Ich denke, dass es eher auf Vergiftung hindeutet. Aber der Neuzugang belastet die Tiere eventuell zusätzlich, weil sie sich mit fremden Bakterien auseinander setzen müssen.
  13. jojo1000
    Online

    jojo1000 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dezember 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    2.592
    jojo1000 17 Mai 2017
    hallo yuma,
    Vorhin musste er wieder eine tote Garnele heraus holen.eine red Ruby dieses Mal.
    Er hat mir ein Bild gesendet.leider weiß ich nicht wie man diese einfügt :(
  14. chilledchicken
    Offline

    chilledchicken GF-Mitglied

    Registriert seit:
    23 April 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    877
    chilledchicken 18 Mai 2017
    Ich würde erstmal das Füttern komplett einstellen, das belastet das Wasser nur zusätzlich und die Garnelen werden so schnell sicher nicht durch Unterfütterung sterben, die finden immer irgendetwas. Ich hatte auch schon Garnelensterben, was aber auf meine seltenen Wasserwechsel und den Nährboden zurückzuführen war. Mittlerweile wechsle ich 1x die Woche ca 30-90%.
    Es wäre gut, alle Pflanzen mal zu entfernen, sodass nur noch der Bodengrund drinnen ist und einen 75-90% Wasserwechsel durchzuführen.
    Wenn das auch nichts hilft, sollte er mal den kompletten Bodengrund tauschen (z.B. Glas Garten Environment Soil, da kann man am nächsten Tag ohne Verluste besetzen)
    Hat er einen Bodenfilter im Einsatz?

    grüße,
    Matze
  15. jojo1000
    Online

    jojo1000 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dezember 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    2.592
    jojo1000 18 Mai 2017
    Hallo Matze,
    Ja er hat einen bodenfilter.
    Bzw jetz hab ich es.
    Er hatte keine Lust mehr und ich hab seine Becken übernommen(2 x Samurai 12 Liter und einmal das Problem Becken mit 84 Liter)
    Ich glaube das Problem ist ein ganz anderes .in dem Becken herrscht Ph 5,36 maximal,bei Leitwert 320.
    Dh kh 0-1.
    Rechnerisch komme ich hier im besten Fall auf 75 mg co2.
    Zugeführt wurde muss man hier jetzt sagen,das Wasser mit einem Ph 4,7 ,den der Soil dann auf 5,32-5,36 maximal regelte. Hinzu kam eine eheim 400 Pumpe die evtl sogar zu schwach war,und kaum co2 austrieb.
    Ich habe die Garnelen jetzt alle raus und in ein nacktes 20 Liter Becken gesetzt mit starker Pumpe wo der Ph bis heute morgen auf 5,9 war.
    Komisch ist halt das die Garnelen eigtl selten am Tag kippen sondern eher nachts oder morgens .
    Ein Mini Oxydator ist im 84 Liter Becken aber ob der das Ruder rumreißt weiß ich nicht.
    Bis heute morgen waren alle Garnelen fit,momentan weiß ich es nicht da ich nicht bei den Aquarien bin.ich hoffe es ist alles gut :).
    Als nächstes werde ich den Soil gegen ada la Plata big tauschen, garnix aktives mehr.
    Dann hab ich Ph Safe und kh in flüssiger Form bestellt.
    Mit den Sachen werde ich den kh auf 1-2 bringen,sodass der Ph steigen kann.
    Das wird aber erstmal im 84 Liter Becken geschehen ohne Besatz,welches ich dann auch 4-6 Wochen mit neuen Werten einlaufen lasse um zu sehen wie es sich verhält und ob ich korrigieren muss.die Garnelen belasse ich nun erstmal im 20 Liter Becken,dort ist es auch leichter zu behandeln und oder wasserwechseln,falls die werte entgleisen oder es garkein Ende nimmt mit Sterbefällen .
    Zuletzt bearbeitet: 18 Mai 2017
    Kim0208, Immo01 und yuma33 gefällt das.
  16. jojo1000
    Online

    jojo1000 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dezember 2012
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    15
    Garneleneier:
    2.592
    jojo1000 18 Mai 2017
    Guten Abend zusammen,

    Bisher gibt es keine Toten mehr.ph tanzt momentan ein wenig aber alles im Rahmen,zwischen 6,16 und 6,08 (habe jetzt erstmal meine dauermessung vom Diskus Becken installiert).so genau sind die Sachen mmn auch nicht.
    Garnelen sind aktiv und weiden den filterschwamm ab.
    Ich gebe jetzt abends eine minimale Prise life als Futter ins Becken.
    Es Häuten sich stetig Tiere und die meisten die Eier tragen haben diese auch behalten.
    Heute habe ich noch 10 Winzlinge entdeckt und ins 20 Liter Becken gesetzt.
    Nun sind es gesamt 130 Garnelen.
    Das 80 Liter Becken war in 3 teile geteilt ,in jedem Abteil ein bodenfilter Teil mit steigrohr.das habe ich heute von den trennscheiben befreit und auf 2 steigrohre umgebaut.
    Ada la Plata big sand ist bestellt.....
    Danke auch an kim für deine ausführliche Mail mit Beschreibungen die ich gut verstanden habe und den Wink mit dem ,das ich einfach die Pumpen tauschen soll(hailea v30 an 80 Liter und eheim 400 an 20 Liter ).
    Die hailea wird noch gegen eine kleinere getauscht(v20 ist bestellt ).
    Nebenbei lese ich mich noch mehr in wasserchemie ein ,bin zwar schon länger damit beschäftigt aber es macht noch sorge das die kleinen so extrem reagieren auf alles nicht optimale.diskus ist gegen Taiwaner manchmal ein anfänger Fisch :).
    Möchte Ph Schwankungen trotz keinem aktiven Soil absolut vermeiden und suche für meine krabbler noch den richtigen Weg der über kh 1 und Belüftung bevor es ins Becken kommt ,vermutlich führt.
    Fässer hab ich 3 Stück in meinem Diskus Zimmer,da kann ich damit spielen bevor es zu den krabblern rein kommt.
    Danke auch an yuma für die Beiträge und an Matze :)
    yuma33 gefällt das.

Diese Seite empfehlen