Fraku Garnelentom Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Babaulti Stripes und Babaulti green Halter gefragt

Dieses Thema im Forum "Vermehrung / Zucht" wurde erstellt von tigerbeli, 15 Mai 2018.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 3 Benutzern beobachtet..
  1. tigerbeli
    Offline

    tigerbeli GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 März 2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    1.327
    tigerbeli 15 Mai 2018
    Schönen Abend erstmal an alle.

    Soooo liebäugle seit 2 Wochen mit dem Gedanken mein Quarantänebecken für Babaulti Stripes oder Green herzurichten.Warum sind die mir bis jetzt nie in den Sinn gekommen?
    Laut Internet Kreuzungstabelle kreuzen sie sich weder mit Neocaridiner noch mit Caridiner nur untereinander.Gibts den sowas, das wäre perfekt für mich und ich denke schon an meine Sakura red 54l zusammen mit Green babaulti oder die Red Bee 54l mit den Stripes oder oder.
    Kann ein Halter etwas über Wasserwerte ,Vorlieben oder Eigenheiten berichten?
    Im Internet stehen teils sehr widersprüchliche Angaben.
    Und meine Hauptfrage wäre sind die Stripes wirklich manchmal so toll gestreift gefärbt wie ich sie auf
    zb Garnelaxia (Österreich), Youtube usw gesehen habe?Weiß natürlich das viele die Fotos etwas aufhübschen usw
    Wenn sie so toll aussehen und auch noch einfach zu vermehren sind wie auf den Shopseiten beworben wäre
    es für mich ein Rätzel warum nicht mehr diese Sorte halten.
    Lg Tigerbeli
    Zuletzt bearbeitet: 15 Mai 2018
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 13 Dezember 2018
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Stachelmaus
    Offline

    Stachelmaus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    112
    Garneleneier:
    4.761
    Stachelmaus 15 Mai 2018
    Moin,
    die Babaultis mögen es gern warm, 25-26°C sind optimal, bis 28°C ist auch kein Problem.Wasser sollte mittelhart sein. Außerdem sind die Babaultis ausgesprochene Aufwuchsfresser, zu viel eiweißreiches Futter kann relativ schnell zu Häutungsproblemen führen. Deshalb lieber mehr Laub füttern, als Granulate bzw. Fertigfutter.
    Ich hatte früher die C. babaulti "green" und zur Zeit die C.b. var "Malaya". Beide vermehren sich gut unter den o.g. Bedingungen. Bei den "Stripes" werden die Anforderungen ähnlich sein.
    Da sich jedoch unterschiedliche Garnelenarten hormonell beeinflussen, kann es dazu kommen, dass sich nur eine Art gut vermehrt. Daher ist es nicht unbdedingt ratsam, 2 Arten in einem Becken zu halten.
  4. tigerbeli
    Offline

    tigerbeli GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 März 2018
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    1.327
    tigerbeli 17 Mai 2018
    Hallöchen
    Hätte da jemand vielleicht ein paar Fotos von seinen Babaulti Stripes oder Erfahrungen in der Vermehrung(Zucht)?
    lg Tigerbeli
  5. Campione
    Offline

    Campione GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Januar 2015
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    22
    Garneleneier:
    6.734
    Campione 18 Mai 2018
    Das kann ich so gut bestätigen.
    Die B. "gree" mag speziell gerne hohe Temperaturen (ab 27°C)
    In Kombimnation mit anderen Arten verschwinden die Caridina babaultis in der Regel binnen einger Monate, heißt sie werden durch den einen oder anderen Umstand verdängt. Diese habe ich bei den Green wie auch den Stripes mehrfach selber erlebt.
  6. Stachelmaus
    Offline

    Stachelmaus GF-Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dezember 2007
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    112
    Garneleneier:
    4.761
    Stachelmaus 18 Mai 2018
    Moin,
    die "Green" haben sich bei mir reichlich vermehrt, auch bei ca. 26°C. Bei höheren Temperaturen verhalten sie sich noch lebhafter, was bei Wechselwarmen nicht verwundert. Mehr Vermehrung bei höheren Temperaturen konnte ich nicht feststellen.

Diese Seite empfehlen