Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abgestorbene Pflanzenteile abschneiden?

Dieses Thema im Forum "Anfänger fragen - User antworten" wurde erstellt von Sailor1981, 29 Juli 2010.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 4 Benutzern beobachtet..
  1. Sailor1981
    Offline

    Sailor1981 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2010
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    270
    Sailor1981 29 Juli 2010
    Hallo! Ich habe seit fast 3 Wochen nun mein NanoCube 30 L am einfahren.
    Die 3 PHS sind auch schön fleissig und haben von den neuen Pflanzen die Teile abgefuttert die abgestorben bzw. "krank" waren. Nur eben nicht komplett. Es stehen teilweise noch Reste. Soll ich die abschneiden und aus dem Becken nehmen oder werden die noch von den Schnecken aufgefuttert?

    Das Nahrungsangebot scheint wohl gut gewesen zu sein, denn ich habe schon 2 Gelege gesichtet. (Wasserwechsel bei den Gelegen auch möglich oder zerstöre ich da was?)
    Bisher habe ich keinen Wasserwechsel gemacht. Den habe ich mir aber für heute abend vorgenommen. Es sei denn ihr meint das das den Gelegen schaden würde.

    Im Becken hab ich leider auch 2 Blasenschnecken gesichtet. Wie bekomme ich die denn am einfachsten abgesammelt? Die würden den Gartenteich doch überleben.

    Nette Grüße aus z Zt. Düsseldorf!

    Patrick
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 28 August 2016
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Kadettcab
    Offline

    Kadettcab GF-Team Moderator

    Registriert seit:
    8 Januar 2010
    Beiträge:
    3.778
    Zustimmungen:
    1.114
    Garneleneier:
    50.829
    Kadettcab 29 Juli 2010
    Hi Patrick,
    Kommt drauf an was für Pflanzen und wieviele Stumpen denn noch stehen.
    Ich persönlich räume in meinen Becken so wenig wie möglich rum. Es werden nur größere tote Pflanzenteile entnommen.

    Blasenschnecken kannst Du einfach rausnehmen. Hab auch ein paar im Balkonteich. Im Winter wandert der eh rein, meine Schnecken werden also überleben ;)
  4. Sailor1981
    Offline

    Sailor1981 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2010
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    270
    Sailor1981 29 Juli 2010
    Na, sind von neu eingesetzem flutenden Pfeilkraut (sagittaria subulata) eben längere (ca. 10-15cm) abgefressene gerippe.

    Gibt es denn einen Trick wie ich die Blasenschnecken am einfachsten rausbekomme? Gurkenscheibchen und alle (PHS und Blasenschnecken) versammeln sich. Oder ist das eher Glückssache? Möchte da auch schnell sein bevor die sich selbst vermehren.
  5. Kadettcab
    Offline

    Kadettcab GF-Team Moderator

    Registriert seit:
    8 Januar 2010
    Beiträge:
    3.778
    Zustimmungen:
    1.114
    Garneleneier:
    50.829
    Kadettcab 29 Juli 2010
    Na wenns nur zwei sind gibts da ja nicht viel zu locken ^^

    Gurkenscheibe soll funktionieren, meine Blasenschnecken stören sich daran jedoch nicht.
    Ich sammel immer ab was ich sehe. Unterseiten von Wurzeln und Moosbällen sind auch beliebte Verstecke der kleinen Schnecken.
  6. Leonardochen
    Offline

    Leonardochen GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 Juli 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Garneleneier:
    167
    Leonardochen 30 Juli 2010
    hi,
    kleine abgestorbene teile würde ich nicht raussnehmen , wenn ich davon ausgehen kann das du garnelen in dein cube tust, denn die fressen das bei mir wie blöd :)
  7. plankton
    Offline

    plankton GF-Mitglied

    Registriert seit:
    7 Februar 2007
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    195
    plankton 30 Juli 2010
    Hallo,

    meine Garnelen haben sich auch als Pflanzenfresser geoutet - besonders abgestorbene Pflanzenteile sind bei allen Bewohnern beliebt. Aber wenn es echt blöd aussieht mit den abgefressenen Gerippen, dann schneid sie doch ab beim WW.

    Leider habe ich noch (!;)) keine Erfahrungen mit Posthornschneckengelegen. Wenn der WW schnell geht und die Eier schön feucht bleiben, müssten sie es aber doch überstehen, oder? Hoffentlich findet sich noch jemand, der Erfahrungswerte beisteuern kann!
  8. lysnoire
    Offline

    lysnoire Wiki Autor Wiki Autor

    Registriert seit:
    10 Juni 2010
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    135
    Garneleneier:
    265
    lysnoire 30 Juli 2010
    Hey!

    Bezüglich den Gelegen muss ich sagen, dass bei mir schon zwei Gelege, die beim Ww etwa 30 min trocken lagen, kaputt gegangen sind :( wurden dann dunkelbräunlich und da is nichts mehr draus geschlüpft...
  9. Henriette13
    Offline

    Henriette13 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    213
    Henriette13 30 Juli 2010
    Hallo alle miteinander,
    unser 30 l-Nano-Cube ist seit guten 2 Wochen am einfahren (heißt das so? Bin ein absoluter Neuling!). Ich hab jetzt 2 Wasserwechsel gemacht, weil ich das im Laden so erklärt bekommen habe. Hab ich da schon zuviel gemacht? Bin mir da ziemlich unsicher, vorallem, wenn ich lese, das du noch keinen WW gemacht hast. Die Planzen sehen alle ein wenig mitgenommen aus und die unteren Blätter gehen kaputt, ich hab die großen Fetzten, die im Becken geschwommen sind rausgefischt.

