Fraku Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom Get your Shrimp here
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Überbrühen von Erlenzapfen

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von buffy, 27 Mai 2013.

Beobachter:
Dieses Thema wird von 16 Benutzern beobachtet..
  1. buffy
    Offline

    buffy GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    22 November 2011
    Beiträge:
    4.003
    Zustimmungen:
    3.380
    Garneleneier:
    13.475
    buffy 27 Mai 2013
    Hallo Susan

    Die Erlenzäpfchen überbrühe ich immer kurz, bevor sie ins Becken wandern, so wie beim Laub auch.
    Die Zäpfchen geben Huminsäure ab, was sich gut auf Wasserwerte auswirkt.
    Die Garnelen weiden sie auch sehr gerne ab. Besonders die Kleinen krabbeln gerne in ihnen herum.

    Moderator Notiz:
    Aus einem anderen Thread herausgelöste Diskussion. :)
    Heizung und dickhund gefällt das.
  2. Werbung

    Werbung

    Garneleneier:
    Werbung 28 Mai 2016
    Im Garnelenhaus-Onlineshop bieten wir eine große Auswahl an Garnelen, Schnecken, Wasserpflanzen, Aquascaping uvm. Garnelentom
    Um diese Werbung nicht mehr zu sehen, einfach Anmelden oder registrieren.
  3. Caresue
    Offline

    Caresue GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 April 2013
    Beiträge:
    1.593
    Zustimmungen:
    3.839
    Garneleneier:
    2.833
    Caresue 27 Mai 2013
    Dankeschön Biggi! :) Dann wandert gleich mal eins in den Cube :)
    und dankeschön fürs Kompliment!
  4. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    7.478
    Zustimmungen:
    9.255
    Garneleneier:
    26.971
    Kim0208 27 Mai 2013
    Tolle Bilder und ein schönes BEcken.

    Bin gespannt wie es sich entwickelt.
    Bei bestellten Erlenzäpfchen würde ich überbrühen. Bei selbstgesammelten kann man darauf verzichten.
    Ich habe meine Selber gesammelt in einem Gebiet ohne Straße und Industrie.
    Daher verzichte ich bei mir darauf.
    Ich lege sie kurz vor dem Einsatz ins Wasser und wenn sie absinken geht es gleich ins Becken.

    Lieben Gruß
    Kim
  5. Klabuster
    Offline

    Klabuster GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 März 2013
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    102
    Garneleneier:
    168
    Klabuster 27 Mai 2013
    Wozu überbrühst Du Laub und Erlenzäpfchen?
  6. Caresue
    Offline

    Caresue GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 April 2013
    Beiträge:
    1.593
    Zustimmungen:
    3.839
    Garneleneier:
    2.833
    Caresue 27 Mai 2013
    Dankeschön Kim! :)

    hab die Zäpfchen jetzt einfach in den Cube gegeben, ohne sie zu überbrühen.
    Wie lang kann ich die drinnen lassen, oder eher gesagt wann sollte ich sie entfernen?
  7. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    7.478
    Zustimmungen:
    9.255
    Garneleneier:
    26.971
    Kim0208 27 Mai 2013
    Entfernen kannst du sie wenn sie dir nicht mehr gefallen.
    Ihre Wirkung läst eh recht schnell nach.
    Aber sie bieten immer etwas Fläche zum Abweiden und die Nelen vor allem die kliensten verstecken sich gerne in den offen liegenden Ritzen wo normalerweise die Samen drin sind.
    Ich lasse sie in der Regel so etwa 6 Wochen im Becken. Dann habe sie es aber immer hinter sich und sehen arg mitgenommen aus.
    Dann kommen neue rein und das Spiel beginnt von voren.

