Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Baumkkrone aus umgedrehten Moorwurzeln begrünen - womit?

Dieses Thema im Forum "Pflanzen" wurde erstellt von Saitenguru, 28 Dezember 2012.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 5 Benutzern beobachtet..
  1. Saitenguru
    Offline

    Saitenguru GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 August 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    662
    Saitenguru 28 Dezember 2012
    Hallihallo!

    ich habe gerade ein paar Moorwurzeln am Wassern...
    Ich möchte die zusammenschrauben und daraus einen "Baum" basteln.

    Womit könnte ich den am schönsten begrünen?

    Javafarn aufbinden?
    Moos aufbinden? (Wenn ja, welches?)

    Oder eine Mischung aus beidem, oder habt ihr noch ganz andere Ideen / Vorschläge für eine Baumkronenbegrünung?
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 31 August 2016
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. pucci
    Offline

    pucci GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2012
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    118
    pucci 28 Dezember 2012
    hi,

    mir gefallen sehr gut christmas oder weeping moos.
    hab selber so einen ast, und finde den echt schön.
  4. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.202
    Zustimmungen:
    8.214
    Garneleneier:
    56.667
    Wolke 28 Dezember 2012
    Hi Jürgen,

    Welchen Effekt willst du denn erreichen, welche Baumart nachahmen? Trauerweide (Christmasmoos), Pappel (Flame-Moos), Nadelbaum (Phönix- oder Korallenmoos), etc? Danach sollte sich die Wahl des Mooses richten.
  5. Saitenguru
    Offline

    Saitenguru GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 August 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    662
    Saitenguru 28 Dezember 2012
    Hi,
    mir schwebt im Moment was dichtes, buschiges vor.

    In meinem 90er Cube wird schwarzer Sand sein,
    ein großer, aufgebockt liegender "Samurai-Stein" (rötlich zerklüftet mit weißen Quarzadern durchzogen)
    evtl. noch ein oder zwei kleine Steine hochkant in der gleichen Farbe, und das Bäumchen.
    Der Cube soll im Hintergrund ziemlich krautig werden.
    Ich möchte die künftige HMF Rückwand auch begrünen, evtl. mit Anubia Nana, Javafarn und Weeping-Moos (was hängend wachsen soll?!?!)
    Hier bin ich noch am Überlegen ob ich die vorhandene blaue Matte vielleicht doch gegen eine schwarze aus der Bucht eintauschen soll.
    Die Matten färben sich zwar eh braun, aber der obere Rand bleibt doch blau, was bei einem offenen Becken evtl. nicht so toll ist.

    Daher vermute ich dass dichtwachsendes in der Krone gut aussehen könnte.. (Ich lasse mich aber auch gern des besseren belehren)
    Vielleicht könnt ihr als Inspiration ein paar Fotos von eueren Bäumchen hier online stellen mit dem Verweis, was drauf wächst?

    Ich habe übrigens gerade eine schöne Seite über Moos-sorten gefunden:
    http://www.killies.com/Truthaboutmosses.htm
  6. Inka
    Offline

    Inka GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dezember 2011
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    478
    Garneleneier:
    359
    Inka 29 Dezember 2012
    Mein Garnelenbäumchen mit Taiwan-Moos:
    [​IMG]
  7. kleinesBisschen
    Offline

    kleinesBisschen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Januar 2012
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    778
    Garneleneier:
    1.845
    kleinesBisschen 29 Dezember 2012
    Fissidens! Fissidens! Fissidens!
  8. Thunderbird
    Offline

    Thunderbird GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2012
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    146
    Garneleneier:
    3.339
    Thunderbird 29 Dezember 2012
    Hi.
    Ich habe auch ein Bäumchen mit Weepingmoos.
    Es ist richtig dicht und sieht schon fast aus wie ne halbe Kugel, denn Weeping fängt an leicht runterzusacken wenn es lang wird.
    Hängt aber nicht so stark wie ne Trauerweide.
    Ich finde es sehr schön und suche gerade vergebens nach einer weiteren Wurzel, die meinen Vorstellungen entspricht.
    Fissidens wächst auch nicht sooo schnell, das würde ich auch beachten.

    LG Bianca
  9. Saitenguru
    Offline

    Saitenguru GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 August 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    662
    Saitenguru 29 Dezember 2012
    Hi Bianca,
    Fotos! Fotos! Fotos!

    @Inka, Hübsche Wurzel! Was ist das für ein Zeug was bei dir am Boden so feingliedrig wächst?