    Wir haben vor 2 Tagen eine Zebrarennschnecke reingesetzt (auch auf Empfehlung), die klebt aber bisher fast ausschließlich an der Scheibe und intressiert sich nicht wirklich für die gammelnden Pflanzenteile.

    Jetzt habe ich seit einigen Tagen solche komischen Schlieren auf der Wasseroberfläche. Ist das normal oder muß ich mir Gedanken machen. Habe über die Suchfunktion einen alten Beitrag gefunden, bei dem es heißt: häufige WW, evtl. diesen Wasserfilm absaugen. Mal sehen, was wir jetzt weiter machen.

    Gruß Tina
  10. Kadettcab
    Offline

    Kadettcab GF-Team Moderator

    Registriert seit:
    8 Januar 2010
    Beiträge:
    3.778
    Zustimmungen:
    1.114
    Garneleneier:
    50.829
    Kadettcab 30 Juli 2010
    Hallo Tina,
    mach Dir keine Sorgen, bis auf die Schnecke sollte bei Dir alles Paletti sein.
    Die schillernden Schlieren auf der Wasseroberfläche werden eine Kahmheut sein.
    Das sind Bakterien die sich an der Oberfläche ansiedeln. Sollte aber mit der Zeit wieder verschwinden. Wenns Dich zu arg stört kannst Du die mit nem Stück Küchenkrepp einfach "absaugen".

    Zur Rennschnecke:
    Leider sind alle Rennschnecken, welche hier erhältlich sind Windfänge und ernähren sich Hauptsächlich von Algenaufwuchs. In Deinem Cube werden nach 2 Wochen warscheinlich noch nicht wirklich viele Algen vorhanden sein. So eine Rennschnecke putzt schon ordentlich was weg an Algen. Auch sind Rennschecken keine Einzelgänger.
  11. Henriette13
    Offline

    Henriette13 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    213
    Henriette13 1 August 2010
    Guten Morgen,
    das mit den Schlieren beruhigt mich. Da werde ich jetzt erst mal abwarten und nicht wieder ins Zoogeschäft laufen.

    Das mit den Zebrarennschnecken wußte ich so noch nicht. Habe mir gar keine Gedanken darüber gemacht, diese Schnecke alleine zu kaufen. Sie ist aber seit gestern morgen tatsächlich im ganzen Becken unterwegs. Im Geschäft haben sie mir auch gesagt, das ich mir um die Fütterung auch die nächsten 3 Wochen keine Sorgen machen brauche (da sind wir nämlich in Urlaub). Hm, da muß ich wohl doch noch mal los. Wieviele Rennschnecken sollten denn rein? Das mit der Algenmenge ist schon logisch, hätte ich auch selbst drauf kommen können. Bringt es was, gewaschen und getrocknete Eichen-/Buchenblätter reinzulegen?

    LG Tina
  12. Sailor1981
    Offline

    Sailor1981 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2010
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    270
    Sailor1981 1 August 2010
    ;o) Das mit den Schlieren wollte ich auch grade fragen! Lustig.
    Hab mir schon Sorgen gemacht, dachte schon an Öl oder sowas.
    Aber dann ist es ja gut.
  13. Kadettcab
    Offline

    Kadettcab GF-Team Moderator

    Registriert seit:
    8 Januar 2010
    Beiträge:
    3.778
    Zustimmungen:
    1.114
    Garneleneier:
    50.829
    Kadettcab 1 August 2010
    hi Tina,
    nein, Blätter bringen der Schnecke garnichts.
    Man könnte einen Stein mit Spirulinabrei einpinseln, trocknen lassen und das dann anbieten. Vielleicht dafür sorgen, daß in Deinem Becken die Algen etwas schneller wachsen. Einfach mal etwas düngen und die Beleuchtungszeit erhöhen. Ich denke Eure Urlaubszeit schafft die Schnecke schon allein (man muß halt schaun was das kleinere Übel ist: Alleinsein oder sich die knappe Nahrung noch zu teilen).
  14. Henriette13
    Offline

    Henriette13 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    1
    Garneleneier:
    213
    Henriette13 2 August 2010
    Hi Micha, sogesehen hast du auch wieder recht. Düngen tu ich schon und hab auch ne "Urlaubsvertretung" organisiert, die den Tagesdünger weiter rein gibt. Na dann werde ich mal weitersehen mit dem Spirulina, das hab ich sogar da (eigentlich für meinen Hund!) Auf die Idee wäre ich jetzt aber auch wieder nicht gekommen.

    Hallo Patrick, du hast die Schlieren auch? Ist irgendwie beruhigend, ich habe gestern nen WW gemacht und versucht ein wenig davon mitabzusaugen und heute war es wesentlich weniger, mal sehen, ob´s die nächsten Tage wieder zunimmt, nur sind wir dann ab Donnerstag ja in Urlaub.

    Gruß Tina
  15. Sailor1981
    Offline

    Sailor1981 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    6 Juli 2010
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    6
    Garneleneier:
    270
    Sailor1981 2 August 2010
    Jepp, die habe ich auch. Dachte schon irgendwas gibt Öl oder so ab.
    Schönen Urlaub!

Diese Seite empfehlen