    Lieben Gruß
    Kim
  8. buffy
    Offline

    buffy GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    22 November 2011
    Beiträge:
    4.003
    Zustimmungen:
    3.380
    Garneleneier:
    13.475
    buffy 27 Mai 2013
    Da ich da kein Risiko eingehe.
    dickhund und Kim0208 gefällt das.
  9. Klabuster
    Offline

    Klabuster GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 März 2013
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    102
    Garneleneier:
    168
    Klabuster 27 Mai 2013
    Welches Risiko meinst Du denn damit zu vermeiden? Mir ist der Sinn des Überbrühens nicht klar. Ich kann verstehen, wenn man groben Schmutz abspülen möchte - aber wozu überbrühen?
  10. buffy
    Offline

    buffy GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    22 November 2011
    Beiträge:
    4.003
    Zustimmungen:
    3.380
    Garneleneier:
    13.475
    buffy 27 Mai 2013
    Susan hat zum Beispiel geschrieben daß sie die erlenzäpfchen gekauft hat. Weißt du wer die alles in den Händen hatte, oder
    von wo die gesammelt wurden? Deshalb überbrühe ich sie.
    dickhund gefällt das.
  11. Klabuster
    Offline

    Klabuster GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 März 2013
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    102
    Garneleneier:
    168
    Klabuster 27 Mai 2013
    Ja, das habe ich verstanden - nur die Frage ist ganz konkret: Was willst Du damit erreichen?
    Keime/Bakterien werden durch Überbrühen i.d.R. ja nicht wirklich beeindruckt, da müssten deutlich höhere Temperaturen oder höherer Druck herrschen.
    Ich wunder mich halt nur, was es in der Internetaquaristik so alles gibt.
  12. buffy
    Offline

    buffy GF-Mitglied GF Supporter

    Registriert seit:
    22 November 2011
    Beiträge:
    4.003
    Zustimmungen:
    3.380
    Garneleneier:
    13.475
    buffy 27 Mai 2013
    Ich denke schon daß ich damit einiges an Keimen abtöte, wenn ich sie mit kochendem Wasser überbrühe.
    Mir gibt es auf jeden Fall ein gutes Gefühl.
    Bin auch nicht die einzige die das macht.
    dickhund gefällt das.
  13. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    7.478
    Zustimmungen:
    9.255
    Garneleneier:
    26.971
    Kim0208 27 Mai 2013
    Hallo zusammen,

    ich kann Biggi gut verstehen. durch das überbrühen tötet man sicher einiges an Bakterien und Dreck weg oder ab.
    Alles wird auch sicher dabei nicht wegkommen.
    Wir nehmen ja auch nicht in jedem Becken den gleichen Kescher und auch die Pinzette wird vor jedem Einsatz kurz mit kochendem Wasser übergossen um zumindest einen großen Teil der Bakterien unschädlich zu machen.
    Ich nutze dazu gerne einen Vapurisator.
    der arbeitet doch nach dem gleichen Prinzip wie das mit dem kochendem Wasser oder?

    Lieben Gruß
    Kim
    buffy gefällt das.
  14. Klabuster
    Offline

    Klabuster GF-Mitglied

    Registriert seit:
    16 März 2013
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    102
    Garneleneier:
    168
    Klabuster 27 Mai 2013
    Wenn überhaupt, dann nur wenig. Um das zu erreichen, müßte man höhere Temperaturen (125 - 140°C)
    über längeren Zeitraum anwenden.

    Ich weiß nicht, wenn Du mit "wir" meinst - ich mach es (bis auf die Kescher, da die immer im jeweiligen Becken hängen) nicht. Und die letzten 40 Jahre hat das gut geklappt.


    Es kommt darauf an, was für ein Gerät Du damit meinst. Verdampfer (Vaporisator) gibt's für unterschiedliche Anwendungen und Temperaturbereiche.

    Wenn in einem Thread Tips gegeben werden, müssen die auch diskutiert werden dürfen.
  15. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    7.478
    Zustimmungen:
    9.255
    Garneleneier:
    26.971
    Kim0208 28 Mai 2013
    Guten Morgen zusammen,

    natürlich soll hier auch diskutiert werden das will ich ja garnicht abstreiten.
    Ich will nur hoffen das wir da keine endlos Diskussion draus machen.
    Von daher mag ich gerne eines noch zu der Sache sagen.