    Hab grade Fissidens gegoogelt!
    Das schaut ja stark aus...
    Wer hat einen Baum damit?
  10. kleinesBisschen
    Offline

    kleinesBisschen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Januar 2012
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    778
    Garneleneier:
    1.845
    kleinesBisschen 29 Dezember 2012
    Ich habe nach Hennings Anleitung ein paar Äste damit begrünt. Ich würd dir heute nachmittag mal ein Foto machen, bzw. es versuchen. Die Ästen hängen im hinteren Teil meines 54L. Kann mit der Beleuchtung fies werden.
    sieht aber schön aus. Ja, es hat etwas gedauert, vor allen Dingen hab ich das Zeug brutal kleingeschnipselt und aufgebunden. :)
  11. Thunderbird
    Offline

    Thunderbird GF-Mitglied

    Registriert seit:
    11 August 2012
    Beiträge:
    947
    Zustimmungen:
    146
    Garneleneier:
    3.339
    Thunderbird 29 Dezember 2012
    Hi.
    Hier mal ein paar Bilder.
    Entschuldigt die schlechte Quali, aber ich hab nur ne kleine kompakt Kamera.
    Siehe da "Es grünt so grün" in meinem Biotop.:D
    P1010009.JPG P1010011.JPG
    Du siehst bei beiden Fotos den einen Zweig noch.
    Da hatte ich vor einigen Wochen kein Weepingmoos mehr, daher ist er nun immernoch frei, überwächst zwar langsam, aber darum ist die Kugel nach vorne hin noch nicht ganz schön.
    Das sind nun vielleicht 8-10 Wochen, davor war er mehr als kahl.
    Ich such gerade das vorher Bild, aber irgendwie ist das gerade abhanden gekommen.
    Reiche ich nach.

    Soo, habs gefunden.
    P1000846.JPG
    Das Becken ist natürlich später noch viel mehr bepflanzt worden.
    Hier hatte ich gerade mit ner Bakterienblüte zu kämpfen.

    LG Bianca
  12. Inka
    Offline

    Inka GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dezember 2011
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    478
    Garneleneier:
    359
    Inka 29 Dezember 2012
  13. Saitenguru
    Offline

    Saitenguru GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 August 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    662
    Saitenguru 29 Dezember 2012
    Wow, Stark!
    Ich finde bisher für meinen Zweck das Fissidens Fontanus am geeignetsten.
    Ich muss später mal in den Keller gehen und nach meinen Wurzeln schauen.
    Ich werde drei Wurzeln zusammen(schrauben, kleben, stecken?)
    Das gibt dann eine richtige Baumkrone.
    Vielleicht binde ich an der Spitze von jedem Ast ein paar Blätter Javafarn und wickle den Rest mit Fissidens ein.
    Wenn das eine über das andere wächst, hätte ich einen buschigen Baum aus dem auch ein paar lange Blätter kommen...
    (soweit zur Theorie)

    Ist Fissidens denn geeignet um auch die Rückwand (Mattenfilter) zu begrünen?

    Was gäbs denn noch so an hübschen Baumkronen, außer Moos?
  14. Inka
    Offline

    Inka GF-Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dezember 2011
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    478
    Garneleneier:
    359
    Inka 29 Dezember 2012
    Mit Edelstahlschrauben kannst du die Äste auch zusammenschrauben. Kleben würde ich nicht, das löst sich unter Wasser wieder, bzw. wird weiß und das sieht man dann sehr.
    Ich habe es wie oben in der verlinkten Anleitung einfach vorgebohrt und mit Zahnstochern zusammengesteckt, es hält bisher bombig.
  15. pucci
    Offline

    pucci GF-Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2012
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    4
    Garneleneier:
    118
    pucci 29 Dezember 2012
    hi,

    ich verwende auch edelstahlschrauben.

    hier ist noch als beispiel mein weepingmoos-ast. ist jetzt ca 2 monate alt.
    fotos hab ich mit dem handy gemacht, darum jetzt nicht die besten, sorry.

    Anhänge:

  16. Solan
    Offline

    Solan GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 Oktober 2012
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    48
    Garneleneier:
    50
    Solan 29 Dezember 2012
  17. Saitenguru
    Offline

    Saitenguru GF-Mitglied

    Registriert seit:
    4 August 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    39
    Garneleneier:
    662
    Saitenguru 1 Januar 2013

Diese Seite empfehlen