    Du hast sicherlich recht das wir nur einen kleinen Teil der Bakterien töten mit in dem wir mit dem kochenden Wasser überbrühen.
    Habe da gestern im Inet noch was zu gelesen. Bei Temperaturen um die 130 Grad kann man da schon mehr erreichen.

    Aber einige machen das ja um das Gewissen zu beruhigen. Ich zähle mich auch dazu und bin nie davon ausgegangen das man wesentlich höhere Temperaturen benötigt.
    Wenn es jedoch so ist dann ist es so.
    Ich habe auch nur 2 Becken mit Nelen am laufen und habe für jedes BEcken alles extra. Von daher bin ich auf abkochen bzw überbrühen nicht angewiesen.
    Auch lege ich meine Sachen direkt ins Becken.
    Wenn ich desinfizieren muss dann über Klorex.
    Mit wir meine ich die vielen hier im Forum die es so halten wie ich schrieb.

    So das dazu.

    Und dann noch einen schönen Resttag
    Lieben Gruß
    Kim
  16. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.093
    Zustimmungen:
    7.967
    Garneleneier:
    47.928
    Wolke 28 Mai 2013
    Hi,

    Wäre es vielleicht sinnvoll, die Diskussion über Sinn und Unsinn von Abkochen an anderer Stelle weiterzuführen? Ich könnte die Beiträge herauslösen und ein extra Thema dazu machen. Finde ich nämlich ziemlich spannend und lehrreich. :)
  17. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    7.478
    Zustimmungen:
    9.255
    Garneleneier:
    26.971
    Kim0208 28 Mai 2013
    Mach das mal,

    Lieben Gruß
    Kim
  18. Caresue
    Offline

    Caresue GF-Mitglied

    Registriert seit:
    21 April 2013
    Beiträge:
    1.593
    Zustimmungen:
    3.839
    Garneleneier:
    2.833
    Caresue 28 Mai 2013
    ist eine gute Idee Wolke! Ich verfolge nämlich auch ganz gsepannt :)
  19. Kim0208
    Offline

    Kim0208 GF-Mitglied GF Supporter Gonzales war hier

    Registriert seit:
    12 Januar 2011
    Beiträge:
    7.478
    Zustimmungen:
    9.255
    Garneleneier:
    26.971
    Kim0208 28 Mai 2013
    Ich bin mal gespannt wieviele sich als Überbrüher outen.

    Und vor allem wieviele das für vollkommenen Mist halten.
    Ich bin gespannt auf den Tread.
    Und auf das wie andere es mit ihrem Bestecken und Zubehör handhaben.

    Lieben Gruß
    Kim
  20. Wolke
    Offline

    Wolke Bienengarnele Moderator Gonzales war hier

    Registriert seit:
    25 November 2010
    Beiträge:
    10.093
    Zustimmungen:
    7.967
    Garneleneier:
    47.928
    Wolke 28 Mai 2013
    Und hiermit oute ich mich als Erlenzäpfchenüberbrüher. :D
    dickhund gefällt das.
  21. henning79
    Offline

    henning79 GF-Mitglied

    Registriert seit:
    1 September 2008
    Beiträge:
    3.459
    Zustimmungen:
    4.374
    Garneleneier:
    1.444
    henning79 28 Mai 2013
    Ein weiterer Vorteil des abkochens/überbrühens ist, dass die Erlenzapfen danach einfacher sinken. Und wenn wir schon dabei sind, ich koche auch meine Moorkienhölzer ab aus demselben Grund und bisher ist davon, entgegen der verbreiteten Märchen, noch keine verfault oder zerfallen. Positiver Nebeneffekt, danach färben sie nur noch minimal das Wasser.
    buffy, dickhund und hejo gefällt das.

Diese Seite empfehlen